Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

[Forentreff] Feen Con 2005

Organisation von großen und kleinen Treffen der Community.
Gesperrt
Fystanithil
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

[Forentreff] Feen Con 2005

Beitrag von Fystanithil » 06.06.2005 13:58

Hm, da eröffne ich schon wieder einen thread für den nächsten grösseren Con:

Der Feen Con 2005 findet in knapp einem Monat statt! Wer plant denn, dort aufzuschlagen?

Ich selbst war bisher nur auf dem Nord Con und dem Rat Con, aber aufgrund meiner absolut positiven Erfahrungen auf den letzten 3 Veranstaltungen, bin ich am überlegen, ob ich mir den Feen Con nicht auch mal ansehen sollte...

Ich habe mich mal auf der Site Feen Con umgesehen, aber besonders informativ fand ich die Seite nicht (immerhin gibt es eines Countdown!). Deshalb frage ich Euch!

Es war bisher keine einzige DSA4 Runde angemeldet (wie schrecklich), habe ich an der falschen Stelle gesucht?
O.k. auf der Seite der Alveraniare habe ich Folgendes gelesen:
www.alveraniare.com hat geschrieben:FeenCon - Bonn / Bad Godesberg 09. / 10.07.

Uli "Urischar" Kneiphof, Mel "Nidari" Meier, Daniel "Naclador" Richter, Jan "Gorfang" Elster, Stephan "Bishdariel" Feger und Paddy "Swafnir" Fritz werden auf der FeenCon Spielrunden anbieten.
Es wird also doch etwas für DSA Spieler geboten...

Ich habe zwar bei den generellen Infos etwas über 'angemeldete Schlafplätze' gelesen, aber nichts darüber wie diese Schlafplätze beschaffen sind...

Wer war denn schon mal dort und kann es empfehlen?

Fystanithil

Benutzeravatar
Angrax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 932
Registriert: 07.07.2004 17:21
Wohnort: nähe Speyer ;)
Kontaktdaten:

Beitrag von Angrax » 07.06.2005 15:44

Also die (der/das) FeenCon lohnt sich mMn. nach immer. geiles Feeling und genug DSA-Runden werden eigentlich immer angeboten. Hab bisher immer im Auto gepennt oder hab durchgemacht, aber dieses Jahr wollt ich mim Zelt anreisen (man wird ja auch nicht jünger...).
Das einzige Problem dort (und auf anderen Con's): Die Runden sind immer viel zu früh voll :)
Aber es finden sich auch so genug Spieler.
Also auf der Feencon-Seite werden bestimmt noch etliche Einträge dazu kommen, sind ja noch 31 Tage... :)

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 07.06.2005 15:50

Gibt es denn eine Möglichkeit zum Zelten? Davon habe ich auf der Seite nämlich nichts gesehen.

Fystanithil

southheaven
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 48
Registriert: 09.06.2005 15:57
Kontaktdaten:

Beitrag von southheaven » 09.06.2005 17:10

-Zelten ist IIRC nicht drin, dafür gibt es "Übernachtungsmöglichkeiten" unten im "Keller" (Ohrstöpsel können nicht verkehrt sein!). Sprich man kann unten irgendwann seinen Schlafsack/Isomatte ausbreiten.
Die Veranstaltung findet halt in der Stadthalle im Stadtpark statt.

-Runden werden meist erst auf den letzten Drücker oder vor Ort angemeldet. Lass Dich nicht davon täuschen, was im Programm steht.

Generell ist der FeenCon schon zu empfehlen, da er so mit der größte Con Nord/MittelDeutschlands ist(ca. 2000 Besucher). Das Drum-herum-Programm ist auch nicht zu verachten.
Ich selbst fahre jetzt schon seit 5(?)Jahren ununterbrochen dorthin.

Man muss übrigens nicht schon um 10Uhr da sein. Um 11Uhr hat der Einlass dann meist stattgefunden und die Spielleiter haben irgendwo ihre Tische bekommen. ;) Ich bin mal gespannt, was sie sich dieses Jahr für ein Chaos zum Einlass einfallen lassen haben. :D

Benutzeravatar
Angrax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 932
Registriert: 07.07.2004 17:21
Wohnort: nähe Speyer ;)
Kontaktdaten:

Beitrag von Angrax » 09.06.2005 21:38

Ach stimmt, die FeenCon mit Ratcon verwechselt... hmpf... naja, Schlafsack mitgenommen (obwohl Zelten aufm Parkplatz auch was hätte, wer is da dabei? *fg*). Das mit der Anfahrt kommt halt ganz drauf an, ob man schon mittags in ne Gruppe rein will, dann brauchste um 11 nimmer nachschaun ob was frei is... :(
Naja, also ich kann sogar noch n paar leutz mitm Auto mitnehmen, komm von weit unten, ab Mannheim aufwärts kann ich leute einsammeln wenn jemand lust hat ;)

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 20.06.2005 11:53

Fährt da wirklich niemand hin?

