Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3354
Registriert: 30.01.2011 21:31

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Curthan Mercatio » 30.09.2017 20:59

Hallo Leute,

wir arbeiten für Ilaris gerade an den Geweihten von Travia, Tsa, Rahja und Aves. Nun ist es so, dass manche Götter sehr viele Liturgien haben (Praios, Phex), diese Geweihten haben leider nur relativ wenige. Deswegen sind wir auf der Suche nach Ideen für neue Liturgien.

Also, was sollten die Geweihten dieser Götter können? Ich freue mich über alle Einfälle!
Ilaris - die Ritualzauberer kommen!

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1208
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 01.10.2017 02:03

Hier gab es eine sehr schöne Liturgie für Aves, bei der einen Vögel des Nachts bewachen.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 751
Registriert: 06.08.2015 17:07

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von mike-in-the-box » 01.10.2017 09:38

Die Idee ist wirklich nett. Das Problem gerade bei Tsa und Rahja ist, zumindestens aus meiner Sicht, die Balance zwischen abenteuerrelevant,stimmig und nicht missbräuchlich zu treffen.

Ich bin da auch immer etwas vorsichtig damit der Rahjageweihte am Ende nicht die reine Verführmaschine wird der immer dann vorgeschickt wird wenn irgendwer manipuliert werden muss. Das kann er zwar machen und es gibt auch Geweihte die ihre eigene Agendo vorantreiben, aber irgendwo sollte doch auch immer das Wesen der Gottheit mit einfliessen.

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1575
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Eadee » 01.10.2017 09:50

Hier mal etwas Brainstorming, ich habe allerdings nicht alle offiziellen Liturgien im Kopf, also entschuldige bitte wenn es da doppelungen gibt:
Aves:
  • Blick des Kartographen: Der Geweihte kann sich (für LkP* Tage/Wochen?) Alle Küstenlinien, Landmarken und sonstigen geografischen Besonderheiten perfekt einprägen. Die Erinnerung an diese verschwindet erst wieder wenn er die eingeprägte Region zu Papier bringt oder bewusst die Gelegenheit dazu verstreichen lässt. (So können avesgeweihte kartografieren auch wenn ihnen unterwegs das Material ausgeht).
  • Reise in die Freiheit: Die Reisegruppe die der Geweihte anführt (PP oder PPP?) wird an keiner Grenze (ob natürliche Grenze oder von Menschenhand) an ihrer Durchreise gehindert. Auch kommen die Grenzposten/Torwachen nicht von selbst auf die Idee im Nachhinein die Verfolgung aufzunehmen, erst wenn dritte sie dazu anweisen werden sie aktiv.
Muss das brainstorming leider unterbrechen, mehr gibt es also später entweder per Edit oder neuem Post.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2629
Registriert: 15.08.2005 14:24

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Salix » 01.10.2017 12:01

Eadee hat geschrieben:
01.10.2017 09:50
Reise in die Freiheit: Die Reisegruppe die der Geweihte anführt (PP oder PPP?) wird an keiner Grenze (ob natürliche Grenze oder von Menschenhand) an ihrer Durchreise gehindert.
Dann wird es wohl demnächst ein vermehrtes Aufkommen an Avesgeweihten in Schmugglerbanden geben. :lol:

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1575
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Eadee » 01.10.2017 12:07

Naja, wenn das ne Grad 4 oder 5 Liturgie ist wird das nicht jeder dauernd um sich werfen.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 751
Registriert: 06.08.2015 17:07

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von mike-in-the-box » 01.10.2017 12:32

Bei Ilaris gibt es keine Grade in dem Sinn ;)

Aber immer raus mit den Ideen, wenn ich eins gelernt habe, dann das sich irgendwann ein gutes Gesamtbild formt und es keine schlechte Ideen im eigentlichen Sinne gibt sondern man die Ideen hin und her wirft.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Sumaro » 01.10.2017 13:19

Ich sehe hier auch eher die Frage, ob es abenteuerrelevante Liturgien sein sollen oder eher Sachen, die Style bringen. Vermutlich möchte man beides. Bei den genannten Göttern sehe ich jedoch vor allem im abenteuerrelevanten Bereich Schwierigkeiten. Wo Phex, Praios, Hesinde und Konsorten einen guten Stand haben, fallen diese Priester relativ stark ab.

