Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.

Wie gefällt dir das Grundregelwerk: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk?

sehr gut (5 Sterne)
34
31%
gut (4 Sterne)
34
31%
zufriedenstellend (3 Sterne)
24
22%
geht grad so (2 Sterne)
11
10%
schlecht (1 Stern)
5
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 108

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7858
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Zornbold » 24.02.2010 11:16

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im Oktober 2006 erschienenen und mittlerweile überarbeiteten Grundregelwerks (2. Auflage 2008) Das Schwarze Auge - Basisregelwerk.

Bild
Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Vielleicht hast du Erfahrungen mit mit dem Regelband gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Regelwerk auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Regelwerk kennst!

Wie gefällt dir das Grundregelwerk: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 24.03.2013 17:45, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7858
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Zornbold » 24.02.2010 11:22

Dann fange ich gleich mal an.

Das Basisregelwerk ist der einzige Band, den ich aus der Hardcover Reihe nicht gekauft habe - leider kam er nie als Limited Edition heraus, wie die anderen Teile des Grundregelwerks.

Für Einsteiger ist der Band ein muss - für Profis eher ein "nice to have", daher ist die Relevanz des Bandes nicht für jeden gegeben.

3 Punkte.
Zuletzt geändert von Zornbold am 24.02.2010 11:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9625
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von bluedragon7 » 24.02.2010 11:37

Da irrst du dich, ich hab den Band als Limited Edition bei mir rumstehen.

Und ich habe damit eine ganze Kampagne mit einer Runde denen die normalen Regeln zu viel waren damit gespielt.

Für Einsteiger seit langem das beste von DSA, auch wenn es vom Regelumfang über das hinausgeht, was andere Systeme für Einsteiger bieten (Für blutige Anfänger gibt es bei DSA ehh nochmal speziell abgespeckte Regeln)
Die Regeln sind hinreichend komplett sodaß man mit den Basisregeln problemlos auch längere Kampagnen spielen kann.
Für den DSA4 Profi eine echt angenehme Erfahrung wenn er sich von dem Bedürfnis löst jeden Zauber X-mal zu modifizieren und immer High-End Kampfmanöver einzusetzen.

Von der Aufmachung her mMn der schönste Regelband, vollfarbig und mit vielen kleinen Details

Ich gebe volle 5 Punkte
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7858
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Zornbold » 24.02.2010 11:38

Echt? Das muss an mir vorbeigegangen sein, verkaufst du? :)

Benutzeravatar
Elwin Treublatt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1356
Registriert: 27.08.2003 00:20
Wohnort: Braaanschwaaag

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Elwin Treublatt » 24.02.2010 11:52

Ich finde, das Basisbuch ist ein im Ganzen gelungenes Produkt. Klar könnte man noch etwas verbessern - ich würde z.B. Geweihte ganz gerne auch hier schon sehen, aber durch die Hinzunahme eines bespielbaren Settings und mit der Auswahl der Pakete existiert ein Buch, das man Leuten an die Hand geben kann, die DSA ohne das viele Regelgedöns spielen wollen. Ich empfehle es daher auch erfahrenen Spielern, die Lust auf "etwas weniger" haben.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Magister Ursus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 223
Registriert: 27.01.2010 09:41
Wohnort: Essen und Würzburg und Dortmund

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Magister Ursus » 24.02.2010 12:02

Ein Grundregelwerk, dass durch die Erweiterungsbände völlig überflüssig wird. Das Konzept finde ich hinsichtlich der Vermarktung total grenzwertig. Für Spieler heißt das: Ein Buch weniger kaufen müssen.
sapere aude
liber et infractus
ad astra per aspera

Benutzeravatar
Skyvaheri
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8535
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Kontaktdaten:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Skyvaheri » 24.02.2010 12:42

Man muss dieses Buch als Einstieg für Neuspieler sehen, die DSA bisher noch nicht kennen. Die farbige Aufmachung finde ich klasse. Für mich das "schönste" Regelwerk von allen.

Volle 5 Punkte.

Sky
Alle Infos zu Sky's DC bzw. Ex-G7-Runde gibt es hier:

Bild

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7858
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Zornbold » 24.02.2010 12:58

Stimmt, jetzt wollte ich gerade auf 4 Punkte aufwerten, da es ja eine Limited gibt - aber ich bin überhaupt kein Fan von diesen bunten Bildchen. Es bleibt bei 3.

Benutzeravatar
egi.dius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 441
Registriert: 17.11.2008 10:39
Wohnort: Im Schatten der Burg...

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von egi.dius » 24.02.2010 13:03

Ich kann mich der überwiegenden Meinung nur anschließen!

