Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Rezesion zum Wege Sammelband

Abstimmung über und Bewertung von Abenteuern, Spielhilfen und Romanen.
Antworten
Omar Al Hashinnah
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 109
Registriert: 04.08.2015 04:32

Rezesion zum Wege Sammelband

Beitrag von Omar Al Hashinnah » 07.08.2015 12:48

Ich habe vor kurzem zum Erscheinungstermin der in schwarzen Leder eingebundenen Sammelbände Wege und Liber für einen Freund der im Urlaub war die Liber Sammelbände bestellt und war von AUfmachung und Design derart begeistert das ich mir kurzerhand auch überlegt hab mir diese Bände zuzulegen. Doch dann bin ich auf die dumme Idee gekommen lieber den Wege Sammelband zu bestellen...

Vom Aussehen und Design her definitv gelungene Bücher. Der Einband in schwarzem Leder und die goldfarbenen Kanten der Seiten sehen wirklich schick aus auch von Verarbeitung und Haptik, mit Ausnahme des sehr hohen Gewichts beim Wege Sammelband 2 gibt es keine Kritikpunkte. Das einzige was mir beim Wege Band nicht so gut gefallen hat war die Auswahl des Covers die die Maske des Meisters in Wei auf dem schwarzen Leder darstellt, eben jene Unsagbare Maske die vor vielen vielen Jahren als Pappvariante in der Box "Die Werkzeuge des Meisters" war. Das Logo des schwarzen Auges hätte mir an der STelle besser gefallen, aber das wusste ich ja berits als ich mir die Bücher bestellt hab also definitiv nur ein Kritikpunkt am Rande.

Und dann kam der Inhalt.
Klar bei der Beschreibung steht welche Regelwerke in den Band geflossen snd und ich hätte es mir fast denken können das es meinen Erwartungen nicht ganz gerecht wird.
Allerdings wenn ich zum Abschluss von DSA 4, kurz vor Erscheinung von DSA 5, die Mühe mache einen Sammelband heraus zu bringen, dann mache ich es doch richtig, oder?
Der größte Kritikpunkt den ich an das Werk habe ist das sie Wege der Helden einfach per Copy & Paste neu aufgelegt haben. Ich hatte schon erwartet das ein wenig mehr Mühe in den Band geflossen ist und man sich der vielen Professionen die in den weiteren Publikationen erschienen sind angenommen hätte. Aber weit gefehlt! Keine der Professionen aus Klingentänzer, Unter dem Westwind, Esche und Kork, Orden und Bündnisse und wie sie alle heißen hat es in diese Publikation geschafft. Wäre das der Fall gewesen hätte sich alleine dafür die ANschaffung der Wege Sammelbände gelohnt.

Der Sammelband II ist ein heftiger Brocken ohne den Index fast nicht zu benutzen, gut das er dabei liegt, doch zum Nachschlagen benutzen wir dann doch lieber unsere geteilten Regelwerke weil er einfach zu unhandlich ist und man mittlerweile in den einzel Regelbänden ein Gespühr für die Seitenzahl hat.

Der Preis für dieses Werk ist in Ordnung und für Neueinsteiger die für ihre Runde den ersten Regelsatz anschaffen ist er eine sinnvolle Option da man sich etwas Geld spart im vergleich zum Einzelkauf und er sich im Bücherregal garnicht mal schlecht macht von der Optik.

Ich persönlich würde ihn mir in einem zweiten Anlauf nicht kaufen und mein Geld lieber für die Liber Sammelbände ausgeben, denn die sind wirklich gelungen.

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Rezesion zum Wege Sammelband

Beitrag von Feyamius » 07.08.2015 13:24

Fairerweise sollte man aber sagen, dass auch in den Liber-Sammelbänden die neuen Zauber z.B. aus Elementare Gewalten oder Stätten okkulter Geheimnisse nicht enthalten sind. :censored:

Was ich damit sagen will: Das ist ein Nachdruck, keine überarbeitete Neuauflage. Das wurde aber auch ziemlich genau so kommuniziert.

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 459
Registriert: 09.02.2016 20:37

Re: Rezesion zum Wege Sammelband

Beitrag von Rhanaya » 10.02.2016 06:16

Ich hole den Tread mal wieder hoch in der Hoffnung, den ein oder anderen noch davon abhalten zu können, Geld aus dem Fenster zu werfen.

Ich wollte eigentlich ein Eratiertes WdX Werk um zum Abschluss von DSA 4 eine vollständige Sammlung die von Fehlern bereinigt ist zu haben, da wir noch lange Zeit DSA 4.1 spielen werden.

