Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Spoiler im Peraine-Vademecum?

Abstimmung über und Bewertung von Abenteuern, Spielhilfen und Romanen.
Antworten
Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 811
Registriert: 15.04.2011 21:42

Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Ardor » 14.12.2015 08:36

Liebes kollektives DSA-Wissen!

Wäre wohl eigentlich was für die "kurze Frage-kurze Antwort"-Rubrik, nur den Thread gibt es in diesem Unterforum nicht, wenn ich das richtig sehe.

Ich hätte eine Frage an alle, die das Peraine-Vademecum besitzen und gelesen haben: gibt es darin irgendwelche Spoiler zur Entwicklung der Hintergrundwelt? Ich denke da vor allem an das Schicksal der letzten beiden Diener des Lebens, die ja durchaus mit der Borbarad-Kampagne und den Vorläufern der Splitterdämmerung zusammenhängen.

Meine Freundin hat sich das Vademecum nämlich zu Weihnachten gewünscht und sie spielt eine Heldin in der DSA-Runde für die ich den Spielleiter mache. Wir spielen 990 BF (noch immer - wir spielen leider nicht so oft, Job, Family usw. :-) ) und ich steure auf (wie es aussieht seeehr) lange Sicht die Borbaradkampagne an.

Klar, Trennung von Helden und Spielerwissen usw. Aber interessanter finde ich es dennoch, wenn die Spieler auch nichts wissen von dem, was da auf sie zu kommt. Ich bin ja allgemein mit einer Runde gesegnet, die - außer durch mich gefiltert - keinen Kontakt mit DSA und der Hintergrundwelt hat (oder sucht). Fände ich jetzt schade, wenn meine Freundin in einem Nebensatz über Spoiler stolpern würde. (Sie wünscht sich das Vademecum, weil ihre Elfe im Peraine geboren ist. Ich habe ihr zwar schon erklärt, wie das mit Elfen und den Göttern so ist, aber sie interessiert sich dennoch sehr dafür).

Danke im Voraus für Eure Antworten!

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5466
Registriert: 14.11.2014 10:06

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Jadoran » 14.12.2015 10:20

Die G7, Jahrdes Feuers sind schon viele Jahre draussen. Es kann gar nicht anders sein, als dass das Vademecum auch Sachverhalte nach dieser Zeit thematisiert und jemand, der es aufmerksam liest, daraus Rückschlüsse zieht. Aber das gilt ja auch für fast alle Regionalspielhilfen, selbst für die Wegebände und die blaue Reihe. Ich würd's einfach drauf ankommen lassen - ein richtiger Plotkiller (Meisterinformationen: Borbarad war eine Frau!) wird schon nicht drin stehen :)

Benutzeravatar
Zohltan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 229
Registriert: 12.01.2006 12:31

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Zohltan » 14.12.2015 10:31

Die Borbaradkampagne beginnt ja 1015 BF und endet 1021 BF, da das Vademecum ja dieses Jahr erschienen ist, "spielt" es ja grob zwischen 1035 und 1039 BF. Somit sind da natürlich viele "unwissentliche" Spoiler drin. Natürlich nicht konkret aber der Subtext ist eindeutig. Es wird eben auf die Vergangenheit immer mal wieder Bezug genommen... und leider bist du mit 990 BF natürlich super weit hinter der Zeitlinie...

Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 811
Registriert: 15.04.2011 21:42

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Ardor » 14.12.2015 10:41

Danke für die Antworten.
War eigentlich klar :-(

Dieschatten
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 100
Registriert: 16.09.2013 12:29

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Dieschatten » 15.12.2015 08:07

Hat halt manchmal Vorteile in der aktuellen Zeit zu spielen.
Das Historika darfst dann bei dir ja im prinzip auch niemand besitzen und da stehen viele nette Infos drin.

Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 811
Registriert: 15.04.2011 21:42

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Ardor » 15.12.2015 08:33

Dieschatten hat geschrieben:Hat halt manchmal Vorteile in der aktuellen Zeit zu spielen.
Das Historika darfst dann bei dir ja im prinzip auch niemand besitzen und da stehen viele nette Infos drin.
Nachdem ich seit 20 Jahren DSA-Material beginnend bei DSA 1 zusammengesammelt habe und somit auch alle Quellenbücher etc. habe und ansonsten auch niemand aus der Spielrunde die Tendenzen hat, selbst DSA-Material zu kaufen ist das ansonsten kein Problem.

Meine Freundin hätte das halt gerne als Stimmungsbüchlein gehabt. Aber ich werde sie halt noch einmal bei der Übergabe über die Risiken und Nebenwirkungen informieren, und dann muss sie halt Spieler von Heldenwissen trennen.

(Nach langem Überlegen ist die Historica 2.0 heuer übrigens auf MEINER Wunschliste gelandet. Auch wenn ich nach wie vor skeptisch bin, was die frühen Zeitalter betrifft ;-) )

Danke für die raschen (und ernüchternden) Antworten ;-)

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Cavia » 15.12.2015 12:18

Du könntest das Buch auch für dich selber kaufen und dann deiner Freundin die unverfänglichen Seiten kopieren (oder aus dem PDF ausdrucken), dann hat sie wenigstens ein bisschen Fluff-Material zur Perainekirche.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Dieschatten
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 100
Registriert: 16.09.2013 12:29

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Dieschatten » 15.12.2015 15:28

Warum macht ihr euch das alles so schwer. Schenk ihr einfach das Buch und dann muss sie halt lernen Spieler und Ingame wissen zu trennen :)

wie sieht das den aus wenn er Ihr weihnachten paar Seiten ausgedruckt schenk :)

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 19:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Cavia » 15.12.2015 17:14

Erstens habe ich nie behauptet, ein paar ausgedruckte Seiten wären ein tolles Weihnachtsgeschenk. Wenn die Spielerin aber gern etwas über die Perainekirche lesen will, wäre das eine Lösung, die die Spoiler umgeht. Ob und welcher Form das ein gutes Geschenk wäre, muss der SL selber wissen.

Zweitens hat der Threadersteller deutlich gesagt, dass weder er noch seine Spieler möchten, dass diese die Ereignisse der kommenden Abenteuer schon kennen. Das kann man auch einfach mal akzeptieren, statt es als blöde Nichtigkeit hinzustellen.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Ardor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 811
Registriert: 15.04.2011 21:42

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Ardor » 16.12.2015 07:44

@Cavia: Danke für den Vorschlag. Ich habe mir das auch schon überlegt (dann allerdings nicht als Weihnachtsgeschenk ;-) Gekauft habe ich es schon, aber ich denke, ich werde es Ihr mit einem "Risikohinweis" schenken.

@Dieschatten: Klar kann man Spieler- und Heldenwissen trennen. Funktioniert für viele gut. ABER wenn schon die Möglichkeit besteht, auch als Spieler überrascht zu werden, warum diese Möglichkeit durch "querschmökern" zerstören?

(Ich muss es, wissen, ich habe mir auch fast alle WTF-Momente bei "Game of Thrones" durch herumgegoogle verschsaut ;-)

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8562
Registriert: 23.02.2004 17:16

Re: Spoiler im Peraine-Vademecum?

Beitrag von Cifer » 28.01.2016 15:15

Auch wenn es schon etwas spät ist: Meine Empfehlung bei sowas ist, das Buch als SL durchzulesen und sich ein paar Post-its zu schnappen. Um kritische Abschnitte wird dann ein Klebezettel außen rumgelegt (Klebefläche auf der einen Seite, andere Zettelhälfte auf der anderen Seite). So kann man diese Abschnitte dann als eine sehr dicke "Seite" überblättern. Beim Post-QQ-Abschnitt des Praiosvademecums funktioniert das ganz gut, wobei das natürlich auch genau darauf ausgelegt ist.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Antworten