Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun und den anderen Spielewelten von Ulisses & Uhrwerk.
Antworten
Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 816
Registriert: 15.04.2011 21:42

Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Beitrag von Ardor » 27.06.2013 18:45

Hallo, liebe Adelsinsider und stolze Horasier! Ich wollte die Frage in die Runde werfen, ob jemand weitergehende (womöglich "halboffiziell" aus dem Baroniespiel) Informationen zu Kalman von Farsid, dem schon länger verstorbenen Graf von Phecadien, hat. Soweit ich weiß, hat er eigentlich nur Auftritte in diversen Boten. Im Boten 49 taucht er am kaiserlichen Hoftag des Mittelreichs auf und tritt sehr kriegerisch auf. Im Aventurischen Boten Nr. 58 versucht er mittels eines Angriffs auf die mittelreichische Festung Eslamsberge einen Krieg zwischen Alten und Neuem Reich heraufzubeschwören (ala General Ripper in "Dr. Strangelove")und findet dabei selbst sein Ende. Dann gibt es noch ein diplomatisches Gezänke zwischen den beiden Kaiserreichen bezüglich der Herausgabe seines Leichnams.

Soweit ich weiß, taucht er sonst in keiner Publikation auf (mal abgesehen von Erwähnungen in diversen Geschichtsübersichten, wegen besagten Ereignissen). Das Wiki nennt noch ein paar Details, wie Geburtsdatum, seinen Status als Adlerritter und Murakist (gut, das ergibt sich aus den Botentexten).

Über die familäre Verhältnisse steht zu lesen, dass er dem Haus Farsid entstammt (dazu gibt es aber keinen weiterführenden Link) und das seine Mutter vor ihm Gräfin von Phecadien war. Erben hat er offenbar keine, bzw. wurde Ihnen das Lehen Phecadien aberkannt, den sein Nachfolger ist Herzog Cusimo der nun offenbar auch selbst die Grafenwürde innehat und das Lehen nicht neu vergeben hat.

Was mich aber jetzt vor allem interessiert ist Kalmans Herkunft. Den er wird mehrfach als "Verwandter" Brins bezeichnet. Zum einen bezeichnet in Brin am Hoftag als solchen, zum anderen ist dies das Argument von Reichserzmarschall vom Berg, weswegen er nicht an die horasischen Gesandten übergeben wird.

Ich habe aber in den Botenartikeln nicht herausgefunden, wie er mit Brin verwandt sein soll (ist allerdings schon ein paar Jährchen her, dass ich die gelesen habe, muss ich gestehen).

Eine Verwandschaft über die Paligans schließe ich jetzt mal aus. Aber ich hätte auch keine Hinweise gefunden, dass er mit dem Haus Gareth verwandt/verschwägert wäre. Auch zu dem Haus Mersingen - von dem sich das aktuelle Haus Gareth ja ableitet - oder zu den Streitzigs gibt's da meines Wissens keine bekannten Verbindungen.

Nachdem es ja in "Herz des Reiches" einen relativ schönen Stammbaum vom Hause Gareth gibt, ist dieser Zusammenhand entweder nicht gegeben, oder einfach unter den Tisch gefallen. (Schließlich hat Kalman seine Rolle im Meta-Plat schon gespielt - eben den Konflikt zwischen den beiden Reichen anzuheizen). Klar gibt es Lücken im Stammbaum (wie eventuelle Nachfahren von Pervals Brüder) nur wurden die ja bewusst eingebaut, um Spielern die Möglichkeit zu geben, ein Mitglied des Hauses Gareth zu spielen, ohne mit den offiziellen Hintergrund zu kollidieren.

Meine Vermutung ist daher, dass Kalman seinen Ursprung im Baroniespiel hat, da sein erster Auftritt ja auch am großen Hoftag war, der ja - meines Wissens - einer der ersten Live bespielten Konvente (ist das die richtige Mehrzahl von Konvent?) war.

Weiß jemand von Euch mehr über die Hintergründe? Denke ja nicht, dass es zukünftig noch eine Rolle spielt, aber es würde mich doch interessieren (und sei es, um meinen Spielern mal eine Antwort zu bieten, wenn wir diesen Zeitabschnitt bespielen).

Vielen herzlichen Dank im Voraus für alle Informationen!