Fystanithil

Benutzeravatar
Sartokos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 155
Registriert: 27.08.2003 06:52
Wohnort: München im Ausland...
Kontaktdaten:

Beitrag von Sartokos » 20.06.2005 12:19

Ich werd wohl aufschlagen.... ich glaub, die 20 km Anreise werd ich so grade verkraften koennen... *g*

Sartokos

PHAntom
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 11
Registriert: 01.09.2003 12:07
Wohnort: Limbus (hinten links)

Beitrag von PHAntom » 20.06.2005 21:16

Ich werde auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mal da sein, weil sich meine Anreise Entfernungsmäßig kaum von Sartokos´ Anreise unterscheidet.



Das PHAntom, vielleicht sogar mehrere Tage da - wer weiß

Benutzeravatar
Cherub
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 149
Registriert: 26.08.2003 23:44
Wohnort: HM

Beitrag von Cherub » 20.06.2005 22:20

Mal ne Brand-aktuelle Frage an die alten Hasen des Feen-Con.
Wie sieht es in den Räumen eigentlich mit Klimatisierung aus ?
Was is wenn es an dem WE brütend heiß wird ?

Benutzeravatar
Sartokos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 155
Registriert: 27.08.2003 06:52
Wohnort: München im Ausland...
Kontaktdaten:

Beitrag von Sartokos » 20.06.2005 22:25

Dann schwitzt Du.... was zugegeben in den kleinen Raeumen nicht das beste ist...

Aber Dafuer laedt der Stadtpark zum ausspannen im Schatten der Baeume aus... das laesst sich aushalten...

Sartokos, der sicher wieder nicht schafft, das PHAntom zu stellen

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 21.06.2005 14:58

Ich bin so frei und stelle hier mal die Spielrunden der Alveraniare auf der FeenCon rein:

Alveraniare.com hat geschrieben:
Samstag:


Jan „Gorfang“ Elster – „Echsenzauber"
Dauer: ca. 8 Stunden von 12:30 bis 20:30 Uhr;
Spieler: 5 Spieler;
Erfahrung: egal, Charaktere können gestellt werden;
Beschränkungen: Keine Zwerge, keine Novadis. Achaz durchaus erwünscht.
Kurzbeschreibung: "Selem... Die Helden begeben sich auf die Spur einer "Alten Gefahr" die unter den Echsen des Südens ihr Unwesen treibt."


Melanie „Nidari“ Meier – „Das Heiligtum"
Dauer: ca. 9 Stunden von 12:00 bis 21:00 Uhr;
Spieler: 5 Spieler;
Erfahrung: mittel. Keine Anfänger!
Beschränkungen: Keine Orks, Goblins, Achaz, Schelme oder Hexen und alle anderen Charaktere, die nicht in ein Szenario passen, dass sich in südlichen Gefielden abspielt.
Kurzbeschreibung: „Wer hat noch nichts gehört von den Wundern der Tulamidenlande? Von den unermesslichen Schätzen der mächtigen Magiermogule? Auch ihr seid gespannt, was euch auf eurer Reise begegnen mag. Wenn das Geldsäckel auch leer ist, gerade hier, an der großen Handelsstraße von Khunchom nach Samra, hat man noch immer Arbeit gefunden. Der Aushang eines Gelehrten der Universitas zu Methumis macht neugierig. Freiwillige werden gesucht, um eine Forschungsreise soll es sich handeln und um 10 Dukaten Handgeld pro Person und mit der Erforschung alter Geheimnisse werde es sicher zu tun haben. Klingt viel versprechend! Der Meinung ist auch euer knurrender Magen.“