Ein schön aufgemachtes Grundregelwerk in Farbe.

Für Neueinsteiger ein guter Einstieg, damit man sich nicht gleich mit der gesamten DSA-Regelfülle überrollt fühlt.

5 Punkte!

Benutzeravatar
Ahkir
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 84
Registriert: 17.01.2005 02:10

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Ahkir » 24.02.2010 14:45

Mir gefällts nicht. 2P.

Bis auf 5 Bilder finde ich die Artworks auch nicht so toll. Die Idee das man Andergast und Nostria als "Startgebiet" etabliert ist auch nicht so mein Ding. Für Anfänger sind meiner Meinung nach die Promoabenteuer ausreichend. Wenn man mal mit seiner Gruppe rausfährt und wenig regeln braucht gut aber ansonsten überflüssig.
Zuletzt geändert von Ahkir am 24.02.2010 14:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Darius_der_Duellant
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 836
Registriert: 06.01.2009 04:30

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Darius_der_Duellant » 24.02.2010 14:46

Ein sehr achönes und für Neueinstieger bestens geeignetes Buch.
"Nur" 4 Punkte da es durch den Kauf der Wege-Bände überflüssig wird und sich im direkten Vergleich mit diesen kleine Regelinkonsistenzen finden lassen.

Disaster
Posts in diesem Topic: 3

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Disaster » 24.02.2010 23:13

Zornbold hat geschrieben:Stimmt, jetzt wollte ich gerade auf 4 Punkte aufwerten, da es ja eine Limited gibt - aber ich bin überhaupt kein Fan von diesen bunten Bildchen. Es bleibt bei 3.
Die Limitd-Auflage unterscheidet sich ein wenig von den anderen roten Kunstledereinbänden, nur so als Info. :)

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7858
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Zornbold » 24.02.2010 23:36

Das hat mir schon jemand per PN geschrieben - warum macht Ulisses sowas nur ... tztz.

Disaster
Posts in diesem Topic: 3

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Disaster » 25.02.2010 09:26

Das Limited-Basis war noch FANPRO, aber zumindest ich fand den Einband damals besser als die jetzigen Wege-Einbände. Es glich mehr dem alten Liber Cantiones, glattes rotes Kunstleder.

(ich gehe stark davon aus, dass die damalige Druckerei zu teuer war und man sich nach einer günstigeren Alternative umgesehen hatte)

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2850
Registriert: 30.03.2007 11:53

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Satinavian » 25.02.2010 13:30

Perfektes DSA-Grundregelwerk. Enthält alles, was in ein Grundregelwerk zwingend reingehört.

Darüber hinaus ist es mit den ausführlicheren Regeln der Wege-Bände kompatibel, etwas, das bei der 4.0-Box ja überhaupt nicht gegeben war.

Dass es komplett überflüssig wird, ist auch in Ordnung. Hundertmal besser als die 4.0-Basisbox, die fast ollständig ersetzt statt ergänzt wurde, aber bei der dennoch einige Regeln nirgendwo sonst zu finden waren.

Benutzeravatar
Yussuf der Esel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 426
Registriert: 06.02.2009 15:36

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Yussuf der Esel » 25.02.2010 14:59

Eigentlich würde es von mir 5-Sterne geben, aufgrund der fehlenden Karmaregeln aber 1 Stern Abzug.

Benutzeravatar
Salaza Lautenspieler
Beilunker Reiter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1934
Registriert: 08.10.2003 13:13
Wohnort: Kamen
Kontaktdaten:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Salaza Lautenspieler » 25.02.2010 15:16

4 Punkte von mir

Grundsätzlich finde ich es sehr gelungen, als Regelwerk für Einsteiger aber schon zu komplex. Dazu fehlt mir ein beigefügtes spezielles Einsteigerabenteuer, wie es das früher noch gab.
For all things turn to barrenness
In the dim glass the demons hold

- W.B.Yeats

Disaster
Posts in diesem Topic: 3

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Disaster » 25.02.2010 18:18

Das nicht vorhandene Eisteigerabenteuer wäre auch mein größter Kritikpunkt. Der ist sogar noch schwerweigender, wenn man bedekt, dass es eigentlich kein großes Problem ist, aus dem Fundus der bereits zur Verfügung stehenden AB (Efferord Fluch, FANPRO-ULISES-Wettbewerb, meinetwegen Schwaruer Turm) ein geeignetes als Download anbietet.

