Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Vertonte Träume in AoE

Antworten
Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Vertonte Träume in AoE

Beitrag von trazoM » 26.03.2017 16:54

Hallo,

da ich mir für den ersten Traum meines ersten Gezeichneten doch ziemlich viel Mühe gemacht habe, habe ich den mal hochgeladen, falls jemand anders daraus noch Nutzen ziehen kann. Der Text entspricht dem Text aus dem Abenteuer. Teilweise sind ein paar Phrasen leider ein bisschen unverständlich geworden.

Die Musik ist die von den Musiklisten beim Borbaradprojekt[1] vorgeschlagene: Rhapsody - Symphony of enchanted lands II - The dark secret. Die finde ich ziemlich gut, passt auch von der Länge her. Im Schlussteil hat Skyrim: Night without stars hergehalten.

Liebe Grüße
trazoM

[1] http://www.borbarad-projekt.de/index.ph ... dien-musik

€dit: Alle Träume jetzt in einer Dropbox
Zuletzt geändert von trazoM am 27.06.2017 13:09, insgesamt 3-mal geändert.
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von trazoM » 08.05.2017 18:30

Hallo,

auch wenn ich nicht weiß, ob sich das überhaupt jemand anschaut, aber hier sind der zweite, dritte und vierte Traum.

Zweiter Traum
Musik ist aus "Bram Stoker's Dracula": The Beginning, allerdings wild zusammengeschnipselt. Nach dem ersten Aufwachen ist es dann aus John Debneys End of Days: The Gates of Hell.

Dritter Traum
Wie unschwer zu erkennen ist "The Uruk-Hai" aus dem LotR-Soundtrack

Vierter Traum
Das ist Neodammerung aus Matrix Revolutions und nach dem Aufwachen The Lost Caravan aus Icewind Dale.
Zuletzt geändert von trazoM am 10.05.2017 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Dingens
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 252
Registriert: 02.01.2015 00:07

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von Dingens » 10.05.2017 14:31

Ganz ehrlich: Von einer Seite, auf der ich auf Anhieb nicht den richtigen Knopf zum Downloaden identifizieren kann und bei der mich etwa ein Dutzend blinkende Lichter begrüßen, lade ich nix runter. Wie die Seite ohne Werbeblocker aussieht, mag ich mir gar nicht ausmalen. Vermutlich sehen das auch andere Nutzer hier so.

Vielleicht findest du ja eine andere Möglichkeit, deine Werke anzubieten - dann höre ich gern einmal rein.

Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von trazoM » 10.05.2017 17:26

Hi,

danke für die Rückmeldung - fürs Forum waren die Dateien leider zu groß :/
Also hab ich den erstbesten Hoster genommen, den ich so gefunden habe. Ich bin gerne bereit, das woanders hochzuladen - was nimmt man den heutzutage normalerweise dafür?
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Dingens
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 252
Registriert: 02.01.2015 00:07

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von Dingens » 10.05.2017 20:17

Falls eine öffentliche Zugänglichkeit gewünscht ist, funktioniert sicherlich Youtube sehr gut. Dafür musst du deine Ton-Dateien allerdings in ein Video konvertieren (einfach ein hübsches Hintergrundbild aussuchen, sollte fix gehen).

Ansonsten funktioniert beispielsweise Dropbox auch sehr gut. Einfach Datei in die eigene Dropbox packen, auf Link kopieren drücken und hier teilen.

Gibt sicherlich noch andere gute Wege, aber die Zwei fallen mir gerade ein.

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von Cavia » 10.05.2017 20:17

Du könntest es z. B. bei Dropbox hochladen und verlinken. Oder aus dem Mp3 ein YouTube-taugliches Format machen und es da hochladen. Wobei ich nicht weiß ob das Ärger gebe wegen der verwendeten Musik.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von trazoM » 10.05.2017 22:06

Okay, hab das jetzt in eine Dropbox gepackt: Klick mich
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Dingens
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 252
Registriert: 02.01.2015 00:07

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von Dingens » 11.05.2017 11:06

Danke :-)

Ich finde, du hast dir da viel Mühe gegeben und sehr schöne Ergebnisse produziert. Herausragend fand ich das Zusammenspiel aus deiner Musikwahl und dem Text. Auch betonst du (für einen Amateursprecher, der du ja aller Wahrscheinlichkeit nach bist) ganz gut!