Geweihte der Rahja haben z.B. kaum wirkliche Verführungsliturgien, mit denen sie vielleicht ähnlich wie die Phexpriester mit der Mondsilberzunge, ihren Charme spielen lassen können (ob das dann im Sinne der Göttin genutzt wird, liegt doch beim SC selbst und nicht in der Liturgie begründet). Auch wären Liturgien denkbar, die den leidenschaftlicheren Zweig der Kirche unterstützen. So etwas wie die Säbeltänzer, denen man mit einer kleinen Liturgie vielleicht ähnliche Wirkungen geben könnte, wie sie bei Phex und Praios schon mit Sternenstaub und goldene Rüstung möglich sind. Eine Liturgie also, die einen schwerer zu treffen macht oder erst eine Probe verlangt bevor man angegriffen wird (oder wenn man es lieber offensiv möchte, dem Kämpfer eine Autofinte mitgibt, weil sein Säbeltanz so betörend-agil ist).

Bei Travia könnte man gerade am Schutzaspekt durchaus noch ein wenig was ausbauen. Liturgien, die z.B. ein Lagerfeuer so segnen, dass man dort weniger Schaden erleidet oder Liturgien, mit denen man Gegenstände so segnen kann, dass sie Kälte besser abhalten oder Nahrung so segnet, dass sie deutlich länger sättigt. Auch Liturgien, die sie die Rondrakirche kennt, mit dem geteilten Martyrium wären mMn gut denkbar, gerade wenn man sich für Familie, Freunde und andere, die Treue verdienen, aufopfert.
Auch Liturgien, die z.B. MU-Buffs oder ähnliches geben, wenn es darum geht Heimatboden zu verteidigen, finde ich sehr sinnvoll, denn ich kann mir auch einen Traviapriester in bester "runter von meinem Rasen"-Manier vorstellen, wenn es um Plünderer und Söldner etc. geht. Vieles lässt sich auch schon mit ein bisschen kreativer Nutzung bisheriger Liturgien zumindest andeuten, aber in diese Richtung gehen meine Gedanken dabei.

Tsa hat, zumindest was die Abenteuer angeht, schon ein recht gutes Portfolio an Liturgien, sowohl Heilung als auch Verteidigung kann sie bisher einbringen und auch in Sachen Utility ist sie ziemlich gut dabei. Der Aspekt, der wenig ausgebaut ist, sind solche Dinge wie Hoffnung, aber da kann man eigentlich mit Harmoniesegen arbeiten und der Segensreiche Neuanfang ist auch stark. Das Handicap von Tsa ist mMn nicht ihr Programm an Wirkungen sondern der Moralkodex, der die Nutzung beschränkt.

Aves hat wirklich ein bisschen das Problem, dass er eben nicht die coolsten Liturgien von Phex mitbekommen hat, sondern eher die aus der zweiten Reihe. Solche Dinge wie "nimmermüde Wanderschaft", welches exakt einen Punkt Erschöpfung spart ist z.B. schon ziemlich schwach. Man könnte hier z.B. eine Liturgie ergänzen, die es in der Tat erlaubt eine Grenze zu überschreiten (ähnlich wie der Sprung des Glaubens), so dass man Barrieren überwinden kann oder an andere Orte gelangen. An und für sich ist in Sachen Stil vieles schon abgedeckt. Aves-Priester können ihre Reise erleichtern, verlaufen sich nie und können freundliche Aufnahme finden. Was ihnen fehlt sind eher solche Aspekte, die man aber kaum in einem Abenteuer wirklich gut bedienen kann, wie Schicksalhaftigkeit und Freiheit. Man könnte ihnen auch eine etwas universellere Liturgie geben, die dann schwächer als die Mondsilberzunge ist, aber dafür auf verschiedene Gesellschaftstalente wirkt (z.B. auf Betören, um den Gedanken an Rahja zu verstärken), aber auch den Aspekt Freiheit oder Schicksal könnte man versuchen zu betonen (z.B. mit einer Abwandlung der Liturgie Prophezeiung, womit man einen Eindruck vom eigenen oder einem fremden Schicksal bekommt oder eine Liturgie mit der man sich von Schwüren etc. befreien kann, wobei das mit Rahjas Freiheit schon durch ist). Hier ist vermutlich auch eher der beschränkte Pool das Problem und auch, dass es kaum Liturgien gibt, die in Konfliktsituationen etwas bewirken. Daran könnte man arbeiten.

