Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Organisation von großen und kleinen Treffen der Community.
Antworten
Benutzeravatar
Fessy
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 9031
Registriert: 08.04.2006 02:42
Wohnort: Drachenhöhle

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Fessy » 18.05.2010 16:37

Sir Nox of Ni hat geschrieben:Dann auch noch diverse verzweifelte und angepisste Orks... die hatten es auch nicht leicht.
Sie hätten es leicht haben können. ;)
Never argue with an idiot. He will drag you down on his level and then beat you with experience.

Benutzeravatar
Shadow-chan
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 7287
Registriert: 14.06.2005 17:14
Wohnort: Voerde
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Shadow-chan » 18.05.2010 18:20

Arigata hat geschrieben:Manchmal muss man Schmerzen einfach ignorieren... In Wahrheit hat mir Rumpelkopp ganz schön auf die Stimme geschlagen.
Fuh, meine Stimmbänder waren aber auch etwas angegriffen. Irgendwie ist orkischer Akzent anstrengend :lol:

Hrrm!
Und wie immer hat Lexaja recht.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 19487
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Olvir Albruch » 18.05.2010 18:24

Shadow-chan hat geschrieben:
Arigata hat geschrieben:Manchmal muss man Schmerzen einfach ignorieren... In Wahrheit hat mir Rumpelkopp ganz schön auf die Stimme geschlagen.
Fuh, meine Stimmbänder waren aber auch etwas angegriffen. Irgendwie ist orkischer Akzent anstrengend :lol:

Hrrm!
Wollt ich wohl gerade meinen - ein ganzes Wochenende lang jeden Satz - oder auch wenn mal kein Satz da war :censored: - mit einem geknurrten "Hrrm!" zu beenden, ist nur was für wahre Orks und nicht für Woschras!

War echt schwer, sich das gestern wieder abzugewöhnen! :lol:

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Sir Nox of Ni
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 6226
Registriert: 28.06.2004 22:18

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Sir Nox of Ni » 18.05.2010 18:28

Shadow-chan hat geschrieben:
Arigata hat geschrieben:Manchmal muss man Schmerzen einfach ignorieren... In Wahrheit hat mir Rumpelkopp ganz schön auf die Stimme geschlagen.
Da hat sich wohl ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen... :wink:
Olvir hat geschrieben:Wollt ich wohl gerade meinen - ein ganzes Wochenende lang jeden Satz - oder auch wenn mal kein Satz da war :censored: - mit einem geknurrten "Hrrm!" zu beenden, ist nur was für wahre Orks und nicht für Woschras!
Trollweis knurr besserig als Schwarzfellige. Schwarzfellige immer mach Ärger...

Benutzeravatar
Shadow-chan
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 7287
Registriert: 14.06.2005 17:14
Wohnort: Voerde
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Shadow-chan » 18.05.2010 18:36

Schwarzfellige machen Troll aua. Und das fiiix!

Hrrm!
Und wie immer hat Lexaja recht.

Benutzeravatar
Katopon
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 2276
Registriert: 18.08.2005 01:24
Wohnort: Meine Grotte
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Katopon » 18.05.2010 18:49

Hrmm!
_Katopon
_Haran der Hirseküchlein

Sir Nox of Ni
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 6226
Registriert: 28.06.2004 22:18

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Sir Nox of Ni » 18.05.2010 18:50

Viel zu fix :cry:

Benutzeravatar
Katopon
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 2276
Registriert: 18.08.2005 01:24
Wohnort: Meine Grotte
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Katopon » 18.05.2010 18:54

Das sollte dir einen Eindruck über die Überlegenheit der Orkheit geben - Trolle sind ja sowas von von gestern... :wink:

Für Brazoragh! Hrmm! 8-)
_Katopon
_Haran der Hirseküchlein

Benutzeravatar
moradion
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 161
Registriert: 27.02.2006 11:55
Wohnort: Winnenden

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von moradion » 18.05.2010 19:03

Hrmm

Benutzeravatar
Nekros
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 5312
Registriert: 07.04.2004 12:11
Wohnort: Potsdam und Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Nekros » 18.05.2010 19:04

Hrmm!

