Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

DSA4 Zwischen AoE und UG

Antworten
McBaine
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 340
Registriert: 16.05.2005 22:23

Zwischen AoE und UG

Beitrag von McBaine » 09.10.2017 18:39

Hallo,

Meine Gruppe ist gerade mit Alptraum ohne Ende fertig geworden, deshalb wollte ich jetzt einen Spielabend für den Epilog (Treffen des Praiosrates, Reise nach Baliho etc) und die Zeit vor Unsterbliche Gier aufwenden. Dadurch werfen sich einige Fragen auf: Der Hexer der Fahrenden Geminschaft wird zur Hexennacht am ersten Praios (Sommersonnwende) wohl in Weiden bleiben, was wohl bedeutet er nimmt am Hexenfest im Blautann Teil. Gibt es noch andere Alternativen? Er könnte der Grund sein, warum Lutzelin Gwynna zum Herzog schickt, andererseits bin ich nicht sicher, ob ich ihn momentan schon auf Lutzelin treffen lassen will um es nicht all zu gewöhnlich zu machen. Hat da jemand Ideen und/oder Alternativen?

Der Mirhamer will zur Heimatakademie reisen und sehen, ob er Salpikon Savertin zum echsischen Pantheon und ihrer Magie befragen kann, nachdem er in Dragenfeld einiges zu dem Thema gesehen hatte. Wie würde Savertin zu diesem Zeitpunkt reagieren. Ist eine Audienz überhaupt möglich? Welche Informationen könnte man dabei erhalten?

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 245
Registriert: 12.09.2016 09:51

Zwischen AoE und UG

Beitrag von FrumolvomBrandefels » 09.10.2017 19:51

Eine kleine Idee, lass ihn auf Luzeline treffen, und evtl eine besondere Beziehung aufbauen. Die AoE Geschehnisse einfach nicht besprechen, oder sie bringt ihm etwas bei(eine SF, Fluch, Zauber oder so) und für mehr soll er in einigen Monaten (nach UGg) nochmal bei ihr vorstellig werden. Dann wird ihr Schicksal noch eine Spur emotioneller.

McBaine
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 340
Registriert: 16.05.2005 22:23

Zwischen AoE und UG

Beitrag von McBaine » 09.10.2017 19:58

Er hatte in ihrem Auftrag vor einigen Jahren schon Zutaten gesammelt, er kennt sie also, da sie als Oberhexe von Weiden schon seit Jahren gegen die Bedrohung hinarbeitet. Ich bin nur nicht sicher ob jetzt, kurz vor UG der richtige Zeitpunkt wäre sie wieder zu treffen. Mal überlegen ob und wie ich das mache.

Benutzeravatar
Skyvaheri
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8539
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Kontaktdaten:

Zwischen AoE und UG

Beitrag von Skyvaheri » 10.10.2017 09:30

@McBaine: Das ist doch fantastisch! :)

Die G7 lebt mMn erst wirklich auf, wenn die Gezeichneten engste Bindungen zu den wichtigen NSCs aufbauen - sowohl denen auf der guten, als auch der "bösen" Seite! Und dazu sollte man jede Gelegenheit nutzen - insbesondere die "Zwischenspiele", zwischen den offiziellen ABs, die ja jeder SL nach Lust und Laune und den Vorlieben seiner Spieler gestalten kann!

MMn solltest Du Deinen Hexer UNBEDINGT aud Luzelin treffen lassen und am besten auch noch gleich auf einige der anderen Hexen, die dann noch einen Kurzauftritt in UG haben werden. Wie wäre es bspw. wenn er einen Streit zwischen Luzelin und Achaz erlebt und hinterher lässt Luzelin ihm gegenüber eine genervte Bemerkung fallen wie "Sie und ich waren uns noch nie einig. Das wird nochmal ein schlimmes Ende nehmen".
Natürlich sollte ihm Luzelin nichts von ihrem Vorhaben erzählen, nur über "düstere Vorahnungen" orakeln - und noch besser: Hieß es nicht die Nadel wurde mit der gesamten Astralkraft ihres Hexenzirkels von so und soviel Hexennächten erschaffen? Lass ihn da dabei sein! Lass ihn mit den anderen Hexen die Sau rauslassen und à la "Levthans Feuer"^2 nicht nur seine Regeneration sondern auch die gesamten ASP und 2 Drittel seiner LE in das Ritual "opfern". Wenn Du fies bist, noch einen AsP permanent. Den Rest kann er ja wieder regenerieren.
Was meinst Du wie er sich fühlen wird, wenn Luzelin dann die Nadel zückt und ihm dabei tief in die Augen blickt, wenn sie erklärt, wie die Nadel erschaffen wurde... Von solchen Momenten lebt die G7. Versprochen.

PS: Bei uns bat Luzelin einen der Magier: "Küss mich", da sie wusste, dass sie Rahja-verflucht war und starb während des Kusses in den SC-Armen...

Daher - mit ein wenig Nachdenken, kannst Du mit solchen Vorbereitungen echt großes Emotions-Kino vorbereiten... :censored: :lol:

Sky
Alle Infos zu Sky's DC bzw. Ex-G7-Runde gibt es hier:

Bild

McBaine
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 340
Registriert: 16.05.2005 22:23

Zwischen AoE und UG

Beitrag von McBaine » 10.10.2017 22:51

@Skyvaheri Okay, du hast mich überzeugt. Ich werde es dann doch einbauen.

