Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Der Platz für deine Ausarbeitungen, Vorstellungen von Hausregeln oder Fanprojekten.
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 03.05.2016 17:18

Beim Einhandkampf kann man nach meinem Verständnis die zweite Hand nicht nutzen, sonst ist es eben Schildkampf, Parierwaffenkampf oder Beidhandkampf.

Allerdings kann man einen Gegenstand halten, was mMn für eine Fackel oder sowas gedacht ist. Eventuell könnte man also zwischen Schildkampf und Einhandkampf-mit-Schild-als-Gegenstand-in-der-Nebenhand wechseln, ähnlich wie man mit einem Buckler zwischen PW und SK wechseln kann.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 03.05.2016 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27139
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Farmelon » 03.05.2016 17:25

Ja, das könnte man so sehen, zwischen den Talenten wechseln falls sie nicht parallel wirken.
Denderan Marajain hat geschrieben: Kannst du, für mich, die anhand eines Beispiels erklären?
Bewaffnet mit Langschwert = Einhandkampf
Bewaafnet mit Zweihänder = Zweihandkampf
Bewaffnet mit Schild = Schildkampf
Bewaffnet mit Schild und Langschwert = Einhandkampf + Schildkampf parallel?

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 03.05.2016 17:30

Einhandkampf und Schildkampf gleichzeitig geht mMn nur ab 3 Händen. ;)

Alle Optionen hat man übrigens mit 2 Kriegsfächern, die können Hauptwaffe, Schild, Parierwaffe und Gegenstand sein, somit wäre BHK, SK, PW und EHK-mit-Gegenstand möglich. Steckt man einen weg ginge auch EHK und improvisierter ZHK...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 04.05.2016 07:37

Das ist irgendwie untergegangen:
Gorbalad hat geschrieben:A) Feenfreund/Koboldfreund ist nach WdH keine Gabe, daher gibt es dort keine Probeeigenschaften.
HR S. 12 spricht von einer Probe auf die Gabe, nennt aber auch keine Eigenschaften.

Welche soll ich eintragen? Ich würde vermuten, dass da IN und CH mitspielen :)


B) Wenn Prophezeien keine AP zur Aktivierung kostet, wo ist dann der Unterschied zu einem normalen Talent?

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27139
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Farmelon » 04.05.2016 15:21

Hmmm....Man kämpft ja in der einen Hand mit dem Schwert/Knüppel/Messer/ und in der anderen mit dem Schild. Na ja, ist sicher als Balancing gedacht.

@ Frage B
Talentaktivierungskosten gibt es doch eh nicht in den Hausregeln? Die Formel zur AP-Berechnung liefert doch erst ab TaW/RkW/LkW/GtW 1 einen Wert den es kostet.
Basistalente hat man einfach auf 0, Spezialtalente gibt es erst ab 1, da man das nur kann wenn man sich damit beschäftigt. Also ist der einzige Unterscheid die hohe Steigerungsspalte, wenn ich mich gerade nicht verhaue.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 165
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Sumaro » 04.05.2016 15:40

Prophezeien ist eine Gabe, sprich ein Vorteil. Man bekommt ihn für 0 AP und muss ihn dann steigern, es ist aber kein einfaches Zusatztalent, sondern eben genau das, eine Gabe. Sprich, wer ihn nicht von Beginn an ins sein Konzept packt, sollte später einen guten Grund haben, wieso er auf einmal "Visionen" bekommt.

Kobold- und Feenfreund kann man einfach auf MU/IN/CH proben, wenn es wichtig ist. Entschlossenheit, Einfühlungsvermögen und Ausstrahlung scheinen eine gute Kombi.

Man kann natürlich Einhandkampfstil nur benutzen wenn man NUR mit einer Einhandwaffe kämpft. Sonst wäre ja auch Beidhändiger Kampf einfach der Kampf mit zwei Einhandwaffen.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 04.05.2016 15:46

@Farmelon: Andere Gaben erfordern jeweils eine gewisse AP-Summe als Vorteil, damit man sie verwenden kann.

