Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

VS05 Kor-Vademecum

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.
Antworten

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Kor-Vademecum?

sehr gut (5 Sterne)
12
50%
gut (4 Sterne)
9
38%
zufriedenstellend (3 Sterne)
1
4%
geht grad so (2 Sterne)
0
Keine Stimmen
schlecht (1 Stern)
2
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1707
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

VS05 Kor-Vademecum

Beitrag von Thallion » 12.06.2016 14:48

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im Juni 2016 erschienenen Spielhilfe Kor-Vademecum.

Bild
Kor-Vademecum
Vielleicht hast du Erfahrungen mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Grundregelwerk auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Kor-Vademecum?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

Benutzeravatar
Baaderan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 63
Registriert: 29.09.2012 01:05
Kontaktdaten:

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Baaderan » 18.06.2016 14:16

Vielmehr als dass es mir sehr gut gefällt kann ich eigentlich nicht sagen.^^

Als Kor-Fan freue ich mich über das Erscheinen dieses Vademecums. Sicherlich kein Must-Have, aber in jedem Fall eine willkommene Ergänzung für den geneigten Gewaltliebhaber. ;)

Die Texte sind größtenteils recht ansprechend geschrieben, gerade die Ingame-Zitate aus Khunchomer Kodex und Co. haben mir sehr gut gefallen. Auch die Optik passt!

4 Sterne von meiner Seite (einer wird abgezogen, weils ja doch eigentlich nichts wirklich Neues mehr bereit hält)
leite auch gerade 7G... schon laaaaaange Zeit ;o)
aktuelles Abenteuer: Bastrabuns Bann (bisher: 7 Sitzungen)

Engor
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 199
Registriert: 19.11.2013 21:20
Kontaktdaten:

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Engor » 19.06.2016 14:51

Mir gefällt an dem Kor-Vademecum vor allem die hohe Spielrelevanz, das Kapitel zur Gestaltung eines Korgeweihten ist sehr ausführlich ausgefallen und gibt viele Anregungen, wie ein solcher Charakter nicht auf den stereotypen blutdürstigen Fanatiker reduziert werden muss.
Generell dient der Band gut dazu, Einblick in die Lebensphilosophie der Gäubigen zu gewinnen, nebenbei gilt dies nicht nur für Kor-Geweihte, sondern auch deren zentrale Klientel, die Söldner.
Etwas schade finde ich lediglich, dass nicht mehr auf den Alltag eingegangen wird, wie sich abseits des Kampfes das Leben der Geweihten gestaltet.
Im Metaplotbereich wird natürlich auch viel auf die Konkurrenz zum Rondraglauben eingegangen.

Ich gebe 4 Punkte

Jaranku
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16
Registriert: 19.10.2010 16:50
Wohnort: Münster

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Jaranku » 23.06.2016 15:43

Hollero,

Ich bin sehr zufrieden dem dem Büchlein. Da ich selber einen sehr extremen Kor-Geweihten spiele ist es ein echter Segen seine Aussagen nicht immer auf eher wackeligen Konstrukten oder Einzeilern aufzubauen.

Besonders gefällt mir der Blick auf die unterschiedlichen Strömungen der Kirche und die absolute Unabhängigkeit der einzelnen Geweihten. Gerade durch solche Hintergründe wird meine Spielwelt sehr viel greifbarer und "realistischer".

Anders als Engor sehe ich die fehlende Beschreibung das Alltags aus der Individualität der Anhänger wachsend. Das muss einfach jeder selber wissen. Genau diese Freiheit halte ich für sehr wichtig um seinem Charakter die persönliche Note zu geben. Ich fände es schade wenn einem Geweihten der ganze Tag schon vorgeplant wird und man selber gar nicht mehr überlegen muss was man tut. Da ist so ein besinnen auf die Hauptaspekte der Kirche schon sehr gut.

Von mir 5 Sterne für einen wirklich hilfreichen und reflektierten Zusatzband.

Benutzeravatar
Nevit
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 456
Registriert: 01.03.2014 19:55

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Nevit » 25.06.2016 15:04

Als jemand der Kor schon immer spannend fand, muss ich sagen: Ich bin begeistert!

Ich hab das Vademecum gerade zu verschlungen. Die Texte sind toll geschrieben und der Inhalt ist großartig. Das Vademecum macht aus dem Ichrenneindieschlachtohnerücksichtaufverlustekorgeweihten einen vielschichtigen und tiefgründigen Charakter, für den es nun drölfzig verschiedene Möglichkeiten gibt ihn auszuspielen.

Die Ingametexte schaffen eine sagenhafte Atmosphäre und haben mir durch die Bank alle gut gefallen.