Uli „Urischar“ Kneiphof – „Das Gewand"
Dauer: ca. 8 Stunden von 13:30 bis 21:30 Uhr;
Spieler: 5 Spieler;
Erfahrung: mittel;
Beschränkungen: Keine Geweihten, Schelme, Orks und Goblins.
Kurzbeschreibung:„Was geschieht mit den Reisenden auf dem Weg von Malkillahbad nach Selem? Warum erreichen so viele nie ihren Zielort? Ohne jede Spur zu hinterlassen, verschwanden seit Monaten immer wieder Menschen, Tiere, ja, jetzt sogar ein kleiner Händlerzug, mitsamt seiner Bedeckung, der wichtige Waren für das Noionitenkloster in Selem transportierte. So drang schließlich auch an euer Ohr die Kunde davon, der Noionitenorden nach wagemutigen Heroen sucht, die sich der Sache annehmen. Wer auch immer mutig genug ist und wer sich für den Orden der Hl. Noiona auf diese gefährliche Queste begeben möchte, wer aber vielleicht auch nur von der versprochenen Belohnung angelockt wurde, der mag sich im Mutterhaus des Ordens zu Selem einfinden und sich nach Bruder Chriazzl erkundigen.“


Daniel „Naclador“ Richter – „Odem der Kälte"
Dauer: ca. 8 Stunden von 13:00 bis 21:00 Uhr;
Spieler: max. 6 Spieler;
Erfahrung: mittel
Beschränkungen: „Keine orkischen, goblinischen und echsischen Charaktere. Südländer sollten eine akzeptable Begründung haben, warum sie sich im Finsterkamm herumtreiben.
Kurzbeschreibung: Die Grafschaft Heldentrutz im Herzogtum Weiden und der Finsterkamm im Jahre 1028 BF. Ein kleines Dorf im Finsterkamm braucht Eure Hilfe, immer wieder wird man von dämonsichen Reitern überfallen. Doch was steckt dahinter? Welche uralten Geheimnisse verbergen sich noch in den dunklen Schluchten des unheimlichen Gebirges? Nur Ihr könnt den Bewohnern von Avesruh helfen und das Dorf vor altem Übel schützen...“


Patrick „Swafnir“ Fritz – „Herz aus Stahl"
Dauer:ca. 8 Stunden von 12:30 bis 20:30 Uhr;
Spieler: max. 5 Spieler;
Erfahrung: mittel bis erfahren;
Beschränkungen: ---
Kurzbeschreibung:„Nur wenige Wochen sind vergangen, seit ein Feuervogel aus dem Bergkönigreich Koschim durch finstere Rituale freikam und die Heimstatt der dort lebenden Zwerge in Schutt und Asche legte. Als die Überlebenden mit der Wiederherstellung ihrer Wohnstätten im Fels beginnen, stoßen sie auf etwas Unheimliches aus längst vergangenen Tagen, dass die jüngsten Ereignisse in einem anderen Licht erscheinen lässt. Doch alleine wird man der erneuten Bedrohung nicht Herr, und Hilfe scheint nicht in Sicht.“


Stephan „Bishdariel“ Feger – „Erloschene Flamme"
Dauer: ca. 9 Stunden von 13:00 bis 22:00 Uhr;
Spieler: max.5 Spieler;
Erfahrung:gering bis mittel. Keine Anfänger!
Beschränkungen: Keine Stubenhocker, Orks, Goblins, Achaz und alle anderen Charaktere, die nicht in ein mittelreichisches Setting passen.
Kurzbeschreibung:„Unverhofft kommt oft, ebenso wie der Verlauf dieses Abenteuers, dass am Rande der Ereignisse um das Jahr des Feuers eine mutige Gruppe Abenteurer in den Westen des Mittelreiches verschlägt.“




Sonntag:


Jan „Gorfang“ Elster – „Zwergenhochzeit“;"
Dauer: max. 6 - 8 Stunden von 10:00 bis spätestens 18:00 Uhr;
Spieler: 5 - 6 Spieler
Erfahrung: DSA-Einsteiger- und Rollenspielanfängerrunde. Charaktere können gestellt werden.
Beschränkungen: Vor der Spielrunde wird bei Bedarf eine kurze Einführung in die Spielwelt Aventurien gegeben. Regeln werden während des Spiels erläutert. Kurzbeschreibung:
Kurzbeschreibung: „Zwerge stinken. Zwerge saufen. Zwerge sind brutal. Zwerge tragen schwere Äxte. Zwerge hausen in dunklen Stollen. Zwergenfrauen haben Bärte. Zwerge sind... ...romantisch?“


