Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun und den anderen Spielewelten von Ulisses & Uhrwerk.
Antworten
Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 2665
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Horasischer Vagant » 23.08.2017 09:58

Im Internet findet sich folgendes Bild zu Al Anfa - handelt es sich Eurer Meinung nach wirklich um Al Anfa? Und wenn ja, von welcher Position könnte es gemacht sein, was würdet Ihr erkennen?
SpoilerAnzeigen
Bild


P.S.: danke für die Änderung!
Zuletzt geändert von Zornbold am 23.08.2017 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Gespoilert damit es nicht jeder laden muss
Todo está permitido - nada es verdad!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 169
Beiträge: 16796
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Gorbalad » 23.08.2017 10:34

Hmm... gefällt mir nicht besonders. Soll das dunkle Ding da in der Mitte, hinter der Bucht der Rabenfelsen am Silberberg sein? Was ist das für ein Berg/eine Insel da im Nebel? Sollte da nicht Meer sein?

Die Hanfla-Mündung fehlt mir auch. Soll die im dunklen Teil in der Bildmitte verlaufen? Oder links, hinter den Türmen, da am Übergang vom verbauten ins unverbaute Gebiet?

Standort müsste irgendwo in der Nähe der Universität sein, oder eben über der (dem?) Hanfla.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 23.08.2017 10:50, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 2665
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Horasischer Vagant » 23.08.2017 10:37

Ich hätte es nämlich so überhaupt nicht mit Al Anfa in Verbindung gebracht - darum meine Frage, ob irgend jemand etwas erkennt was daruf schließen könnte, dass es sich um Al Anfa handelt?
Todo está permitido - nada es verdad!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 169
Beiträge: 16796
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Gorbalad » 23.08.2017 11:07

Ich habe eine Ansicht vom Meer/Süden her im Hinterkopf, aber nicht die aus dem Lexikon S. 10. Da war eindeutig der Rabenfelsen zu sehen, und ich glaube auch der Koloss.

Ich glaube, es war aber was Gezeichnetes, nicht http://dsaforum.de/viewtopic.php?p=965965#p965965

Dort findet man dann auch ein paar Zwischenstände:
http://dereglobus.orkenspalter.de/index ... 9892473ed0

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 1301
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Wolfio » 23.08.2017 16:52



https://www.youtube.com/watch?v=p4ZYk4x2yuQ
(Minute 3.30)
Orkenspalter verwendet das Bild für die Einleitung von Mengbilla


Andwari
Posts in diesem Topic: 108
Beiträge: 6763
Registriert: 14.06.2012 18:34

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Andwari » 23.08.2017 17:03

Das mickrige schwarze Etwas kann nicht der Rabenfelsen sein - der ist Teil des Silberbergs und die Tempelanlagen gehen baulich bis da hin. Beim Bild sind gar keine Hafenanlagen erkennbar und auch keine Position, wo man den Koloss über die einzige Einfahrt hinbauen könnte. Man erkennt auch keine Features wie die große Arena, den Aufzug oder die beiden Häfen (Handels- und Kriegshafen).

Die einzige Blickrichtung, mit der man das alles kitten könnte, wäre etwa von der Stadtwache Richtung Tempelhafen - dann wäre der echte Rabenfelsen oben links außerhalb des Bildes, der ganze Hafen und der größte Teil Al-Anfas hinter der Erhöhung, die durch den Turm in der rechten Bildmitte und ganz rechts sind.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 1915
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von WeZwanzig » 23.08.2017 17:52

Das auf dem Bild ist Mengbilla und zwar aus einer Cutscene aus dem PC-Spiel Blackguards. Hier zu sehen: https://youtu.be/ytXgpaAsZfg?t=16m20s
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 988
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Märzhäsin » 04.09.2017 20:14

Könnte mir vielleicht jemand sagen was das weibliche Gegenstück zur höflichen Anrede: "Meister" ist, wie man sie beispielsweise gegenüber dem Meister eines Handwerks, einem geprüften Kundigen der Justiz oder einem studierten Medicus gegenüber benutzt?