Inhalt ergänzt am 02.07.2013 19:14

Ich habe mittlerweile mal nachgelesen. Im Aventurischen Boten Nr.: 49 begrüßt Reichsbehüter Brin Kalman u.a. mit den Worten "Ich hoffe, Eure schöne Gemahlin, in deren Adern auch das Blut Unserer Ahnen fließt, ist wohlauf?"

Im Aventurischen Boten Nr.: 60 heißt es hingegen, dass Hauptfrau Josmina von Bregelsaum die Herausgabe von Kalmans Leichnam verweigert weil "der Graf ein Vetter unseres Königs und Reichbehüters sei". Entweder ein Widerspruch oder einfach eine ungenau Wiedergabe der wirklichen Verhältnisse.

Im Szenario "Zug des Grafens" im AB 58 wird sein Mitgliedschaft im Adlerorden erwähnt (wird auch im AB 49 erwähnt) und auch, dass er Murakist ist. Die Verwandschaftsverhältnisse zum Brin werden hingegen bei der Beschreibung nicht angeführt. Auch habe ich nirgends einen Hinweis gefunden, WER seine Ehefrau ist, die anscheinend mit dem Hause Gareth verwandt ist. Im WIKI steht auch nur, dass er verheiratet ist, aber nicht mit wem...

Scheint also auf jeden Fall etwas zu sein, dass aus dem Baroniespiel stammt, aber irgendwie nicht den Einzug in die Hintergrundquellen gefunden hat... :-(
Zuletzt geändert von Ardor am 02.07.2013 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 816
Registriert: 15.04.2011 21:42

Re: Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Beitrag von Ardor » 29.07.2013 09:08

Bevor das Thema hier ganz "versandet" - hat jemand einen Tipp, wo ich diesbezüglich nachfragen könnte? Bei einem Baroniespiel-Regionalkanzler z.B. Wer ist denn da Ansprechpartner für das Horasreich?

Vielen Dank im Voraus!

Morgwath
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 26
Registriert: 01.08.2011 23:16

Re: Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Beitrag von Morgwath » 13.08.2013 19:46

Du könntest es mal im Vinsalt Forum versuchen.

http://vinsalt.regioconnect.net/wbb2/

Valon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1335
Registriert: 29.08.2011 11:39

Re: Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Beitrag von Valon » 14.08.2013 21:57

Ich kann dich nur an den Kanzler von Albernia verweisen, den kenne ich und mit dem stehe ich in Kontakt. Vermutlich kennt er auch den horasischen Kanzler. Oder ich frage ihn einfach mal danach. Ich kann allerdings nicht für eine schnelle Antwort garantieren und ehrlich gesagt bezweifle ich recht stark, dass diese Person irgendwo anderes detaillierter versehen ist. Wenn du magst, dann kann ich mich aber mal beim albernischen nach dem horasischen Kanzler informieren.

Benutzeravatar
Gorin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 664
Registriert: 17.09.2004 17:13
Kontaktdaten:

Re: Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Beitrag von Gorin » 14.08.2013 23:54

Den horasischen Briefspielkanzler kann man beispielsweise unter dem Benutzernamen "Schatzkanzler" im Vinsalt-Forum erreichen.

Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 816
Registriert: 15.04.2011 21:42

Re: Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Beitrag von Ardor » 21.08.2013 12:32

Super, danke! (Und eigentlich naheliegend... :-) Werde ich gleich mal nachfragen!

Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 816
Registriert: 15.04.2011 21:42

Re: Frage an Adelsexperten und Horasier: Kalman von Farsid

Beitrag von Ardor » 23.08.2013 14:04

Danke für den Tipp! Der werte Herr Schatzkanzler konnte mir umgehend weiterhelfen. Und zwar gibt es hierzu Informationen im Bosparanischen Blatt Nr. 8.

"Ralvena von Streitzig-Farsid, die Gemahlin des verstorbenen Grafen, ist eine Tochter aus dem Hause derer von Streitzig und insofern mit dem herrschenden Haus in Gareth verwandt. König Brin sah in Graf Kalman somit zurecht seinen Vetter."

Gut, die Familie Streitzig ist ja weit verbreitet. Warum ein Nationalist wie Kalman von Farsid ausgerechnet mit einer mittelreichischen Adeligen verheiratet ist, verstehe ich zwar nicht. Aber vielleicht hat das herrschende Vorurteile ja bestätigt ;-)

Antworten