Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Waisenhaus in Vinsalt

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun und den anderen Spielewelten von Ulisses & Uhrwerk.
Antworten
Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2661
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Horasischer Vagant » 24.10.2017 11:20

Liebe Foren-Kolleginnen und Kollegen!

Meine Schöne der Nacht hat aufgrund mehrerer einträglicher Geschäfte nun die Möglichkeit soziale Projekte zu fördern. Daher kam sie auf die Idee ein Waisenhaus in Vinsalt zu eröffnen. Untergebracht sollen dort rund 60 Kinder und Jugendliche werden, zusätzlich soll es dort täglich auch Armenspeisungen geben. Das benötigte Essen wird zu großem Teil zugekauft –auch wenn 2 Esel, 10 Schafe und rund 60 Hühner im Stall stehen.

So weit so gut:
Nun brauche ich natürlich Personal das Ganze auch zu betreiben!

Was sind Eure Ideen und Vorschläge was da von Nöten ist?
Auch skurrile Ideen sind gerne gehört!

Als Hauptverantwortliche würde ich mir eine junge Krötenhexe oder ein altes Kräuterweiblein wünschen – bin aber für Alternativen offen!
Ebenso soll ein Nandus-Geweihter Volkslehrer die Kinder und Jugendlichen regelmäßig besuchen und unterrichten, es sei denn er möchte gleich hier im Haus seine Bleibe aufschlagen! :wink:

Nun freue ich mich auf Eure Antworten und Vorschläge – möge das Brainstorming beginnen!

Liebe Grüße

Vagant
Todo está permitido - nada es verdad!

Andwari
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6752
Registriert: 14.06.2012 18:34

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Andwari » 24.10.2017 12:01

Ich hab den Stadtplan von Vinsalt grad nicht parat - aber iirc ist der Nandustempel noch südlich von Altbosparan - ich würde der Versuchung widerstehen, das in der Gegend anzusiedeln - außer die Helden sind mit der Unterwelt per Du.

Ein Waisenhaus braucht Spender - und die findet man nur, wenn es für halbwegs begüterte Leute sichtbar ist. Also ab ins Handwerkerviertel damit - die Kinder kann man auch ständig als Boten, Helfer und später Handwerkslehrlinge brauchen und hält sie gezielt von Gesindel fern. Diese Kinder-Arbeitsvermittlung kann auch gleich vllt. den einen oder anderen "Lehrer" abgreifen - Unterricht darf ruhig 90% handwerklich/hauswirtschaftlich sein - die Lehrer dafür wohnen und arbeiten nebenan (Handwerksmeister).

Essen zukaufen - warum? Baut doch gleich die Handwerker-Kantine, viele Gesellen und Helfer dürften abends einfach zu kaputt sein, sich noch daheim (in der Mietskaserne) was zu kochen. Jede Meisterin ist froh, da mal mit der kompletten Mannschaft was zu kriegen, wenn die Arbeit wieder länger ging und man selbst die Küchenhilfe in der Werkstatt brauchte. Konkurrenz mit Gasthöfen (für Fremde) und Tavernen (später abends, praiostags und mit Fokus auf Feiern/Besäufnis) kann man leicht vermeiden.

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2661
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Horasischer Vagant » 24.10.2017 12:51

Die Idee mit der Handwerkerkantine schreibe ich mal in den Notizblock! :)
Todo está permitido - nada es verdad!

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 205
Registriert: 27.08.2015 22:46

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 24.10.2017 16:22

Würde das ganze sicher mit der Travia-Kirche oder den Therbuniten abstimmen (bzw. die mit ins Boot holen). Das würde auch einigen Ärger mit den örtlichen Wirten rausnehmen (die von einem neuen "Restaurant" nicht so begeistert sein werden).

Und wenn du das mit dem Kochen/Dienstboten (inkl. "Ausbildung zu solchen") ernst meinst, könnte vielleicht auch ein Phex-Geweihter (Intrigant) als Sponsor interessiert sein - wenn der seine künftigen Zuträger von klein auf kennen lernt, fördert und in die richtige Richtung lenkt...

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2661
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Horasischer Vagant » 25.10.2017 08:00

Danke für den Vorschlag!

Da ich als Akoluth der Rahjakirche, mit einem Kompagnon ein Varieté, inklusive Casino und hochwertigem Bordell betreibe bin ich mir nicht sicher wie die Traviakirche auf meine Person reagiert. :lol:

Mit den Perainegeweihten habe ich ein neutrales Verhältnis –das sollte also klappen!
Zu den Geweihten des Phex habe ich mit Sicherheit ein gutes Verhältnis! :)
Todo está permitido - nada es verdad!