Benutzeravatar
moradion
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 161
Registriert: 27.02.2006 11:55
Wohnort: Winnenden

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von moradion » 18.05.2010 19:09

sagt mal, gab es für das Abenteuer AP oder hab ich hier was übersehen?

Benutzeravatar
Shadow-chan
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 7287
Registriert: 14.06.2005 17:14
Wohnort: Voerde
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Shadow-chan » 18.05.2010 19:12

Oh richtig! Und SE's :>

Wie sieht das übrigens mit den anderen Fotographen aus? Nicht vergessen, die Fotos auch hochzuladen, ne? :)

Hrrm!
Und wie immer hat Lexaja recht.

Sir Nox of Ni
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 6226
Registriert: 28.06.2004 22:18

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Sir Nox of Ni » 18.05.2010 19:17

AP und Ausklang kommen bald. SEs gibt es dieses Mal nicht. Da weiß jeder Spieler selbst, was für seinen Helden passend ist. Mit den Lehrmeisterregeln lässt sich dann auch billiger steigern, wie ihr wollt. ;)

astfgl
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1291
Registriert: 05.11.2009 21:38
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von astfgl » 19.05.2010 13:05

Großes Dankeschön an die Meister, sämtliche Mitspieler (auch jene, mit denen ich leider nicht interagieren konnte), die Köche und speziell Heldi für die großartigen Waffeln. Trotz redlicher Bemühung habe ich es nicht geschafft, mir den Magen an ihnen zu verderben ;o)

Vor allem freue ich mich, dass ich meine eher mangelhaften Kenntnisse der orkischen Kultur soweit überspielen konnte, dass man mich nicht gleich am Spieltisch aufgefressen hat - mit weniger Spontanität und mehr Vorbereitung wäre diese Gefahr gar nicht erst aufgetreten.
Das es funktioniert hat lag wohl auch daran, dass die Okwach meinen Khurkach nicht recht für voll genommen haben und er sich deswegen das eine und andere "unorkische" Verhalten erlauben konnte.

Zusammenfassend: Hrmm!*

*freie Übersetzung aus dem Ologhaijan: Ich fand's großartig und fände es sehr erfreulich nochmal an einem Forentreffen teilzunehmen.
Für den Willen, einen Denkzettel zu verpassen, ist es unerheblich, was und ob überhaupt etwas auf diesem Zettel steht.

Sir Nox of Ni
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 6226
Registriert: 28.06.2004 22:18

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Sir Nox of Ni » 19.05.2010 13:41

Ausklang

Alle Charaktere bekommen für das Verhindern des er Chruag Takai (=Das böse Zeitalter des Roten Blutes) 1013 AP.
Nachklapp Lowangen hat geschrieben:Gefühlte Jahre sind seit Eurem Aufbruch in Lowangen vergangen, als ihr endlich wieder nach mehreren Wochen die große Stadt am Svellt betretet. Staubbedeckt, ausgelaugt, aber zufrieden und um etliche Erfahrungen reicher. Inzwischen ist es bereits spät im Praios und das Antlitz des Göttervaters brennt auch im Svellttal heiß am Himmel.
Die Orks, mit denen ihr Seite an Seite gekämpft hattet, haben Euch bis an den Rand des Orklandes gebracht und sich dann anerkennend nickend und grunzend verabschiedet. Eure Reise verlief ohne große Zwischenfelle. Kein Ork würde es je wagen, sich an den Glatthäuten zu vergreifen, denen der Aikar persönlich freies Geleit zugesichert hat.
Und im Nachhinein betrachtet, war dies wohl das Beste, was ihr von ihm erwarten durftet...