Benutzeravatar
Celevan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 131
Registriert: 26.01.2010 22:06

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Celevan » 25.02.2010 21:52

Ich (DSA-Neuling) versuche mich gerade in das Regelwerk einzuarbeiten und kenne das Basisregelwerk nur als PDF von der Drakensang-DVD, die vier Bände der Wege-Serie habe ich als Hardcover. Das Basisregelwerk gefällt mir aber sehr gut, ist sehr verständlich und unterhaltsam geschrieben (auch mit den vielen netten Zwischengeschichten) und ich arbeite mich gerne durch, bevor ich mich auf die Wege-Reihe stürze, die doch wesentlich umfangreicher ist. Als DSA-Einsteiger bin ich sehr froh, dass es das komplexe Wissen in einer anfängerfreundlichen Zusammenfassung gibt. Volle Punkte.
Zuletzt geändert von Celevan am 25.02.2010 21:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
der.maekkel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1602
Registriert: 04.06.2005 21:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von der.maekkel » 26.02.2010 02:41

3. Punkte
(+1 Wenn es auf Dauer das erste DSA-Buch sein soll außer Abenteuerbücher.
-2 Wenn man insbesondere Werke wie Wege der Helden & Wege des Schwertes & den LCD besitzt)

Eine gute Aufmachnung
an sich alles Stimmig jedoch wird es mit der Anschaffung von Wege der Helden & Wege des Schwertes & den LCD usw. obsolet... Was Schade ist! Denn man hätte die Möglichkeit gehabt wirklich ein bindendes Basisregelwerk zu schaffen das nur noch erweitert aber nich obsolet wird... Schade schade... Toll sind die bunten Seiten!

Benutzeravatar
Dshafir ben Rashid
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 932
Registriert: 03.09.2003 00:06
Wohnort: Hannover

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Dshafir ben Rashid » 02.03.2010 09:54

Dann gäbe es aber wieder mecker, weil man dann wieder mehr Bücher für die Generierung etc. braucht.

Von mir volle 5 Punkte.

Ein schönes Regelwerk, mit dem man als Einsteiger-Gruppe sicherlich eine lange Zeit auskommt, ohne zu Anfang erschlagen zu werden.

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 732
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Quendan von Silas » 04.03.2010 09:09

Obwohl ich Anfangs sehr skeptisch war, gefällt mir das Buch inzwischen sehr gut. Zunächst hielt ich es für unnötig, inzwischen begreife ich es aber ebenfalls als Buch für Einsteiger und da erfüllt es seinen Zweck. Die Auswahl bei der Generierung könnte noch besser sein, aber ist solide. Die ausgewählten Regeln sind gut. Die Kompabilität mit den späteren Regeln ist in weiten Teilen gegeben, auch wenn das die vielzahl der Regeln der Erweiterungsregeln nicht leicht machen. Farbige Aufmachung ist nett, für mich aber kein Muss. Prima ist die Ausarbeitung Nostergasts als Startregion.

Ich gebe 4 Punkte, denn Luft nach oben ist noch. Die Bewertung ist natürlich in Relation zum Zweck des Buches zu sehen. Einem Hardcore-Spieler, der eh mit dem vollen Regelwerk spielt, kann man den Kauf nur empfehlen, wenn er mit Einsteigern spielt oder er seine Sammlung vervollständigen will. Einsteiger hingegen sollten mit dem Buch anfangen, gerade eine komplett neue Runde kann damit seeeehr lange spielen.

Benutzeravatar
Veldran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 102
Registriert: 28.11.2006 21:39
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Veldran » 20.03.2010 13:26

Ich gebe 3 Punkte.

Der Band ist gut aufgemacht, übersichtlich und einsteigerfreundlich.

Ich habe nur 3 Punkte gegeben, da ich den Band glaube ich nur Rollenspielneulingen empfehlen kann. Ich denke für DSA-Neulinge, die bereits viel Rollenspielerfahrung haben, ist der Band zu flach und könnte möglicherweise sogar abschrecken.

Aber nur meine Einschätzung, der ich den Band nur überflogen habe und, da für mich unnütz, nicht im Schrank habe.

Benutzeravatar
Whyme
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4756
Registriert: 07.09.2003 19:33
Wohnort: Hermannsburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Whyme » 04.04.2010 10:36

Ich habe vier Punkte vergeben.

Betrachtet man den Band aus dem Blickwinkel eines Anfängers, dann ist das Regelwerk sehr gut gelungen. Die Regeln werden erklärt, es gibt eine schöne Bandbreite an Professionen ohne dass es unübersichtlich wirkt, es gibt einen guten Einstieg in den Hintergrund, der einzige Minuspunkt ist das fehlende Einsteigerabenteuer, dass natürlich optimalerweise in Nostergast spielen sollte.

LG
Whyme
Die zwei wichtigsten Tage in deinem Leben sind der, an dem du geboren wurdest
und der, an dem Du weißt, wofür.