Für diese Kampfsituationen könnte man sich eigentlich für fast jede Kirche eine Grad II oder III Liturgie ausdenken, die dann einen ähnlichen Effekt hat wie Sternenstaub oder goldene Rüstung, vielleicht manchmal spezialisierter, aber in dieser Richtung. Das würde allerdings auch direkt jegliche Geweihte massiv als Kämpfer aufwerten.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 139
Registriert: 21.06.2017 18:05

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Baal Zephon » 01.10.2017 14:58

Also was mir bei meinen limitierten Erfahrungen mit Illaris zu Travia, Rahja und Tsa einfällt, wäre eine art revitalisierung, die die bei Illaris schon recht gemeinen Erschöpfungspunkte abbaut, und zwar nicht innerhalb von Stunden der Ruhe sondern mit einem haps vom Kuchen, einem Kuss oder zug aus dem Weinschlauch oder schlicht durch das Stecken einer Blume ins haar. Schon ist die Erschöpfung wie verschwunden.
Travia eignet sich wunderbar um mittels Liturgie Hunger und Durst eines gesegneten auf zu heben, was bei Illaris ja erst die natürliche Regeneration erlaubt.
Eine recht starke Unverwundbarkeitsliturgie haben die Rahjanis mit Rahjas Sinnlichkeit ja schon... aber wie wäre es mit folgendem:
"Sorayas wirbelnde Verzückung" Solange der Gesegnete unter dem Segen steht verlieren gegner entweder je eine Attacke auf ihn oder bekommen einen Malus aufs Treffen, einfach weil die Göttin den/die Tänzerin ins übermenschliche Beschleunigt und gewand macht.
Für dei Travianer gerne auch sowas wie "Segen der Gemeinschaft" solange man innerhalb der genannten Gruppe (Meist wohl die Familie) ist und zusammen steht Gelingen automatisch alle Selbstbeherrschungsproben und man bekommt eine zusätzliche Parade mit der man andere verteidigen kann (Damit wäre eine Formation was richtig böses)
Für Travia fände ich auch eine sehr schwierige und Teure Liturgie des "Immervollen Kessels" großartig, die Erlaubt dass man für eine Gruppe Kocht und unabhängig davon wie viel im Kessel ist, immer genug da ist um alle satt zu bekommen.
Das Joborner Liebeslicht der Rahjanis ist ja auch schon extrem mächtig, man könnte durch aus auch eine Liturgie der heiteren machen die statteintracht aller orten, für einen Kollektiven schweren Rausch in der Umgebung führt (der große böse Obermotz steht ohne Goons da, weil die alle sabbernd und Glücklich rum liegen)
Bei Rahja zumindest gibt es auch universelle Beherrschungsbrecher (Rahjas Freiheit) müsste es auch für Tsa geben.
Auch sehr nützlich für einen Rahjani: Eine Liturgie mit der man sofort und recht zielgerichtet das Begehren des gegenübers erkennt, für den Fall dass sich dieser noch unsicher ist, und natürlich um zu vermeiden dass irgendjemand getäuscht wird.
Ähnlich könnte man auch für einen Travianer mittels Liturgie temporär einen "Siebten Sinn" geben ob eine Person der Gemeinschaft des Geweihten übles möchte.
Ähnlicher weise könnte Aves einen Geweihten mit einem "Segen der sicheren Reise" versehen der ihn zb. vor Hinterhalten auf dem Weg warnt.
Bei Rahja fehlt mir irgendwie die möglichkeit ein Pferd zu besprechen, auf dass es noch viel schneller und ausdauernder wird, und vielleicht ähnlich wie bei der Sinnlichkeit vor schaden bewahrt wird.
Kindersegen und so könnte ich mir auch sehr gut bei Travia und Tsa vorstellen, gerne auch auf Vieh gesprochen, so in die Richtung, "der Nächste Verkehr wird zu einer Empfängnis führen" was die Travianer in einer Adelsgesellschaft natürlich unglaublich wertvoll macht.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Sumaro » 01.10.2017 15:16

