Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Unser Blick über den Forenrand.
Antworten
Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 30.11.2017 18:02

Wir sind hinter den Kulissen am Überlegen, das Wiki Aventurica auf einen neuen Server umzuziehen*, und Zorni kam dabei auf die Idee, die anfallenden Kosten über https://www.patreon.com/ zu finanzieren (Wiki und Forum könnten dabei womöglich auch wieder gemeinsam auf einem Server laufen - was Kosten sparen würde).

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob genügend Leute bereit wären, sich daran zu beteiligen.? Habt ihr Erfahrungen mit Patreon? Meint ihr, die Seite ist für unsere Zwecke geeignet?

*Dies würde auch das derzeitig vorhandene Problem mit dem https-Zugang zum Wiki & Forum lösen.
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 11577
Registriert: 25.05.2005 22:44

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Sarafin » 30.11.2017 19:20

Also ich kenne Patreon nur von außen über die Webcomics, die ich so lese, aber das scheint im Allgemeinen ganz gut zu funktionieren.
Ohne genauere Kenntnis der rechtlichen Hintergründe und davon, wie viel Arbeit es ist einen Patreon-Account zu pflegen, könnte ich mir durchaus unser Forum dort vorstellen. Bei Orkenspalter-TV z.B. läuft das ja anscheinend auch teilweise so.
Vielleicht fragt ihr Mhaire und Niko mal bezüglich Insiderinfos? :)

Ich bevorzuge zwar die gute alte Überweisung, aber das Forum damit zu unterstützen wäre für mich tatsächlich ein Grund mich bei Patreon zu registrieren und mir eine Kreditkarte zu besorgen.
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 85
Registriert: 05.01.2004 12:22

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Amaryllion » 30.11.2017 20:09

Da ich bezweifle, dass ein Patreon-Account sonderlich viel Einfluss darauf hat, wie viel und wie schnell ihr Geld einsammeln könnt (ich tippe mal auf: relativ viel, relativ schnell, egal auf welchem Weg), sollte Bequemlichkeit euer Hauptentscheidungsmerkmal sein. Ist Patreon für euch einfacher als die bisherige Lösung?

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7944
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Zornbold » 30.11.2017 20:13

Es geht einfach darum mal die Interessen/Meinungen der Com einzusammeln. Patreon kam auf, weil wir immer mal drauf angesprochen wurden in letzter Zeit.
Es gibt div. Optionen - einmalige Spendenaufrufe, oder Werbung (inkl heutzutage leider nötig, Anti-AdBlocker Mechanismen) z.B.

Derzeit gibt es keinen Zeitdruck, im Gegensatz zu früher® planen wir nun frühzeitig :)

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 01.12.2017 06:19

Amaryllion hat geschrieben:
30.11.2017 20:09
Ist Patreon für euch einfacher als die bisherige Lösung?
Das weiß ich nicht, da ich mich mit der Seite noch nie näher beschäftigt habe. :)

Ich könnte allerdings mal meine Frau fragen, die unterstützt da jemanden. Wobei sie da ja dann nur die Perspektive als Unterstützer kennt.

Und Orkenspalter kann ich auch mal kontaktieren, danke für den Tipp, @Sarafin . :)
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 11577
Registriert: 25.05.2005 22:44

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Sarafin » 01.12.2017 06:31

Gern geschehen! :)
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3311
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Cavia » 01.12.2017 10:28

Für eine einmalige Spendenaktion ist Patreon imho nicht so gut geeignet, das ist schon eher dafür gedacht, monatliche Einnahmen zu generieren. Ist halt die Frage, wie hoch die sind und ob es sich dafür lohnt, eine Patreonseite zu betreuen, die ja vor allem so funktioniert, dass die Unterstützer exklusive Goodies bekommen. Das ließe sich sicherlich auch für das Forum hier machen - eine der Seiten, die ich unterstütze, druckt zum Beispiel ab einem gewissen Monatsbetrag einmal im Jahr ein exklusives T-Shirt bzw. einen Würfel für die Unterstützer, das geht z. B. sicherlich ganz gut - , aber normalerwese beinhaltetet Patreon auch sowas wie "ab Monatsbetrag X machen wir neu Y", da weiß ich nicht, ob es im Forum und der Wiki überhaupt noch mögliche Erweiterungen gibt.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Raul Ehrwald
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2206
Registriert: 12.01.2011 15:14
Wohnort: Dortmund

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Raul Ehrwald » 01.12.2017 10:50

Wenn sich jemand damit rühmen möchte, würde ja ein spezielles DSA-Forum-/Wiki-Spender-Shirt ab einem gewissen Betrag eine Option sein. Wäre aber auf jeden Fall nichts für mich. Da wären schöne Würfel mit dem Foren- bzw. dem Wiki-Symbol auf der 6 oder 1 schon cooler.

