Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vorgest

Unser Blick über den Forenrand.
Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Robak » 26.02.2013 12:28

Das Ticks-Konzept klingt sehr interessant.
Allerdings solltet ihr euch viele Gedanken über die praktische Umsetzung am Spieltisch machen.
Immerhin bedeutet das Konzept, dass der INI-Marker jedes Helden und Jedes Gegners bei der Aktion des Helden/Gegners um einen variablen Wert versetzt werden muss. Das kann das Spiel ganz schön verzögern.

Wenn ihr für die Ticks ein Dezimalsystem verwendet könnte es nützlich sein üblichen mittelschnellenwaffen einen Tickwert von 5 oder 10 zu verpassen.
Dann könnten die Marker der meisten Gegner nämlich einfach bei 0 und 5, 1 und 6, 2 und 7, 3 und 8 sowie 4 und 9 liegen bleiben wenn man den Deziamlzähler erhöht..
Gebt ihr der üblichen Waffe eine Geschwindigkeit von 3 Ticks, dann muss der Marker von 1 auf 4 auf 7 auf (1)0 auf (1)3 auf (1)6 auf (1)9 auf (2)2 etc. verschoben werden.
Wenn die 5 Helden gegen 10 Goblins kämpfen ist das einiges an Arbeit.

Gerade bei Gegnern ist es auch wichtig, dass der INI-Verwalter intuitiv weiß wie viele Ticks eine Aktion benötigt.
Z.B. könntet ihr Spielmarken verwenden deren Zahl der Ecken die Zahl der benötigten Ticks pro normaler Aktion angibt. (Doch es gibt auch Spielsteine mit nur 2 Ecken wenn man die zwei anderen abrundet).

Was keinesfalls passieren darf ist, dass der INI-Verwalter nach der Aktion jedes Gegners den SL fragen muss um wie viel Ticks der Gegner weiterwandert. Das hemmt den Spielfluss ungemein.

Den Übergang von konstanten zu nicht konstanten Steigerungskosten an die "Bei Generierungs bis ... steigerbar"-Schwelle zu knüpfen ist übrigens eine geniale Lösung für das Problem Template-Kosten addieren zu können (geht nur bei nicht-vom-TaW-abhängigen-Steigerungskosten) ohne das Erreichen der höchsten TAWs zu billig zu machen (geht nur bei vom-TAW-abhängigen-Steigerungskosten).
Damit löst ihr sehr elegant das "Was ist der Fechtwaffen-Bonus der Kultur Yaquieren eigentlich Wert?"-Problem des DSA Generierungsregelwerkes. (Antwort: Sehr viel für Fechter da Steigerung von 7 auf 8 recht teuer, sehr wenig für Puniner Magier da Steigerung von 0 auf 1 extrem billig).

Gruß Robak

Noldorion
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2013 08:51
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Noldorion » 26.02.2013 12:34

Robak hat geschrieben:Das Ticks-Konzept klingt sehr interessant.
Allerdings solltet ihr euch viele Gedanken über die praktische Umsetzung am Spieltisch machen.
Immerhin bedeutet das Konzept, dass der INI-Marker jedes Helden und Jedes Gegners bei der Aktion des Helden/Gegners um einen variablen Wert versetzt werden muss. Das kann das Spiel ganz schön verzögern.

Wenn ihr für die Ticks ein Dezimalsystem verwendet könnte es nützlich sein üblichen mittelschnellenwaffen einen Tickwert von 5 oder 10 zu verpassen.
Dann könnten die Marker der meisten Gegner nämlich einfach bei 0 und 5, 1 und 6, 2 und 7, 3 und 8 sowie 4 und 9 liegen bleiben wenn man den Deziamlzähler erhöht..
Gebt ihr der üblichen Waffe eine Geschwindigkeit von 3 Ticks, dann muss der Marker von 1 auf 4 auf 7 auf (1)0 auf (1)3 auf (1)6 auf (1)9 auf (2)2 etc. verschoben werden.
Wenn die 5 Helden gegen 10 Goblins kämpfen ist das einiges an Arbeit.