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 97
Registriert: 02.02.2015 12:59

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Lorlilto » 25.10.2017 13:22

Horasischer Vagant hat geschrieben:
25.10.2017 08:00
Da ich als Akoluth der Rahjakirche, mit einem Kompagnon ein Varieté, inklusive Casino und hochwertigem Bordell betreibe bin ich mir nicht sicher wie die Traviakirche auf meine Person reagiert.
Du solltest der Traviakirche ein "Angebot machen, das sie nicht ausschlagen kann". :lol: Am besten schön öffentlich, damit sie sich auch ja zwischen Gesichtsverlust und (nötigenfalls zähneknirschender) Kooperation entscheiden müssen. Und jedesmal wenn die Traviakirche dann in Zukunft auf das Bordell zu sprechen kommt, wirft jemand ein: "ja, aber das Waisenhaus...".

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2661
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Horasischer Vagant » 25.10.2017 15:09

Ja, das ist natürlich ein gutes Argument! :wink:
Todo está permitido - nada es verdad!

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 205
Registriert: 27.08.2015 22:46

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 25.10.2017 15:44

Vor deinem Hintergrund könntest du auch ein Haus der Künste draus machen, bei dem die Waisen eine musische (musikalische, poetische,...) Ausbildung bekommen... Irdisches Vorbild: Antonio Vivaldi?... könnte in Richtung Hofkünstler gehen, aber auch Dorfmusikanten, bei entsprechendem Interesse auch Kurtisanen... die ersten zwei Varianten gehen aber bei einer Zusammenarbeit mit der Traviakirche eher durch.

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2661
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Horasischer Vagant » 25.10.2017 15:53

Ein guter Gedanke - meine Idee ist es tatsächlich solche Talente der Kinder und Jugendlichen zu fördern - allerdings diese dann an die entsprechenden Schulen und Institutionen weiter zu leiten und gegebenenfalls sogar noch etwas Sponsoring betreiben, wenn es notwendig ist...
Todo está permitido - nada es verdad!

Andwari
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6752
Registriert: 14.06.2012 18:34

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Andwari » 25.10.2017 16:36

Die Traviakirche ist im LF ja auch nicht so präsent wie im MR und noch stärker auf innerhalb der Familie bezogen. Wenn wir annehmen, dass auch in den dortigen Städten - und insbesondere der Hauptstadt Vinsalt - Bedarf an einer staatsdienlichen Ruhighalte- und Armenversorgerkirche besteht, wird das wohl von anderen Kirchen wahrgenommen. Laut RdH ist auch die Tsa-Kirche für die Armen zuständig, und generell deutlich präsenter als anderswo. Ein Tsa-Tempel mit bedeutendem Simia-Schrein ist vllt. weniger "bunt" als anderswo - und diverse Handwerker kommen vllt. auch hier hin. Liegt praktischerweise direkt neben dem Efferd-Tempel (s.u.)

Evtl. kann man auch auf Peraine, Efferd oder Nandus ausweichen, die ersten beiden weil eben bedeutsam und nicht ganz fachfremd (die ja nicht grundlos so heißende Efferdbrüderschaft ist z.B. eine funktionierende soziale Einrichtung die immer mal mit Witwern und Waisen umgehen muss), letzterer wegen Volksbildung.

Benutzeravatar
Phoenix1987
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 464
Registriert: 14.07.2004 11:55
Geschlecht:

Waisenhaus in Vinsalt

Beitrag von Phoenix1987 » 06.11.2017 20:43

Lorlilto hat geschrieben:
25.10.2017 13:22
Und jedesmal wenn die Traviakirche dann in Zukunft auf das Bordell zu sprechen kommt, wirft jemand ein: "ja, aber das Waisenhaus...".
Vor allem kannst Du dann im Bordell die Freier*innen einen auf Wohltäter*in machen lassen! "Jede Karaffe Wein ist ein Abendessen für ein Waisenkind!" :D

Bei der Kantine wäre ich eher skeptisch. Im Horasreich gibt es doch bestimmt ebenfalls Zünfte, oder nicht? Da dürfte schnell Ärger ins Haus stehen, z.B. dürfen solche "Betriebe" ja nur von Handwerksmeistern*innen unterhalten werden. Soweit ich mich - historisch - erinnere, wurden Waisenkinder oft nicht mehr als Hilfsarbeiter*innen und konnten vom Gesellentum kaum träumen, weil Meister im Regelfall die Kinder anderer Meister aufnahmen und Lehrstellen rar waren (um den Markt nicht zu überfüllen). Wenn Du als Waisenkind nicht schon von jemandem aufgenommen wurdest (und er/sie Dir dann eine Lehrstelle nach SEINEM*IHREM Stand vermittelte), waren die Chancen da schon gering. Schließlich wurde im Regelfall dem Meister ja sogar noch Lehrgeld bezahlt, wer sollte denn dafür aufkommen?
Nun mag es natürlich sein, dass das im Horasreich etwas anders geregelt ist, aber dennoch dürfte es gut sein einige Kirchen und/oder Zunftmeister*innen(*) mit im Boot zu haben, wenn Du den Übergang zur Ausbildung gut gestalten willst ;-)

(*) Und auch hier dürfte das Bordell wieder hilfreich sein ;-)

Antworten