Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Ein neues drittes Zeichen

Antworten
Benutzeravatar
Morko von Adis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 113
Registriert: 03.06.2013 12:50

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Morko von Adis » 15.08.2017 19:36

Hallo liebes Kreativteam!

Wir werden in näherer Zukunft die G7 beginnen, sobald Staub und Sterne vorbei ist und ich bin schon sehr glücklich, was die Zeichenverteilung auf meine Spieler angeht, mit einer Ausnahme: des Dritten. Es passt einfach zu keinem. Ich weiß, dass es einen geodischen Schlangenreif als Alternative gibt, aber der passt zu dem Charakter, der noch leer ist, auch eher nicht.

Wir haben:

1. Zeichen - ein Gildenmagier
2. Zeichen - ein Elfenzauberer (Im Stile von Zauberweber oder Legendensänger)

4. Zeichen - ein Phexgeweihter (ach ne wie schön kitschig)

Der Spieler, dessen Charakter noch leer ist, spielt einen zwergischen Schmied, mit gewisser Angroschaffinität und wird vielleicht sich im Laufe der Kampagne weihen lassen. (Könnte ich mir vorstellen)

Die Sache ist, dass fast alle Zeichen (mit Ausnahme der Hälfte des Leviathans und dem Wau Wau) magisch sind und ich diesem Spieler gerne etwas zumindest zum Teil karmales geben würde. Etwas, das in die Richtung geht. Magie passt doch einfach gar nicht zu ihm.

Unsere Regeln sind überhaupt nicht mehr DSA Regeln, wir spielen quasi nur mit dem Lore, deswegen würde ich gerne hauptsächlich inhaltliche Ideen hören. Natürlich sind alle Vorschläge willkommen! <3

Wir sind sehr frei in unserem Aventurien und etwas, das den Kosmos nicht komplett bricht, aber euch möglicherweise als etwas crazy erscheint, kann trotzdem gut geeignet sein.

Danke für alle Vorschläge für ein neues drittes Zeichen für unseren Zwergen!
Ach ja, die Prophezeiungen müssen nicht beachtet werden, das ist okay! ;)
TaW Schwafeln (IN/CH/KO) 21
Visibili Vanitar!

Benutzeravatar
Nightcrawler
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1097
Registriert: 03.08.2004 21:42
Wohnort: Oberhausen, NRW
Kontaktdaten:

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Nightcrawler » 15.08.2017 21:45

So etwas wurde in diese im Thread auch mal diskutiert: viewtopic.php?f=58&t=20589. In diesem Beitrag findest Du vielleicht auch Anregungen, das bezieht sich zwar auf ein abgewandeltes 4. Zeichen, aber inhaltlich kannst Du es ja vielleicht auf Dein eigenes 3. verwursten?
Vielleicht findet sich auch hier was unter den Überlegungen, was man aus dem originalen 4. Zeichen machen kann: viewtopic.php?f=58&t=25381&p=1022564&hilit=.
DAS *Avatar* ist ein Enduriumschwert. *g*

Unsere 7G ab AoE 1533,38 h (gekürztes SiZ & Siebenstreich) - beendet!

Benutzeravatar
Morko von Adis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 113
Registriert: 03.06.2013 12:50

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Morko von Adis » 15.08.2017 22:32

Danke schon mal dafür! :)
TaW Schwafeln (IN/CH/KO) 21
Visibili Vanitar!

Benutzeravatar
Faerwyn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 442
Registriert: 29.04.2010 15:26
Wohnort: Haßberge

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Faerwyn » 16.08.2017 09:42

Also wenn ich das richtig verstanden habe, war bei den Zeichen ursprünglich die Idee, dass jedes Zeichen eine Eigenschaft stärkt. Dabei steht das 3. Zeichen für Mut und das 4. für Fingerfertigkeit.
Vom ganzen Hintergrund, erscheint mir das 4. Zeichen genau das, was du für den Zwerg suchst. (ist karmal, unsprünglich zwergisch, geschaffen von einem legendären Meisterschmied)
Außerdem scheint mir die Eigenschaft Mut exzellent zu einem Phexi zu passen. Bleibt vor allem die Frage nach dem Hauptkämpfer, aber diese Position ist ja bei euch generell nicht vergeben, oder?
Die Szene, in der das 3. Zeichen auf Maraskan übergeben wird, ist ja modular. Entsprechenden kann man sie komplett wegfallen lassen und eine eigene, passende Zeichnung gestalten. Man könnte sogar vor Pforten des Grauens noch ein komplett eigenes Abenteuer einschieben, das die Zeichnung zum Thema hat. Dabei bin ich gerne behilflich (auch beim Gestalten des neuen 3. Zeichens.

Benutzeravatar
Morko von Adis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 113
Registriert: 03.06.2013 12:50

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Morko von Adis » 18.08.2017 19:52

Also ich hab mich jetzt entschieden, als drittes Zeichen an der Stelle, an der der Schlangenreif eigentlich auftaucht, eine Art Handschuh für den Zwergenschmied einzuführen. Der wird hauptsächlich karmal sein und Handwerkskönnen und Kreativität fördern. Der neue dritte Gezeichnete wird also der sein, der die Pläne schmiedet, um Borbarad zu besiegen. (So seine Metafunktion.) Außerdem wird der Handschuh im Sinne von Angrosch/Ingerimm nicht bloß erschaffen können, sondern auch zerstören und damit die Artefaktvernichtungsfunktion des Schlangenreifes haben. :)

Ich finde es eigentlich sehr interessant, dass wir keinen richtigen Kämpfer haben, dafür einen (später) Meisterschmied und einen Thaumaturgen. Was die wohl so zusammen erschaffen werden. :)

Vor allem hab ich mich für die Stelle entschieden, um nicht ewig meine Spieler auf die Zeichen warten zu lassen. Eigentlich will ich gern jedes Abenteuer ein neues Zeichen einführen, damit jeder von ihnen auch genug Zeit hat, sie zu nutzen. Ich brauchen also ein neues 4. Zeichen.