Gerade bei Gegnern ist es auch wichtig, dass der INI-Verwalter intuitiv weiß wie viele Ticks eine Aktion benötigt.
Z.B. könntet ihr Spielmarken verwenden deren Zahl der Ecken die Zahl der benötigten Ticks pro normaler Aktion angibt. (Doch es gibt auch Spielsteine mit nur 2 Ecken wenn man die zwei anderen abrundet).

Was keinesfalls passieren darf ist, dass der INI-Verwalter nach der Aktion jedes Gegners den SL fragen muss um wie viel Ticks der Gegner weiterwandert. Das hemmt den Spielfluss ungemein.
Ich gebe das direkt mal weiter. Ich bin ziemlich sicher, dass Adrian (der derzeit am Kampfsystem bastelt) das alles auf dem Schirm hat, aber es kann nicht schaden, konstruktive Kritik und Anregungen anzubringen.
Robak hat geschrieben:Den Übergang von konstanten zu nicht konstanten Steigerungskosten an die "Bei Generierungs bis ... steigerbar"-Schwelle zu knüpfen ist übrigens eine geniale Lösung für das Problem Template-Kosten addieren zu können (geht nur bei nicht-vom-TaW-abhängigen-Steigerungskosten) ohne das Erreichen der höchsten TAWs zu billig zu machen (geht nur bei vom-TAW-abhängigen-Steigerungskosten).
Danke! Die Lösung (gestaffelte Kosten kombiniert mit fixem Höchstwert) war eigentlich ziemlich naheliegend, es hat uns aber ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, bis wir darauf gekommen sind :)
Abenteuer in Lorakis:
Splittermond

Thargunitoth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1463
Registriert: 12.09.2011 22:27

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Thargunitoth » 26.02.2013 13:20

Bisher gefällt mir das was ich über SM gelesen habe sehr gut. Könnte das Kampfsystem mit dem aktiven/passiven Verteidigen noch etwas besser erläutert werden.

1.) Gibt es Paradewerte?

2.) Unterbricht eine passive Parade die eigene Handlung? Wird die eigene Handlung unterbrochen/erschwert, wenn man getroffen wird?

3.) Muss die aktive Parade als Handlung angesagt werden oder kann man, wenn man sieht, dass man angegriffen wird, die eigene Handlung abbrechen um aktiv zu parrieren.
RIP: Katalonienthread :-(

Noldorion
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2013 08:51
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Noldorion » 26.02.2013 14:03

Hallo Thargunitoth!
Thargunitoth hat geschrieben:Bisher gefällt mir das was ich über SM gelesen habe sehr gut. Könnte das Kampfsystem mit dem aktiven/passiven Verteidigen noch etwas besser erläutert werden.
Freut mich, dass es dir gefällt. Deine Fragen gehen schon ziemlich ins Detail - ich gebe dir gerne ein paar weitere Erläuterungen, möchte aber darauf hinweisen, dass das alles noch ein Work in Progress ist und derzeit wieder und wieder getestet wird. Ich antworte daher nicht allzu ausführlich und kann nur den derzeitigen Stand präsentieren.
Thargunitoth hat geschrieben:1.) Gibt es Paradewerte?
Falls du damit meinst, dass es einen Wert gibt, mit dessen Hilfe ich eine Parade würfele: Ja. Es gibt, wie gesagt, passive und aktive Verteidigung. Passiv ist hierbei der Standard und üblicherweise ausreichend. Ich kann aber auch eine aktive Verteidigung ankündigen, dann würfele ich, um mich zu verteidigen, was entsprechend Zeit kostet, aber ein besseres Ergebnis bringt.
Thargunitoth hat geschrieben:2.) Unterbricht eine passive Parade die eigene Handlung? Wird die eigene Handlung unterbrochen/erschwert, wenn man getroffen wird?

3.) Muss die aktive Parade als Handlung angesagt werden oder kann man, wenn man sieht, dass man angegriffen wird, die eigene Handlung abbrechen um aktiv zu parrieren.
Hier lehne ich mich ein wenig aus dem Fenster - ich arbeite gerade an der Charaktererschaffung, daher bin ich gegebenenfalls nicht auf dem aktuellsten Stand.