Melanie „Nidari“ Meier – „Das Heiligtum"
Dauer: ca. 7,5 Stunden von 10:00 bis 17:30 Uhr;
Spieler: 5 Spieler;
Erfahrung: mittel. Keine Anfänger!
Beschränkungen: Keine Orks, Goblins, Achaz, Schelme oder Hexen und alle anderen Charaktere, die nicht in ein Szenario passen, dass sich in südlichen Gefielden abspielt.
Kurzbeschreibung: „Wer hat noch nichts gehört von den Wundern der Tulamidenlande? Von den unermesslichen Schätzen der mächtigen Magiermogule? Auch ihr seid gespannt, was euch auf eurer Reise begegnen mag. Wenn das Geldsäckel auch leer ist, gerade hier, an der großen Handelsstraße von Khunchom nach Samra, hat man noch immer Arbeit gefunden. Der Aushang eines Gelehrten der Universitas zu Methumis macht neugierig. Freiwillige werden gesucht, um eine Forschungsreise soll es sich handeln und um 10 Dukaten Handgeld pro Person und mit der Erforschung alter Geheimnisse werde es sicher zu tun haben. Klingt viel versprechend! Der Meinung ist auch euer knurrender Magen.“


Uli „Urischar“ Kneiphof – „Das Gewand"
Dauer: ca. 7 Stunden von 10:30 bis 17:30 Uhr;
Spieler: 5 Spieler;
Erfahrung: mittel;
Beschränkungen: Keine Geweihten, Schelme, Orks und Goblins.
Kurzbeschreibung:„Was geschieht mit den Reisenden auf dem Weg von Malkillahbad nach Selem? Warum erreichen so viele nie ihren Zielort? Ohne jede Spur zu hinterlassen, verschwanden seit Monaten immer wieder Menschen, Tiere, ja, jetzt sogar ein kleiner Händlerzug, mitsamt seiner Bedeckung, der wichtige Waren für das Noionitenkloster in Selem transportierte. So drang schließlich auch an euer Ohr die Kunde davon, der Noionitenorden nach wagemutigen Heroen sucht, die sich der Sache annehmen. Wer auch immer mutig genug ist und wer sich für den Orden der Hl. Noiona auf diese gefährliche Queste begeben möchte, wer aber vielleicht auch nur von der versprochenen Belohnung angelockt wurde, der mag sich im Mutterhaus des Ordens zu Selem einfinden und sich nach Bruder Chriazzl erkundigen.“


Daniel „Naclador“ Richter – „Odem der Kälte"
Dauer: ca. 6,5 Stunden von 11:00 bis 17:30 Uhr;
Spieler: max. 6 Spieler;
Erfahrung: mittel
Beschränkungen: „Keine orkischen, goblinischen und echsischen Charaktere. Südländer sollten eine akzeptable Begründung haben, warum sie sich im Finsterkamm herumtreiben.
Kurzbeschreibung: Die Grafschaft Heldentrutz im Herzogtum Weiden und der Finsterkamm im Jahre 1028 BF. Ein kleines Dorf im Finsterkamm braucht Eure Hilfe, immer wieder wird man von dämonsichen Reitern überfallen. Doch was steckt dahinter? Welche uralten Geheimnisse verbergen sich noch in den dunklen Schluchten des unheimlichen Gebirges? Nur Ihr könnt den Bewohnern von Avesruh helfen und das Dorf vor altem Übel schützen...“


Patrick „Swafnir“ Fritz – „Herz aus Stahl"
Dauer:ca. 8 Stunden von 10:00 bis 18:00 Uhr;
Spieler: max. 5 Spieler;
Erfahrung: mittel bis erfahren;
Beschränkungen: ---
Kurzbeschreibung:„Nur wenige Wochen sind vergangen, seit ein Feuervogel aus dem Bergkönigreich Koschim durch finstere Rituale freikam und die Heimstatt der dort lebenden Zwerge in Schutt und Asche legte. Als die Überlebenden mit der Wiederherstellung ihrer Wohnstätten im Fels beginnen, stoßen sie auf etwas Unheimliches aus längst vergangenen Tagen, dass die jüngsten Ereignisse in einem anderen Licht erscheinen lässt. Doch alleine wird man der erneuten Bedrohung nicht Herr, und Hilfe scheint nicht in Sicht.“


Stephan „Bishdariel“ Feger – „Erloschene Flamme"
Dauer: ca. 8 Stunden von 10:00 bis 18:00 Uhr;
Spieler: max.5 Spieler;
Erfahrung:gering bis mittel. Keine Anfänger!
Beschränkungen: Keine Stubenhocker, Orks, Goblins, Achaz und alle anderen Charaktere, die nicht in ein mittelreichisches Setting passen.
Kurzbeschreibung:„Unverhofft kommt oft, ebenso wie der Verlauf dieses Abenteuers, dass am Rande der Ereignisse um das Jahr des Feuers eine mutige Gruppe Abenteurer in den Westen des Mittelreiches verschlägt.“
Zumindest 'Echsenzauber' kann ich schonmal empfehlen, das Vergnügen hatte ich auf dem NordCon. Die anderen hören sich ja auch sehr interessant an.