Benutzeravatar
Wurm
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 954
Registriert: 27.08.2003 10:28
Wohnort: München

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Wurm » 12.05.2010 01:27

Zornbold hat geschrieben:[...] Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Regelwerk kennst! [...]
Zornbold hat geschrieben:[...] Das Basisregelwerk ist der einzige Band, den ich aus der Hardcover Reihe nicht gekauft habe [...] 3 Punkte.
Wie passt das denn zusammen?

Wurm

Benutzeravatar
Boris Skulkov
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 148
Registriert: 21.02.2007 13:26
Wohnort: Wien

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Boris Skulkov » 16.05.2010 09:59

Gut für Einsteiger - schön (tolle farbige Aufmachung) für Profis! 4 Punkte

Eisenbeiß
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 418
Registriert: 23.09.2006 00:42
Wohnort: Hannover

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Eisenbeiß » 16.05.2010 11:18

5 Punkte, weil es mit Drakensang als pdf verkauft wird und man einem geschenkten Gaul nicht ins Maul schaut. ;-)

Stollentroll
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 28.10.2009 18:15

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Stollentroll » 18.07.2010 19:27

Gefällt mir sehr gut - es hat alles, was ein Basisregelwerk braucht, die beliebte Einleitung, was denn dieses "Rollenspiel" ist, anschauliche Beispiele (Archetypen!), Charaktererschaffung, Talente, Kampf, Magie, Spielwelt, Monster.... alles da und hübsch gelayoutet.
Und da ich es auch über Drakensang als pdf habe ;) - 4 Punkte.
Warum vier? Nuuun, ein Basisregelwerk sollte schon ein klitzekleines Startabenteuer dabei haben...
Kähähä!

Benutzeravatar
Aki
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 29
Registriert: 21.06.2010 15:09

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Aki » 21.07.2010 12:56

Ein Regelwerk, das trotz der nicht eben geringen Komplexität einen hervorragenden Einstieg gewährt. Unser Rolli-Einsteiger hat sich nach einem Probeabend das Buch gekauft und zum nächsten Termin schon sehr detaillierte Ideen zum eigenen Char gehabt.

Dazu Illustration, Didaktik, Wiederfindbarkeit, Index, sogar ein kleines Bestiarium nebst Regio. Umfangreich und für den Anfang ausreichend.

Die Geschichte mit den Geweihten halte ich nicht für geeignet in einem Basisbuch. Einen Geweihten zu spielen setzt ohnehin genaue Kenntnisse von Liturgie und Pantheon voraus. Götter in Regeln zu pferchen ("ich mach mal ne Ritualprobe und dann macht mein Gott das für mich..."), naja, kann man von halten, was man will. Die Grundkenntnisse der Götter sind drin, so kann man auf jeden Fall einen gottgefälligen Char spielen. Mehr muss find ich hier nicht rein.

Andergast und Nostria gefallen mir als Einsteigerregionen gut. Hier kann man alles erleben. Stadt, Reise, Detektivgeschichten. Ziemlich vielseitig und noch ein paar echt weiße Flecken auf der Landkarte. Und nicht gleich so komplex wie ne Großstadt (Havena z.B.?) oder Extremregionen wie Khom oder die grüne Ebene, die Salamandersteine oder weiß ich was. Die streitenden Königreiche sind klein, überschaubar und gut zum Einstieg.

Das Basisregelwerk verstehe ich vor Allem als Einsteigerhilfe und Nachschlagewerk. Vor Allem in Letzterem wäre ein Einsteiger Abenteuer fehl am Platze. In den Boxen konnte man das Heftchen zur Seite legen nach dem Durchzocken. Beim Hardcover haste halt immer Alles in der Hand.

Volle Punkte mit dem Zusatz, dass das Layout der "Wege-Bände" bei weitem hier nicht rankommt. Nur deren Preisspiegel...
Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.(Charles Chaplin)

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4897
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Das Schwarze Auge - Basisregelwerk

Beitrag von Radames » 21.07.2010 14:23

Aki hat geschrieben:Götter in Regeln zu pferchen ("ich mach mal ne Ritualprobe und dann macht mein Gott das für mich..."), naja, kann man von halten, was man will.
Kurze Replik darauf: Du hast das Konzept der Liturgien gewaltig missverstanden. Diew erden vom Geweihten gewirkt, nicht vom Gott, deshalb Liturgieprobe. Der Gott vergibt nur auf "Nachfrage" die Karmaenergie bzw verhindert er es nciht, wenn der Geweihte ihn deswegen anzapft. Wenn die Gotheit selbst eingreift, ist es ein großes Wunder, und das wurde nciht in Regeln gefasst.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Antworten