Eine passive Parade ist eher eine passive Verteidigung, also eine Mischung aus genereller Geschmeidigkeit, Zähigkeit und Rüstung - sie gibt vor, wie schwierig es ist, überhaupt getroffen zu werden. Dementsprechend ist sie sozusagen "permanent" da und schützt dich.

Eine aktive Parade kann meines Wissens jederzeit erfolgen, auch, wenn der Parierende nicht selbst an der Reihe ist.

Das kann sich aber mit weiteren Spieltests natürlich immer ändern. Unser Ziel ist hier eine sinnvolle Balance.

Inhalt ergänzt am 26.02.2013 14:23

So, inzwischen ist auch unser eigenes Forum eingerichtet!

http://forum.splittermond.de
Zuletzt geändert von Noldorion am 26.02.2013 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
Abenteuer in Lorakis:
Splittermond

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Feyamius » 26.02.2013 15:21

Noldorion hat geschrieben:Um also "Manöver" X zu erlernen, benötigst du einen Fertigkeitswert von Y. Zur Belohnung, wenn man den Wert erreicht, gibt es dann eines dieser "Manöver" kostenlos, aber natürlich können weitere zusätzlich erlernt werden.
Ich glaub ich hab schon meine erste Splittermond-Hausregel gefunden: Beim Erreichen eines Schwellenwerts erhält man nicht automatisch ein kostenloses Manöver. ;)

Raul Ehrwald
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2206
Registriert: 12.01.2011 15:14
Wohnort: Dortmund

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Raul Ehrwald » 26.02.2013 16:10

Ich finde das gut. Es sollte nur festgelegt sein. Nach dem Motto "Der Charakter hat sich soviel mit dem Thema beschäftigt, dass ihm ab X möglich ist Manöver Y intuitiv zu nutzen".


Falls ihr die Möglichkeit habt, spielt mal eine Runde Deadlands und guckt euch das System der Puste und der Wunden an. Die Puste ist ein guter Ausdruck für die körperliche Verfassung (Lebensleiste und Ausdauer kombiniert). Das verhindert diese gänzlich abstrakte Lebensenergie und macht den Kampf dort u.a. interessant.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 16922
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Gorbalad » 26.02.2013 16:29

Ich finde die Idee auch gut. Man könnte das natürlich noch mit Kauf-Manövern kombinieren, sodass z.B. das Verhältnis von Ansage und TP-Bonus beim Wuchtschlag mehr als die beiden Stufen bei DSA (SF gelernt ja/nein) haben könnte, (SF gelernt ja/nein, Waffen-TaW > x, Waffen-TaW > y).

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 9299
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Grinder » 26.02.2013 17:08

Feyamius hat geschrieben:
Noldorion hat geschrieben:Um also "Manöver" X zu erlernen, benötigst du einen Fertigkeitswert von Y. Zur Belohnung, wenn man den Wert erreicht, gibt es dann eines dieser "Manöver" kostenlos, aber natürlich können weitere zusätzlich erlernt werden.
Ich glaub ich hab schon meine erste Splittermond-Hausregel gefunden: Beim Erreichen eines Schwellenwerts erhält man nicht automatisch ein kostenloses Manöver. ;)
Was stört dich an der Originalregelung?
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Drakon di Gorfar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 120
Registriert: 02.12.2007 22:20

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Drakon di Gorfar » 26.02.2013 17:26

Raul Ehrwald hat geschrieben:Falls ihr die Möglichkeit habt, spielt mal eine Runde Deadlands und guckt euch das System der Puste und der Wunden an. Die Puste ist ein guter Ausdruck für die körperliche Verfassung (Lebensleiste und Ausdauer kombiniert). Das verhindert diese gänzlich abstrakte Lebensenergie und macht den Kampf dort u.a. interessant.
Ich weiß aus sicher Quelle (hab schon zwei Con-Runden bei ihm gespielt), dass der gute Quendan ein großer Deadlands-Fan ist.
Ist also offenbar bekannt ;)
Drakon, der Zeilenschmied - mein Autorenblog: DSA, Splittermond und anderes

Benutzeravatar
Gorin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 664
Registriert: 17.09.2004 17:13
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Gorin » 26.02.2013 17:58