Ich stelle das in meinem Excel so dar, dass es einen Vorteil für X AP gibt, der dann das Steigerungslimit des betreffenden Gaben-Talents von 0 auf höchste-beteiligte-Eigenschaft + 4 setzt.

Nach Sumaros Erklärung werde ich das bei Prophezeien auch so machen, nur hat der Prophezeien-Vorteil halt ein X von 0.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27139
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Farmelon » 04.05.2016 21:34

Ok, dann hab ich das wohl falsch im Kopf gehabt.
Sumaro hat geschrieben:Man kann natürlich Einhandkampfstil nur benutzen wenn man NUR mit einer Einhandwaffe kämpft. Sonst wäre ja auch Beidhändiger Kampf einfach der Kampf mit zwei Einhandwaffen.
Macht Sinn, leider.
Also hat man nur die Möglichkeit über Ausweichen + Wegducken weitere (eingeschränkte) Reaktionen zu bekommen? Abgesehen von Klingenwand und Klingensturm eben, wo man aufteilen kann.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 165
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Sumaro » 04.05.2016 21:44

Man kann natürlich auch noch über die waffenlosen Kampfstile zusätzliche Aktionen generieren. Wegducken I und Mercenario III bringen dem Einhandwaffenkämpfer dann auch 2 Aktionen und 2 eingeschränkte (Re)Aktionen (die eine für Ausweichen, die andere für waffenlose Angriffe, für die man aber natürlich freie Aktionen zum Kampfstil-Wechsel braucht).
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27139
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Farmelon » 04.05.2016 21:56

Ok, die Synnergie ist mir vorher nicht aufgefallen, danke sehr.

Aber ich dachte das Einstreuen von waffenlosen Aktionen, wenn man einen Kampfstil beherrscht, kostet keine Positionierung? Ist im offiziellen System ja auch so, wenn man einen Stil beherrscht, entfällt die Aktion Position für so was.
Das bedeutet dann wohl, das es für einen Kämpfer wichtig ist sowohl KK als auch GE hoch zu steigern, wenn man so etwas effektiv kombinieren will.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 165
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Sumaro » 04.05.2016 22:02

Keine Aktion Position, sondern eine freie Aktion. Wer also in den Waffenlosen Kampfstil wechseln will in einer Runde und dann auch noch zurück, braucht zumindest zwei freie Aktionen. Sonst bleibt ihm nach dem Mercenario-Schlag nichts anderes übrig als die ankommende Klinge mit dem Arm zu parieren.

Ein Kämpfer KANN beides steigern, MUSS aber nicht. Wer sich auf den Kampf fokussieren will profitiert allerdings davon.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27139
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Farmelon » 04.05.2016 22:12

Mit den weiteren Aktionen/Reaktionen kommen aber auch noch freie Aktionen dazu? Das entspannt das ganze ja noch etwas.

Falsch ausgedrückt, so in etwa habe ich das gemeint. Kostet natürlich auch viele AP, so das jemand der noch andere Hauptgebiete hat da Abstriche machen muss.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 165
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Sumaro » 04.05.2016 22:13

Nein, freie Aktionen gibt es nur über Initiative. INI über 20 hat 3 freie Aktionen, INI über 30 vier freie Aktionen. Es ist schon gewollt, das man da knapp dran ist (auch weil man freie Aktionen ja zum maximieren von INI oder für Passierschläge nutzen kann).
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27139
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Farmelon » 04.05.2016 22:23

Also noch eine Änderung zum Offiziellen. Danke, das ist bisher auch an mir vorbei gegangen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 06.05.2016 15:30

Es haben sich, aufgrund eines Konzeptes, fragen bzgl Elementarismus ergeben

Grundsätzlich funktioniert es ja analog der Dämonenbeschwörung und ist eigentlich logisch ABER ;)