Generell bin ich aber eher Fan von Einmalzahlungen. Die kann man in Abhängigkeit der Höhe auch an kleine Aufmerksamkeiten knüpfen und sie treiben nicht die monatlichen Fixkosten hoch.

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7944
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Zornbold » 01.12.2017 10:55

Jedes Modell hat seine Vor-/Nachteile, ganz klar. Bei Patreon muss man übrigens keine Gegenleistung ankündigen - das kann auch ganz einfach wie seinerzeit Flattr laufen.

Eine Einmalspende hat bisher ja immer gut funktioniert - bei überschaubaren Zielen.

Die Frage ist halt die Planbarkeit. Bei Patreon und klassischer Werbung kann man das ganz gut. Bei Einmalspenden nicht so gut.

Die Summe des wie auch immer eingegangenen planbar zur Verfügung zu haben, brächte uns zum Beispiel in die Lage, einen 36 Monatsvertrag für einen Server abzuschließen. Aufgrund dieser Vertragsdauer alleine könnten wir 20€ im Monat sparen (Ein Angebot eines Anbieters). Ob man überhaupt in die Regionen kommt, um das finanzierbar zu machen, ist aber offen :D

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 01.12.2017 12:51

Raul Ehrwald hat geschrieben:
01.12.2017 10:50
sie treiben nicht die monatlichen Fixkosten hoch.
Der Server bedeutet eben monatliche Fixkosten für uns - da wären monatliche Einnahmen, um das zu decken, schon ganz praktisch. :)
Man kann die Zahlungen ja auch jederzeit wieder einstellen.
Cavia hat geschrieben:
01.12.2017 10:28
da weiß ich nicht, ob es im Forum und der Wiki überhaupt noch mögliche Erweiterungen gibt.
Zum Forum kann ich nichts sagen, aber beim Wiki wäre noch einiges möglich. :)

Die Sache ist die, dass Patreon gewöhnlicherweise für Künstler eine richtige Einnahmequelle ist, wir hingegen hier nur Serverkosten decken wollen. Wenn der Überschuss auf mein Privatkonto fließen würde, würde ich natürlich auch irgendwelche goals und goodies anbieten... möchte ich aber gar nicht. Hobby soll Hobby bleiben und nicht in Stress ausarten. :)
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3311
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Cavia » 02.12.2017 12:31

Ich habe mich mit Patreon jetzt noch nicht aus Betreibersicht befasst - dass man es auch ohne Gegenleistung, die über den bisher üblichen Betrieb hinausgehen, einrichten kann, ist gut zu wissen und man könnte das dann in der Form machen. Allerdings, wenn es nur um die Serverkosten geht und die in der günstigsten Version alle 36 Monate Betrag X kosten, wäre es vermutlich weniger aufwändig, alle 36 Monate eine Einmalspendenaktion zu machen.

So als reiner Unterstützer finde ich es halt schon wünschenswert, als Patron auch noch etwas extra zu bekommen, und wenn es nur zusätzliche Beiträge, Blick hinter die Kulissen, etc. ist. Ich weiß nicht, ob das das Forum und die Wiki in irgendeiner Form leisten könnten. Alle Künstler, die ich auf Patreon unterstütze, stecken jedenfalls da einen nicht unerheblichen Teil ihrer Arbeitszeit rein und produzieren extra Inhalte nur für die Unterstützer.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

kaie
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 29
Registriert: 29.04.2013 14:39

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von kaie » 03.12.2017 12:49

Hier eine aufwändigere Schnappsidee, die ich aber schon länger vor mir herschiebe: Alle Patreon-Unterstützer kriegen Zugang auf zusätzliche Wiki-Seiten, auf denen auch Zusatzinfos aus den DSA-Publikationen stehen, die Ulisses normalerweise nicht erlauben würde. Dafür kriegt Ulisses einen Anteil von X% an den Einnahmen. Eine Kooperation von Wiki Aventurica und Ulisses! Das würde vielleicht auch mal wieder Leben in's Wiki bringen. Und für solche Zusatzinhalte wäre ich auch durchaus bereit Geld zu investieren (5€ im Monat?). Wenn das 100 Leute machen würden, und man dafür nicht mehr alle Regelbücher/Regionalbände/Abenteuer mitschleppen müsste, würde sich das doch für alle Beteiligten lohnen, oder? Wiki Aventurica deckt die Server-Kosten, Ulisses kriegt den Rest, und pflegt dafür vielleicht auch einen Teil der Redaktions-Wiki-Infos ein.

