Lieblingsgottheiten

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Vastin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 59
Registriert: 04.08.2011 14:22

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Vastin » 11.01.2018 13:58

ganz klar Rondra, dann kommt Travia

Benutzeravatar
panda
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 138
Registriert: 20.09.2011 06:52
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von panda » 11.01.2018 14:50

Kor!!! Blut für den Blut Gott :-)

Boronjew
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 40
Registriert: 22.05.2015 13:59

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Boronjew » 11.01.2018 20:58

Ich mag Mada und Boron, besonders mit Marbo.
Es ist normalerweise nicht meine Art, so viel zu schweigen...

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 686
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 11.01.2018 21:56

Bei mir derzeit...

Platz 1: Praios: Licht, Ordnung, Wahrheit, Recht, Gerechtigkeit: Der Stoff, aus dem Helden geschnitzt sind.
Platz 2: Travia: Ist in vielen Punkten die derische Entsprechung (der guten Aspekte) des Christentums.
Platz 3: Boron: Der einzig wahre Grufti.
~ Der Threadnekromant.
PG FTW: Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Benutzeravatar
Rabbatzmann
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 133
Registriert: 01.09.2012 14:46

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Rabbatzmann » 27.01.2018 19:08

- Angrosch, da er so wunderbar kompatibel zu den aventurischen Angroschim passt
- Praios: wenn man ihn wirklich so ausspielt, wie die Spielwelt ihn darstellt und nicht durch Vorurteile gegenüber irdischen Pfaffen etc. verdirbt, hat die Praioskirche bzw. Praios richtig Potenzial :6F:
- Firun, Peraine, gerade wenn man diese beiden ein wenig urtümlicher ausspielt

Benutzeravatar
bLa9000
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 85
Registriert: 27.10.2014 14:06

Lieblingsgottheiten

Beitrag von bLa9000 » 16.02.2018 16:10

Preiset die Schönheit Bruderschwestern,

Rur & Gror sind die einzig wahren Götter, aber ihr könnt es ja nicht besser wissen drum sei euch noch einmal vergeben.
Gepriesen sei Praios... und die anderen 24 Götter.

Macaldor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 93
Registriert: 19.07.2017 19:13
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Macaldor » 16.02.2018 16:26

Der Gott ohne Namen ist natürlich der Beste von allen, keine Frage ;-)

Danach stehen bei mir Phex und Kor auf dem zweiten Platz, knapp gefolgt von B(r)oron.
panda hat geschrieben:
11.01.2018 14:50
Kor!!! Blut für den Blut Gott :-)
Kommt mir iwie bekannt vor :grübeln: Vllt stellt es aber auch nur die Meinung über "Den Weg des guten Blutes" dar^^
"Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich" -Satz des Pythagoras

Benutzeravatar
Vetrecs
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 217
Registriert: 16.03.2016 21:19

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Vetrecs » 16.02.2018 18:16

Es geht doch nichts über Ingra, den zornigen Feuergott. :)

Benutzeravatar
panda
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 138
Registriert: 20.09.2011 06:52
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von panda » 16.02.2018 22:48

Macaldor hat geschrieben:
16.02.2018 16:26
panda hat geschrieben: ↑
11.01.2018 15:50
Kor!!! Blut für den Blut Gott :-)

Kommt mir iwie bekannt vor :grübeln: Vllt stellt es aber auch nur die Meinung über "Den Weg des guten Blutes" dar^^
:lol: Ach ja ich mag Warhammer :-)

Benutzeravatar
Apokalyt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.2018 09:57
Wohnort: Ludwigsburg
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Apokalyt » 20.02.2018 10:26

Also bei mir sind es eher die kleinen Nebengötter, so z.B. Nandus und Ifrin. So das meine Top 5 eher so aussehen würde:
1. Nandus
2. Ifrin
3. Hesinde
4. Rondra
5. Praios
"Praionade" Ein süßhaltiges Erfrischungsgetränk von Praios verwöhnten Früchten.

Jonkobu
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 40
Registriert: 03.03.2017 15:54

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Jonkobu » 20.02.2018 12:21

Amazeran :borbi:

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2747
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Horasischer Vagant » 21.02.2018 09:49

Meine Schöne der Nacht fühlt sich besonders Rahja sehr zugetan.
Zwischenzeitlich faszinierte sie auch ihr Sohn Levthan zu dem sie nach wie vor eine Verbindung verspürt.
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3766
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Loirana » 21.02.2018 09:56

Ich mag Boron und Rahja am liebsten, wobei auch Tsa und Ifirn einen Platz als "Lieblingsgottheiten" bei mir verdient haben :)

Rondra finde ich persönlich zu generisch, Praios zu strikt, beide schlummern ganz unten auf meiner persönlichen Rangliste.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 338
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Desiderius Findeisen » 21.02.2018 13:55

1. Nandus
2. Boron
3. Phex
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer

Benutzeravatar
Thymian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 38
Registriert: 07.11.2017 16:04
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Thymian » 21.02.2018 14:45

Ich fühle mich selbst Nandus und Aves am nächsten.

