Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.
Antworten

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Patrizier und Diebesbanden?

sehr gut (5 Sterne)
16
19%
gut (4 Sterne)
25
29%
zufriedenstellend (3 Sterne)
32
38%
geht grad so (2 Sterne)
6
7%
schlecht (1 Stern)
6
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 85

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7858
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Zornbold » 09.06.2010 08:35

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im August 2009 erschienenen Spielhilfe Patrizier und Diebesbanden.

Bild
Patrizier und Diebesbanden
Vielleicht hast du Erfahrungen mit mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread die Spielhilfe auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Patrizier und Diebesbanden?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 25.03.2013 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink korrigiert

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7858
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Zornbold » 10.06.2010 18:03

Das bis dato noch niemand etwas zu Q3 geschrieben hat ist beinahe die logische Schlussfolgerung, denn so wirklich wissen tu ich auch nicht, warum ich diesen Band habe. Ich glaube damit auch die (unsägliche) blaue Reihe komplett ist, also aus Prinzip.
Ich habe es auch eben mal aus dem Regal geholt, weiß nun nicht was ich damit machen soll. Stelle es mal zurück.

Ich würde ja 2 Punkte geben, aber dafür ist es dann im Preisdurchschnitt zu heftig, 1 Punkt. Ende aus.
Zuletzt geändert von Zornbold am 10.06.2010 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Feyamius » 10.06.2010 18:27

Ich hab's bisher nur überflogen und habe deswegen noch nicht bewertet. Besser als ein Punkt wird's aber auf jeden Fall. Aber ich bin auch Fan der blauen Reihe.

Wer gerne einmal eine Stadtkampagne leiten mag, der findet in diesem Buch bestimmt viele hilfreiche Tipps. Ich hätte sogar mal Lust, eine solche zu leiten, wenn ich dazu mal komme, wird der erste Teil des Bandes mir sicher gute Dienste leisten.

Die Stadtbeschreibungen habe ich noch nicht gelesen, weil ich die drei vorgestellten Städte jetzt nicht sooo super interessant finde.


Bye, Feyamius.

Disaster
Posts in diesem Topic: 3

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Disaster » 10.06.2010 18:45

Ich tue mich schwer den Band genau zu bewerten.

Im Prinzip sind es zwie unterschiedliche Dinge. Einmal eine Spielhilfe, einla eine Sammlung von Stadtbeschreibungen.

Die von Mengbilla ist besonders gut gelungen, wie ich finde, die anderen sind nicht unbedingt Städte die mich interessieren, deshlab habe ich sie nur sporadisch gelesen.

Braucht man diesen Band? Nein.

Kann er einem helfen? Ja.

Gerade wenn man vor hat, in einer der drei Städte längere Zeit zu spielen, doer allgemein eine Stadtkampagen entwerfen möchte, ist der Band sehr hilfreich

Eisenbeiß
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 418
Registriert: 23.09.2006 00:42
Wohnort: Hannover

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Eisenbeiß » 11.06.2010 11:16

Fast vollkommen überflüssig, aber nicht mit der hirnzersetzenden Irrelevanz eines H&K geschlagen. Daher sehr wohlmeinende (!) 2 Punkte von mir.

Benutzeravatar
Wurm
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 954
Registriert: 27.08.2003 10:28
Wohnort: München

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Wurm » 13.06.2010 00:13

Eisenbeiß hat schon die richtige Tendenz genannt. Schon irgendwie unnötig der Band aber nicht schlecht gemacht. Die Stadtbeschreibungen sind sogar sehr gut gelungen. Insbesondere Riva hat mir Lust auf ein Abenteuer dort gemacht. Wenn man in einer der beschrieben Städte spielen will, dann ist Patrizier und Diebesbanden natürlich durchaus wertvoll.

Ich bin ein wenig zwiegespalten. Die Stadtbeschreibungen wären mir 4 Punkte wert, der allgemeine Teil ist eher öde und zu wischiwaschi. 2 Punkte. Also 3 in Summe.