Fystanithil

Benutzeravatar
Amat von Lowangen
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1532
Registriert: 28.08.2003 12:41
Wohnort: Köln

Beitrag von Amat von Lowangen » 05.07.2005 18:20

Ich werde mit sechs anderen zur Con kommen.

(Copy & Paste)

Ich werde (wie einige meiner Begleiter) daran zu erkennen sein, dass ich ein schwarzes T-Shirt mit einem weißen Zwölfkreis und Kors Symbol in der Mitte tragen werde. Hinten steht in Rot "Meister", darunter die ABs der Borbarad-Kanpagne aufgelistet. Das haben mir meine Spieler zum Abschluss der Kampagne geschenkt und haben sich entsprechende T-Shirts nach ihren jeweiligen Charakteren machen lassen, die sie dann ebenfalls tragen werden.
Und Leute, die ADLERAUGEN haben, werden mich an meinem großen, silbernen Ring am rechten Mittelfinger erkennen können, der ein schwarzes Auge darstellt.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 06.07.2005 15:43

Mir ist etwas dazwischen gekommen, ich werde mir die FeenCon noch ein weiteres Jahr vorenthalten.

Fystanithil

Benutzeravatar
Angrax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 932
Registriert: 07.07.2004 17:21
Wohnort: nähe Speyer ;)
Kontaktdaten:

Beitrag von Angrax » 06.07.2005 23:00

Argh, nun musste ich gerade erfahren, dass ich wahrscheinlich doch allein zur Feencon fahren werden, mal schaun ob sich das dann mit den Kosten lohnt, hat jemand lust, mitgenommen zu werden ;)
Nur noch 1 Tag Arbeiten... :)

Zac
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3656
Registriert: 26.08.2003 21:41

Beitrag von Zac » 09.07.2005 00:34

ich werde auch kommen.

Benutzeravatar
Cherub
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 149
Registriert: 26.08.2003 23:44
Wohnort: HM

Beitrag von Cherub » 09.07.2005 12:22

Ich werd nicht kommen, da ein Kumpel seinen Geburtstag so unglücklich legen musste. (is halt kein Rollenspieler)

Sind im Raum Bonn öfter Cons ?

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 11.07.2005 10:11

Und, wie war's?
Hab' ich viel verpasst?

Fystanithil

Wight
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 18
Registriert: 05.01.2004 09:45
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Beitrag von Wight » 11.07.2005 11:39

Hier gibt es Bilder.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 11.07.2005 11:43

Sieht nicht nach übermässig vielen RPG Spielrunden aus...

Hat jemand bei den Alveraniaren eine Runde mitgespielt?

Fystanithil

Leonidas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 240
Registriert: 21.12.2004 14:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von Leonidas » 11.07.2005 16:24

War ein tolles Wochende, nur zum Ende hin ein wenig ermüdend, da wir (Amat, Praiokles und noch zwei andere) 30 Stunden am Stück gespielt haben :wink: An Alveraniarsrunden haben wir nur jene von Urischar erlebt, welche uns aber auch sehr gefallen hat.

Zac
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3656
Registriert: 26.08.2003 21:41

Beitrag von Zac » 12.07.2005 01:21

Also ich hatte zwei Alveraniarsrunden, die beide wirklich sehr gut waren. Vielen Dank daher nochmal an Stephan "Bishdariel" Feger (für "Erloschene Flamme") und Frank "Darador" Parting (für "Odem der Kälte").

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9625
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Beitrag von bluedragon7 » 13.07.2005 16:03

Hab beim Uli "Das Gewand" mitgespielt, sehr lustig, nur einer der Mitspieler war ein wenig,..na zumindest seine Aktionen waren ein wenig undurchschaubar und teilweise recht dämlich.

Die zweite DSA Runde war eher durchwachsen, der SL wollt als Belohnung dann den Infinitum rausrücken, was mein Magus aber Dankend abgelehnt hat

Benutzeravatar
Amat von Lowangen
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1532
Registriert: 28.08.2003 12:41
Wohnort: Köln

Beitrag von Amat von Lowangen » 13.07.2005 22:07

Jepp, der Jäger war ein wenig... anders. Und ich muss es wissen, bei uns passieren schon echt kranke Sachen.

Ich habe außer in Urischars Runde noch in der von Swafnir (Paddy Fritz) gespielt, war klasse, obwohl ich (zu meinem Bedauern) mehrfach wegen Übermüdung eingeschlafen bin und deshalb das Abenteuer nicht ganz durchschaut habe.

Gesperrt