Wenn ihr erwartet hättet, dass man Euch bei Eurer Ankunft als Helden feiert, so würdet ihr schwer enttäuscht. Nachdem Euch die Gardisten am Stadttor nur kurz nach Eurem Begehr befragt hatten, musstet ihr feststellen, dass in Lowangen alles seinen gewohnten Gang geht, denn keiner der Menschen hier kann erahnen, wie knapp das Svellttal, ja sogar Aventurien, einer großen Katastrophe entgangen ist.
Aber könnt ihr das überhaupt selbst ermessen? Schon jetzt fällt Euch auf, dass sich Borons gnädiger Schleier über Euren Geist gelegt hat, der nicht in jedem Falle dafür geschaffen ist, einem Wesen wie Kerbhold dem Ketzer selbst gegenüber zu stehen.

Nachdem ihr Euch den größten Schmutz schnell vom Leib geschrubbt oder gezaubert und frische Kleidung angelegt habt, beeilt ihr Euch den versammelten Würdenträgern der Tempel und der Akademien Lowangens zu berichten. Dort wo Eure Queste begonnen hatte, endet sie nun auch: In der großen Halle des Hesindetempels.

Nachdem ihr Euren Bericht abgeliefert habt, müsst ihr feststellen, dass Euch zum größten Teil Skepsis entgegen schlägt. Nur die wenigsten der Anwesenden mögen Eurer Geschichte Glauben schenken.

Doch der Hochgeweihte des Hesinde-Tempels Melchior Arenbruch, Erzmagus Elcarna Eirilion von Hohenstein und Großmeister Hagen Gerion vom ODL nicken ernst und bedächtig. Sie hegen keinerlei Zweifel an Eurem Bericht. Auch der Gesandte der Halle der Macht, welcher von den anwesenden Graumagiern nur stirnrunzelnd geduldet wird, scheint Euch glauben zu schenken und hebt respektvoll grüßend die Hand, als er den Saal verlässt.

Vielleicht ist es ja auch gut so, dass die Götter den Menschen, welche die Bedeutung der Geschehnisse gar nicht ermessen können, die Gnade des Unglaubens gewähren und ihnen so jegliche Seelenpein ersparen.

Nachdem ihr frisch gebadet und heraus geputzt noch bei einem gemeinsamen Festessen im besten Hotel der Stadt auf Kosten der Hesindekirche gefeiert habt, trennen sich auch Eure Wege wieder.

Wer weiß, ob ihr je einmal wieder zusammen treffen werdet. Für Eure Heldentaten habt ihr Euch einen Guten Ruf (2) innerhalb der Hesindekirche jedoch redlich verdient.
Nachklapp Thorwal hat geschrieben:"Die Garde des Roten Mondes, kräftige Krieger mit roten Strähnen im schwarzen Fell, schließen sich ihrem Anführer an und verlassen das mit reichlich Orkenblut getränkte Lager der abtrünnigen Mokolasnh.

Firns leises Winseln ist zu vernehmen, als einer der Okwach den Wolfshund mit einem starken Ruck hinter sich herzieht und dabei höhnisch grunzt. Wohl nur zurückgehalten von schweren Verletzungen, seinen besonnenen Gefährten oder einem Anfall von Vernunft, verliert Arryn von Eisfeld seinen treuen Begleiter zwischen de vielen Zholochai bald aus den Augen.

Noch am trüben Wasser des Dairuchsees werden die schlimmsten Wunden von Jarno versorgt und eine Totenbahre für die Leiche des tapferen Karven angefertigt. Der Gandmader wird auf das Gestell gebettet und mit einem groben Wolltuch aus einem der Mokolashzelte bedeckt.