Drakon di Gorfar hat geschrieben:Ich weiß aus sicher Quelle (hab schon zwei Con-Runden bei ihm gespielt), dass der gute Quendan ein großer Deadlands-Fan ist.
Ist also offenbar bekannt ;)
Der ist sogar nicht nur Deadlands-Fan: http://glgnfz.blogspot.de/2012/11/deadl ... rarie.html
Zuletzt geändert von Gorin am 26.02.2013 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Feyamius » 26.02.2013 19:09

Grinder hat geschrieben:Was stört dich an der Originalregelung?
Die Regelung. ;)

Meisterinformationen: Ich finde es komisch, dass man bei Erreichen von (Schwellenwert minus 1) nur diesen Fertigkeitspunkt bekommt, bei Erreichen von Schwellenwert aber wohl den Fertigkeitspunkt plus das kostenlose Manöver, bei wohl gleichförmiger Erfahrungspunktkostenerhöhung. (Lang lebe die deutsche Sprache! :ijw: )
Zuletzt geändert von Feyamius am 26.02.2013 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Varana
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Varana » 26.02.2013 19:22

Vielleicht gibt's ja bei jeder Erhöhung ein Manöver? ;)

Was zur nächsten (ernstgemeinten) Frage führt: Über welche Fertigkeitswerte reden wir überhaupt? 18 wie bei DSA(4-x, x>0), 25+ wie bei DSA4, 5 wie bei Alt-Vampire (iirc), oder (äh, am wahrscheinlichsten) irgendwas anderes?

Pilger
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 56
Registriert: 05.09.2012 09:16

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Pilger » 26.02.2013 19:30

Egal wie mir am Ende das fertige Produkt gefällt, ich melde jetzt schon mal hier meine Hoffnung an, dass Zwart auf seinem Youtube-Kanal das Regelwerk "durchblättert"! Seine Besprechung des DSA-Regelwerks war ganz großes Kino!!! :lol:

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 3434
Registriert: 30.01.2011 21:31

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Curthan Mercatio » 26.02.2013 19:35

@Feyamius: Gibt's doch bei DSA auch. Die Varianten von Zaubern wurden schon genannt. Abgeschwächt bringen sogar alle Werte, die eine Voraussetzung bilden, mehr Nutzen für die gleichen AP. (Wenn man LkW auf 10 steigert, bekommt man 1 Punkt LkW, wenn man ihn auf 9 steigert, kann man zusätzlich noch Grad III Liturgien wirken. Auf 9 steigern kostet aber sogar weniger.)
Advent Advent,
ein Lichtlein brennt,
erst Rausch, dann Heim, dann wandelbar,
und am vierten sind die Kinder da.

Benutzeravatar
Torben Bierwirth
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4350
Registriert: 29.10.2008 23:01
Geschlecht:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Torben Bierwirth » 26.02.2013 19:39

Feyamius hat geschrieben: Die Regelung. ;)

Meisterinformationen: Ich finde es komisch, dass man bei Erreichen von (Schwellenwert minus 1) nur diesen Fertigkeitspunkt bekommt, bei Erreichen von Schwellenwert aber wohl den Fertigkeitspunkt plus das kostenlose Manöver, bei wohl gleichförmiger Erfahrungspunktkostenerhöhung. (Lang lebe die deutsche Sprache! :ijw: )
Der Spielmechanismus taucht in identischer Weise bei DSA-Zaubervarianten auf. Dort scheint er Dich nicht zu stören.

Was hier so durchdringt klingt vom Regelwerk her nicht uninteressant, insbesondere da scheinbar wirklich die Umsetzung für den Spieltisch im Vordergrund steht. Daumen hoch, dennoch wird sich das Produkt erstmal in der Praxis bewähren müssen: nach gewissen regeltechnischen Enttäuschen bei so manchem Rollenspielsystem wird man gezwungenermaßen zum Skeptiker. 8-)

Edit: Curthan Mercatio war schneller. :cry:
Zuletzt geändert von Torben Bierwirth am 26.02.2013 19:40, insgesamt 1-mal geändert.
Das Projekt zum DSA 4.1 Reiterkampf ohne Sonderregeln:

Initiative zur Rettung der Kavallerie

Noldorion
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2013 08:51
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Noldorion » 26.02.2013 19:41