Falls du an konstruktiver Kritik interessiert bist (vielleicht für künftige Produktionen?):
- Musik, die bereits irgendwie besetzt ist, ist allgemein im Rollenspiel schwierig einzusetzen. Das trifft für mich hier insbesondere auf Traum 3 zu. Da schwingen bei mir direkt Assoziationen von Orks und Saruman mit, die im Kontext des Traums nix zu suchen hatten. Die restliche Musikauswahl war (für mich) unbesetzt genug, dass sie die Immersion nicht gestört hat.
- Die Stimme im zweiten Teil des zweiten (?) Traums war wesentlich angenehmer und verständlicher als die stark verzerrte in anderen. Ich glaube, ich hätte diese Variante für alle Träume vorgezogen.
- Allgemein war mir die Musik zu laut im Vergleich zum gesprochenen Text. Vielleicht ist das Problem mit vernünftigen Lautsprechern weniger deutlich.

Auf jeden Fall cool, dass du dir so viel Mühe machst. Ich hoffe, deine Gruppe honoriert das :-)

Beste Grüße

Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von trazoM » 11.05.2017 12:07

Danke für die Rückmeldung, Dingens.
Ich finde, du hast dir da viel Mühe gegeben und sehr schöne Ergebnisse produziert. Herausragend fand ich das Zusammenspiel aus deiner Musikwahl und dem Text. Auch betonst du (für einen Amateursprecher, der du ja aller Wahrscheinlichkeit nach bist) ganz gut!
Danke :)
Musik, die bereits irgendwie besetzt ist, ist allgemein im Rollenspiel schwierig einzusetzen. Das trifft für mich hier insbesondere auf Traum 3 zu. Da schwingen bei mir direkt Assoziationen von Orks und Saruman mit, die im Kontext des Traums nix zu suchen hatten. Die restliche Musikauswahl war (für mich) unbesetzt genug, dass sie die Immersion nicht gestört hat.
Ja, das habe ich schon oft gehört, sehen meine Spieler zum Großteil nicht so. Ich würde weniger besetzte Musik nehmen, wenn ich es einfacher finden würde, gute Musik zu finden...
Bei Traum 4 hat es dich aber nicht gestört? Da finde ich die Musik noch deutlich stärker besetzt.
- Die Stimme im zweiten Teil des zweiten (?) Traums war wesentlich angenehmer und verständlicher als die stark verzerrte in anderen. Ich glaube, ich hätte diese Variante für alle Träume vorgezogen.
Kannst du das verifizieren, dass es der zweite Traum war? Die meisten meiner Testhörer fanden genau den Teil meistens schlecht verständlich.
Ich habe bisher drei verschiedene Sachen ausprobiert, bin aber nach wie vor bei der verzerrten Variante geblieben. Die anderen beiden "Modi" sind der hintere Teil bei Traum 2 und der hintere Teil bei Traum 4.
Auf jeden Fall cool, dass du dir so viel Mühe machst. Ich hoffe, deine Gruppe honoriert das :-)
Läuft ;)
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Dingens
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 252
Registriert: 02.01.2015 00:07

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von Dingens » 11.05.2017 13:33

Matrix habe ich nie gesehen (ja, Schande und so ...), vermutlich hat deshalb bei Teil 4 nix geklingelt^^

Ich meinte tatsächlich die zweite Hälfte des zweiten Traums. Lustig, wie Meinungen auseinandergehen können. In jedem Fall dürfte eine dezentere Abmischung der Musik die Verständlichkeit fördern. Ich mag allerdings auch die Hollywood-Blockbuster nicht, weil man da vor lauter Lärm oft auch nix von den Gesprächen versteht, sofern man den Film nicht sehr laut auf einem ordentlichen Surround-System wiedergibt. Vielleicht bin ich da also auch nicht repräsentativ.

Grüße

Argilac
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 38
Registriert: 23.01.2015 15:16

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von Argilac » 11.05.2017 17:29

Hallo,
ich möchte mich dann hier auch einmal bedanken. Du hast Dir ja eine ziemliche Arbeit gemacht!!