Was meint Ihr? Utopische Schnappsidee oder brilliantes Zukunftsmodell?

Gab es diesbezüglich schonmal Diskussionen mit Ulisses?

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 03.12.2017 12:57

Also unter der Prämisse "Ulisses kriegt mehr Geld" kann man bestimmt mit Ulisses Kontakt aufnehmen.

Problem bei der Idee: Ich werde sicherlich nicht noch mehr meiner Freizeit investieren (indem ich Zusatzseiten erstelle), damit jemand anders mehr Geld verdient. :)
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8598
Registriert: 23.02.2004 17:16

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Cifer » 03.12.2017 19:16

Denkt ggf. auch daran, dass solche Einnahmen euch möglicherweise rechtlich als kommerziell dastehen lassen - ich weiß ja grad nicht, inwiefern DSAforum und Wiki in irgendeiner Form jenseits von "wir stecken da als Privatpersonen regelmäßig mal ein paar Euro rein und manchmal rufen wir auch zu Spenden auf" organisiert sind.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 04.12.2017 18:05

Cifer hat geschrieben:
03.12.2017 19:16
Denkt ggf. auch daran, dass solche Einnahmen euch möglicherweise rechtlich als kommerziell dastehen lassen
Hmmja, da müssen wir uns informieren.
Cifer hat geschrieben:
03.12.2017 19:16
ich weiß ja grad nicht, inwiefern DSAforum und Wiki in irgendeiner Form jenseits von "wir stecken da als Privatpersonen regelmäßig mal ein paar Euro rein und manchmal rufen wir auch zu Spenden auf" organisiert sind.
Gar nicht. :)
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16910
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Gorbalad » 04.12.2017 18:18

Ich bin immer noch für die Briefkastenfirma in einem Steuerparadies. :phex:

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 04.12.2017 19:06

Lohnt sich nur wenn wir Stoerrebrand überreden können, die Gebühren zu bezahlen. :rohal:
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Dingens
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 254
Registriert: 02.01.2015 00:07

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Dingens » 07.12.2017 11:27

Ich bin Fan von Patreon. Monatliche Kosten mit monatlichen Einnahmen zu decken, macht für mich irgendwie Sinn.

Zum Thema "Unterstützer-Goodies" - ehrlich gesagt hätte ich da null Ansprüche. Im Gegensatz zu Patreons für beispielsweise einen Künstler bekommt ja jeder Unterstützer sehr eindeutig etwas selbst nutzbares für sein Geld - nämlich das Forum und das Wiki, für viele vermutlich unverzichtbarer Bestandteil jeder Abenteuervorbereitung oder Charakterentwicklung.

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8598
Registriert: 23.02.2004 17:16

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Cifer » 08.12.2017 22:26

Patreon macht sich übrigens gerade massiv unattraktiver, indem es auf jede Spende 35 Cent (+2,9 % des Spendenbeitrags) Bearbeitungsgebühr erhebt. Das heißt, die Zahl der ohnehin aktiven Patreonnutzer, die mal eben noch einen monatlichen Dollar auf Forum/Wiki investieren, dürfte gerade sinken, da etliche Nutzer jetzt eher ihre Spenden auf wenige Patreon-Kampagnen zusammenziehen.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 09.12.2017 08:50

Danke für die Info. Da hat die Gier amerikanischer Manager wohl mal wieder zugeschlagen.
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8598
Registriert: 23.02.2004 17:16