Ansonsten hab ich eine Schwäche für Rur & Gror, Boron und Rahja.

Myratel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 30
Registriert: 15.02.2004 15:42
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Myratel » 21.02.2018 15:09

1. Aves
2. Phex
3. Hesinde

lg Myratel

Darjin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 351
Registriert: 08.07.2016 10:03

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Darjin » 21.02.2018 18:02

1. Rahja - weil Gründe (insb. die persönliche Sehnsucht, das Leben mehr genießen zu können)
2. Feqz - weil er mir in der alt-tulamidischen Fassung mehr zusagt, als Ferrok - und beide sind deutlich besser als "Phex".
3. Nandus - weil underground-"Halbgott", dessen Kult mir steigender Einsicht seinen Gott innerhalb des göttlichen Miteinanders immer wichtiger nimmt und nebenbei ein Gott für eher pragmatische Kriegsreisende.


weitere:
Angrosch - Zwerge sind einfach so cool und er hat sie gebaut.
Rondra - besonders vom Rhodenstein/in Weiden oder wenn man einen richtigen Ritter/Helden in glänzender Rüstung spielen will. Und weil Sie für Gläubige aus dem Kriegshandwerk mit ihren Ansprüchen unweigerlich zu interessanten Zwiespalt führt.
Kor - weil er gerade für Baburen und unadelige Bornländer eine reale Rondra-Alternative darstellen kann und als Kriegsgott zwar vielgesichtig, aber immer im Gegensatz zu Mami mit ganz eigenen moralischen Problem daher kommt.
Swafnir - in der neo-hjaldischen Fassung, damit Thorwal endlich erwachsen wird.
der Namenlose - aus Sympathie für 'älteste' Geschwister und weil er gar nicht sooo böse ist wie die praiotische Lügenpresse immer behauptet.
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 686
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 21.02.2018 22:18

Darjin hat geschrieben:
21.02.2018 18:02
2. Feqz - weil er mir in der alt-tulamidischen Fassung mehr zusagt, als Ferrok - und beide sind deutlich besser als "Phex".
Jetzt wekcst du meine Neugier: Meinst du das rein auf sprachlicher Basis, oder gibt es inhalte von Kult und Glaube, die dich am modernen Phexkult stören?
~ Der Threadnekromant.
PG FTW: Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9070
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Lokwai » 22.02.2018 12:36

@darjin _ Danke das du auch schreibst warum sie dir gefallen! 8-)

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3766
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Loirana » 22.02.2018 12:49

@Lokwai Challenge Accepted!

-Rahja (güldenländisch) - ich bin ein sehr harmoniebedürftiger Mensch, da ist die Göttin der Liebe und Harmonie am naheliegensten :)
-Boron - ich mag auch Ruhe :lol: Er ist derjenige, der sich als Wächter der Toten vermutlich am längsten mit den Seelen der Menschen beschäftigt. Zudem mag ich Formulierungen wie "In Borons Arme sinken" => "schlafen", das hat was von einem stummen Schutzengel, der einen die ganze Zeit begleitet.
-Tsa - Sie steht für Frieden, Pazifismus und das Leben. Ich bin überzeugter Pazifist und der Meinung, dass man (fast) jeden Konflikt mit Worten friedlich beseitigen kann, Gewalt ist keine Lösung.
-Ifirn - Okay, hier gestehe ich, dass meine Begeisterung dieser Göttin oder Halbgöttin relativ widersprüchlich klingt zu meiner letzten Aussage: Ifirn ist für mich Tsa mit Pfeil und Bogen :lol: Friede, aber nicht wehrlos, denn um das Leben zu schützen muss man manchmal kämpfen.

Und auch eine Begründung für die Götter die ich nicht mag:

-Rondra - ich habe nichts gegen Rondraianer, nur finde ich per se Rondra als Göttin des Kampfes und der Ehre zu "generisch". Das Konzept ist aus vielerlei Fantasyregionen bekannt, oder gar auf den griechischen Glauben zurückzuführen (Ares). Rondraianer können echt coole Sachen, dennoch ist das definitiv nicht meine Lieblingsgöttin ;-)
-Praios - Ganz einfach, ich mag den Aspekt der Wahrheit und Ehrlichkeit nicht. Mein Tischrundencharakter ist ein recht ehrlicher Ritter, aber es gibt so oft Situationen wo man die Wahrheit zumindest ein bisschen verdrehen muss. Zudem hat er mit den Bannstrahlern vermutlich die fanatischsten Anhänger, Praios verabscheut Magie und ich mag Magie. Case closed!
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2066
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von WeZwanzig » 22.02.2018 12:56