Letzt wären die meisten Dinge davon einfach nur Zauberwirkungen, die man in Liturgien übersetzt oder Liturgien, deren Zielkategorie man verändert. Sensibar, um die Gefühlswelt zu ergründen, Axxelratus, um den Säbeltänzer zu beschleunigen.

Die Tsakirche hat übrigens Rahjas Freiheit als Liturgie ;)

Eine Liturgie, die allerdings die Nachfolge sichert, wäre für manche Plots einfach nicht schön. Denn damit könnte man den Rohaja-Plot "Kann keine Kinder bekommen" einfach negieren.

Revitalisierung sehe ich eigentlich als Möglichkeit für die Kirchen schon recht gut gegeben, nur eben nicht sofort (damit würde man wohl eine Erschöpfungsmechanik auch ziemlich effektiv aushebeln), aber mit Schlaf des Gesegneten kann man da sicherlich was machen.

Man muss eben schauen, was man schon jetzt machen kann. Z.B. erleichterte SB-Proben kann man bei Travia auch jetzt schon mit passendem Eidsegen der wechselseitigen Hilfe haben (Zusatzparaden hingegen nicht, dafür sollte man dann schon im Rahmen von Grad IV Mächtigkeit liegen).

Ist eben die Frage, was man denn eigentlich noch braucht und will.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Maffi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 46
Registriert: 06.08.2006 17:48

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Maffi » 01.10.2017 15:44

Habe Grade kein Wege der Götter zur Hand also falls es sowas schon gibt mea culpa:

Was ich für Rahja am Spieltisch ganz interessant und lustig fände, wäre eine Liturgie die normale Getränke auf Bier Niveau alkoholisch werden lässt (ohne den Geschmack zu verändern). Je Grad Mächtigkeit könnte man die Menge erhöhen bei einem Maß angefangen. Möglich wäre bei einem schon alkoholischen Getränk auch die Verdoppelung des Alkoholgehaltes.

Für Tsa vielleicht etwas vergleichbares zur Regenbogenbrücke.
Für eine Hochstufige Liturgie vielleicht etwas das verhindert das die Seele eines gläubigen Nutznießers gegen seinen Willen in die Niederhölle fährt und statt dessen wiedergeboren wird.

Wenn mir noch was einfällt editier ich

Gruß

Marcel

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 16777
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Gorbalad » 01.10.2017 15:57

Maffi hat geschrieben:
01.10.2017 15:44
Für eine Hochstufige Liturgie vielleicht etwas das verhindert das die Seele eines gläubigen Nutznießers gegen seinen Willen in die Niederhölle fährt und statt dessen wiedergeboren wird.
Gabs schonmal: Tsas Neubeginn

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 139
Registriert: 21.06.2017 18:05

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Baal Zephon » 01.10.2017 16:07

Ich sehe kein Problem damit dass die Liturgien nur den Effekt eines Zaubers replizieren... immerhin sind die aller aller wenigsten geweihten Magisch begabt und die effekte sind trotzdem für den Geweihten nützlich un mMn passend.
Die Erschöpfungsmechanik soll ja dadurch "Ausgehebelt" werden. Karma Punkte sind letztlich endlich und diese sachen eher für Notfälle Gedacht.
Bei Travia könnte man es zB so regeln dass solange man gerade der Gemeinschaft dient oder diese verteidigt, keine Mali durch Erschöpfung hat, was allerdings die Punkte nicht weg schnippst... wäre halt endlose Aufopferung.
Möglich dass das einige Plots sprengt (Wobei man sagen könnte: Auf dem Haus liegt einfach ein Fluch Tsas/Namenlosen und deshalb funkt es nicht) aber eine Fruchtbarkeitsgöttin die nicht für Nachwuchs sorgen kann (Oder die Wahrscheinlichkeiten dahin auf extrem hoch stellt) kommt mir irgendwie gänzlich Sinnbefreit vor.

