Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Der Plot will es! Diskussionen und Anregungen zu offiziellen und inoffiziellen Abenteuern.
Antworten
Benutzeravatar
Kumari Xenophero
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 47
Registriert: 20.04.2014 15:13

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Kumari Xenophero » 29.11.2014 11:13

Lässt sich die Lamea-Kampagne problemlos um, sagen wir, etwa 20 Jahre nach vorne verschieben? Also so um 1000 BF? Danke

(= midnightblue)

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Cavia » 29.11.2014 11:56

Nicht wirklich eigentlich.

1. sucht die Expedition im Güldenland unter anderem die Lösung für ein Problem, das erst mit Borbarads Rückkehr entstanden ist,

2. fällt die Rückkehr der Lamea mit dem 2. Band der Königsmacherkampagne zusammen.

Auch diverse Gegenspieler sind um 1000 BF so nicht möglich sowie diverse NSCs an Bord, die auch wichtig sind, würden wegfallen.

Man kann es vermutlich trotzdem spielen und einfach nur als Entdeckerkampagne spielen, aber das würde meiner Meinung nach viel des Reizes rausnehmen.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Andwari
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6753
Registriert: 14.06.2012 18:34

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Andwari » 29.11.2014 12:00


Ich hoffe aktuell als Spieler, dass bei uns endlich die 12te Session (je ca. 4h) zu JdG zusammengeht - und wir sind gerade erst mit dem Auftakt der Silkwiesen-Schlacht durch (nur eine Session echter Kampf bisher). Die Anreise nach Gareth, persönliche Motivation für jeden Helden, Kennenlernen, etwas Gareth-Leben ... steht alles im Abenteuer kaum drin.

Heißt: Du kannst die Kampagne über Jahre spielen oder in Schlaglichtern durchziehen. Wie fast jede DSA-Kampagne. AP müssen so fließen, dass sich bei den Spielern der Helden kein Stillstands-Gefühl breit macht - dafür sollte man vermeiden, mehrere Sessions lang nur zu philosophieren.

Benutzeravatar
Varana
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Varana » 29.11.2014 15:38

Ich sehe das anders.
Es kommt natürlich drauf an, wie sehr ihr dran hängt, daß NSC Alrik zu dem und dem Zeitpunkt so und so alt ist, oder dgl. Wenn es niemanden stört, z.B. Harika oder Coragon Kugres einfach 20 Jahre früher leben zu lassen (was Aventurien nun auch nicht durcheinanderbringt), kann man auch die NSC-Riege vollständig oder fast vollständig verwenden.

Die Verknüpfung zur Borbarad-Kampagne bzw. zu den Splittern ist eher gering. Die Expedition segelt nicht nur los, um etwas gegen die Splitter zu finden, sondern um die Reste der ersten Harika-Expedition (Meisterinformationen: die Enduriumladung) zu bergen. Die Splitter-Sache läuft eher so im Hintergrund mit und spielt während der Kampagne nur eine sehr untergeordnete Rolle. Wenn die Helden nicht schon vorher drauf gestoßen wurden, kriegen sie von diesem Aspekt der Kampagne erst sehr spät überhaupt etwas mit.

Und die Verknüpfungen mit der Königsmacherkampagne sind eigentlich nicht vorhanden. Ja, offiziell kommt die Lamea während dieser Ereignisse zurück - aber praktisch hat das keinerlei Auswirkungen auf die Kampagnen - beide. Weder ist der Zeitpunkt der Rückkehr (außer der generellen Stimmung) für Lamea wichtig, noch spielt die Lamea irgendeine tragende Rolle in der KMK.

MMn kann man die Kampagne problemlos vorverlegen. Am Anfang mag man ein bißchen anpassen müssen, aber es ist nichts dabei, was für die Kampagne von bleibender Relevanz wäre.

(Theoretisch kann man aus der Lamea auch eine orkische Kriegsgaleere machen und die Kampagne trotzdem spielen - sie hat einfach ziemlich wenig Bezug zu Aventurien, sobald man einmal auf See ist.) ;)

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Cavia » 29.11.2014 17:33

Hm ok. Ich bin halt nur Spieler in den beiden Kampagnen und have da nur die Info vom SL zu.

Aber in meinen Augen lebt die Kampagne halt schon vom Hintergrund und den NSCs und ist nicht nur eine Entdeckungsreise. Mir würde da zu viel wegfallen. Dann würde ich lieber eine eigene Reise mit nem anderen Schiff ausdenken und die Infos zur Überfahrt aus der Kampagne nehmen.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

UgaAga
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 235
Registriert: 17.01.2011 21:01

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von UgaAga » 01.12.2014 16:45

Was passiert eigentlich wenn man im Abenteuer "Die Tage des Namenlosen" Meisterinformationen: die Statue nicht an den Shihayazad aushändigt?
Zuletzt geändert von Varana am 01.12.2014 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: MI maskiert.

