Brillantzwerge in den Goldfelsen

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun und den anderen Spielewelten von Ulisses & Uhrwerk.
Antworten
llkruegro
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2012 13:45

Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von llkruegro » 27.02.2014 22:49

Hallöchen,

ich hab in AK gesucht und in Wikiaventurica und ich werde einfach nicht fündig.

Wiki:
Eine Besiedelung der Goldfelsen scheiterte am Widerstand von Bergkönig Gorfar Sohn des Gurobead. Ein Großteil des Erkundungstrupps siedelte sich daraufhin in Silas an.
In AK steht dazu auch nur ein kurzer Satz auf Seite 121:
Weil in den Goldfelsen weitere Werkstätten vermutet werden, soll die dort geplante Ansiedlung der Brillantzwerge am Widerstand Bergkönig Gorfars gescheitert sein.
Gibts irgendwo dazu mehr Infos? Mindestens würde ich gern wissen wann die da verhandelt haben.

Wer weiß was?

Benutzeravatar
zaknitsch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 899
Registriert: 10.08.2012 18:06
Wohnort: Dormagen - Straberg

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von zaknitsch » 28.02.2014 12:25

War das in den Goldfelsen nicht diese ehemalige große Schmiede der Grolme/Grolmur, die bei der Überfahrt aus Myranor zu den Siedlungszeiten mitgekommen sind? Von diesem Ort sollen die Zwerge ihr Wissen über Technik haben, soweit es mich nicht ganz täuscht.

Aber woher habe ich das jetzt (falls ich überhaupt richtig liege)... ?

Edit:

Das was ich eine, kann auch der Phecanowald oder so gewesen sein und nach kurzen nachschlagen, ist mir auch wieder klar, dass die Grolme schon deutlich länger in Aventurien hausen, als die Siedler aus Myranor.

Muss noch mal nachlesen, warum ich so was im Kopf habe.
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. - Steine sind Ok.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1208
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 28.02.2014 12:46

Ich vermutet mal du meinst das AB "Sagenhaftes Lolgrolmosch" aus der Anthalogie "Kar Domadrosch" ;)
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

llkruegro
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2012 13:45

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von llkruegro » 28.02.2014 12:52

Hi,

das würde mir jetzt aber bei meiner Frage nicht so ganz helfen, oder?
Was für Werkstätten das da sind in den Goldfelsen, ist angeblich unbekannt.

Am wichtigsten zu wissen wär mir erstmal, wann denn die Brillantzwerge mit den in den Goldfelsen ansäßigen (und abtrünnigen) Zwergen verhandelten. Das muss ja zwischen 1021 und 1025 BF gewesen sein. Eher in Richtung 1025.

Waldemar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 137
Registriert: 02.01.2010 09:51

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Waldemar » 28.02.2014 13:16

Die Infos dazu müssten in den auf WA gelisteten Quellen zu finden sein. Ich glaube entweder in WdSA/GA oder in AK.

Die Besiedelung scheiterte auch nicht daran, dass Zwerge in den Goldfelsen bereits siedelten, sondern dass Bergkönig Gorfar Sohn des Gurobead seinen Einfluss (im Horasreich) geltend gemacht hat und eine Neuansiedelung der heimatlosen Brillantzwerge verhinderte.

Ich kann später auch noch mal in den Quellen nachschlagen.

llkruegro
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2012 13:45

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von llkruegro » 28.02.2014 18:51

Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mal nach der Quelle suchen könntest. Dass er seinen Einfluss im Horasreich geltend gemacht hat, war mir schonmal neu.

In Wiki Aventurica hab ich echt nix gefunden außer dem einen Satz und in AK ebenfalls nur den einen Satz. Möglicherweise steht was in "Berge aus Gold"? In "Brogars Blut" glaub ich nicht.

Ich komm bei den Abkürzungen jetzt auch nicht mehr mit :-) Was ist WdSA/GA? WA soll vermutlich für Wiki Aventurica stehen. Ah, GA wohl Geographica Aventurica. Da soll das drinstehen?

Waldemar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 137
Registriert: 02.01.2010 09:51

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Waldemar » 28.02.2014 19:23

WdSA = Die Welt des Schwarzen Auges

WdSA, Seite 60: "Zur Zeit [= 1022 BF] siedeln sich die Brillantzwerge neu in den Goldfelsen an."