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3354
Registriert: 30.01.2011 21:31

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Curthan Mercatio » 01.10.2017 19:41

Zumindest nach DSA4 gibt es diese Möglichkeit. Mit dem eleganten Haken, dass die Kinder dann besonders tsagefällig sind - man bekommt dann also wahrscheinlich einen pazifistischen und sprunghaften Erben, also den idealen Herrscher. :rolleyes:
Ilaris - die Ritualzauberer kommen!

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1575
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Eadee » 02.10.2017 13:21

Und weiter geht's mit dem Brainstorming:

Rahja:
  • Einvernehmlicher Rausch: Der Geweihte genießt einen Rausch mit seinem Patienten (ob mit Alkohol, Drogen, Sex oder ein reiner Adrenalinrausch, alles geht). Während des Rausches gewinnt der Geweihte Eindrücke der Sorgen, Traumata oder Zwänge unter denen der Patient leidet, selbst verdrängte Erinnerungen können dabei sporadisch an die oberfläche treten. Durch das Teilen dieser Eindrücke fällt es dem Geweihten weit leichter dem Patienten zu helfen und dem Patienten fällt es leichter sich für weitere Behandlung zu öffnen. Dies erleichtert folgende Heilkunde Seele Proben und erlaubt sogar eine Probe auf Heilkunde Seele wenn der Geweihte wegen einer Sprachbarriere nicht mit dem Patienten reden kann.
  • Ein Auge für Schönheit: Mit dieser Liturgie kann die Geweihte eine Person segnen, so dass diese ihr Spiegelbild, oder eine andere Person anders wahrnimmt. Für die Wirkungsdauer sind sämtliche schlechten Eigenschaften wie Vorurteile, Eitelkeit, Ängste oder negativen Assoziationen bei der Betrachtung unterdrückt, außerdem richtet sich die Aufmerksamkeit auf alle attraktiven Merkmale. So kann die Person in ihrem Spiegelbild oder der anderen Person, ohne irgendwelche Vorbelastung Schönheit erkennen, die ihr sonst wegen ihrer Vorurteile oder mangelnden Aufmerksamkeit entgangen wäre.
Travia:
  • Gänsegeschnatter: im Laufe des Tages wird der Geweihten eine Gans zufliegen, diese begleitet die Geweihte (oder die Zielperson) fortan solange die Gans gut behandelt wird (längstens aber X Tage). Die Gans hat äußerst scharfe Sinne und wird sofern sich jemand in böser Absicht ans Lagerfeuer schleicht oder in das Heim einbricht lauthals Alarm geben wie ein ganzer Schwarm Gänse. Von diesem Lärm wacht auch der tiefste Schläfer auf.
  • Stärke der Gemeinschaft: In einer Zeremonie wird von dem Geweihten eine Gemeinschaft aufeinander eingeschworen. Solange diese Gemeinschaft treu zueinander steht erhalten alle Mitglieder Boni auf moralabhängige Würfe (zB Mut) und gesellschaftliche Proben. Die Höhe des Bonus richtet sich danach wie viele Mitglieder der Gemeinschaft vor Ort sind (2 Personen +1 Erleichterung, 4 Personen +2 Erleichterung, 8 Personen +3 Erleichterung etc). Dieser Bonus gilt auch für das Widerstehen von Beherrschungsmagie.
Tsa:
  • Unschuldiger Geist: Die Geweihte verliert für X Spielrunden all ihre Erinnerungen. Gleichzeitig sind aber alle Selbstzweifel unterdrückt und die Geweihte spührt eine innere Sicherheit darin keine Erinnerungen mehr zu haben. Auf diese Weise kann sie vollkommen unvoreingenommen von allem was sie bisher erlebt hat Entscheidungen treffen oder Personen kennen lernen, nur nach ihrem eigenen Innersten heraus.
  • Platz für Neues: Der Geweihte wirft einen alten, persönlichen, Gegenstand der Zielperson (auch selbst möglich) weg, dieser Gegenstand wird nie wieder zurück zu seinem ehemaligen Besitzer finden. Dafür wird dem Besitzer innerhalb der nächsten Tage durch einen glücklichen Zufall ein anderer Gegenstand in die Hände fallen, welcher ihm in irgendeiner Form auch noch am selben Tag nützlich ist.
Zu beachten ist dass alle diese Liturgien dazu gedacht sind dass sie auf freiwillige Ziele gewirkt werden, man kann also zB niemandem gegen seinen Willen einen Gegenstand wegnehmen und verhindern dass er ihn je wieder sieht. Ebenso ist es nicht möglich mit jemandem Rausch-Visionen zu teilen der sich der Geweihten absolut nicht öffnen will (wenn er will, sich aber aus Scham nicht traut würde es dagegen funktionieren).
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 221
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Desiderius Findeisen » 02.10.2017 13:34

