Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

S23 Boron-Vademecum

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.
Antworten

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Boron-Vademecum?

sehr gut (5 Sterne)
13
57%
gut (4 Sterne)
7
30%
zufriedenstellend (3 Sterne)
3
13%
geht grad so (2 Sterne)
0
Keine Stimmen
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 23

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1707
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

S23 Boron-Vademecum

Beitrag von Thallion » 29.10.2015 12:41

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im Oktober 2015 erschienenen Spielhilfe Boron-Vademecum

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread die Spielhilfe auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!
Zuletzt geändert von Thallion am 31.10.2015 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Quintian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 148
Registriert: 05.04.2012 13:03
Kontaktdaten:

Re: Boron-Vademecum

Beitrag von Quintian » 29.10.2015 20:10

Viele, schöne Grundgedanken im Vademecum!
Ich kann zum Zeitpunkt noch nicht allzu viel darüber sagen, da ich es gerade erst zur Hälfte durch habe (wenn man vom anfänglichen Durchblättern und Schmökern absieht); allerdings hebt es sich qualitativ nicht nennenswert von anderen Vademeca ab.
Im Endeffekt haben alle Bücher ihre Stärken und Schwächen; so eben auch das zum Thema Boron. :)

Engor
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 200
Registriert: 19.11.2013 21:20
Kontaktdaten:

Re: Boron-Vademecum

Beitrag von Engor » 31.10.2015 11:48

Im Vergleich zu den anderen Bänden der Reihe ragt dieses Vademecum für mich positiv heraus. Grundsätzlich ist der Borongeweihte kein Charakterkonzept, für das ich mich besonders interessiere, aber das Vademecum schafft es meiner Meinung nach, ein interessantes und differenziertes Bild zu zeichnen.
Vor allem sind die Tipps zur Ausgestaltung am Spieltisch dieses Mal wirklich hilfreich, vor allem erhält man eine ziemlich breite Palette an möglichen Figuren, vom Kämpfer bis hin zum eher vergeistigten Mystiker.
Die Kapitel sind durchweg geschrieben und verlieren sich nicht in langweiligen Alltagsbeschreibungen.
Auch optisch gefällt mir die Idee, hier mehr szenische Illustrationen zu verwenden und nicht hautsächlich Gegenstände oder Symbole wie in den meisten anderen Bänden.
Meine ausführliche Kritik findet sich hier: https://engorsdereblick.wordpress.com/2 ... vademecum/

Ich gebe sehr gerne die volle Punktzahl.

Benutzeravatar
Pack_master
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2740
Registriert: 31.08.2012 14:25

Re: Boron-Vademecum

Beitrag von Pack_master » 31.10.2015 16:19

Ich finde die Angaben zur praktischen Anwendung von Liturgien zwischendurch sehr amüsant, wenn der Autor darauf eingeht wie Schwester Richild von den Golgariten verschiedene Situationen angeht ;)

Ich weiß noch nicht ob ich 4 oder 5 Punkte geben werde. Es hat mich gefesselt und ich habe es an einem Stück fast komplett durchgelesen (ein paar Blöcke nur quergelesen weil sie mich dann doch nicht gaaaanz so interessiert haben). Es ist wirklich interessant, Alveraniare werden schön und auch in neuem Licht dargestellt, das Wagnis des Bashings einer der Strömungen vermieden. Aus den Artefakt-Beschreibungen kann man beinahe Werteblöcke für Spiel ableiten, und es gibt einige Anregungen für Abenteuer (bzw. dafür mehr über bestimmte Sachen nachzuforschen, damit ich da was draus schnitzen kann).

Wirklich sehr schön geworden.

Derewanderer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 25
Registriert: 10.11.2015 11:42

Re: Boron-Vademecum

Beitrag von Derewanderer » 10.11.2015 11:46

Also ich finde den Blickwinkel eines Noioniten sehr klug gewählt, es macht einfach Spass das Buch zu lesen.
Es ist natürlich wie bei alles Vademeci besonders für Boron Geweihtenspieler interressant.(und Meister?)
Genau das was ich mir erhofft habe.

Wenn man die Sektion mit den Tipps am Spieltisch noch ein wenig ausgeweitet hätte und den Chorälen eine irdische Melodie angedichtet wäre das Sahnehäubchen.(irgendwann muss ich meine Jahre im Kirchenchor doch mal erfolgreich einsetzen können :) )

Red Sam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4
Registriert: 09.06.2017 19:42

Re: Boron-Vademecum

Beitrag von Red Sam » 11.06.2017 19:27

Ganz klare 5 Sterne.

Ich nutze den Band regelmäßig am Spieltisch. Einerseits für das Zitieren von Gebeten, Segen etc., andererseits zum Ausspielen von Liturgien und Zeremonien.
Meine Spielergruppe ist begeistert, wie gut ich den Borongeweihten mit Hilfe dieses kleinen Büchleins darstelle (sieht ja auch cool aus mit dem Dingen in der Hand etwas zu predigen!) und welchen Tiefgang er dadurch erhält.

Die Aufmachung ist wunderschön, die Texte sinnvoll, verständlich, aber dennoch fluffig gehalten. Teilweise finde ich die Aufteilung etwas gewöhnungsbedürftig, so fände ich eine strikte Trennung der Liturgien je nach Kirchenströmung geschickter, sodass man nicht anhand des angebeteten Alverians oder des dazugehörigen Textes erraten muss, ob mein Puniner-Boroni diese Liturgie nun verwenden könnte oder nicht.
Mehr Kritik finde ich jedoch nicht!

Die Beispiele für eine Charaktererschaffung haben mich schon auf diverse Ideen für (eben) Charaktere, aber auch Abenteuer oder Szenarios gebracht, die ich unbedingt anspielen möchte. Ich befürchte nur, so viel Zeit werde ich nicht haben!

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1694
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

S23 Boron-Vademecum

Beitrag von Madalena » 28.10.2017 14:50

Ich bin positiv überrascht. Nachdem gerade Boron mich schon immer besonders fasziniert hatte, war ich sehr neugierig auf dieses Vademecum. Man sagt ja, dass hohe Erwartungen hohe Messlatten bedeuten, aber dieser Band wird dem in meinen Augen durchaus gerecht.

Ich finde die Beschreibungen sehr schön. Beide Kirchen werden gleichermaßen sehr gut beschrieben, in ihren Gemeinsamkeiten und Gegensätzen. Eine überraschend große Sammlung von kleinen Gebeten, Ritualen und Chorälen erlaubt es, die boronische Stimmung an den Spieltisch zu transportieren, oder einfach als Inspirationssammlung genutzt zu werden.

Zwei kleine Mankos möchte ich anmerken:
- Den Aspekt der Schweigsamkeit, und seine praktische Umsetzung am Spieltisch und bei der gruppeninternen Interaktion hätte man in meinen Augen bitte etwas besser ausführen können. Das ist eine Frage, die nach meiner Erfahrung nicht ganz so trivial ist, und bei der ich ein paar Anregungen und Gedanken sehr hilfreich gefunden hätte.
- Die Beschreibung der Kirchenorden ist ein lust- und ideenloses Widerkäuen dessen, was bereits vorher bekannt war. Aber das scheint mir bei Vademecums* leider Usus zu sein. Den Orden des Schwarzen Raben haben sie übrigens vergessen.

*was ist der Plural? "Vademeca" macht ja keinen Sinn

Summa Summarum: Ich gebe dem Buch 4 Punkte.

Antworten