1. Bekommen Elementare ebenfalls pro 10 Punkte Rohe Macht einen " boost" von 10% auf die Werte?

2. Wie genau habt ihr Dinge wie Bindung geregelt?

3. Die Auswahl der Besonderheiten nach WdZ ist für Elementare ja mehr als eingeschränkt gilt hier auch die Tabelle aus den HR S.66?
HR S.66 hat geschrieben:Sonderfertigkeiten kosten 1 Punkt je 150 AP, Manöver
zählen als 1 Punkt je T-Stufe.
Zusatzaktionen: Eine weitere Reaktion/spezifische
Aktion (z.B. Bewegen, AT, Zaubern)/beliebige Re-
/Aktion je KR kostet 10/12/15.
Resistenz: je 25%: Resistenz Magie bzw. Profan
kostet je 10, die Resistenz gegen eine Unterkategorie
(Hieb/Schnitt/Stich bzw. Elementar/
Dämonisch/Kraft) kostet je 4.
Schutz vor göttl. Wirken: Nur dämonische Wesen. Kumulativ,
maximal 7. W8-1 (= 3,5) Punkte RS gegen alle
gTP, dito Erschwernis auf alle Liturgien kosten 5, in der
Variante gegen eine Gottheit nur 2 Punkte.
LE/AE: Erhöht die maximalen LE/AE um 25% (dämonischeWesen:
W6-1 mal 10%) für 2 Punkte, kumulativ.
Sonstige Besonderheiten: Genaue Kosten und Auswirkungen
werden in Absprache festgelegt.
4. Sind Elementare immer noch Immun gegen profane und geweihte Waffen?

5. Haben Elementare grundsätzlich (abgesehen von 4) alle Fähigkeiten die sie auch in WdZ inne haben?

6. Kann ich auch bei Elementaren eine + Ansage bzgl Roher Macht machen (geht mit Punkt 1 einher)



Hoffe ich habe jetzt nichts vergessen :)

Benutzeravatar
Harteschale
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 1067
Registriert: 06.09.2009 04:53

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Harteschale » 07.05.2016 11:44

1.) Jedes übernatürliche Wesen bekommt pro 10 Punkte RM den Boost, also auch Elementare.

2.) Garnicht.
Das Elementarwesen bleibt solange es das für nötig erachtet (hohe LO und Natur des Wunsches dürften wohlwollend in die Betrachtung einfließen)

3.) Ja.
Könnte man irgendwann mal überarbeiten, aber prinzipiell schon.

4.) Ja.
Auch das könnte man irgendwann überarbeiten.

5.) Ja.

6.) Nein.
Elementare sind in diesem Punkt langweiliger und sicherer als Dämonen.
DSA 4 war gestern: Hausregeln Deluxe

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 09.05.2016 06:41

Danke für deine Antworten

Einzig zu 4 wäre noch die Frage was du ändern wollen würdest?

Benutzeravatar
Harteschale
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 1067
Registriert: 06.09.2009 04:53

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Harteschale » 09.05.2016 09:07

Die Immunität zu einer 50% oder 75% Resistenz abschwächen.

(Die Hausregeln sollen immer bestmöglichem dem Hintergrund entsprechen.
Problem ist u.a. die Quellenlage, da hatte ich schon lange Gespräche mit Sumaro dazu. Dschinne sind in den Regelwerken von früheren Editionen bis jetzt regelseitig recht unterschiedlich, z.T. mit großen Verwerfungen geführt worden, Romane und Abenteuer sowie Hintergrundbeschreibungen bieten kein einheitliches, eindeutiges Bild. Für mich bisher einzig erkennbare Parallele bei der Resistenz war, dass sie besser mit magischen als profanen Waffen zu bekämpfen sind. Von Interaktion von Geweihten Waffen gegen Elementare ist mir keine eindeutige IG-Quelle bekannt.
Konzeptionell gibts Argumente für sowohl Resistenz als auch Immunität, tendentiell stärkere für Resistenz.)
DSA 4 war gestern: Hausregeln Deluxe

