Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

T8 - Purpurklaue

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Purpurklaue" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1
7%
gut (4 Sterne)
6
43%
zufriedenstellend (3 Sterne)
5
36%
geht grad so (2 Sterne)
1
7%
schlecht (1 Stern)
1
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 14

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1706
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

T8 - Purpurklaue

Beitrag von Thallion » 28.09.2011 14:24

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion des im September 2011 auf der Ratcon verteilten Promoabenteuers T8 Purpurklaue von Michael Masberg vorgesehen.
Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Abenteuer kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Abenteuers vorgesehen.
Solltest du einen ausführlicheren Kommentar zum Abenteuer abgeben, dann wäre es nett wenn du in diesem auch erwähnen würdest wie du abgestimmt hast.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Abenteuer "Purpurklaue" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Heldi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10212
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: T8 - Purpurklaue

Beitrag von Heldi » 04.10.2011 10:32

Ein schönes kurzes Abenteuer vom Herrn Theaterregisseur "Mada Maßberg". Sehr geeignet für eine Con oder Eintagesrunde. Sollte in 6-7 Stunden schaffbar sein, kann aber sicher auch ohne Langeweile auf 12-14 Stunden gezogen werden, wenn man den Konflikt mit den Novadis und die Suche nach den verschwundenen Personen noch etwas ausbaut/betont.

Besonders gut gefallen hat mit das Finale, bei dem die Helden am Kampf eines Purpurwurms mit einem elementaren Wasserdrachen teilnehmen bzw. zusehen. Dadurch entstehen zugleich schöne Actionszenen, wenn die Helden von dem Wasserdrachen fortgerissen und durch das beschauliche Dorf Bactrim gespült werden, sie haben aber auch Einflussmöglichkeiten durch den Kampf gegen zwei andere starke NSCs und die Einwirkung auf den zunächst zu unterliegen drohenden jungen Purpurwurm.

Positiv ist zudem, dass das Abenteuer mit dem bekannten almadanischen Konflikt zwischen Docenyos und Aramyas eröffnet, dann aber zu dem Purpurwurm überleitet, der zunächst als Gefahr erscheint, dann aber zum unterstützenswerte Heroen wird. Die Übergänge sind dabei nämlich fließend und bilden dadurch ein schönes Gesamtbild von Themen am Yaquir.

Die Szenerie um das beschauliche Dorf Bactrim ist malerisch schön. Almada eignet sich besonders für kurze Abenteuer, da die Stimmung von Wein, Caldabreser und temperamentvollen Menschen sehr schnell eingängig ist.

Gibt von mir sehr sehr starke 4,4 Punkte.
Zuletzt geändert von Heldi am 04.10.2011 12:07, insgesamt 3-mal geändert.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Re: T8 - Purpurklaue

Beitrag von Fystanithil » 04.10.2011 15:52

Ich habe Heldis Aussagen wenig hinzuzufügen. Ich habe es damals auf der Ratcon bei Michael gespielt und mittlerweile habe ich es auch selbst geleitet. Ich begrüße den 'Epik-Level' bei diesem doch recht kurzen Abenteuer sehr. Die Verbindungen zu Erben des Zorns, Elementare Vergeltung, den Drachenschatten Romanen und Drakensang sind klasse, Yalstene finde ich sowieso genial, Japhgur trauere ich noch immer hinterher :cry: - alles in allem, ein Klasse-Szenario, bisher das Beste aus der T-Reihe (das ich kenne). 5 Punkte. Ich könnte es jetzt gleich direkt wieder leiten :) .

Edit:
Melanie Maier hat hier übrigens meiner Meinung nach die beste Drachen-Illustration in einer DSA-Publikation beigesteuert - auch wenn sich einige Leute an der löchrigen Schwinge stören mögen ;) .
Zuletzt geändert von Fystanithil am 04.10.2011 16:02, insgesamt 2-mal geändert.

Heldi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10212
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: T8 - Purpurklaue

Beitrag von Heldi » 04.10.2011 16:17

Nee, ich war nur verwirrt. Ich hatte nur das Cover vor dem Spielen gesehen und mich gleich an Bilder von einem bestimmten untoten Drachen erinnert. Aber es stimmt ja: Es ist nur eine Stelle des Flügels und der kann ja durchaus mal verletzt sein. Finde das Bild auch gut!

Aber apropos: Meint Ihr, dass die Aussprache der almadanischen Aventurisierung der Anrede "Don" wie beim "Kölner Dom" ausgesprochen wird? Oder eher mit kurzem Vokal?

Benutzeravatar
Varana
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: T8 - Purpurklaue

Beitrag von Varana » 04.10.2011 16:28

OT: Kurz, weil spanisch. :) Don Quijote, Don Ferrando...
Zuletzt geändert von Varana am 04.10.2011 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Re: T8 - Purpurklaue

Beitrag von Fystanithil » 04.10.2011 16:29

Mit kurzem Vokal 8-) .
Zuletzt geändert von Fystanithil am 04.10.2011 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

Antarigo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4
Registriert: 28.08.2003 08:20
Wohnort: München
Kontaktdaten:

T8 - Purpurklaue

Beitrag von Antarigo » 10.10.2017 21:13

Auch wenn das Thema hier schon alt ist. Ich überlege mir gerade das Abenteuer in einer Reihe mit Erben des Zorns und Elementarer Vergeltung zu spielen (zwischendurch schicke ich die Helden mal ein wenig in eine Globe um Zeit zu überbrücken).

Wie seid ihr mit folgendem Thema umgegangen (wenn ihr auch vorher die Abenteuer gespielt habt):
SpoilerAnzeigen
1. Die Helden kennen Japhgur und ich denke er kann sich auch sehr gut an sie erinnern (aus EdZ). Daher sollten sie sehr schnell auf der gleichen Seite stehen, auch wenn er sie sicherlich ein wenig neckt.

2. Die Helden kennen auch die Draconiterin und wissen, dass die zweiaugenfarbige ihre Gegnerin aus EdZ ist. Also wo lasst ihr sie auftauchen und wann?

3. Rückblickend auf EV: Wie geht ihr in dem Abenteuer damit um, dass der Drache nicht vernichtet ist. Habt ihr das den Helden so mitgeteilt? Warum sollten sie dann aufhören ihn sofort wieder zu jagen?
Vielleicht finden sich ja ein paar Ideen.

Danke schon mal

Michael

Nachricht der Moderation

Spoiler Tags gesetzt anstelle Maskieren. Thallion

Antworten