Benutzeravatar
Goldauge
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 212
Registriert: 31.01.2007 14:56
Wohnort: ingelheim

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Goldauge » 05.12.2014 11:13

#FF8000
Da ich mich bisher nicht mit der Splitterdämmerung beschäftigt habe, aber das Abenteuer "Träume von Tod" finde ich themamtisch interessant finde, wollte ich Euch fragen in wie fern man es alleine spielen kann.

dead-flunky
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1175
Registriert: 29.04.2014 23:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von dead-flunky » 05.12.2014 13:29

Alleine wie in "ohne die anderen Bände"? Sicher, die Splitterdämmerung ist eher ein loser Haufen Abenteuer, die wenig miteinander und/oder den Splittern zu tun haben.
Alleine wie in "ein Meister, ein Held"? Müsste auch möglich sein, wenn man ein paar NSC-Marionetten bekommt.

Fjolnir3
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 558
Registriert: 30.03.2013 14:55

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Fjolnir3 » 11.12.2014 17:56

Abenteuer: Der Löwe und der Rabe / Khômkriege

Ich geh einfach mal davon aus, das meine Gruppe hier nicht vorbei schaut...

1. Gibt es irgendwelche Quellen bezüglich Nahema und den Tod von Herr Honak? Warum tut sie dies? Wird sie von jemand geschickt? Gibt es ein eigenes Abenteuer?

Ich bin etwas am vorbereiten und fand diese Wendung.... nicht so klasse.

2. Leomar: Verrät er eigentlich das er aus dem Mittelland kommt? Oder ist er während der gesamten kampange undercover?

(Ich habe bisher erst buch 1 und buch 2 zur hälfte gelesen mit ziemlich vielen Spielhilfen von der Wiki, aber da hab ich nichts zu Nahema gefunden).

Andwari
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6753
Registriert: 14.06.2012 18:34

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Andwari » 11.12.2014 18:22

@Nahema
Wie immer bleibt ihr Motiv unklar - merklich weiteres Material existiert afaik nicht, bzw. nur unter Einbeziehung des Kemi-Hintergrundes (den ich komplett ignoriere). Peri Setepen ist für mich in der ganzen Geschichte schrecklich überflüssig. Man hat in dieser Kampagne ziemliche Freiheiten, seine eigene Kriegsgeschichte zu erzählen.

Bei mir geht St. Tarquinio genau dann zu BORon, wenn der oder das Schicksal das bestimmt hat. Dem im aventurischen Boten abgedruckten "Exklusivbericht" eines schwer verliebten und kaum rethonisch zu nennenden Puniner Boronis, muss man keinerlei Beachtung schenken.
Die im Aventurischen Archiv I abgedruckten Berichte sind ansonsten lesenswert - insbesondere das Gegeifere des Raben von Punin und Prinz Storko.

@Leomar
Der ist ein adeliger Glücksritter - man kann seine Aktion als von MR-Stellen genehmigt, geheim befohlen oder völlig auf eigene Kapppe darstellen und das im Lauf der Kampagne auch ändern. Sobald er gewonnen hat, köpft man ihn nicht wegen Fahnenflucht. Er wird anschließend aber auch etwas "abgeschoben". Dauerhaft "Undercover" für einen vom Berg eher nicht.


Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2628
Registriert: 15.08.2005 14:24

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Salix » 13.12.2014 15:00


Zu 1.: Wenn du die Wendung eh nicht so klasse findest, lass Nahema einfach weg. :censored: Also ernsthaft, bei uns wurde sie damals weggelassen (da sind wir unserer Spielleiterin sehr dankbar für gewesen. :wink: ), stattdessen ist uns ein mächtiger von Hasrabal geschickter Elementar zur Hilfe gekommen, der Tar Honak dann vom Leben befreit hat. Wir hatten vorher schon Verbindungen zu Hasrabal aufgebaut und ihn auf unsere Seite gezogen, so dass es auch von seiner Seite eine Motivation gab uns zu helfen. Als Spieler hat es sich auf jedenfall nicht an den Haaren herbeigezogen oder irgendwie falsch angefühlt. Und besser als *plopp* Nahema - Tar Honak tot - SC gucken dumm aus der Wäsche ist fast alles was sich irgendein SL ausdenkt. :lol:

Benutzeravatar
>Helfried von Aras<
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 194
Registriert: 14.06.2013 19:22

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von >Helfried von Aras< » 16.12.2014 10:11

Kennt jemand von euch ein Abenteuer (entweder DSA2 oder DSA3) wo ein "Sulfia del´Anio-Ring" (eventuell aus Zwergensilber und Topas) vorkommt?