Varana hat geschrieben:Vielleicht gibt's ja bei jeder Erhöhung ein Manöver? ;)

Was zur nächsten (ernstgemeinten) Frage führt: Über welche Fertigkeitswerte reden wir überhaupt? 18 wie bei DSA(4-x, x>0), 25+ wie bei DSA4, 5 wie bei Alt-Vampire (iirc), oder (äh, am wahrscheinlichsten) irgendwas anderes?
Das tarieren wir gerade noch endgültig aus - der Maximalwert wird aber im Bereich 10-15 liegen. Das hängt noch davon ab, was sich "richtiger" anfühlt und wie wir die Wahrscheinlichkeit bei hohen Fixwerten haben wollen - wir haben da ein paar schöne Glockenkurvendiagramme, über denen wir brüten, und wollen hier auch mehr Input unserer Testspieler :) Das Credo ist "hoch genug, um Differenzierung zu ermöglichen, niedrig genug, damit jeder Punkt von Bedeutung ist".

Und wir hoffen natürlich, mit unserem System auch die Skeptiker zu überzeugen.
Zuletzt geändert von Noldorion am 26.02.2013 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Abenteuer in Lorakis:
Splittermond

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Feyamius » 26.02.2013 19:45

Curthan Mercatio hat geschrieben:@Feyamius: Gibt's doch bei DSA auch. Die Varianten von Zaubern wurden schon genannt. Abgeschwächt bringen sogar alle Werte, die eine Voraussetzung bilden, mehr Nutzen für die gleichen AP. (Wenn man LkW auf 10 steigert, bekommt man 1 Punkt LkW, wenn man ihn auf 9 steigert, kann man zusätzlich noch Grad III Liturgien wirken. Auf 9 steigern kostet aber sogar weniger.)
Das mit den Zaubervarianten gefällt mir in der Form auch nicht wirklich. Und wenn man LkW auf 9 steigert, kann man damit erst dann Grad III Liturgien wirken, wenn man sie zusätzlich gekauft hat.

Das Schöne an der Splittermond-Regelung ist aber, dass man meine Anpassung in einem Satz formulieren kann, während es ewig viel Arbeit wäre, das Problem, das ich damit habe, bei den Zaubervarianten zu beheben.
Zuletzt geändert von Feyamius am 26.02.2013 19:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 3434
Registriert: 30.01.2011 21:31

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Curthan Mercatio » 26.02.2013 19:48

Natürlich, deswegen meinte ich ja abgeschwächt. Ich halte den Mechnismus auch nicht für großartig, aber ich kann damit leben.
Advent Advent,
ein Lichtlein brennt,
erst Rausch, dann Heim, dann wandelbar,
und am vierten sind die Kinder da.

Benutzeravatar
Findelkind
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1298
Registriert: 28.02.2006 14:30
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Findelkind » 04.06.2013 15:38

Es gibt seit vorgestern eine Schnellstarter-PDF von Splittermond auf der HP. Hab's mir noch nicht angeschaut, könnte aber den einen oder anderen hier interessieren.

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10256
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Heldi » 04.06.2013 16:37

Parallelen waran angesichts der Herkunft der Macher aus DSA-Kreisen ja kaum zu vermeiden, da sich jahrelange und jahrzehntelange Denkkategorien sicherlich nicht einfach ablegen lassen. Da kann man mMn keinen Vorwurf machen.

Wenn man aber das entsprechende Talent für "Gassenwissen" in "Straßenkunde" umbenennt, entbehrt das nicht einer unfreiwilligen Komik.
Zuletzt geändert von Heldi am 04.06.2013 16:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kuanor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2204
Registriert: 23.01.2009 18:04
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Kuanor » 04.06.2013 16:55

Ist Straßenkunde auf Deutsch nicht vielmehr sowas wie Orientierung in der Stadt statt Gassenwissen?
So… analog zu Erdkunde?
Zuletzt geändert von Kuanor am 04.06.2013 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Mit seinem alten Char DSA ohne grünen Lebensbalken überm Kopf erleben?
KSK, ein Nicht-nur-Kampfsystem (v2.8, 23.08.13)

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10256
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Heldi » 04.06.2013 17:00