@Eadee
Sehr schöne Ideen! Vielleicht verwende ich die Ideen auch mal für unsere Runden.
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1575
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Eadee » 02.10.2017 13:41

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
02.10.2017 13:34
@Eadee
Sehr schöne Ideen! Vielleicht verwende ich die Ideen auch mal für unsere Runden.
Sehr gerne, freut mich wenn sie Verwendung finden :)
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
Tütenclown
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 614
Registriert: 26.03.2015 10:22

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Tütenclown » 02.10.2017 14:33

Eadee hat geschrieben:
01.10.2017 09:50
Hier mal etwas Brainstorming, ich habe allerdings nicht alle offiziellen Liturgien im Kopf, also entschuldige bitte wenn es da doppelungen gibt:
Aves:
  • Blick des Kartographen: Der Geweihte kann sich (für LkP* Tage/Wochen?) Alle Küstenlinien, Landmarken und sonstigen geografischen Besonderheiten perfekt einprägen. Die Erinnerung an diese verschwindet erst wieder wenn er die eingeprägte Region zu Papier bringt oder bewusst die Gelegenheit dazu verstreichen lässt. (So können avesgeweihte kartografieren auch wenn ihnen unterwegs das Material ausgeht).
  • Reise in die Freiheit: Die Reisegruppe die der Geweihte anführt (PP oder PPP?) wird an keiner Grenze (ob natürliche Grenze oder von Menschenhand) an ihrer Durchreise gehindert. Auch kommen die Grenzposten/Torwachen nicht von selbst auf die Idee im Nachhinein die Verfolgung aufzunehmen, erst wenn dritte sie dazu anweisen werden sie aktiv.
Muss das brainstorming leider unterbrechen, mehr gibt es also später entweder per Edit oder neuem Post.
Mega! Muss ich mir unbedingt merken, sollte mein Charakter lange genug leben, um eigene Liturgien zu erschaffen oder neue zu lernen und die Spielgruppe ist gnädig. Gefällt mir sehr gut!

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3354
Registriert: 30.01.2011 21:31

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Curthan Mercatio » 02.10.2017 22:40

Ich bin auch ziemlich begeistert von den bisherigen Vorschlägen! Sehr fein alles, und gerne mehr davon! :6F:
Ilaris - die Ritualzauberer kommen!

