Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

[MI] Urnen des Unwissbaren

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Nerix
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 14
Registriert: 30.01.2012 18:42
Geschlecht:

[MI] Urnen des Unwissbaren

Beitrag von Nerix » 17.10.2017 16:12

Hallo zusammen,

bin nicht sicher, ob ich hier richtig bin, Suche hat leider nichts ergeben (oder ich bin zu blöd).

Daher die Frage, die u.U. MIs zur Splitterdämmerung und ISdE enthalten könnte: Kann mir jemand evtl. etwas Offizielles über Aussehen und -wichtiger- Herkunft/Funktion der sog. Urnen des Unwissbaren mitteilen?
SpoilerAnzeigen
Im Abenteuer "Im Schatten des Elfenbeinturms" dass sich ja mit dem Allaventurischen Konvent beschäftigt, sollte ja eigtl. irgendwas drinstehen, aber entweder hab ich es überlesen oder es steht schlicht nichts drin.

Ich habe irgendwo gelesen, dass sie sowohl göttliche als auch magische Wirkung haben.

Bekannt ist aus IsdE zudem, dass die geschasste Larissa Uchakbar sie wohl irgendwie "erfunden" hat und die Erkenntnisse auf dem Konvent 1034 präsentiert werden. Nachdem man im Grunde gar nichts mehr seit ihrem Abgang 1024 BF von Larissa gehört hat, außer dass sie ihren berühmten Bruder in den Taifas unterstützt (RdH), wirft das doch Fragen auf.

Larissas dünnes offizielles Schicksal wird spätestens ab 1037 BF von offizieller Seite gar nicht weiter verfolgt. Ich habe mir überlegt sie als tragische Schurkin für das Abenteuer ISdE aufzubauen, die zwar mit den Urnen die Splittervernichtung grundsätzlich ermöglicht, dabei aber massiv fehlgeleitet wird.

Aber im Grunde gehts mir darum:
Denk ich mir zu Herstellung und genauen Wirkung der Urnen was eigenes aus oder gibt es irgendwo etwas, das ich übersehen habe?

Benutzeravatar
Fessy
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9031
Registriert: 08.04.2006 02:42
Wohnort: Drachenhöhle

[MI] Urnen des Unwissbaren

Beitrag von Fessy » 17.10.2017 19:04

Die Urnen sind banal gesprochen dazu da, um
SpoilerAnzeigen
die Splitter der Dämonenkrone aufzunehmen, bis man diese zerstört.
Inspiriert wurden sie wohl von den Rohalschen Gefäßen, ist unter anderem aus Endurium, mit jeder Menge Magie und Segenssprüchen.
In Sternenleere in der Geschichte "Wasser zu Sand" kommt eine Urne samt Inhalt vor, allerdings weiß ich nicht genau, wie konkret sie darin beschrieben wird.

Und hast du schon das Wiki Aventurica dazu bemüht?

Nerix
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 14
Registriert: 30.01.2012 18:42
Geschlecht:

[MI] Urnen des Unwissbaren

Beitrag von Nerix » 17.10.2017 20:52

Danke für die Antwort.

Ja, die gängigen Quellen habe ich denk ich abgegrast.

Die Funktion ist in etwa klar, nur das genaue "wie" nicht.
SpoilerAnzeigen
Irgendwo hab ich gelesen, dass es eine Mischung aus karmal und arkan sein soll.
karmal. Welche Götter? Praios?
magisch? Wirkende Sprüche? Antimagie vermute ich?

Und wer stellt sie her? Larissa? Eine unbekannte Menge an wichtigen (horasischen) Leuten? Die Magier vom Konvent?
Aber wenns nix Offizielles gibt, dann bastel ich schon was. mir ging es auch darum, so ein zentrales Element aventurischer Setzung jetzt nicht nur frei Schnauze zu machen, wenn man evtl. nochmal in nem offiziellen AB konkret drauf stößt.

Antworten