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Cifer » 09.12.2017 12:06

Witzigerweise bin ich mir nicht mal völlig sicher, ob es Gier ist - die Idee ist wohl, dass Pledges jetzt als Einzelüberweisungen ab dem Tag, wo sie getätigt werden, und dann jeweils am gleichen Tag in den nachfolgenden Monaten abgebucht werden. Was natürlich bedeutet: Ohne Aggregation der Überweisungen werden halt auch die Kreditkartengebühren entsprechend häufig fällig und müssen von irgendwem bezahlt werden.
Insofern hat man da ein existentes Problem (Patrone pledgen, schauen sich die Posts an und entfernen dann ihre Spende wieder, bevor sie zum ersten Mal abgebucht wird) ausgebessert ... und dabei mal eben den grundlegenden Sinn von Patreon (eben diese Gebühren beim Spenden an mehrere Creators gering zu halten) entfernt.
Insofern weniger Gier als Blödheit. Aber hey, vielleicht ist das genug, damit Patreons aktuell im Anfangsstadium befindliche Konkurrenz wie das zu Kickstarter gehörende Drip Fuß fassen kann.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 09.12.2017 13:50

Interessanter Hinweis, danke! :D
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1310
Registriert: 11.11.2013 22:49

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Feuer! » 09.12.2017 15:34

StipenTreublatt hat geschrieben:
09.12.2017 08:50
Danke für die Info. Da hat die Gier amerikanischer Manager wohl mal wieder zugeschlagen.
Soweit ich das mitbekommen habe, hat das nichts mit Gier von irgendwem zu tun, sondern schlicht mit der Tatsache, dass bisher die Creators diese Gebühren zu tragen hatten und die Gebührenlast nun von den Creators auf die Patrons geschoben wird.
Carpe diem!

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5180
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von StipenTreublatt » 09.12.2017 16:10

Na, würde mich aber wundern, wenn bei dieser Änderung nicht auch für Patreon etwas extra herausspringen würde. :)

Im Übrigen einfach mal Cifers Beitrag lesen - Patreon hat es mit dieser Änderung offensichtlich geschafft, die Überweisungsgebühren, die insgesamt für alle Beitragenden fällig werden, in die Höhe zu treiben. Was auch mir nicht so als die schlaueste Idee erscheint.
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8598
Registriert: 23.02.2004 17:16

Wiki Aventurica/DSA-Forum Patreon?

Beitrag von Cifer » 09.12.2017 17:02

Feuer! hat geschrieben:
09.12.2017 15:34
StipenTreublatt hat geschrieben:
09.12.2017 08:50
Danke für die Info. Da hat die Gier amerikanischer Manager wohl mal wieder zugeschlagen.
Soweit ich das mitbekommen habe, hat das nichts mit Gier von irgendwem zu tun, sondern schlicht mit der Tatsache, dass bisher die Creators diese Gebühren zu tragen hatten und die Gebührenlast nun von den Creators auf die Patrons geschoben wird.
Das ist auf jeden Fall zu kurz gegriffen. Die bisherige Preisstruktur war so, dass bei den Creators 85 % bis 93 % ankommt, also von 1 Dollar schlechtestenfalls 85 Cent. Jetzt kommen im ungünstigsten Fall von 1,38 Dollar noch 95 Cent an, macht also 68 %. Erst bei einem Pledge von "10" Dollar (= 10,64 Dollar Ausgabe für den Patron) kommen wieder 85 % beim Creator an, also der ehemals schlechteste Fall.

Es gibt ansonsten hier eine recht interessante Theorie über eine alternative Erklärung. Kurzfassung: Es könnte sein, dass der kritische Aspekt genau aus Patreons wichtigstem Feature besteht, Zahlungen gebündelt einzunehmen und anders gebündelt auszugeben. Es ist möglich, dass sie das rechtlich zu einem "Money Services Business" machen würde, was eigentlich bestimmten zusätzlichen Regularien zu genügen hat. Wenn sie bisher in einer rechtlichen Grauzone gehandelt haben, könnte diese Entbündelung genau der Versuch sein, da rauszukommen.
Natürlich ist das ohne Einblick in die Firmeninterna auch nur Kaffeesatzleserei, aber wenn man bedenkt, wie unglaublich negativ das ganze im Netz aufgenommen wird, möchte ich eigentlich nicht glauben, dass die Herrschaften bei Patreon die Reaktion nicht zumindest grob vorausgesehen haben. Und das bedeutet, sie glauben, dass der Nutzen den Ansehensschaden überwiegt, was der Fall wäre wenn a) sie dadurch mehr Geld verdienen (fraglich, weil erstens Leute abspringen und sie zweitens durch die Entbündelung massiv mehr Transaktionskosten haben) oder b) es gar keine andere Wahl gab, als diese Änderung durchzuführen.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Antworten