Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

[DC] Wechselnde Meister

Antworten
Benutzeravatar
Isanos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 276
Registriert: 24.06.2012 15:16
Wohnort: Bocholt

[DC] Wechselnde Meister

Beitrag von Isanos » 14.06.2017 20:31

Hallo zusammen,

Meine Frage richtet sich an jene Meister (und Spieler), die die Drachenchronik bereits abgeschlossen haben.
Ist es möglich, diese mit wechselnden Meister zu leiten? Also Meister A leitet Band 1, Meister B leitet Band 2, usw. Wird evtl. viel über die Folgebände verraten und was ist zu beachten?
Es ist ein Zeichen von Weisheit, alles gelassen zu ertragen.

E.C.D.
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 251
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Re: [DC] Wechselnde Meister

Beitrag von E.C.D. » 15.06.2017 18:20

Hi, ich halte das für keine gute Idee.
Zwar steht bei den Abenteuern - wie immer - "als Teil der Kampagne spielbar, aber auch als Einzelabenteuer". Das ist mE nicht zutreffend, zu viele Elemente ziehen sich durch die Abenteuer. Die Leute müssten ziemlich zwischen Spieler- und Charakterwissen trennen.

aRKANAK84
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2013 15:07
Geschlecht:

Re: [DC] Wechselnde Meister

Beitrag von aRKANAK84 » 15.06.2017 19:46

Hi Isanos,

ich habe in unserer Gruppe die Drachenchronik gemeistert und ich muss E.C.D zustimmen. Ihr müsst sehr stark zwischen Spieler- und Charakterwissen trennen und viele Elemente aus den ersten drei Büchern werden im Finale aufgegriffen und es werden ein paar Punkte der Folgebände verraten. Oder es gibt die Auswahlmöglichkeit, ob ihr erst AB1 oder AB2 spielt und dementsprechend muss das Ende des vorigen Abenteuers angepasst werden und das geht schwer ohne das folgende Abenteuer zu kennen.

Und ihr müsst unter euch klären, wer von euch in den sauen Apfel beißen muss und "24 Stunden in Khunchom" meistern muss/ darf :-P
Bild

Benutzeravatar
Isanos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 276
Registriert: 24.06.2012 15:16
Wohnort: Bocholt

Re: [DC] Wechselnde Meister

Beitrag von Isanos » 15.06.2017 21:50

Dank euch für die Antworten.

Sehr schade, dass es nicht so klappt. In einer anderen Runde hat es mit drei wechselnden Meistern, die Von eigenen Gnaden und Mondenkaiser bzw. Mit Wehenden Bannern und bald Träume von Tod leiten, gut geklappt. (bis auf einige kleine Ausnahmen). An dieser Stelle trotzdem keine Spoiler, wir sind noch fertig. :rolleyes:

Ich hatte bei DC ähnliche Hoffnungen. Naja, dann schaue ich mal.
Es ist ein Zeichen von Weisheit, alles gelassen zu ertragen.

Snooc
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 32
Registriert: 10.10.2010 11:41

Re: [DC] Wechselnde Meister

Beitrag von Snooc » 16.06.2017 07:43

Wir haben in unserer Spielrunde tatsächlich mit wechselnden Meistern geleitet, bzw. sind noch dabei (Mitte 3. Band). Ist natürlich wie schon gesagt wurde alles andere als optimal, aber nicht unmöglich wenn man Spieler hat, die Spieler- von Charakterwissen trennen.
Es gibt auch ein paar Abenteuer und Szenarien die man relativ getrennt von der Kampagne und ohne deren genauen Hintergrund zu kennen leiten könnte (was eigentlich eine Schwäche der Drachenchronik ist), z.B. besagtes 24 Stunden in Khunchom. Wobei man das auch einfach weglassen kann...

OnkelDoc
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 116
Registriert: 10.05.2013 19:05

[DC] Wechselnde Meister

Beitrag von OnkelDoc » 31.07.2017 08:56

Sowas funktioniert?? Als Meister der DC weißt du doch schon von Band 1 an wo die Reise hin geht und was am Ende das Ziel ist. Das dann als Spieler in Band 2 oder Band 3 auszublenden ist doch echt affig (sorry mir fällt grad kein anderes Wort dafür ein)

Wir haben es jetzt bei uns in der Gruppe so geregelt das ich die Meistertätigkeiten komplett übernehme um genau das zu umgehen, ich kann mir viel mehr Wissen anlesen und zwischen Abenteuer hin und her springen um das ganze groß aufzuziehen um meine Gruppe an die Splitterdämmerung heran zu führen.

Die DC hab ich auch komplett geleitet und wie gesagt, ich hätte nicht Spieler zwischen durch sein mögen.

Antworten