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2629
Registriert: 15.08.2005 14:24

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Salix » 03.10.2017 09:54

Eadee hat geschrieben:
02.10.2017 13:21
Zu beachten ist dass alle diese Liturgien dazu gedacht sind dass sie auf freiwillige Ziele gewirkt werden
Wirken Liturgien nicht sowieso grundsätzlich nur auf freiwillige Ziele? Ich meine man kann eh niemanden gegen seinen Willen mit einer Liturgie belegen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Denderan Marajain » 03.10.2017 10:02

Salix hat geschrieben:
03.10.2017 09:54
Eadee hat geschrieben:
02.10.2017 13:21
Zu beachten ist dass alle diese Liturgien dazu gedacht sind dass sie auf freiwillige Ziele gewirkt werden
Wirken Liturgien nicht sowieso grundsätzlich nur auf freiwillige Ziele? Ich meine man kann eh niemanden gegen seinen Willen mit einer Liturgie belegen.
Naja ein heiliger Befehl kann auch gegen Ziele gehen die nicht freiwillig sind ;)

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2629
Registriert: 15.08.2005 14:24

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Salix » 03.10.2017 10:09

Stimmt, hatte grade nur den Eidsegen im Kopf der nicht gegen unfreiwillige geht. Jetzt ist halt die Frage was von beiden die Ausnahme ist. :wink:

Caelagor
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 119
Registriert: 31.08.2016 22:21
Geschlecht:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Caelagor » 03.10.2017 10:10

Salix hat geschrieben:
03.10.2017 09:54
Eadee hat geschrieben:
02.10.2017 13:21
Zu beachten ist dass alle diese Liturgien dazu gedacht sind dass sie auf freiwillige Ziele gewirkt werden
Wirken Liturgien nicht sowieso grundsätzlich nur auf freiwillige Ziele? Ich meine man kann eh niemanden gegen seinen Willen mit einer Liturgie belegen.
Der "Boron-Silentium" (Ruf zur Ruhe iirc) wirkt auch auf unfreiwillige Ziele ^^

Edit:
Das Anathema natürlich auch...
Nachteile: Neugier 10, ...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 16777
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Gorbalad » 03.10.2017 12:31

Ich glaube nicht, dass der 'Zerschmetternde Bannstrahl' ein williges Ziel braucht :)

Kronos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 152
Registriert: 08.10.2008 22:44

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Kronos » 03.10.2017 20:02

Leicht offtoipc, Kor kommt später/ist schon fertig?

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3354
Registriert: 30.01.2011 21:31

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Curthan Mercatio » 03.10.2017 20:25

Kor kommt noch, aber da gibt es denke ich weniger Schwierigkeiten.
Ilaris - die Ritualzauberer kommen!

Kronos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 152
Registriert: 08.10.2008 22:44

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Kronos » 08.10.2017 10:57

Wisst ihr den schon welche Fertigkeiten es für die Geweihten geben wird?
Also z.b.
Travia: Heim, Treue, Milde
Rahja: Harmonie, Lust, Fest
Tsa: Frieden, Wandel, Geburt
Aves: Reise, Entdeckung

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3354
Registriert: 30.01.2011 21:31

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Curthan Mercatio » 08.10.2017 11:17

Noch nicht bei allen, aber bei einigen.

Bei Tsa sind wir schon fertig:
Friede (Heilung, keine Gewalt, Schutz -> für Pazifisten und Angehörige des Dreischwesternordens)
Neubeginn ( (Wieder-)geburt, Freiheit, Wandel -> für Geburtshelfer, aber auch Bilderstürmer)

Bei Rahja gibt es eine starke Tendenz zu:
Harmonie (Pferde, Kunst, Einfühlsamkeit -> güldenländischer Ritus)
Rausch (Rauschmittel, Lust, Kampf -> tulamidischer Ritus)


Übrigens wurden schon Vorschläge von hier umgesetzt. :rohal:
Ilaris - die Ritualzauberer kommen!

Benutzeravatar
Alondro Moreno Sandström
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 262
Registriert: 29.06.2011 08:31

Ideensammlung: Liturgien für Travia, Tsa, Rahja, Aves

Beitrag von Alondro Moreno Sandström » 15.10.2017 19:24

Sicher bei den Vertrautenritualen und vermutlich auch bei den Zibiljas gibt es ein Ritual um Gegenstände zu orten.
So was in der Art fände ich für Aves ganz passend. Evtl. Auch direkt auf Personen statt Objekte. Halt nach dem Motto: "May we meet again."

Antworten