Wurm

Benutzeravatar
Arlisin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 122
Registriert: 22.09.2009 01:22

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Arlisin » 22.07.2010 15:54

Die Spielhilfe ist sehr gut. Besonders gefallen hat mir Angbar aber auch Mengbilla hat sehr schöne Elemente. Der allgemeine Teil ist hilfreich vor allem zum Umgang mit Meisterpersonen hat mir manches sehr geholfen. Wenn der Riva-Teil nicht so langweilig wäre gäbs 5 so nur 4 Punkte.

Benutzeravatar
egi.dius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 441
Registriert: 17.11.2008 10:39
Wohnort: Im Schatten der Burg...

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von egi.dius » 21.01.2011 23:31

Na ja. Ich würde 2 Punkte geben.
Zwar Informativ aber trotzdem nicht wirklich nötig und ich habe mich beim lesen oft gelangweilt und weitergeblättert.
Städte sind aber auch nicht mein Steckenpferd...
Kommt - Paralysis auf euch samt dem Gurgulum.
Nein - das wäre zu einfach, ich muß weg!

Tycho
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 411
Registriert: 14.12.2004 06:59

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Tycho » 24.01.2011 11:37

Mein persöhnlicher Favorit in dem Buch ist diese Tabelle zu Gassenwissen, nach der jeder Startheld völlig blauäugig und von Begeisterung geschlagen durch eine Stadt laufen müsste, selbst wenn er in dieser aufgewachsen ist. :wink:

cya
Tycho

Twister23
Posts in diesem Topic: 3

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Twister23 » 02.02.2011 18:37

Naja, selbst wenn man wo aufwächst weis man nicht immer alles :) Wobei Ortskenntnis helfen dürfte.

Nehmen wir doch mal uns selbst als Beispiel. Wer von uns, der keine Zeit oder Interesse in die Themen Drogen, Prostiution, ... gesteckt hat weis denn wo er in seiner Stadt illegale Waffen, Dorgen, Sex mit Minderjährigen auf Bezahlung, Infos über die Unterwelt oder einen Hehler für Diebeswaren geschweige den gute Opfer für Überfälle/ Einbrüche/ Diebstähle herbekommt?

Ich bin mir sicher, den einen oder anderen Taschendieb meiner Heimatstadt schon gesehen habe. Auf Sicht oder an ihrem Verhalten würde ich die aber nicht erkennen.
Auch habe ich schon einige der Bettler meiner Stadt gesehen. Bei dem einen oder anderen habe ich eine Vermutung wo er sich meist rum treibt. Wenn ich aber von heute auf morgen einen bestimmten von ihnen brauche oder einschätzen muss, ob er was für mich interessantes mitbekommen hat, dann wird es schwierig.

Die Tabelle beschreibt wie ich finde Automatismen und ersparrt es dem Held mit massiv Punkten in Gassenwissen permanent zu würfeln. Jedem anderen gibt es Ideen, wofür man Alles würfeln muss.

Nur weil ein Held oder ich nicht 24 in Gassenwissen habe, heißt dass nicht, dass ich etwas von dem oben nicht schaffen kann. Es heißt aber dass ich würfeln muss ob ich es schaffe und dass die Gefahr besteht, dass ich von den Bütteln erwischt oder von Verbrechern ausgenommen werde.

Benutzeravatar
Kalimdor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12
Registriert: 22.01.2011 10:27

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Kalimdor » 02.02.2011 19:10

Ich finde, das ist ein interessanter ansatz.

Anyamir
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 112
Registriert: 10.10.2003 08:42

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Anyamir » 29.05.2011 11:30

Eine essentielle (und offenbar teilweise verkannte) Spielhilfe!

Damit meine ich den ersten Teil, der alle Fragen über das Leben vor allem im Mittelreich (nicht nur in der Stadt) klärt, die ich mir tatsächlich schon immer gestellt habe. Und das bedeutet erfreulicherweise nicht, dass der Detailgrad Aventuriens ohne Spielnutzen weiter erhöht würde. Hervorzuheben sind darüber hinaus die zahlreichen Vignetten und Abenteueranregungen, die übersichtlich in verschiedenartigen Kästen dargeboten werden.

