Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4329 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.06.2017 09:35 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Kirchen-Patriarchen/Matriarchinnen werden als Erhabenheit angesprochen.

Es gibt mehr oder minder mächtige Bronnjaren, solche ohne Land, welche mit einem kargen Landstrich (weil die Familie es verpasste, genug Kinder in Klöster abzustellen) und auch die ganz großen (zumeist in Sewerien) mit ganzen Wäldern. So etwas wie die Grafschaft Ask könnte man gut sichtbar auf einer Bornlandkarte hervorheben (wenn die Grenzen genau bestimmt wären). Und dem Grafen von Ask sind sicherlich allerhand Bronnjaren zu Dienst verpflichtet, aber deshalb nicht unbedingt untertan, also lehnsverpflichtet. Es handelt sich um Abkommen zwischen Brüdern und Schwestern (und als solche sprechen sich die Bronnjaren auch gegenseitig an), die nominell eben gleichrangig sind, was sich nicht zuletzt auf der Adelsversammlung zeigt. Wenn das über mehrere Generationen läuft, mag sich aber so etwas wie ein implizites Lehnsverhältnis herausgebildet haben. Gesetzt und flächendeckend institutionalisiert ist das aber nicht.
Eine detailgetreue politische Karte wäre ein rechter Flickenteppich mit wenigen größeren Flecken. Bislang gibt es aber keine genauen offiziellen Festlegungen. Und das wird wohl auch nicht kommen (weil: viel Arbeit, wenig Spielnutzen).

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2017 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2012 18:36
Hat jemand das genaue Datum zur Hand wann die Comto-Ogman-Urkunde gefunden wurde? Reich des Horas hält sich mit der Ansage "Im Boron" sehr bedeckt.

_________________
*Duck und weg*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2017 19:31 
Offline

Registriert: 14.06.2012 18:34
Genaues Datum nicht, aber das AvArchiv I ist etwas genauer: Anfang Boron 15 Hal (= 1008 BF, = 2500 n.H.) übergibt Amene das zur Prüfung an die Hesindegeweihtenschaft, hält die Ergebnisse daraus noch unter Verschluss.

- afaik wurde das "damals" (1990) dazu nix detailiert ausgeführt - evtl. später?
- ein Zusammenhang mit den "Horasunruhen" im LF einige Monate (ab Praiosmond) zuvor wäre denkbar (ein paar 'Verrückte', die schon 1008 die Rückkehr des Horas erwarteten, ein neues Horasreich ausrufen wollten und die bestehenden Herrscher zu nicht-Herrschern machen)
- in der späteren Horasproklamation zwei Jahre später wird das sicher verwendet und vorher halt Liebfelder mit den Infos auf Linie gebracht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2017 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2012 18:36
Wunderbar, danke. Dann muss ich mal zu meinem Meister fahren und ins Archiv blicken. :rohal:

_________________
*Duck und weg*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2017 02:01 
Offline

Registriert: 04.01.2014 15:52
Wo finde ich eine Chronik in der Gegend des östlichen Mittelreiches, also Herzogtum Tobrien, Transysilien und evtl. noch Fürstprotektorat Tobimora (insbesondere im Hinblick auf die Borbarad Invasion)?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2017 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2012 18:36
Für Tobrien ist es Schild des Reiches Seite 96, eine ganze Seite, bis TRA 1029. Der Borbi-Teil ist allerdings recht kurz gehalten.
Die anderen beiden sind nicht, bzw ohne Chronik im SdR.

_________________
*Duck und weg*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2017 09:59 
Offline
Supporter
Supporter
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Ich kann es gerad nicht nachschauen, aber Transysilien und Fürstprotektorat sollte Schattenlande sein, oder?

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2017 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2012 18:36
Genau, die hatte ich aber nicht zur Hand und weiß daher nicht, wie viel Chronologie da drin steht.

_________________
*Duck und weg*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2017 17:55 
Offline

Registriert: 08.07.2016 10:03
Ich habe gerade mal wieder so einen "WTF?- Warum eigentlich...?"-Moment:

color=#BF0000
Warum finden die Brilliantzwerge Silas so knorkhe, dass sie sich da niedergelassen haben?
Klar, es gibt ein paar Berge und Bodenschätze in der Nähe, aber auch zwei sehr mächtige "Echsenkulten"(Tsa und Hesinde), mit welchen sie scheinbar gut zurecht kommt. Und der zweitgrößte Hesindetempel Aventuriens und der Eidechsengarten wird kaum etwas sein, was einem Zwergen entgangen sein sollte... Klar, Brilliantzwerge sind nicht gerade Erzzwerge, aber so wie ich sie bisher wahrgenommen habe, sollte die Affäre den meisten doch etwas zu schuppig sein.

_________________
Amen ich sage euch, packt sie an den Eiern und knetet sie gut durch, diese Säcke!
[Predigt im RAHja-Tempel]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4329 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de