AK, Seite 111: "Der letzte größere Anstieg der zwergischen Bevölkerung Silas' ist noch auf das Scheitern der brillantzwergischen Bemühungen zur Besiedelung der nahen Goldfelsen zurückzuführen. Ein großer Teil des damaligen Erkundungstrupps ist in der Region "hängen geblieben" - dass dieser nun auf die ansonsten im Horasreich vorherrschenden Schradoker Zwerge schimpft, weil er deren Einfluss hinter dem Scheitern vermutet, trägt allerdings auch manchen Zwist in die Stadt."

AK, Seite 121: "Weil in den Goldfelsen weitere Werkstätten vermutet werden, soll die dort geplante Ansiedelung der Brillantzwerge am Widerstand Bergkönig Gorfars gescheitert sein."

Das bedeutet, dass die Brillantzwerge kurz nach ihrer Flucht aus den Beilunker Bergen an den Schlund (Antalorgol) begonnen hatten, die Goldfelsen zu erkunden und mit dortigen Autoritäten zu verhandeln. Spätestens 1025 BF sind diese Verhandlungen gescheitert.

Übrigens all diese Quellen waren im entsprechenden Arikel zu den Brillantzwergen auch eingetragen.

llkruegro
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2012 13:45

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von llkruegro » 28.02.2014 20:00

Lieber Waldemar, herzlichen Dank.

WdSA hab ich nicht hier, daher mein Unwissen daraus.
AK hab ich hier und tatsächlich war mir das Zitat aus Seite 111 nicht mehr präsent.

Sodann wissen wir leider aber immernoch nicht gesichert, wann der Deal geplatzt ist. Wann genau mein ich. Dass es spätestens 1025 gewesen sein muss, war ja schon klar. Mich würde interessieren, ob das irgendwo auch noch genauer niedergeschrieben ist.
Waldemar hat geschrieben: sondern dass Bergkönig Gorfar Sohn des Gurobead seinen Einfluss (im Horasreich) geltend gemacht hat und eine Neuansiedelung der heimatlosen Brillantzwerge verhinderte.
Nach dreimaligem Lesen des Satzes auf Seite 111 hab ich auch endlich kapiert, dass also die Brillis mit dem Horasreich verhandelten und die Schradoker dann hintenrum dafür sorgten, dass die Verhandlungen scheiterten. Das hat aber gedauert.

Für meine Zwerg war jetzt eigentlich noch die Frage, ob die Verhandlungen tatsächlich Anfang 1025 scheiterten, wie wir es jetzt in unserer Gruppe spielen, oder obs nicht vielleicht auch schon 1 oder sogar 2 Jahre früher war. Letzlich ist es dann nun egal, weil wirs schon so spielen. Aber ich bin jetzt neugierig geworden.

Waldemar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 137
Registriert: 02.01.2010 09:51

Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Waldemar » 28.02.2014 20:57

Ich persönlich glaube nicht, dass es dazu etwas Offizielles gibt. Vielleicht steht etwas in einem "Bosparanischen Blatt" (Fanzine) oder auf liebliches-feld.net (Briefspiel).
Zuletzt geändert von Waldemar am 01.03.2014 01:57, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Gorin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 664
Registriert: 17.09.2004 17:13
Kontaktdaten:

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Gorin » 28.02.2014 21:58

Die Brillantzwerge in Silas sind laut Reich des Horas Seite 153 seit dem 19. Rondra 751 BF ansässig:
"Silas wird von Graf Khadan Firdayon befreit. Zwei brillantzwergische Brüder aus seinem Gefolge lassen sich hier nieder und begründen die Gemeinde der Angroschim."

Benutzeravatar
Suilujian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2892
Registriert: 04.09.2011 17:32

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Suilujian » 28.02.2014 22:25

Ich würde davon ausgehen dass die momentane zwergische Bevölkerung von Silas teils auf diese beiden Brüder zurück geht, zum Teil aber auch aus den Überresten der Kolonie aus den 1020er Jahren.

Benutzeravatar
Gorin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 664
Registriert: 17.09.2004 17:13
Kontaktdaten:

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Gorin » 28.02.2014 22:34

In FHI S. 106 (Stand vor "Berge aus Gold") waren fast 5 % der Einwohner von Silas Zwerge, in RdH S. 152 sind es etwas mehr als 8 %.

Benutzeravatar
Suilujian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2892
Registriert: 04.09.2011 17:32

Re: Brillantzwerge in den Goldfelsen

Beitrag von Suilujian » 28.02.2014 23:21

Na also, 5% sind seit 280 Jahren da, 3% seit 10 ;)

Antworten