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 76
Registriert: 05.01.2004 12:22

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Amaryllion » 04.09.2017 21:33

Da fällt mir nichts anderes als "Meisterin" ein. Bei den von dir genannten studierten Bespielen (Medica / Justiziarin oder Advocatin) wäre auch die Bosparano-Form "Magistra" denkbar.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 988
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Märzhäsin » 06.09.2017 02:29

Weiß vielleicht jemand welche aventurische Kuhsorte am angemessensten für andergaster Viehzüchter mit einem Sozialstatus von 8 wäre die ihre Tiere regelmäßig zu unterschiedlichen mittelreichischen Provinzen exportieren? Es sollten am besten Milchkühe zum melken und lieb haben sein und kein reines Schlachtvieh. Es könnte sein dass so etwas vielleicht in "Handelsherr und Kiepenkerl" steht aber das Buch fehlt in meiner Sammlung.
Zuletzt geändert von Märzhäsin am 06.09.2017 03:05, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 06.09.2017 02:42

Märzhäsin hat geschrieben:
04.09.2017 20:14
zur höflichen Anrede: "Meister"
Meistra
... ich will doch nur spielen!

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2015 12:59

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Lorlilto » 06.09.2017 04:08

Bezüglich der Rinderrassen gibt es in HuK zwar keine Angaben bezüglich "Milch- oder Fleischrassen", allerdings gab es auch im europäischen Mittelalter noch nicht die starke Unterscheidung in Milch- und Fleischrassen wie heute. Es ist daher wohl bei allen genannten Rassen von einer Mischnutzung auszugehen.

Passend wären wohl das "Abilachter Fleckvieh" (das irdische Fleckvieh ist auch heute eine "Mischrasse", die klassischen Almkühe) oder die "Bornländer Bunten", die auch in Weiden weit verbreitet sind (und vom Namen her am ehesten dem irdischen Schwarzbunten Niederungsrind ähnlich sein könnten).

wächter des limbus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 236
Registriert: 24.09.2009 21:12

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von wächter des limbus » 15.09.2017 19:39

Hallo Zusammen, was kostet ein Stein unverarbeitetes Toschkril in einer Zwergenfeste?
Was würden wohl die entsprechenden Erze Kosten, wenn man sie selbst verhütten will?
Danke!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 169
Beiträge: 16796
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Gorbalad » 15.09.2017 20:11

Preise für Erze sind so gut wie nicht publiziert. Ein Stein alchimistisch reines Toschkril kostet laut WdA S. 208 50 Dukaten; Etwas weniger reines 'Gebrauchsmetall' gibt es für 3/4 davon.
Preise für Erze sind mWn neben denen aus Handelsherr und Kiepenkerl (Grubenerz/Eisen, Blei, Kupfer, Zinn, Zinkum)keine publiziert. Zieht man deren Preisverhältnisse heran, sollte ein Stein Erz etwa 1/3 bis 1/5 kosten, also 10-16,7 D. Allerdings sind auch keine Konzentrationen publiziert, d.h. es ist unklar, wie viel Stein Erz man für ein Stein Metall braucht.

Toschkril-Stahl, aus dem man Rüstungen macht, ist allerdings eine Legierung, aus normalem Eisen/Stahl, Toschkril und eventuell weiteren Metallen. Das Verhältnis ist mWn ebenfalls nicht publiziert.

Benutzeravatar
panda
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 86
Registriert: 20.09.2011 06:52
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von panda » 16.09.2017 10:13

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage zum Toschkril-Stahl und zwar wie hoch der Anteil Zwergensilber sein muss für die Legierung?
Leider habe ich noch nix in WDA oder WDS gefunden. Wir haben im letzten Abenteuer etwas Zwergensilber gefunden und der Kämpfer möchte sich daraus eine Rüstung bei einem Zwergenschmied herstellen lassen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 169
Beiträge: 16796
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Gorbalad » 16.09.2017 10:30

In Angroschs Kinder konnte ich auch nichts finden. Ich glaube nicht, dass solche metallurgischen Details publiziert wurden.