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 165
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Sumaro » 09.05.2016 09:28

Ich würde es auch als Resistenz regeln. Es gibt dazu faktisch keine Quellenlage, weil Dschinne eigentlich nie von irgendwem bekämpft wurden mit gesegneten Waffen (zumindest nicht dass mir eine Quelle einfallen würde). Neuere Quellen haben zwar durchaus solche Aspekte (z.B. Bekämpfung des Erben des Zorns Wasserdrachen mit angroschgeweihten Flammenwaffen), aber grundsätzlich würde ich, schon aufgrund des Balancings, hier auch eher eine Resistenz sehen, als eine Immunität. Zumal eine Resistenz immer noch sehr mächtig ist.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 09.05.2016 09:42

Harteschale hat geschrieben:Die Immunität zu einer 50% oder 75% Resistenz abschwächen.

(Die Hausregeln sollen immer bestmöglichem dem Hintergrund entsprechen.
Problem ist u.a. die Quellenlage, da hatte ich schon lange Gespräche mit Sumaro dazu. Dschinne sind in den Regelwerken von früheren Editionen bis jetzt regelseitig recht unterschiedlich, z.T. mit großen Verwerfungen geführt worden, Romane und Abenteuer sowie Hintergrundbeschreibungen bieten kein einheitliches, eindeutiges Bild. Für mich bisher einzig erkennbare Parallele bei der Resistenz war, dass sie besser mit magischen als profanen Waffen zu bekämpfen sind. Von Interaktion von Geweihten Waffen gegen Elementare ist mir keine eindeutige IG-Quelle bekannt.
Konzeptionell gibts Argumente für sowohl Resistenz als auch Immunität, tendentiell stärkere für Resistenz.)
Ich habe die 75% irgendwie nicht im Auge gehabt :(

75% Resistenz gegen profane Waffen ist durchaus in Ordnung ergibt aber immerhin die Chance damit auch etwas zu bewirken

Bei Geweihten Waffen sehe ich maximal 50% denn warum sollte ein Element da mehr Resistenz haben

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 09.05.2016 09:44

Eine Frage hat sich noch ergeben (bzw wurde ich das von einem Mitspieler gefragt) und betrifft Punkt 3

Würdest du "nur" die Kosten überarbeiten oder auch andere Möglichkeiten dazu nehmen?

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 09.05.2016 09:45

Denderan Marajain hat geschrieben:Bei Geweihten Waffen sehe ich maximal 50% denn warum sollte ein Element da mehr Resistenz haben
Spannend wird es halt z.B. bei dieser Wasserdrachengeschichte, wie sieht es mit göttlich-(gegen)-elementaren Waffen (bzw. entsprechenden Liturgien) aus? Angrosch/Ingerimm könnte wohl Erz/Feuer anbieten, Firun Eis, Rondra Wind/Luft, Efferd Wasser

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 09.05.2016 10:19

Gorbalad hat geschrieben:
Denderan Marajain hat geschrieben:Bei Geweihten Waffen sehe ich maximal 50% denn warum sollte ein Element da mehr Resistenz haben
Spannend wird es halt z.B. bei dieser Wasserdrachengeschichte, wie sieht es mit göttlich-(gegen)-elementaren Waffen (bzw. entsprechenden Liturgien) aus? Angrosch/Ingerimm könnte wohl Erz/Feuer anbieten, Firun Eis, Rondra Wind/Luft, Efferd Wasser
Was meinst du mit "spannend"?

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 09.05.2016 10:52

Gerade bei Elementarwesen spielt ja gleiches Element - neutrales Element - Gegenelement eine wichtige Rolle.

Normale, geweihte Waffen gelten dabei wohl höchstens als Humus (Kampfstab aus Holz, Knochenkeule, ...) oder Erz (Metall, Stein), allerdings würde ich die nicht unbedingt als Angriff mit dem jeweiligen Element sehen.