Bezüglich der Verständlichkeit teile ich die Ansichten meines Vorredners, besonders in Bezug auf den ersten Traum.

Jedoch finde ich das Problem, daß einige Musikstücke besetzt sind, nicht so gravierend, den die Musik hast Du auf jeden Fall sehr passend ausgesucht!

Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Re: Erster Traum: Audiodatei

Beitrag von trazoM » 15.05.2017 16:28

Habe jetzt auch den fünften Traum vertont, bin allerdings nicht ganz zufrieden. Liegt vor allem dran, dass der echt lang ist.
Bedient habe ich mich beim WoW-Track "Graveyard", "Dragonslayer Armour" aus Dark Souls III und nochmal Neodammerung.
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Re: Vertonte Träume in AoE

Beitrag von trazoM » 28.06.2017 13:50

Sechster Traum ist in der Dropbox und mit "Heroes of Might&Magic: Terrain Swamp" vertont.

Außerdem haben meine Helden einen Tag länger nach Dragenfeld gebraucht, daher gabs einen sechsten Traum. Beim Text hab ich mich bei Sumaro [0] bedient.
Der Boden erzittert unter den Schritten von Bestien und Menschenkriegern. Wolken von gelbbraunem Staub verdunkeln das Antlitz des Sonnendämons, dessen Hitze das Schlachtfeld förmlich ausbrennt. Kreischen und Brüllen hallt in der Ebene wieder, Soldaten schreien Befehle, während über all dem das Surren gewaltiger Insektenschwärme die Luft vibrieren lässt.
Kamelgroße Ameisen stürzen sich in die Schlacht. Skorpionmenschen erheben ihre Waffen. Calijn'Naars wimmelndes Chaos ergiest sich über die Ebene.
Das Gras des Landes vergeht unter den Schritten der Krieger. Das Land verdörrt und wird vom Atem des Chaos' verzehrt.
Der Tod wandelt über die Ebene, reißt Seelen aus sterbenden Leibern und ereilt selbst jene Kreaturen, die nur für die wahnsinnige Raserei des Schlachtfelds geschaffen wurden.
Dein Sieg, SEIN Sieg, euer Sieg ist vollkommen.
Dein Sieg ist hohl. Deine Sicht ist verschleiert vom Blut. Pochender Schmerz schießt durch deine Hände, als du die verkrampften Finger öffnest. Blutige Furchen zieren deine Handflächen. Blut rinnt aus deinen Augen und deinem Mundwinkel, Blut, mit dem du Verrat bezahlen musstest.
Dein Herz zerbricht.
Die Musik ist aus "LotR The Return of the King: The End of All Things"


[0] http://dsaforum.de/viewtopic.php?f=58&t=42682
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Vertonte Träume in AoE

Beitrag von Sumaro » 28.06.2017 19:05

Freut mich, dass dir meine Texte helfen konnten :)
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Svalja
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 58
Registriert: 03.05.2017 12:19

Vertonte Träume in AoE

Beitrag von Svalja » 24.07.2017 13:25

Uiii, beeindruckend!
Ich finde es einerseits sehr cool, andererseits an manchen Stellen auch schon wieder "overkill". Gerade die (Schein)-Aufwachstellen noch mit der "Monsterstimme" zu machen, ist mir persönlich einfach zu viel des Guten.

Gegen "belegte" Musik habe ich überhaupt nichts einzuwenden, gerade, wenn sie so gut passt. Wobei wir letztens in meiner Spielgruppe auch (zum ersten Mal) eine Situation hatten, wo die Assoziationen mit der Musik, die die Spieler hatten sich heftig und nicht unbedingt sinnvoll auf das Verhalten der Helden ausgewirkt haben - aber wenn's ein Einzelfall bleibt, würde ich das nicht zu einem Problem erklären.

Benutzeravatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 925
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Vertonte Träume in AoE

Beitrag von trazoM » 03.08.2017 18:47

So, habe jetzt noch den Text für den künftigen ersten Gezeichneten gesprochen. Findet sich auch in der Dropbox, vertont mit dem "Returns a King"-Sountrack aus 300, das wohl unser Borbarad-Theme werden wird.
Falls jemand das irgendwann nochmal verwendet würd mich das freuen.
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Antworten