Wenn ich könnte würde ich 6/5 Punkte vergeben.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 16778
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Gorbalad » 04.07.2016 21:57

Erstmal nur überflogen.

Schade finde ich, dass es zum Verhältnis zur Magie eigentlich nichts Neues gibt.
Manche Korgeweihte lehnen magische Heilung ab, solange es nicht irgendwie für einen Auftrag wichtig ist.

Was ist mit unterstützender Magie, wie etwa Armatrutz, Attributo, Axxeleratus?

Klar kann man sich da was zusammenreimen (Armatrutz ist so ähnlich wie das schwarze Fell, also OK, die anderen beiden sind mit dem Schlachtfeldschreiter vergleichbar, also auch ok - andererseits wären die aber eine Stärkung von Anderen, während die Liturgien nur Kor und den Geweihten involvieren...) und die mehrfache Erwähnung, dass die Kor-Kirche sehr uneinheitlich ist, lässt da auch abweichende Interpretationen zu, aber ein paar Worte hätte man da schon verlieren können (insbesondere auch, da Kor laut Legenden Borbarad 'finstere Kampfmagie' gelehrt haben soll)...

Teferi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 346
Registriert: 31.08.2015 12:26

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Teferi » 05.07.2016 02:32

Gorbalad hat geschrieben:Erstmal nur überflogen.

Schade finde ich, dass es zum Verhältnis zur Magie eigentlich nichts Neues gibt.
Manche Korgeweihte lehnen magische Heilung ab, solange es nicht irgendwie für einen Auftrag wichtig ist.

Was ist mit unterstützender Magie, wie etwa Armatrutz, Attributo, Axxeleratus?

Klar kann man sich da was zusammenreimen (Armatrutz ist so ähnlich wie das schwarze Fell, also OK, die anderen beiden sind mit dem Schlachtfeldschreiter vergleichbar, also auch ok - andererseits wären die aber eine Stärkung von Anderen, während die Liturgien nur Kor und den Geweihten involvieren...) und die mehrfache Erwähnung, dass die Kor-Kirche sehr uneinheitlich ist, lässt da auch abweichende Interpretationen zu, aber ein paar Worte hätte man da schon verlieren können (insbesondere auch, da Kor laut Legenden Borbarad 'finstere Kampfmagie' gelehrt haben soll)...
Dazu mag ich vielleicht fragen:
Ist es nicht so, dass Kor auch als Schutzpatron der Kampfzauberei einerseits, aber auch als "Dunkler Prinz der Chimären" andererseits bezeichnet wird - oder sind diese beiden Aspekte im Vademecum praktisch nicht vorhanden?

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 16778
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Gorbalad » 05.07.2016 06:40

Beinamen finden sich schon, aber eben so gut wie keine weiteren Informationen zum Thema Magie.

Näheres dazu:
Schwarzer Prinz der Chimären: S. 6, 22, 48, 91, 112 (aber jeweils nur als Beiname, keine Erklärungen)
Darstellung des Mantikors in der klassisch tulamidische Chimärenform: S. 58
Zur Kampfmagie konnte ich gar nichts finden. Die Aspekte Kampfmagie oder Chimären aus 'Ordnung ins Chaos' S. 84 werden eigentlich nur wie oben angeführt erwähnt (die fehlen aber übrigens auch in der Historia auf S. 19). Ebenso wenig werden die Gerüchte aus der Rondrakirche erwähnt:
WdG S. 55 hat geschrieben:Selbst in der Rondra-Kirche halten sich hartnäckig Sagen, dass Kor gar nicht der alveranischen Götterwelt entstamme, dass er Borbarad die blutrünstige Kampfzauberei gelehrt habe, dass sein Kult die Rückkehr der Drachen vorbereite und dass er der Herr der Chimären sei.

Verhältnis zur Magie:
KV S. 120-121 hat geschrieben:Die Verwundung im Kampf macht einen stärker – vorausgesetzt natürlich, man überlebt sie. Viele Geweihte, die den Guten Kampf leben, lehnen daher magische und liturgische Heilung ab, solange es sich um die Behandlung von Wunden handelt, die sie für den nächsten Kampf nicht zu sehr schwächen. Manche gehen sogar so weit, ihr gänzlich zu entsagen und nicht einmal die profane Versorgung von Wunden zuzulassen, wenn es keine lebensbedrohliche Verletzung ist. Allerdings überleben viele dieser Geweihten oft nicht sonderlich lange.
Das erklärt mMn auch nicht viel mehr als
WdG S. 57 hat geschrieben:Ein blutiger Kampf ist ein guter Kampf, deshalb halten sie nicht viel von Heilung, auch nicht von Heilzauberei. Wann immer sie darauf verzichten können, lehnen sie jegliche Form der Behandlung ab. Nur wenn ihr Überleben wichtig für die Erfüllung des Auftrages ist, machen sie Ausnahmen.
Kennt eigentlich jemand weitere Quellen zu Kar'Anoth? Meisterinformationen: aus G'dzill erschaffener Kor-Alveraniar
Gabs da ein Abenteuer, einen Botenartikel - oder kommt das erst?