Also ich habe noch nie zu einem Freund oder Bekannten gesagt: "Deine Straßenkunde in XXXXX ist aber mangelhaft." Außerdem ist der Anwendungsbereich des Talents beschrieben. Es ist Gassenwissen; vertraue er mir! :)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 9299
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Grinder » 04.06.2013 17:54

Der Schnellstarter ist schön aufgemacht; die Regeln sind eher semi; das Abenteuer hat quasi keinen Bezug zu Lorakis und hätte so auch in jeder Fantasy-Welt stattfinden können (von er schwurbeligen Schreibe mal abgesehen, die ist schlimmstes-DSA-Sprech).
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Feyamius » 04.06.2013 20:05

Heldi hat geschrieben:Also ich habe noch nie zu einem Freund oder Bekannten gesagt: "Deine Straßenkunde in XXXXX ist aber mangelhaft."
Hast du schonmal zu jemandem außerhalb des Spiels gesagt, sein Gassenwissen sei mangelhaft? o.O

rillenmanni
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 313
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von rillenmanni » 04.06.2013 21:05

Heldi hat geschrieben:Also ich habe noch nie zu einem Freund oder Bekannten gesagt: "Deine Straßenkunde in XXXXX ist aber mangelhaft." Außerdem ist der Anwendungsbereich des Talents beschrieben. Es ist Gassenwissen; vertraue er mir! :)
"Gassenwissen" ist originär DSA, aber die dazugehörige Fertigkeit ist gibt es nicht nur bei DSA. (Spontan fällt mir hier "Streetwise" aus D&D4 ein.) Wenn die SMufanten die "Streetwise"-Fertigkeit nun "Gassenwissen" nennen, denkt jeder an DSA und behauptet wieder so Scheiße wie "Splittermond soll wie DSA sein." Leider ist es nicht so einfach, eine gute deutsche Entsprechung zu "Streetwise" zu finden, die nicht "Gassenwissen" lautet - "Gassenwissen" ist auch bereits eine wirklich gute Wahl, Alternativen sind daher schwierig. Deshalb kommt es zu Begriffen wie "Straßenkunde", was mE wirklich keine gute Wahl ist.

Und jetzt von jedem von euch bitte 1 Vorschlag, wie man die Fertigkeit, die bei DSA "Gassenwissen" heißt, bei Splittermond nennen könnte!

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1208
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 04.06.2013 21:12

Straßenweißheit vermittelt bei mir eine andere Vorstellung als Straßenkunde.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

rillenmanni
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 313
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von rillenmanni » 04.06.2013 21:32

"Straßenweisheit"! Ja, vielen Dank! :) Das ist mE schon näher an der Bedeutung als "Straßenkunde".

Die Fertikeit gehört übrigens zur Gruppe "Gaunerei" und steht dort neben "Heimlichkeit", "Schlösser und Fallen" und "Fingerfertigkeit". Vielleicht inspiriert dieses Detail ja.
Frei herausflötend kommen mir "Gosse und Gauner" in den Sinn, "Gaunersprache", "Jargon", "Straßenumgang".

Vier Vorschläge von mir, einer von euch. Ich führe! :lol:

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6448
Registriert: 03.02.2010 12:34

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Talasha » 04.06.2013 21:51

Schattenwissen, Gaunerwissen?

Gaunersprache klingt für mich nach Rotwelsch


Edith:
Kriminellenkunde
Zuletzt geändert von Talasha am 04.06.2013 21:56, insgesamt 3-mal geändert.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Feyamius » 04.06.2013 21:58

Szenekenntnis (in einem Fäntelalter-Setting leider zu modern klingend ... Milieukunde?), Bauernschläue (in einem Fäntelalter-Setting leider missverständlich) ... heute heißt das glaub ich "Straßenabitur". ;)

Aber was, was dazu noch cool klingt ... schwierig. Gossenweisheit? Wobei "Weisheit" viel zu erhaben klingt. Gossenschläue?
Zuletzt geändert von Feyamius am 04.06.2013 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Raul Ehrwald
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2206
Registriert: 12.01.2011 15:14
Wohnort: Dortmund

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Beitrag von Raul Ehrwald » 04.06.2013 22:26

Ghettokenner? Aber nee zu antik :)

Antworten