Zum oben angesprochenen Wischiwaschigefühl: Der Text kommt tatsächlich etwas oberlehrerhaft daher, was aber vor allem bei der Erstlektüre stört und bei weitem nicht so schlimm ist wie zum Beispiel im Dungeonband. Für unstrukturiert halte ich ihn nicht. Alles in allem hält man hier schlicht und ergreifend DIE Spielhilfe fürs Mittelreich in Händen (okay, ist etwas pathetisch, mir an dieser Stelle aber dennoch 5 Punkte wert). Es wäre schön, wenn beim zukünftigen Entwerfen offizieller Abenteuer mehr auf sie zurückgegriffen würde.

Angbar und Mengbilla wissen ebenfalls zu gefallen und sind herrlich schrullig bzw. exotisch-erschreckend, in jedem Fall originell und inspirierend (je 4 Punkte). Ich hätte mir sogar noch einen etwas höheren Detailgrad gewünscht (z.B. die Orte der Zunfthäuser in Angbar). Einzig Riva hat mich gar nicht überzeugt: Gezwungen wirkende Schurken, uninteressante Lokationen, unstimmige Strukturen, schale Atmosphäre (2 Punkte).

Ergibt insgesamt noch 4 Punkte.

Gurney
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 96
Registriert: 30.07.2011 13:30

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Gurney » 30.07.2011 16:37

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, sehr gute aber unterschätzte Spielhilfe.

Ok, ich gebe auch zu hier lange gezögert zu haben, was den Kauf angeht. Und auch danach habe ich doch eine Weile gebraucht ihren Wert zu erkennen, aber sie bietet wirklich viel.

Der erste Teil mit der Stadtorganisationsbeschreibung und den Meistertips ist so ein klassischer Pflichtteil, wäre er nicht da gäbe es Gemecker, als historisch interessierter, versierter DSA-Spieler braucht man ihn größtenteils nicht ...
Dennoch sollte man sich klar machen, daß man mit diesem + dem Baronie- und Dorfteil aus R&S, den großteil von dem hat, was viele immer zur Verwaltung einer Baronie/Stadt (z.B. bei VeG) fordern.

Was den Inhalt angeht möchte ich auch hier (wie schon bei VdF) lobend den Meisterfreiraum erwähnen: Man hat eine große Anzahl an Personen, Örtlichkeiten und Plothooks um sich kreativ auszutoben und bei den meisten Plots gibt es kaum Gefahr mit offiz. Material zu kollidieren. Die reine Menge an gebotenen Aufhängern kann einem kreativen Meister über Monate bis Jahre als Material dienen, womit man hier wieder viel für sein Geld bekommt ...

Natürlich ist P&D kein Pflichtprodukt. Man braucht es wirklich nicht. Möchte man jedoch selbst in sandboxähnlichen Konstrukten agieren, wird einem hier viel geboten. Auch wenn man in einer der Städte spielt, ist es natürlich eine große Hilfe ...
Allerdings sind wir da auch wieder beim negativ Teil: Mengbilla ist super und kam mit den 3? Seiten in IdDM wirklich zu knapp weg. Aber bei den anderen beiden stellt sich mir immer noch ein unzufriedenes gefühl ein. Warum Angbar? Weshalb, wenn schon eine Stadt des Kosch, dann nicht Ferdok? Aber gut, ich finde für Angbar ist es gut gemacht.
Das gleiche gilt für Riva! Ich denke man wäre mit Olprt oder Thorwal besser gefahren, aber gut. Man hat, finde ich, aus diesen beiden mehr rausgeholt, als ich erwartet hätte.

Alles in allem eine sehr gute, wenn auch sehr spezielle Spielhilfe, die kreativ tätigen Gruppen sehr viel bieten kann und beim Spiel in den beschriebenen Städten natürlich eine enorme Bereicherung darstellt.
Zuletzt geändert von Gurney am 12.08.2011 11:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Vibarts Voice
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 363
Registriert: 12.09.2009 15:42

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Vibarts Voice » 09.08.2011 09:29

Auch ich fand die Spielhilfe sehr bereichernd. Der allgemeine Teil zum Stadtspiel im P&P enthält einige Beliebigkeiten und viele Dinge, die sich ein kundiger Meister in der Regel auch selbst zusammenreimen kann. Als Zusammenstellung halte ich sie für trotzdem recht gelungen und hilfreich.