Teferi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 346
Registriert: 31.08.2015 12:26

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Teferi » 06.07.2016 00:33

Nur 1036erJahrbuch 172f

Schade, imho wieder eine vergebene Chance, solche eher exotischen Aspekte einer Gottheit zu beleuchten.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 16778
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Gorbalad » 06.07.2016 08:46

Interessant ist auch, dass nur erwähnt wird, dass viele Kor-Geweihte im Süden schwereren Rüstungen kritisch gegenüberstehen. Die meisten Darstellungen von Kor-Geweihten (zumindest abseits des Vademecum) zeigen aber eher Platte...

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Fystanithil » 06.07.2016 10:34

Gorbalad hat geschrieben: Kennt eigentlich jemand weitere Quellen zu Kar'Anoth? Meisterinformationen: aus G'dzill erschaffener Kor-Alveraniar
Gabs da ein Abenteuer, einen Botenartikel - oder kommt das erst?
Das war Teil des Ratcon MPAs 2012.

Benutzeravatar
Amat von Lowangen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1532
Registriert: 28.08.2003 12:41
Wohnort: Köln

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Amat von Lowangen » 24.02.2017 16:23

Ich habe das Vademecum gerade gelesen und finde es gut. Es glänzt bereits ab dem Untertitel: "Brevier des kämpfenden(!) Geweihten"
Ein Punkt Abzug für die fehlenden Erklärungen zur Geschichte des Kultes und der Magie, 4/5.

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1707
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Thallion » 01.06.2017 10:59

https://rezensionen.nandurion.de/2016/0 ... vademecum/
Fazit

Hier handelt es sich mal wieder um ein sehr gelungenes Werk der Vademecumreihe. Der Autorin ist es gelungen, den Korkult sowohl inhaltlich interessant als auch spielrelevant aufbereitet als auch tatsächlich im Abenteuer spielbar darzustellen. Problematisch mag einzig sein, dass die Kirche teilweise etwas zu glatt geraten ist. Für fast jedes Verbot, was nicht auf „Verhalte dich nicht so, dass du ohnehin auf der Abschussliste deiner Heldenkollegen landest“ hinausläuft, finden sich Ausnahmen und Rechtfertigungen – zur Rechenschaft zieht einen ohnehin niemand, weil man allgemein jedem seine eigene Glaubensauslegung lässt. Das verführt ein wenig dazu, Kor zur Religion des „was ich ohnehin tun wollte“ zu machen. Interessante Konflikte aus dem Widerstreit der Glaubensprinzipien mit sich selbst oder mit dem wahren Leben finden sich selten, was natürlich irgendwo auch wieder zur Pragmatikerreligion passt. Schade finde ich ansonsten noch, dass das Thema Zauberei abseits von einem kurzen „magische Heilung doof(*)“ komplett ausgespart wird, wo man andernorts schon von Kor als Patron der Kampfmagie (und Lehrmeister des Borbarad?) gelesen hat. Das sind aber auch schon die einzigen Kritikpunkte. Insofern:

Der Nebel des Krieges lichtet sich. Neun Einhörner waren gegen eine Übermacht angetreten, die ihresgleichen suchte. Nur eines liegt im Dreck, die Hufe von sich gestreckt und aus etlichen Wunden ausblutend. Das weiße Fell der acht Kameraden hingegen ist mittlerweile so rot wie ihre bluttriefenden Hörner. Schnaubend suchen sie nach dem nächsten Feind, während sie lauthals wiehernd den preisen, der lachend über das Schlachtfeld galoppiert.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8790
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kor-Vademecum

Beitrag von Lokwai » 01.06.2017 12:36

@Kors Aspekt "Kampfmagie" - in der DDZ Box kann man als Geweihter den Kampfmagie-Aspekt wählen. Schade nur das man sich diesem Thema nicht im aktuellen Aventurien gewidmet hat (außer das man ihm noch etwas mehr Liturgien zugestanden hat, aber leider nichts dabei um sich gegen Kampfmagie zu schützen oder einen Schlachtfeldzauber zu verstärken)

Antworten