Shandrahel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 82
Registriert: 26.11.2016 09:05

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Shandrahel » 17.09.2017 17:05

Ich hab grad meine Bücher nicht hier, aber Zwergensilber wird mit 50 D pro Stein in WdA angegeben.
Toshkril Rüstungen kosten ca. das 8-Fache (?)einer normalen (WdS S. 188).

Kettenhemd (Lang) kostet 18 Dukaten
Toschkril Preis x8
Meisterlich x5
18x13=234

Würde 234 Dukaten für das Kettenhemd machen.
Des weiteren sagt man das die Materialien ca. 1/5 des Herstellungspreises kosten.
Würde also bedeuten das die MAterialen für ein meisterliches Toschkril Kettenhemd (Lang) 46,8 Dukaten kosten.

Wenn du das jetzt durch das Gewwicht einer Kette rechneskannst du den Preis für 1 Stein Toschkril berechnen und somit den ungefähren Reinanteil.

Aber sei gewarnt, DSA funktioniert bei Rostoffpreisen nicht.

Zapariv
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 144
Registriert: 31.07.2012 19:57

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Zapariv » 17.09.2017 17:18

Nur eine kurze Frage weil dir diese Faktenlage schon des Öfteren hatten.

Wenn ein Held in eine Fremde Rolle schlüpft und sich als jemand anderes ausgeben möchte und nicht bloss für 5 Minuten sondern über Monate welches Talent wäre da für euch ausschlaggebend.

Und welches Talent wäre für euch ausschlaggebend um in einem Theaterstück mitzuwirken?

kurzes Beispiel ein befreundetes Gruppenmitglied soll sich in Vinsalt nicht gerade als armer Bürger ausgeben sondern es über Monate/Jahre rüberbringen, dass er angeblich etwas besseres darstellt.

Benutzeravatar
Uli
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 242
Registriert: 08.01.2009 14:33

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Uli » 17.09.2017 19:07

Das ist eine Regelfrage, die Editionsabhängig unterschiedlich zu beantworten wäre.. Stell die mal im entsprechenden kFkA Beitrag in... Generierung würde ich sagen. ;)

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 27139
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Farmelon » 17.09.2017 19:50

Nachricht der Moderation

Wie Uli schrieb, das ist eine Regelfrage. Entweder wie vorgeschlagen passender kFkA, alternativ Suchoption oder bei Diskussionsbedarf dazu einen passenden Thread erstellen. Das Thema kommt öfters mal in verschiedenen Variationen auf.

Gruß
Farmelon

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 2665
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Horasischer Vagant » 18.09.2017 10:01

Würde das Talent "Schauspielerei" - "Bühnenkunst" oder "Theaterwissen" oder so ähnlich heißen, was meiner Meinung nach mit dem Talnet gemeint ist- wäre es nicht so verwirrend! :wink:
Todo está permitido - nada es verdad!

Zapariv
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 144
Registriert: 31.07.2012 19:57

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Zapariv » 03.10.2017 19:27

Nur eine kurze schnelle Frage!

Warum gibt es im Horasreich im Regionalband so viele höhe schwankende Bevölkerungszahlen bei den beschriebenen Städten innerhalb von 10 Jahren?

Wurde hier nur die Bevölkerung verwirrend angepasst, oder hat es mit den Kriegen/Kämpfen im Horasreich selbst zu tun oder könnten diese Zahlen auch auf geflüchtet Leute aus den Schwarzen Landen hindeuten? Weil im Regionalband Herz des Reiches wird ausführlich bei den Stadtbeschreibungen hingewiesen dass hier theoretische so und so viele Geflüchtete dort wären/sein würden.