Es könnte aber durch Liturgien o.ä. elementare, geweihte Waffen geben, wie die oben von Sumaro erwähnten Angrosch-Flammen-Waffen.

Vielleicht wird es mit Beispielen klarer, was ich meine:
Ein Lagerfeuer oder eine Fackel sind eindeutig Feuer, aber profan.
Ein Drache, Flammenschwert, Feuer-Dschinn oder ein Ignifaxius sind/machen magisches Feuer.
Ein Azzitai oder ein borbaradianischer Brenne! machen dämonisches Feuer.
Ein Lagerfeuer mit Feuersegen drauf ist vielleicht schon karmales Feuer, die Angrosch-Flammen-Waffen sind es sicher.

Es gibt also zumindest 4 'Arten' Feuer: profan, magisch, dämonisch, karmal.
(WdZ S. 186 bzw. 235 trennt zwischen Resistenz/Immunität gegen elementare und magische Angriffe; S. 235 erklärt aber, dass elementar sowohl magisch als auch profan meint.)
Ich würde nicht davon ausgehen, dass Elementarwesen auf jede davon gleich reagieren.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 09.05.2016 10:55

Ich würde es einfacher halten

Profan = alles was nicht magisch/dämonisch oder karmal ist
Karmal = alles was irgendwie gTP machen kann
Magisch/Dämonisch = mTP oder dTP (gibt es da eine Unterscheidung?)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 09.05.2016 11:00

@Denderan: Der Unterschied zwischen dTP und mTP wird bei gRS klar :)

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 09.05.2016 11:43

Gorbalad hat geschrieben:@Denderan: Der Unterschied zwischen dTP und mTP wird bei gRS klar :)
Der aber nicht Gegenstand der Diskussion ist ;)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 09.05.2016 11:58

Ich fände es eigentlich ganz passend, wenn z.B. ein Feuer-Elementar zwar immun gegen magisches Feuer (Ignifaxius, ...) ist, aber gegen dämonisches Feuer (Azzitai, Brenne! in Bor, ...) nur eine prozentuelle Resistenz hat - das ist eben das pervertierte eigene Element.
(Umgekehrt natürlich detto, also wäre der Azzitai nicht immun gegen Ignifaxius oder Angriffe eines Feuer-Dschinns).

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Denderan Marajain » 09.05.2016 12:25

Gorbalad hat geschrieben:Ich fände es eigentlich ganz passend, wenn z.B. ein Feuer-Elementar zwar immun gegen magisches Feuer (Ignifaxius, ...) ist, aber gegen dämonisches Feuer (Azzitai, Brenne! in Bor, ...) nur eine prozentuelle Resistenz hat - das ist eben das pervertierte eigene Element.
(Umgekehrt natürlich detto, also wäre der Azzitai nicht immun gegen Ignifaxius oder Angriffe eines Feuer-Dschinns).
Das bestreitet ja niemand nur hat es mit der Frage
"Warum sollte ein Elementar Resistenz Karmal sein eigen nennen?" auch nichts zu tun ;)

Aber In deinem Beispielsfall würde ich von 50% Resistenz ausgehen

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 16788
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro

Beitrag von Gorbalad » 09.05.2016 13:11

Ich meinte eben, dass man bei Elementarwesen auch bei karmalen Angriffen die Elemente des Angriffs und des betroffenen Wesens beachten muss.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob ein Hieb mit einem geweihten Rondrakamm schon als Karmaler Erz-Angriff zählt.

Pech und Schwefel wäre mMn jedenfalls ein karmaler Feuer-Angriff, und hätte daher unterschiedliche Wirkung auf Feuer- bzw. Wasserelementare (und natürlich eine 3. für die 4 anderen, neutralen Elemente).
MMn darf die Wirkung (auf ein unmodifiziertes Elementarwesen) aber durchaus höher sein (d.h. die Resistenzen geringer) als bei einem eigentlich gleichstarken Ignifaxius.

Antworten