Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Pforte des Grauens - Briefe von Urdo und Azaril

Antworten
Benutzeravatar
Mescalor
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 316
Registriert: 18.03.2011 19:58
Kontaktdaten:

Pforte des Grauens - Briefe von Urdo und Azaril

Beitrag von Mescalor » 28.08.2017 16:15

Hallo zusammen,

hat jemand von euch die in MdD auf S. 82 erwähnten Briefe von Urdo von Giesholm und Azaril Scharlachkraut (die in der echsischen Stufenpyramide am Friedhof der Seeschlangen gefunden werden können), zufällig etwas ausgearbeitet oder hat Ideen für passende Inhalte?

Ich würde den Spielern gerne einige Dokumente in die Hand drücken und nicht nur sagen, da sind einige Briefe drin...

Danke :)
http://www.heldenarchiv.de

abgeschlossen: Philly, SuS, JdG, KdM
aktuell: G7 (205 Std.) - Unter dem Adlerbanner

Benutzeravatar
Skyvaheri
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8543
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Kontaktdaten:

Pforte des Grauens - Briefe von Urdo und Azaril

Beitrag von Skyvaheri » 31.08.2017 15:36

Da habe ich iirc leider nichts.

Sky
Alle Infos zu Sky's DC bzw. Ex-G7-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
Mescalor
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 316
Registriert: 18.03.2011 19:58
Kontaktdaten:

Pforte des Grauens - Briefe von Urdo und Azaril

Beitrag von Mescalor » 03.09.2017 15:17

Na dann, ich poste mal meine Entwürfe. Meinungen und Vorschläge sind gerne gelesen :)

Brief von Rayo an Azaril:
Scharlach,

wie angekuendigt ist der Hammer plaziert worden. Das Volk der Angroschim wird sich ueber Jahrzehnte hinweg durch Streit und Zwist untereinander schwaechen, letztendlich wird ein Krieg unausweichlich sein. Warten wir die Tage ab, die da kommen werden.

Dem Meister zu Ehr',
Brabaker


Brief von Sulman an Rayo:
Oh werter Erhabener Brabaker,

wie bekannt kuenden die prophetischen Schriften des Thamos Nostriacus von der Rueckkehr des Meisters, durch das Wirken des grossartigen Liscom Ghosipar sine dubio bewiesen. Durch meine in extenso ausgefuehrte Examinatio bin ich ausserdem zu der Erkenntnis gekommen, dass die Schriften sogar noch darueber hinaus gehen: Sie verkuenden, was in den Monden - vielleicht gar Jahren oder Jahrzehnten? - nach der Rueckkehr des Meisters passieren wird. Dies gilt, soweit ich dies beurteilen kann, auch fuer die bekannten Orakelsprueche von Fasar.

Ich zitiere als Exemplum die Verse 4 und 5 aus dem III. Spruch der Al'Anfanischen Prophezeiungen und fuehre sie im Folgenden naeher aus:

4. Wenn die Diener und die Krieger den Platz für die Nacht teilen, werden die Lande erbeben und drei Tore aufgestossen, und es werden wahre Pforten des Grauens sein!
5. Dann wird erscheinen der Dritte der Sieben Gezeichneten und sein Zeichen wird sein die zweite Haut und dass Wissen um SEINE Macht!

Sino dubio handelt Vers 4 von eurem aktuellen Vorhaben, Erhabener.

Den Sinn des 5. Verses konnte ich indes noch nicht detectieren. Sind die Gezeichneten als "Freund" oder als "Feind" zu bezeichnen? Welche Rolle spielen sie bei der Rueckkehr und dem Wirken des Meisters? Die Sachlage ist alles andere als conclusioniert. Nur ein Exemplum: Liscom Ghosipar fand das Rubinauge - meiner Meinung nach sine dubio das Erste Zeichen! - und nutzte es bei der Befreiung des Meisters - ein "Freund", sicherlich. Doch der jetzige Traeger ist sino dubio ein "Feind", man denke nur die Ereignisse im Norden Aventuriens oder jene, die erst kuerzlich in Fasar stattgefunden haben.

Ich werde mich in den naechsten Monden auch weiterhin intensiv mit der Examinatio der prophetischen Schriften befassen, doch ohne die Moeglichkeiten der Beni al'Kitâb wird dies ein langwieriger und muehsamer Prozess sein.

(...)


Brief von Urdo an Rayo:
Oh erhabener Brabaker,

auf dem Festland haben einige wichtige Ereignisse stattgefunden, die ich euch berichten moechte:

I. Der Zirkel der Veluriaten in Almada wurde ausgehoben, das Attentat auf die Capitale schlug fehl. Kugler und Parese konnten entkommen, die anderen Mitglieder sind tot oder in Gewahrsam der Grauen Gilde. Der Zirkel wird bisher aber lediglich als lokales Phaenomen wahrgenommen.

II. Die Aktivitaeten der Beni Kitâb wurden ebenfalls aufgedeckt. Al'Achami wurde von Atherion ausgeschaltet, Blutsaeufer fand in den Ruinen den Tod. Der Schueler des grossen Liscom Ghosipars konnte entkommen und wird seine Studien an anderer Stelle fortfuehren.

III. Frohe Kunde erreichte mich indes aus dem Reich des Adlerthrons: Die erhabene Auserwaehlte Brabakerin pflanzte dort die Saat des Roten Todes und erwartet bereits in wenigen Wochen das Erbluehen der siechenden Gabe Mishkharas. Dies sollte das Reich der Horas-Buhle empfindlich schaechen.

Ich wuensche euch alles Gute und viel Erfolg bei eurem Vorhaben auf der Insel.

Dem Meister zu Ehr',
Reisender
http://www.heldenarchiv.de

abgeschlossen: Philly, SuS, JdG, KdM
aktuell: G7 (205 Std.) - Unter dem Adlerbanner

Antworten