Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Dauer der Drachenchronik

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1578
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Dauer der Drachenchronik

Beitrag von Eadee » 26.05.2017 12:15

Meisterinformationen: Die schriftzeichen wurden nicht abgemalt, ich habe versucht das ganze als Vergleich zu setzen.

Dh eine karmal ausgewertete magische Schriftrollen habe ich verglichen mit dem Sicherheitsfilter einer abgemalten Ausgabe der 13 Lobpreisungen.

Es wurde also mit der Liturgie nur der Inhalt, nicht aber irgendein Wille oder magischer Hintergrundeffekt übersetzt. Dieser Inhalt mag den Geweihten immernoch an den Punkt bringen dass er erkennt das er zu dumm ist um ihn nachzuvollziehen bzw zu interpretieren, aber er wird nicht zum sabbernden Deppen oder Drachensklaven nur weil er die tieferen Zusammenhänge nicht versteht.

Die Vorbereitung des Meisters will ich daher nicht in Frage stellen. Mache ihm aber auch keine Vorwürfe weil er nach diesem Spielabend es nicht mehr als Sinnvoll erachtet hat die Kampagne so weiter zu leiten.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1850
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Re: Dauer der Drachenchronik

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 26.05.2017 12:33

Eadee hat geschrieben:Meisterinformationen: Es wurde also mit der Liturgie nur der Inhalt, nicht aber irgendein Wille oder magischer Hintergrundeffekt übersetzt.
Genau da haben wir das Problem:
Meisterinformationen: Der Inhalt der Schriftzeichen sind die Gedankengänge eines Alten Drachen. Die Schriftzeichen selbst nur ein Anker.
Es ist nicht vergleichbar mit einem normal geschriebenen Buch auf dem noch ein paar Zauber/Wunder liegen, vielmehr ist die "Schrift" der Zauber. Der Vergleich mit der Thesis ist in so fern ziemlich gut, wenn auch immer noch recht oberflächlich ;)

OnkelDoc
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 116
Registriert: 10.05.2013 19:05

Dauer der Drachenchronik

Beitrag von OnkelDoc » 27.07.2017 10:34

Ich hab mal eben in meinen Aufzeichnungen geschaut und kann dir folgende Zeiten an die Hand geben wie lange wir dran gespielt haben:

Begonnen hab ich mit dem "Abenteuer" Karfunkelschlaf, um quasi eine Brücke nach Kunchum und an die Akademie zu bauen.

Karfunkelschlaf: 3 Spielabende 15.01. - 27.01. 2015
Verborgen im Sand: 13 Spielabende 27.01.-23.04. 2015 (das Abenteuer ist heute noch eines wovon meine Spieler schwärmen)
24-Stunden in Kunchum: 4 Spielabende 23.04. - 04.05. 2015
Aus Hass geboren 7 Spielabende 11.05. - 29.06.2015
Bis ans Ende: 8 Spielabende 07.07. - 25.08.2015
Neue Freunde, alte Feinde: paar Stunden am 31.08.2015
Vermächtniss im Mondschein: 5 Spielabende 31.08. - 29.09.2015
Drachentod: 3 Spielabende 29.09.-12.10.2015
Feuerbündniss: 6 Spielabende 12.10..23.11.2015
Hort der Erinnerung: 5 Spielabende 23.11.-21.12.2015
Im Nest der Feinde: 4 Spielabende 21.12. 25.01.2016
Dampfende Dschungel: 2 Spielabende 25.01. - 06.03.2016
Die Suche nach A´Kiur: 3 Spielabende 07.03. - 21.03. 2016
Drachendämmerung: 5 Spielabende 28.03. - 18.04.2016

Macht in Summe 68 Spielabende und in Summe so um die 400 Stunden Spielzeit für die Drachenchronik.
Wir spielen in der Regel jeden Montag, außer es kommt wirklich etwas wichtiges dazwischen, doch außer Krankheit und Geburstag der Frau, gibt es nicht viel das uns von der montäglichen Runde abhalten kann.

Eine Kampagne die allen beteiligten viel Spaß bereitet hat, da man an Orte kommt an die ein "normaler" Held in einschlägigen Abenteuern niemals hin kommen wird. Begegnungen hat mit Wesen die man so vorher in 20 Jahren DSA noch nie hatte.

Kurz um für uns eine gelungene Kampagne, die mich zwar viel Arbeit gekostet hat aber es sich echt gelohnt hat. Würde ich jedem empfehlen, und kann auch nicht verstehen warum die hier so oft verrissen wird, denn mal ehrlich, perfekte Abenteuer gibt es nicht.

Antworten