Mein Highlight aber sind die drei sehr ausführlichen Stadtbeschreibungen von "mittelgroßen" Städten, die man in dieser Detaildichte in den grünen Bänden nicht unterbringen kann. Es tut dem Band gut, drei völlig unterschiedliche Städte gewählt zu haben. Dabei machen Angbar und Mengbilla direkt Lust darauf, sich ins Gewühl der Straßen mit einem Abenteuer zu stürzen. Einzig Riva wirkt irgendwie... nun ja, etwas wie ein fragwürdig aufgemotzter alter Zweier-Golf. Zu viel dramatischer Lack auf biederer Karosserie. Dabei war gerade die Nordlandmetropole durch den Computerspielklassiker "Schatten über Riva" bisher eine meiner Lieblingsstädte.

Insgesamt für mich jedoch eine der schönsten blauen Spielhilfen. 4 von 5 Punkten.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19486
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Olvir Albruch » 09.08.2011 09:38

Der allgemeine Teil der RSH ist gut gelungen und die tolle Beschreibung Mengbillas hat bei mir der Vorbereitung und beim Leiten von "Mummenschanz & Maskenspiel" sehr geholfen!

Riva und Angbar finde ich leider sterbenslangweilig.

Daher bekommt P&D von mir 4 Punkte, da die Inhalte, die mich interessieren, auch sehr überzeugen.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Damal
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 123
Registriert: 21.08.2011 11:49

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Damal » 10.11.2011 12:49

Was mich interessieren würde, ist ob das Buch dem Titel gerecht wird. Ist es ein Buch über "Patrizier und Diebesbanden"? Gerade Infos über aventurische Diebesbanden und -gilden würde ich gerne sehen. Erfährt man in dem Buch wie Diebesgilden in den verschiedenen Städten Aventuriens aussehen. Wie sieht es mit Städten außerhalb des Mittelreichs aus? Das würde mich doch sehr interessieren. Aber bis jetzt steht hier fast gar nichts dazu.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19486
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Olvir Albruch » 10.11.2011 13:10

Ich habe mein Buch nicht da, kann dir aber so viel dazu sagen: Jein.

Der Band ist im Wesentlichen eine Städte-Spielhilfe, da finden Diebesbanden/-Gilden logischerweise auch Erwähnung. An ein größeres Kapitel dazu kann ich mich aber nicht erinnern, doch da lass ich mich gerne von jemandem belehren, der die Möglichkeit hat, nachzuschlagen.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16770
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Gorbalad » 10.11.2011 13:21

Es ist eher eine Spielhilfe zu Städten im allgemeinen. Als Beispiele sind Angbar, Mengbilla und Riva detaillierter ausgearbeitet, wie man auf Patrizier_und_Diebesbanden/Inhaltsverzeichnis sieht. Diebe(sbanden) finden in geringem Umfang (im allgemeinen Teil und auch in den einzelnen Städten) auch Erwähnung.

Twister23
Posts in diesem Topic: 3

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Twister23 » 11.11.2011 00:21

Diebesbanden (wenigstens die Garether) stehen in Verschworene Gemeinschaften drinnen.

BB
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 13
Registriert: 03.11.2004 14:24
Wohnort: Weimar

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von BB » 31.12.2011 02:04

Der Titel war nicht der Favorit der Bandredakteure, die immerhin Diebesbanden statt Diebesgilden haben durchsetzen können.

Im Übrigen freut es mich, dass die Bewertung dieser Spielhilfe mittlerweile facettenreicher geworden ist.

Besten Gruß

BB

Belfionn
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17
Registriert: 16.08.2010 21:55

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Belfionn » 17.02.2012 12:40

Wie schon oft erwähnt, braucht man diese Spielhilfe nicht unbedingt.