Danke

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 5479
Registriert: 14.11.2014 10:06

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Jadoran » 03.10.2017 20:46

Das wurde geretconned (genau wie der Techniklevel), da mit den alten Demographien die Settings, der Zivilisationsgrad und der Techniklevel einfach nur lächerlich unglaubwürdig waren. So richtig klappt es mit den neuen auch nicht, aber sie sind immerhin etwas besser... Aber aventurische Demographie wurde schon ausgiebig diskutiert

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 2665
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Horasischer Vagant » 04.10.2017 07:58

Zur Vollständigkeit hier der Link zwecks Demographie: http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?t=31338
Bei uns kam eben die Frage auf, ob sich im Horasreich viele tobrische Flüchtlinge tummeln? Was ich strikt verneine! Dass es Einzelfälle gibt durchaus, aber das ist aus meiner Sicht eine verschwindende Menge!
Todo está permitido - nada es verdad!

Darjin
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 287
Registriert: 08.07.2016 10:03

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Darjin » 04.10.2017 13:13

Ich meine in der Stadtbeschreibung (Reich des Horas) von Belhanka tauchen einmal ein paar wenige Tobrier auf - aber Belhanka wird auch als Boom-Town beschrieben, wo Leute von überall her hin ziehen.

Außerdem gibt es wohl ein paar Brillantzwerge, die es im Rahmen der Borbarad-krise zu ihren Verwandten nach Silas bzw. den Goldfelsen verschlagen hat.

Ansonsten werden ausländische Flüchtlinge so gut wie gar nicht erwähnt.
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 573
Registriert: 07.10.2013 14:57

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 09.10.2017 17:37

FRAGE:
Gibt es Informationen über den Tempelvorsteher des Hesindetempels zu Baburin?
Meine Recherchen in "Land der ersten Sonne" waren erfolglos (oder habe ich da etwas überlesen?)
Vor allem Geschlecht, Kirchenrang und Name würden mich interessieren.
PG ist nicht schlecht!
Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Andwari
Posts in diesem Topic: 108
Beiträge: 6763
Registriert: 14.06.2012 18:34

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Andwari » 09.10.2017 19:09

Es gab in Tobrien nie so viele Menschen um eine globale Flüchtlingswelle auszulösen - schon in Ferdok, Ragath und Elenvina hat man vmtl. nix gemerkt (wie von der ganzen Borbaradkrise?). Dass ein paar nach Gareth gingen, klar - in spärlich bevölkerten Landstrichen fallen auch ein Dutzend Tobrier schneller auf - die einzige mir bekannte "außergewöhnliche" Tobrien-Flüchtlings-Verwendung ist Ersatz für Orkkrieg-Verluste in der Mark Greifenfurt.

Je kärglicher der normale Mittelaventurier lebt, um so unwahrscheinlicher ist es, dass sich ein "Flüchtlingslager" lange als erkennbare Einrichtung hält - wenn zusätzliche Bettler, Wegelagerer, Unterweltexistenzen einfach verhungern, werden sich da sehr schnell Grüppchen finden, die halt beim unternehmerischen Baron Alrik drei Dörfer weiter in Leibeigenschaft gehen. Das MR hat eigentlich keinen Mangel an Land, sondern an Menschen die es bebauen - und die Zuwendungen an traviagefällige Armenspeisung steigen in schlechten Zeiten nicht automatisch an, eher anders herum.

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 2665
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Horasischer Vagant » 23.10.2017 11:12

Ist die Festumer Bucht gefährdet, dass dort zu einer bestimmten Jahreszeit gefährliche Eismassen oder Eisberge zu erwarten sind, die eine Gefährung für die Schiffahrt darstellen?
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 8798
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Lokwai » 23.10.2017 11:23

Kann ich mir nur schwer vorstellen das dort Eisberge zu erwarten sind. Möglich ist das die Ausläufer des Ehernen Schwert Eisberge "kalben", aber das dürfte bestimmt nicht die Masse erreichen wie in etwa des Nordpols. Eventuell wäre eine leicht höheres Aufkommen aufgrund der Eisheptarchie möglich, aber eigentlich auch nicht wirklich.

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 2665
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Beitrag von Horasischer Vagant » 23.10.2017 11:30

Danke für die schnelle Antwort - ich hätte auch nicht damit gerechnet, da hier ja der Strom von Perricum endet und die Piraten küste rund um Mendena als als warmes Meer gilt...
Todo está permitido - nada es verdad!

Antworten