Die kaum zu unterscheidenden Orkzwillinge Adsch und Dzach erklären sich bereit, den von Marada Gesandten Geleit durch die Blutzinnen zu geben. Vor den gefährlichen Häschern der Pakoor von Orrakhar geschützt, verläuft die Reise durch das karge Gebirge um einiges sorgloser. Die Hitze und Trockenheit macht vor allem dem schwer gerüsteten Ritter zu schaffen und er meint schon fast an seinem Verstand zu zweifeln, als er plötzlich das hohle Bellen und freudige Klirren von Ketten vernimmt. Vom gerade herabgestiegenen Pfad hetzt ein Wolfshund auf seinen Herrn zu, mit heraushängender Zunge und seine eisernen Fesseln hinter sich herschleifend...

Bald werden die reißenden Quellen und Wasserfälle des Hilval erreicht. Der Abschied von den Fäusten Brazoraghs verläuft respektvoll, aber wenig sentimental. Die Reise durch die von den Marrykai beherrschten Gebiete ist dank Katlas Führung ähnlich ruhig wie die Fahrt den Svellt hinab, an Tjolmar vorbei, erneut durch den widerlichen Brack, bis schließlich zwischen dünnen Nebelschwaden Enqui in Sichtweite kommt. Endlich!

Im Badehaus von Eran kann nun endlich gegen den Dreck und Staub der langen Reisen vorgegangen werden. Die Entspannung haben sich die Helden verdient, doch ein wenig betrüblich ist dennoch, dass Marada Gerasdottir ihre Herferd ohne sie gegen das Eisreich geführt hat, auch wenn sie mit ihrer Flotte tatsächlich noch einmal in Enqui eingelaufen ist, um weitere Rekker für die gute Sache zu finden.

Hjore und Akja haben die Hetfrau der Hjörnenottajasko auf ihrer schicksalsträchtigen Fahrt gen Norden begleitet, so kann Thure den Helden in Enqui berichten. Doch all der gute Wille und die tapferen Herzen der Thorwaler können nicht vor einer Niederlage schützen. Eine unbekannte Macht, von den Runajaski als dämonisch befunden, hat die Walbiss von Marada zertrümmert. Nur der Obersten Hetfrau Jurga Trondesdottir ist es wohl zu verdanken, dass viele der geschlagenen Thorwaler durch ihre Hilfe gerettet werden konnten.

Karvens sterbliche Überreste werden in die Halle des Windes von Olport gebracht und zusammen mit Hab und Gut auf ein Floß gebettet. Die letzte Ehre wird ihm bei seiner Seebestattung am Efferdspfeiler vor der Olporter Küste erwiesen, wo die letzten Planken unter seinen Füßen brennend auf das offene Meer hinaustreiben.

In der Hetjahalla von Uddahjal treffen Arryn, Eran, Jarno und Katla vorerst wohl das letzte Mal aufeinander. Marada Gerasdottir erscheint durch die Ereignisse der letzten Wochen schwer gezeichnet, doch für eure Hilfe ist sie den Helden ebenso wie ihr Halbbruder Hjore zutiefst dankbar. Einen Wunsch gewährt sie jedem Einzelnen und sie will ihn erfüllen, so es in ihrer Macht steht.

Ihren Kampf gegen das Eisreich hat Marada Gerasdottir noch lange nicht aufgegeben und so geht das Gerücht, dass sie gemeinsam mit ihrer ärgsten Rivalin Jurga Trondesdottir eine weitere Herferd anführen will. Ob da etwa Hjore zwischen den Fronten zu vermitteln versucht hat?"