Die Inhalte sind jedoch meiner Meinung nach rundum gelungen, sowohl im allgemeinen Teil, besonders aber bei den Städten. Ich persönlich hatte nie einen Bezug zu Mengbilla, finde die Stadt jetzt aber richtig interessant und auch die Beschreibung Rivas finde ich spannend.

4 Punkte für hohe Qualität bei bedingtem Nutzen

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Feyamius » 17.02.2012 12:42

Belfionn hat geschrieben:hohe Qualität bei bedingtem Nutzen
:ijw: :ijw: :ijw:

Benutzeravatar
Markus76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 154
Registriert: 13.01.2013 17:43

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Markus76 » 09.06.2013 22:19

Mir fällt die Bewertung hier besonders schwer, deswegen habe ich mich auch lange davor gedrückt.
Ich wollte diesen Band unbedingt haben und habe mich auch sehr darauf gefreut.
Beim lesen hat er mich dann aber nicht voll überzeugt.

Der Band ist auf jeden Fall schön aufgemacht.
Der Allgemeinteil ist teilweise interessant, aber teilweise habe ich mich auch gelangweilt. Es ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht mitreißend.
Der Städteteil ist eigentlich ganz gut, aber hier interessiert mich nur Angbar wirklich.

Fazit: Für Städtefans allgemein oder Fans der 3 Städte auf jeden Fall empfehlenswert. Für alle anderen vielleicht ein bisschen langweilig. Aber trotzdem nicht schlecht.
Ich nehme jetzt mal die goldene Mitte: 3 Punkte!!

Piraius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10
Registriert: 02.06.2013 14:48

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Piraius » 23.06.2013 09:59

Ich hatte gehofft dass mit diesem Quellenband die gesellschaftlich bzw. städtisch-orientierten Professionen (Dieb, Streuner...) mehr Tiefe bekommen. Abgesehen von einer netten Gassenwissen-Tabelle ist aber praktisch nichts dabei.
Die Stadtbeschreibungen sind zwar nett, gehören m.E. aber in die Regionalbände!

Von mir gibt's darum 3 Punkte.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1692
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Re: Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Madalena » 09.09.2014 18:49

Ich hab nur das Kapitel über Mengbilla gelesen. Im Gegensatz zu einem Vorposter fand ich das echt gelungen, dafür fünf Sterne von mir. Aber dafür stimme ich natürlich nicht ab.

EDIT: Ach je, da hat Google mich ja "fehlgeleitet". Ist gar nicht Huldigung&Häme. :oops:

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3664
Registriert: 10.03.2010 10:43

Re: Q3 - Patrizier und Diebesbanden

Beitrag von Herr der Welt » 14.01.2015 12:00

Bislang hat mich der Band wenig interessiert, was hauptsächlich daran lag, dass mich Angbar und Riva wenig interessiert haben, weil wir mit unserer nordaventurischen Gruppe höchstens auf Durchreise diese Städte besuchten. In Vorbereitung auf das anstehende Abenteuer in Mengbilla jedoch erwiesen sich die der Stadt gewidmeten ca. 40 Seiten als sehr nützlich. Daraus kann man sehr viel mehr gewinnen als aus den knappen RSH-Beschreibungen.
Schade, dass solche umfangreichen Städtebeschreibungen nicht konzeptionell für eine Publikationsserie genutzt wurden, sondern nur für wenige ausgewählte Städte existieren. Es muss ja keine Gareth-Box sein. Drei Städte pro Band genügen. Das wäre mir allemale lieber als die x-te Aufwärmung von RSH-Inhalten (natürlich wäre es auch aufwändiger).

Eine Bewertung gebe ich erst ab, wenn ich auch die anderen Stadtbeschreibungen gelesen habe. Da wir jetzt längerfristig mit einer südaventurischen Gruppe spielen, wird das wohl noch eine Weile dauern.

Die Mengbilla-Beschreibung erhält von mir 4 Punkte. Der letzte Punkt bleibt aufgrund einiger weniger Längen im Sinne weniger interessanter/nützlicher Informationen auf der Strecke.

Antworten