Das Erata hatte sich ja schon sehr schnell erledigt, nachdem man sich die Mühe bei Ulysses wohl gespaart hat. Der optische Eindruck war verheerend, 2 Sammelbände als ungleich hohe schwarze Klötze im Regal sehen einfach Sch... aus, kein Rückenbild einfach unterirdisch. Dann auch noch dieses Monsterbuch das WdS, WdG und WdZ in einem vereint. Das macht sich gut um Leute zu erschlagen ist als Nachschlagewerk unbrauchbar, es sei den man hat zu Hause ein Pult um es drauf zu wuchten,dann wäre es wenigstens noch als Flair erzeuger gebrauchbar.
Der Index ist in meinen Augen kein Index, weil eben die Liber Bände fehlen, mal davon abgesehen, dass er lieblos ohne Umschlag geheftet in den Sammelschuber gestopft wurde.

Mein Frust war dann so groß, dass ich zu einem Buchbinder bin und das Werk teilen lassen habe. Jetzt sind es drei Bücher und der Index hat einen ordentlichen Umschlag bekommen, der Sammelschuber wandert in die Mülltone und wird durch einen selber gemachten ersetzt.

Also mann kann sagen, eine vollkommen sinnlose Investition, die mich heute maßlos ärgert. Da wäre ich mit den Einzelbänden besser dran gewesen.
Wenn Interesse besteht stelle ich Bilder zu meiner Aktion ein.

Benutzeravatar
Ivar Solgison
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 487
Registriert: 25.02.2013 02:45

Re: Rezesion zum Wege Sammelband

Beitrag von Ivar Solgison » 10.02.2016 15:31

Rhanaya hat geschrieben: Mein Frust war dann so groß, dass ich zu einem Buchbinder bin und das Werk teilen lassen habe. Jetzt sind es drei Bücher und der Index hat einen ordentlichen Umschlag bekommen, der Sammelschuber wandert in die Mülltone und wird durch einen selber gemachten ersetzt.

Also mann kann sagen, eine vollkommen sinnlose Investition, die mich heute maßlos ärgert. Da wäre ich mit den Einzelbänden besser dran gewesen.
Wenn Interesse besteht stelle ich Bilder zu meiner Aktion ein.
Interesse besteht!

Schade, dass du dir etwas anderes versprochen hattest, da kommt natürlich Frust auf. In wie weit die fehlende Erratierung vorher bekannt hätte sein können, kann ich nicht abschätzen, halte also mein zartes Mundwerk. Aber: Souverän gehandelt. Jetzt hast du Unikate. Würde mich über ein Bild der neugebundenen Bücher freuen. Worin (Material) hast du binden lassen? Kleiner "gelernter" Buchbinder oder eher Druckerei? Wie viel kostet sowas in etwa? Gab es Probleme wegen der Seitenanzahlen beim Binden?

Viele Grüße, Ivar
Schließlich bin ich ein Thorwaler. Und wir Thorwaler können alles.

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 459
Registriert: 09.02.2016 20:37

Re: Rezesion zum Wege Sammelband

Beitrag von Rhanaya » 10.02.2016 20:21

Naja die Katastrophe war schon absehbar, wenn man hören wollte. Die Spatzen haben es ja von den Dächern gepfiffen, dass die Erratierung nicht so wird wie sie sein könnte und das es nur zwei Bücher werden sollen ließ auch böses ahnen.
Ich hatte einfach auf besseres gehoft, insoweit selbst schuld.

Das Ganze hat mir ein selbstständiger Buchbinder gemacht, der halt alles von Hand macht. Die Rückenschrift "Wege II" ließ sich retten und im neuen Buch verwenden, der Wege III Band hat ein neues Kleid bekommen und da war es unmöglich zu einem machbaren Preis den selben Schriftzug zu erstellen, optisch ist er nun anders. Für mich aber kein Problem, da die Bücher eh im Schuber sind und ich die Schrift gar nicht sehe. Darum ärgert mich auch diese schwarze Rückseite.
Eigebunden sind sie in Ganzleinen, der Index hat eine Fadenbindung bekommen und WdS einen zusätzlichen goldenen Merkfaden (oder wie die Dinger heißen.)

Bilder liefere ich noch nach.

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 459
Registriert: 09.02.2016 20:37

Re: Rezesion zum Wege Sammelband

Beitrag von Rhanaya » 11.02.2016 16:22

Hier die Bilder.

Ich habe für mein Sammelschuber Projekt mal die D&D Schuber daneben gestellt.
Dateianhänge
SAM_1992-2.jpg
SAM_1991-2.jpg

Antworten