Benutzeravatar
Skyvaheri
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8539
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Kontaktdaten:

Zwischen AoE und UG

Beitrag von Skyvaheri » 11.10.2017 08:19

A pleasure... ;)

Für Savertin gilt übrigends ähnliches. Überlege Dir, wie Du die Beziehung zwischen den Gezeichneten und Savertin gestalten willst - und stelle frühzeitig die Weichen dazu.

Sky
Alle Infos zu Sky's DC bzw. Ex-G7-Runde gibt es hier:

Bild

McBaine
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 340
Registriert: 16.05.2005 22:23

Zwischen AoE und UG

Beitrag von McBaine » 11.10.2017 11:48

Kurze Berührungspunkte mit Savertin hatte zumindest der Gruppenmagier (er hat in Mirham seine Ausbildung zum Magier gemacht). Nach Staub und Sterne hatte er der Mirhamer Akademie auch das Buch Metaspekulative Dämonologie verkauft, um sich von seinen Schulden zu befreien.
Da auch Savertin Saurologe ist, kann er dem Magier wohl einige Hintergründe über den Codex Sauris und Liscoms und Laniares Glauben erläutern (das LZS liegt übrigens immer noch ungefunden in Dragenfeld...). Da Savertin in Schatten im Zwielicht wieder auftauchen wird, werde ich ihn direkt als interessierten Zuhörer darstellen, der Einsicht in die Echsen geben kann und subtil darauf hinweisen, dass auch, wenn die Schulden getilgt sind (und Karjunon Silberbraue früher als geplant ein sehr glücklicher Forscher ist), er immer noch Verpflichtungen der Akademie gegenüber hat. Ich denke ein Regelmäßiges Auf-dem-laufenden-halten per Brief (vor allem, wenn der Magier berichtet, was sein Gefährte mit dem roten Auge über Borbarad faselt) werde ich wohl etablieren und die Helden dann gezielt statt durch Zufall Von Savertin zu den Schatten einladen lassen.

Dingens
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 252
Registriert: 02.01.2015 00:07

Zwischen AoE und UG

Beitrag von Dingens » 11.10.2017 14:07

Unser Gruppenmeister hat in unserer aktuellen G7 zwischen AoE und UG ein stark überarbeitetes Hexennacht eingeschoben - und damit Luzelin, einige andere relevante Hexen (Gwynna, ...), sowie Achaz saba Arataz (schon mit deutlichen Verweisen auf ihren Hang zu Asfaloth, ist ja auch keine Anfängergruppe gewesen) eingeführt, und uns ein bisschen das rückständige, mythisch angehauchte Weiden jenseits der großen Städte und Handelsstraßen nahegebracht.

Ich fand's ziemlich gelungen und passend. Erfordert natürlich Anpassung der Hintergrundgeschichte Arataz' und eine deutliche Überarbeitung des Abenteuers, um es an moderne Ansprüche anzupassen. Wenn du deiner gesamten Gruppe eine Hexennacht zeigen möchtest, wäre das wohl eine Möglichkeit - oder du spielst den Teil als Solo mit deinem Hexer.

McBaine
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 340
Registriert: 16.05.2005 22:23

Zwischen AoE und UG

Beitrag von McBaine » 11.10.2017 16:33

Dingens hat geschrieben:
11.10.2017 14:07
Unser Gruppenmeister hat in unserer aktuellen G7 zwischen AoE und UG ein stark überarbeitetes Hexennacht eingeschoben - und damit Luzelin, einige andere relevante Hexen (Gwynna, ...), sowie Achaz saba Arataz (schon mit deutlichen Verweisen auf ihren Hang zu Asfaloth, ist ja auch keine Anfängergruppe gewesen) eingeführt, und uns ein bisschen das rückständige, mythisch angehauchte Weiden jenseits der großen Städte und Handelsstraßen nahegebracht.

Ich fand's ziemlich gelungen und passend. Erfordert natürlich Anpassung der Hintergrundgeschichte Arataz' und eine deutliche Überarbeitung des Abenteuers, um es an moderne Ansprüche anzupassen. Wenn du deiner gesamten Gruppe eine Hexennacht zeigen möchtest, wäre das wohl eine Möglichkeit - oder du spielst den Teil als Solo mit deinem Hexer.
Das hätte ich eigentlich auch (allerdings als als Vorabenteuer) mit der Gruppe gespielt, leider hab ich das Abenteuer nicht und hab außer einer sehr kurzen Plotzusammenfassung keine Ahnung um was es geht - wobei die frühen Abenteuer wohl auch nicht so umfangreich und ausgebaut waren...

Aber allein schon ne kurze Beschreibung des Hexenfestes und Tanzplatz im Blautann wären für mich interessant. Leider krieg ich es halt nirgends her.

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4679
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Zwischen AoE und UG

Beitrag von Salix Lowanger » 12.10.2017 13:23

Och, da kann ich dir weiter helfen. Ich habe das AB ohnehin doppelt. Lass uns mal darüber PMen. :wink:
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Mein Weg zum Triathleten

Antworten