Das Abenteuer ist nun vorüber und doch geht das Leben in Thorwal weiter. Eure Wünsche an die Hetfrau Marada könnt ihr hier frei heraus äußern oder mit mir im stillen Kämmerlein besprechen. Zusätzlich zu den oben versprochenen 1013 Abenteuerpunkten schuldet Marada Gerasdottir den Helden natürlich einen großen Gefallen.
Nachklapp Trollgeist hat geschrieben:"Rumpelkopp, Sohn von Rukuwusch von Stamm der Taschkopp hab Dank für Wimmelkrieger von weitig Wasser. Dank für halt auf Graurgrumpf, Sohn von Draustumpf von Stamm der Tragatsch, Diener von Nachtlicht. Kerbhold ketzerig von Kieselbann fessel dreizehn mal dreizehn Jahr zweimal. Ende von Zeit von Steinseel, Ende von Warten..."
Nachklapp Orks hat geschrieben:Als ihr erneut nach Khezzara zurückkehrt, nachdem ihr die Woschras sicher aus der Steppe geleitet habt, um Sharraz Eisauge noch einmal ausführlich Bericht zu erstatten, hat sich dort bereits die Kunde eurer mutigen Taten verbreitet.
Und auch wenn fast niemand der hiesigen Orks auch nur die Bedeutung einer Niederlage des Ai'Maruchk erahnen kann, so wissen sie doch aus den Worten der Schamanen, dass es wohl ein großer Kampf gewesen sein muss.

Und so schreitet ihr also mit vor stolz geschwellter Brust durch die staubigen Straßen Khezzaras und demonstriert auf typisch orkische Art eure Überlegenheit, während einige Khurkach am Straßenrand euch Respekt zollen oder ihr von Priestern mit Segnungen bedacht werdet.

Man könnte in der Tat meinen, dass auch ihr euch so etwas wie einen Guten Ruf unter Orks erarbeitet habt - doch das Leben der Orks ist ein stetiger Kampf!
Und so blitzt es natürlich hell in den Augen des ein oder anderen Khurkach auf, der nur darauf wartet, Brazoraghs Knochenbrecher zu erobern, oder davon träumt, dereinst sowohl die rechte als auch die linke Faust Brazoraghs zum Zweikampf herausfordern zu können!
Auch ein gewisser Kershoi Shargok soll wohl dabei beobachtet worden sein, wie er wutentbrannt eine Handvoll Ergoch erschlug...

Aber für den Augenblick verschwendet ihr an derlei Dinge keine Gedanken und genießt euren Ruhm - die Zeit der Kämpfe wird schon wieder kommen!
Und dann wird sich zeigen, wer es wert ist, vor den Göttern zu bestehen, oder als Opfer im Blutbrunnen landet!

Doch bis es so weit ist, lauscht ihr den Worten eures Schamanen...

Hrmm!
Epilog hat geschrieben: In einem dunklen Keller, in einer nicht all zu fernen Stadt am Svellt jedoch sitzt ein alter verkrüppelter Mann, der seine einzige Faust zusammenballt und darin ein Pergament zerknüllt.
Mit vor Zorn bebender Stimmer knurrt er: "Mögen wir dieses Mal auch gescheitert sein, aber in 169 Jahren werden wir es erneut versuchen!"
Dann streicht er das Pergament mit seiner knorrigen Hand auf dem Tisch glatt und studiert es mit seinem eisgrauen Auge: Es zeigt eine Karte des Svelltlandes und einer der Seen im Odenmoor ist mit einem roten Kreis gekennzeichnet...
Zuletzt geändert von Sir Nox of Ni am 19.05.2010 15:08, insgesamt 1-mal geändert.

Heldi
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 10212
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Heldi » 19.05.2010 14:14

Arryn Firunen, junges Oberhaupt des altehrwürdigen andergastischen Adelshauses Eisfeld, Freiherr des von den Nostriacken besetzten Karstark und des nordandergastischen Lehens des alten Geschlechts derer zu Dragenstein, Herr der geschliffenen Familienfeste Karholt, Diener der Erdmutter Sumu und des gestrengen Herrn Firun erbittet von Marada aus dem Hause der Gerasdottir, Freifrau ihrer Otta und Vasallin von Jurga aus dem Geschlecht der Trondesdottir, nichts mehr als die Anerkenntnis vor den Göttern des Nordens, dass die Erblast des Hauses Eisfeld für die Hilfe bei der Verteidigung der Stammfeste Karholt im Jahre der Unabhängigkeit 1644 als abgetragen gilt und beide Seiten fortan als gleichberechtigte Freunde im Kampf gegen die Finsternis und das schwarze Eis des Nordens angesehen werden können.