Goldjunge
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5
Registriert: 06.03.2014 18:21

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Goldjunge » 25.12.2014 14:42

Hallo,
gibt es ein Abenteuer oder eine vernünftige Quelle zur Schlacht um Rommilys am 11./12. Ingerimm 1027 BF?

Vielen Dank!

Phil Schwarzschwert
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 279
Registriert: 06.08.2012 16:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Phil Schwarzschwert » 30.12.2014 16:23

Ab wie viel AP kann eine Gruppe aus 3-4 Abenteurern "Träume von Tod" spielen? Bei mäßiger Optimierung?

Benutzeravatar
Unantastbar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 89
Registriert: 07.06.2012 16:48

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Unantastbar » 26.01.2015 21:42

[Bitte Löschen / Falsches Thema]
Die Zeit zerstört alles!

Heldi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10212
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Heldi » 31.01.2015 20:47

Ich meine mich zu erinnern, dass in der Schmiede von Thorn Eisinger ein Rondrageweihter vom Orden der Wahrung (zeitweise)untergebracht ist. Wo habe ich das gelesen? Hat jemand eine Erinnerung? [PS: Dieses Mal hat Wiki es mir nicht verraten.]

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 3664
Registriert: 10.03.2010 10:43

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Herr der Welt » 31.01.2015 21:51

Gareth-Box: Goldene Dächer 160.

Heldi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10212
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Heldi » 31.01.2015 23:12

Danke! Unglaublich. Drei Mal gdort gesucht und immer überlesen. Mein Kopf ist auch nicht mehr dass, was er nie war...

aarenam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7
Registriert: 09.03.2015 18:18

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von aarenam » 09.03.2015 18:31

Hallo zusammen


Leite gerade das kurz AB Funkenflug aus die Gesichtslose.
Von der Grundidee find ich das AB eigentlich ganz schön.

Dazu aber die kurze Frage:
Wie sieht denn sie Besatzungsstärke in Auraleth zu diesem Zeitpunkt aus? Und wie ist die Verteilung von Knappen, Geweihten, ...?

Hintergrundinfo
AB spielt etwa ein Jahr nach dem Jahr des Feuers.

blawa
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 134
Registriert: 09.01.2006 13:39
Wohnort: Wien

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von blawa » 06.04.2015 18:36

color=#8000FF


Ist es möglich, das Abenteuer "Helden einer Saga" vor der Phileasson-Saga zu spielen?

Falls nicht, gibt es ein Abenteuer in dem den Helden Thorwall vorgestellt wird und sie eventuell etwas Bekanntheit in Thorwall bekommen können?

Benutzeravatar
sagista
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2385
Registriert: 29.03.2005 09:45

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von sagista » 20.05.2015 23:43

Ich sehe da keine Bedenken, da die Helden ja die Möglichkeit haben, sich zu Beginn des Abenteuers heldenhaft hervorzuheben. Die Phileasson-Saga ist keine Voraussetzung für Helden einer Saga.

Hotzenplotz
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 89
Registriert: 20.09.2010 14:48

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Hotzenplotz » 21.05.2015 12:05


1. Ja, das ist möglich, allerdings musst du dann den Rahmen etwas umbauen (er bezieht sich ja auf ein Aventurien nach Garhelt/Phileasson). Das dürfte aber kein Problem sein, da der eigentliche Kern des Abenteuers ein wahrer Klassiker ist. Kurz ist es übrigens nicht gerade, man könnte das Ding zu einer eigenen Kampagne ausbauen, dessen sollte man sich bewusst sein.

2. Für Bekanntheit in Thorwal würde auf jeden Fall die Orkland-Trilogie helfen, auch wenn sie nicht in Thorwal selbst spielt. Allerdings ist Auftraggeberin damals auch schon die Hetfrau Garhelt.

Zumindest im Kulturraum Thorwal spielt die Jandra-Saga, die mit etwas Umbau ganz nett zu spielen ist und zeitlich frei ist.

Boronjew
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 26
Registriert: 22.05.2015 13:59

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Boronjew » 22.05.2015 14:20

tomato

Hallo,

ich hoffe, dass dieser Post mit der Farbe hin kommt. Ich habe das noch nicht so ganz durchblickt, wie ich von dem Farbnamen zu dem Farbcode komme... my bad!
Auch hier die erste kFkA: Welche Farbe name = welche Farbe code? :oops:

Nun aber zur eigentlichen Frage: Was sind Alveraniars Abenteuer? Ich verstehe das so, dass man diese Abenteuer mit NSCs bzw. anderen, nicht eigenen oder selbst erstellten Helden spielt. Ist das korrekt und wenn nicht, kann ich diese Abenteuer auch relativ Problemlos als Meister verwenden um sie mit meiner Gruppe zu spielen? :???:

Danke!
Es ist normalerweise nicht meine Art, so viel zu schweigen...

astfgl
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1293
Registriert: 05.11.2009 21:38
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von astfgl » 22.05.2015 14:57

Alveraniars Abenteuer sind nach den "Alveraniaren" benannt, einer Gruppe Spielleiter, die im Auftrag von Ulisses auf Conventions DSA-Abenteuer anbietet.
Diese Abenteuer können dafür gedacht sein, mit vorgefertigten Charakteren gespielt zu werden, jedoch ist es immer problemlos möglich, sie in der Heimrunde mit eigenen Charakteren zu spielen.
Was sie von anderen ABs abhebt ist, dass sie, den Con-Runden geschuldet, besonders intensiv und mit verschiedenen Gruppenkonstellationen getestet sind, sowohl was die Spieler(-Typen) als auch Charaktere(bzw. -Klassen) angeht.
Für den Willen, einen Denkzettel zu verpassen, ist es unerheblich, was und ob überhaupt etwas auf diesem Zettel steht.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 861
Registriert: 11.09.2004 17:04

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Faras Damion » 22.06.2015 17:45


Wenn Du mit dem Mauszeiger auf die Farben rechts gehst, erscheint der Farbcode.

Zu den Abenteuern:
http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Alve ... -Abenteuer

:)


Lysander
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 190
Registriert: 26.03.2014 18:52

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Lysander » 24.07.2015 11:20

Hallo Leute, Ist A138 - Der Schwur des letzten Sultans mir einem Boron-Geweihten spielbar? Sprich: muss man die Totenruhe stören?

Entschuldigt die grausige Farbe, Danke im Voraus.

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Cavia » 24.07.2015 12:51

Lysander hat geschrieben:Hallo Leute, Ist A138 - Der Schwur des letzten Sultans mir einem Boron-Geweihten spielbar? Sprich: muss man die Totenruhe stören?
Entschuldigt die grausige Farbe, Danke im Voraus.


Antwort mit Abenteuerspoiler:

Hmmm jein. Also ja, man dringt in ein Grab ein. Aber man kann durchaus vorher im Abenteuer rausfinden, dass die Toten darin nicht ruhen, weil sie durch einen Schwur in dieser Welt festgehalten werden. Am Ende des Abenteuers kann man dadurch, dass ein oder mehrere Helden/NSC den Schwur übernehmen, sogar die ganze Armee des Sultans und ihn selbst erlösen.

Ich denke also, es sollte machbar sein.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Benutzeravatar
Mol1981
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6
Registriert: 14.10.2014 16:32
Wohnort: Bremen

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Mol1981 » 26.07.2015 10:14


So, hoffe ich habe eine passende Farbe gewählt. Es war ja nicht mehr viel übrig...

Guten Morgen liebe Forenmitglieder,

nur ganz kurz:
Wo bekomme ich "Der Jüngling am Strand" aus der alten Havena Box. Ich wollte mir jetzt nicht extra die Box zulegen.
Ich suche das Abenteuer um es meiner laufenden Kampagne einzufügen.
Der Link im ThorStandard funktioniert nicht mehr (lt. WikiAven gäbe es dort eine Downloadfunktion).
In der SuFu habe ich nur verweise auf den Link gefunden bzw. es wurde PN versendet.

Danke schonmal

Benutzeravatar
Zakkarus
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 479
Registriert: 25.10.2008 00:31
Wohnort: Hamburg

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Zakkarus » 28.07.2015 20:42

@Goldjunge

Aventurischer Bote 111. Evtl. Abenteuer 129 (habe ich noch nicht prüfen können).
Zuletzt geändert von Raskir am 31.08.2015 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: im kFkA Farben verwenden!

Krox
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 67
Registriert: 22.02.2010 13:59

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Abenteuer)

Beitrag von Krox » 30.07.2015 03:00

color=#FF0000
Für wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass Sinvey Schlagrecht in "In den Höhlen des Seeogers" auf dem Landweg von Elenvina aus den Überfall durchführt, auch, wenn in der Reisegruppe von Fedora u.a. ein Praiosgeweihter mitreist? (Als NSC, aber es hat sich schön so ergeben.)

Sie scheint ja einerseits prinzipiell recht skrupellos zu sein, und mit (einem verstoßenen) Praiosgeweihten hat sie ja auch schon spezielle Erfahrungen gehabt, aber andererseits ist ein Angriff auf eine offensichtliche Vertretung eines Gottes ja trotzdem immer eine Sache, und den Glauben an die Götter scheint sie ja auch nicht prinzipiell verloren zu haben... Ich bin etwas unschlüssig. Bin gern offen für gute Vorschläge zum Vorgehen Sinveys!



Antworten