Loirana hat geschrieben:
22.02.2018 12:49
-Rondra - ich habe nichts gegen Rondraianer, nur finde ich per se Rondra als Göttin des Kampfes und der Ehre zu "generisch". Das Konzept ist aus vielerlei Fantasyregionen bekannt, oder gar auf den griechischen Glauben zurückzuführen (Ares). Rondraianer können echt coole Sachen, dennoch ist das definitiv nicht meine Lieblingsgöttin ;-)
Ich finde Rondra entspricht weder Ares och Athena aus der griechischen Mythologie. Ares kämpft um des Kampfes Willen, Rondra hingegen nur zum Schutz der Schöpfung. Rondra wäre es am liebsten, wenn es keine Gefahren, keine Kriege gebe. Aber es gibt nunmal das Böse und dagegen muss man vorgehen. Dann aber bitte in geregelten Bahnen, mit möglichst wenig Kollateralschäden und möglichst ohne selber zu dem zu dem zu werden, was man bekämpft. Nein, wenn in Aventurien etwas Ares entspricht, dann doch viel mehr Kor! Und Athena als Göttin der strategischen Kriegsführung sehe ich viel eher in Nandus oder Shinxtir dargestellt.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3766
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Loirana » 22.02.2018 14:06

WeZwanzig hat geschrieben:
22.02.2018 12:56
Loirana hat geschrieben:
22.02.2018 12:49
-Rondra - ich habe nichts gegen Rondraianer, nur finde ich per se Rondra als Göttin des Kampfes und der Ehre zu "generisch". Das Konzept ist aus vielerlei Fantasyregionen bekannt, oder gar auf den griechischen Glauben zurückzuführen (Ares). Rondraianer können echt coole Sachen, dennoch ist das definitiv nicht meine Lieblingsgöttin ;-)
Ich finde Rondra entspricht weder Ares och Athena aus der griechischen Mythologie. Ares kämpft um des Kampfes Willen, Rondra hingegen nur zum Schutz der Schöpfung. Rondra wäre es am liebsten, wenn es keine Gefahren, keine Kriege gebe. Aber es gibt nunmal das Böse und dagegen muss man vorgehen. Dann aber bitte in geregelten Bahnen, mit möglichst wenig Kollateralschäden und möglichst ohne selber zu dem zu dem zu werden, was man bekämpft. Nein, wenn in Aventurien etwas Ares entspricht, dann doch viel mehr Kor! Und Athena als Göttin der strategischen Kriegsführung sehe ich viel eher in Nandus oder Shinxtir dargestellt.
Das stimmt, sorry für die Implikation.

Dennoch: Wenn Weltfriede das Ziel ist, dann sind Tsa und Rondra sich ja einig.

Nur wird in Tsas Namen deutlich weniger unnötiges Blut vergossen :rolleyes: Der ideale Diener Rondras tut sowas natürlich nicht, nur ist Aventurien keine Utopie ;) Dennoch finde ich Tsa und Rahja deutlich interessanter als die Göttin des ehrenhaften Kampfes, wenn auch nur zu Schutzzwecken :cookie:
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1403
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Märzhäsin » 22.02.2018 14:34

Am sympathischsten von den aventurischen Gottheiten sind mir Hesinde, Firun, Peraine, Rahja, Aves und Ifirn weil mir die Aspekte gefallen für die sie stehen und ich innerhalb der Kirchen die hinter ihnen stehen auch keine Widersprüche erkennen kann. Bei den anderen Göttern sind vereinzelt Aspekte dabei die mir nicht gefallen und einer von ihnen ist mir sogar suspekt und unsympathisch weil mir die Handlungen seiner Kirche widersprüchlich und unlogisch erscheinen. Würde man ihn jedoch durch sein myranisches Äquivalent ersetzen fände ich ihn sogar richtig gut aber das wird nicht geschehen.

Bei Firun kommt dazu dass ich seinen Glauben gemäß der DSA 4.1-Bücher die ich studiert habe anders interpretiere als es vermutlich die meisten Spieler von Firungeweihten tun. Er ist für mich nun mal nicht nur die Personifizierung von Stärke, Disziplin, Askese und Selbstüberwindung sondern auch der Retter und Beschützer von unverschuldet in Not geratenen. Wer die Bücher wirklich aufmerksam liest, dem sollte meine Schlussfolgerung nachvollziehbarer erscheinen als sie sich zuerst anhört. Gemäß Wiki Aventurica wird von offizieller Seite aus übrigens die Möglichkeit offen gehalten dass Firun und Ifirn identisch sind was meine Interpretation zusätzlich bekräftigt.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2450
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Lieblingsgottheiten

Beitrag von hexe » 23.02.2018 08:25

Loirana hat geschrieben:
22.02.2018 12:49
Praios verabscheut Magie
Die Praios-Kirche verabscheut Magie. Praios selbst hat das nie so gesagt. :wink:

Darjin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 351
Registriert: 08.07.2016 10:03

Lieblingsgottheiten

Beitrag von Darjin » 23.02.2018 22:52

@Hexe: im Namen der Ordo Bosparanis und insbesondere ihrer horasischen Majestät, Khadan II [...] danken wir für diese Richtigstellung.
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

Antworten