Als Zeichen dieses Bundes wird er der Wölfin den Wolfshund Firn überlassen und sie bitten ihn in den Kampf gegen die Feinde des Herrn Firun zu führen.

Dafür erbittet er, dass Marada von den hochberühmten Bildermalern ihrer Heimat einen Schild in den getreulichen Wappenfarben der Familie Eisfeld herstellen lässt und die Familienehre sodann unter ritueller Wegnahme des Schandbezuges für wiederhergestellt erklärt.

Schließlich bittet er die Thorwaler dem im fernen Donnerbach lebenden Geschlecht der Rüsterbachs Nachricht von der erfolgten Bußqueste und ihrem Erfolg zu überbringen, die Arryn ursprünglich angetreten hatte, nachdem er seinen Knappen, einen Sohn der Rüsterbachs, versehentlich beim Üben mit dem Morgenstern erschlagen hatte, und vom Hause Rüsterbach das Einverständnis zum Offenlegen des Familienschildes einzuholen.
Zuletzt geändert von Heldi am 19.05.2010 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Sir Nox of Ni
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 6226
Registriert: 28.06.2004 22:18

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Sir Nox of Ni » 19.05.2010 15:04

An Arryn von Eisfeld:

Mit Freuden und einem zu dieser Zeit seltenen Lächeln gewährt Marada Gerasdottir dem Ritter seinen Wunsch. Zur Besiegelung streckt die in einen Firunspelz gehüllte Frau den rechten Arm zum Schwurbund hin.

Kräftig ertönt ihre Stimme. "Im Kampf gegen die Schrecknisse des Eisreiches brauchen wir jeden Mann und jede Frau. Auf Dich kann ich zählen, Arryn von Eisfeld. Möge dieser Eider besiegeln, was wir ohnehin schon wissen..."
Marada klopft dem jungen Ritter auf die gepanzerten Schultern und so tun es ihr viele Rekker gleich.

Gerkir freut sich überhaupt nicht, als Arryn verkündet, Firn sei ein Geschenk an die Hetfrau der Hjörnenottajasko und auch der Wolfshund scheint nicht so ganz zu verstehen, was das für ihn bedeutet.
Einige Tage später hat er sich den sanftmütigen Olportern mit dem schwarzem Fell allerdings schon gut angeglichen und gafft den Schafen und Ziegen der Ottaskin gelangweilt hinterher.

Auch wenn Karven Tapferson nun den Schild der von Eisfeld nicht mehr mit seinen Künsten schmücken kann, findet sich ein anderer Kundiger, der Arryn diesen Wunsch erfüllen kann.

Bei des Ritters letzter Bitte verhärten sich Maradas Gesichtszüge etwas. Höflich aber bestimmt entscheidet sie, dass sie zur Zeit keinen ihrer Rekker entbehren kann, hat sie doch im Kampf gegen die Schrecknisse des Eismeeres schon genug ihrer Leute verloren.
Da meldet sich Hjore zu Wort und übernimmt das Wort. Gemeinsam mit Akja werde er gerne die Reise bis in das ferne Dominium Donnerbach auf sich nehmen und der besagten Familie von den Heldentaten und der beglichenen Erbschuld des Freiherren von Karstark berichten.

Benutzeravatar
Skyvaheri
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 8535
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Skyvaheri » 19.05.2010 21:16

Und hier ist eines der Gruppenbilder. Leider waren meine Bilder dieses Mal etwas überbelichtet. Habe versucht das zu korrigieren, aber ich bin kein Fachmann.