Dieses wird entweder für den Phexi sein oder für den Magier - tatsächlich liebäugele ich zur Zeit ein wenig damit, dem Phexi das Auge zu geben, da der Charakter von sich aus extrem auf das Entdecken und sehen von Dingen geht. (Hervorragende Augen, kann sogar ziemlich gut im Dunkeln sehen usw.)
Dann ein echsisches Artefakt für den Magier - was kann man sich da nettes einfallen lassen, eine Idee Faerwyn? :) Die Echsen waren ja zu ihren Hochzeiten nicht gerade zimperlich oder unterentwickelt, was Magie angeht. :D
TaW Schwafeln (IN/CH/KO) 21
Visibili Vanitar!

Benutzeravatar
Faerwyn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 442
Registriert: 29.04.2010 15:26
Wohnort: Haßberge

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Faerwyn » 19.08.2017 00:22

Was echsisches für den Magier... Schreib doch mal, was es für ein Magier ist und was ihn so ausmacht!
Spontaner Gedanke: Meine erste Gezeichnete hat ein Kophta-Zepter bekommen. Was in der Richtung könnte gehen... Hatte ich auch von hier die Idee. Ich denk mal weiter.

Benutzeravatar
Morko von Adis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 113
Registriert: 03.06.2013 12:50

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Morko von Adis » 20.08.2017 10:26

Ist ein Magier, der sich auf Artefakte und Runen spezialisiert hat, von der Akademie von Festum, der lange die hemischen Hallen nicht verlassen hat und nun endlich in die Welt zieht, um ein Buch zu schreiben. Er hat also noch keine Ahnung was ihn erwartet. :devil:

Er hat also ein wenig Analysemagie aber hauptsächlich stofflich, also Artefakte, Runen und ein klein wenig Alchemie.
TaW Schwafeln (IN/CH/KO) 21
Visibili Vanitar!

Benutzeravatar
Faerwyn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 442
Registriert: 29.04.2010 15:26
Wohnort: Haßberge

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Faerwyn » 21.08.2017 13:26

Mit Runen kenne ich mich nicht aus, da die ja erst im Lauf der G7 wieder auftauchen und deshalb für mich noch nie relevant waren...
Für mich klingt das aber so, als ob sich natürlich ein eher komplexes echsisches Artefakt anbieten würde, dass der Festumer langsam erschließt.

Spielt ihr mit den Prophezeiungen? Da gäbe es noch folgende Anhaltspunkte:
Orakelsprüche von Fasar: ...Dann wird erscheinen der Dritte der Sieben Gezeichneten, und sein Zeichen wird sein die zweite Haut und das Wissen um SEINE Macht... Das Dritte Seinen Krieg führt...
Alanfansiche Prophezeiungen: ...Wenn das kühne Tier mit dem Krötensinn seinen Kürschmeister gekürt...

Entsprechend würde ich etwas mit Mut und Rüstung machen, das aus dem Echsischen kommt.
Da das Zeichen ja etwas sehr altes ist, würde es sich anbieten, sich an der Magie der Jhrarhra (Hornechsen, Zeitmagie, Rituale..., sind wirklich uralt), der Shintr (Kobraköpfig, Anti- / Bannmagie, Beherrschung des Geistes, Gift) oder auch der Ssrkhresechim (Würgeschlangenleibig, Verwandlung von Lebewesen und Objekten, Beschwörung) zu orientieren.
Für das Zeichen selbst würde sich ein Kristall oder etwas derartiges anbieten. Da die Zeichen ja alle auch Nachteile mit sich bringen könnte ich mir vorstellen, dass auf der Brust ein Kristallpanzer wächst, der entsprechend der Kristallomantschen Magie zu nutzen ist, aber selbstverständlich in die Nähe von Tasfarelel-Paktierern als Paktzeichnung rückt.

Benutzeravatar
Morko von Adis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 113
Registriert: 03.06.2013 12:50

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Morko von Adis » 22.08.2017 22:11

Nicht schlimm, unsere Regeln sind sowieso kein bisschen mit DSA zu vergleichen, wir spielen mit einem eigenen System, nur DSA Lore. :) (Aber da auch nicht wortgetreu und super streng.)

Die Idee mit den Kristallen finde ich gar nicht schlecht, ich werde mal drüber brüten und, da es etwas später auftaucht, noch mal den Spieler etwas beobachten, wie er seine Figur so ausleben wird.

Danke für die netten Tipps und Ideen! :)
TaW Schwafeln (IN/CH/KO) 21
Visibili Vanitar!

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 954
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Ein neues drittes Zeichen

Beitrag von Märzhäsin » 22.08.2017 23:56

Morko von Adis hat geschrieben:
22.08.2017 22:11
unsere Regeln sind sowieso kein bisschen mit DSA zu vergleichen, wir spielen mit einem eigenen System
Es tut mir Leid wegen der klitzekleinen Off-Topic-Abweichung aber dürfte ich vielleicht fragen nach welchem Regelwerk ihr spielt? Ich frage weil ich bereits schon mal eine Kampagne die in einer leicht abgewandelten Version von Aventurien spielt mit Pathfinder-Regeln geleitet habe, was überraschenderweise sehr gut funktioniert hat.

Antworten