Sky
Dateianhänge
Forentreff MPA 2010-05a.jpg
Alle Infos zu Sky's DC bzw. Ex-G7-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 11427
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Sarafin » 19.05.2010 22:29

Bei dem Gegenlicht sieht es aus, als hätten wir alle einen Heiligenschein. :lol:
Praios allsehendes Auge blickt gütig auf uns herab. :ijw:
Aber super Bild. *thumbs up*
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
sephiroth
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2080
Registriert: 24.12.2004 22:12
Wohnort: Furtwangen

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von sephiroth » 20.05.2010 00:34

Und wer ist wer? :???:

Benutzeravatar
Goldfeder
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 1964
Registriert: 17.06.2005 10:55

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Goldfeder » 20.05.2010 01:14

sephiroth hat geschrieben:Und wer ist wer? :???:
Tja, muttu auch mal zu nem Treffen kommen. ;)

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 19487
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Olvir Albruch » 20.05.2010 09:40

Super, eines der coolsten Gruppen-Bilder seit Langem!! :)

Für eine Beschriftung fehlt mir leider grad die Zeit...

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Katopon
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 2276
Registriert: 18.08.2005 01:24
Wohnort: Meine Grotte
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Katopon » 20.05.2010 13:23

Ausserdem fehlt die siebenköpfige Kommission im Hintergrund...

:wink:
_Katopon
_Haran der Hirseküchlein

Heldi
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 10212
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Heldi » 20.05.2010 13:55

Doch, hinten bin ich im Kfz ganz klein zu sehen...

Benutzeravatar
Katopon
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 2276
Registriert: 18.08.2005 01:24
Wohnort: Meine Grotte
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Katopon » 20.05.2010 15:12

Welches Kfz...? :???: :censored:

Du hast es so gewollt, Heldi!

Hm, ich frage mich, ob es klug ist, dich zu ärgern, wo ich doch morgen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dich treffe...
Zuletzt geändert von Katopon am 20.05.2010 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
_Katopon
_Haran der Hirseküchlein

Benutzeravatar
sephiroth
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2080
Registriert: 24.12.2004 22:12
Wohnort: Furtwangen

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von sephiroth » 20.05.2010 15:17

Goldfeder hat geschrieben: Tja, muttu auch mal zu nem Treffen kommen. ;)
Beim nächsten mal bin ich dabei! ;D
Wird Zeit dass ich mal die Leute hier kennenlern.. nach so vielen Jahren, die ich hier schon verbringe könnte man ja schon fast von einer Beziehung reden *fg*

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 19487
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Olvir Albruch » 20.05.2010 16:26

Ich frage mich ja, welche Bewandnis die verschiedenen Schriftfarben haben...

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Katopon
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 2276
Registriert: 18.08.2005 01:24
Wohnort: Meine Grotte
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Katopon » 20.05.2010 16:37

Meisterinformationen zu: "Aufregende Antwort": Es handelt sich um einen Farb-Code, der, mit einem bestimmten Tool analysiert und dann durch ein Gerät mit biing! gejagt eine Liste ergibt, die die Wahrscheinlichkeit wiedergibt, einen Platz im nächsten uberMPA zu ergattern.
Meisterinformationen zu: "Langweilige Antwort": Einige Farben könnte man halt auf unterschiedlichem Hintergrund nicht gut lesen. Ausserdem mag ich's bunt :censored:
_Katopon
_Haran der Hirseküchlein

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 19487
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von Olvir Albruch » 20.05.2010 16:40

Hmm, ok...ich seh schon das Problem: Und weil Fessy so bunt angezogen war, war es schwierig eine passende Farbe zu finden! ;)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
sephiroth
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2080
Registriert: 24.12.2004 22:12
Wohnort: Furtwangen

Re: MPA 2010 - er Chruag Takai [14.-16.05.2010]

Beitrag von sephiroth » 20.05.2010 17:12

Deswegen steht der Name bestimmt auch auf dem Schaal.. :censored:

Btw.. Geile Grinse Olvir! Warst mir sofort sympathisch! *fg*
Bei Sky hätte ich erwartet dass er zierlicher ist und ne Brille trägt.. :censored:

Antworten