DSA4.1 KampfTool (für "MapTool")

Moderator: Nebula


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DSA4.1 KampfTool (für "MapTool")
BeitragVerfasst: 11.08.2010 21:59 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Im Downloadbereich im Unterbereich "Tools" (Link dorthin) liegt ein Campaign-File für das Programm MapTool (http://www.rptools.net) bereit, das Meister und Spieler bei der Durchführung von Kämpfen nach dem DSA4.1-Regelsystem unterstützt und das Spiel von DSA über Internet ermöglicht.

Zur Internet-Seite des Tools: Hier klicken.

Dateianhang:
Dateikommentar: Screenshot aus Kampagnenfile Version 1.12b



Wall Of Features:
    MapTool:
  • Betriebssystem: Windows, Linux, Mac mit Java6
  • Darstellung eines digitalen TableTops/Bodenplans in Karten mit Hexfeld- oder Quadratraster
  • digitale Spielfiguren (Tokens)
  • unkompliziertes VoiceChat-Spiel über das Internet (MapTool hostet Server, Spielerclients verbinden sich damit, Chat-Funktionen)

    DSA4.1 KampfTool: Makros zur Umsetzung der Kampfregeln aus "Wege des Schwerts"
  • Umsetzung der Regeln zu Bewaffnetem Nahkampf, Fernkampf und Waffenlosem Nahkampf
  • sich selbst aktualisierende Initiative-Liste
  • automatische Verwaltung der Angriff- und Abwehraktionen von Kämpfern
  • Berücksichtigung von Zusatz(re)aktionen aus SK2, PW2, BHK2, TvL
  • optional: Berücksichtigung des Regelsets "Trefferzonen und Zonenwunden"
  • optional: Berücksichtigung des Regelsets "Ausdauer im Kampf/Erschöpfung/Überanstrengung"
  • Unterstützung bei der Ermittlung von Modifikatoren von Kampfaktionen (gemäß Distanzklasse, Position des Gegners, Entfernung, Zielgröße, ...)
  • Verwaltung von kampfrelevanten Spielwerten
  • optional: automatische Kampfwertekorrektur bei Patzern, Wunden, Auswirkungen niedriger LE und/oder AU, Position liegend/knieend, Überzahl-/Unterzahlsituation
  • Übersicht über Kampfwerte in kleinem Charakterbogen (StatSheet)
  • Unterstützung beim Auswürfeln von Talent-, Magie- und Mirakelproben und Auswertung des Probenergebnisses
  • Schnellerstellung von Gegnern (Kampfwerte, Rüstung und Bewaffnung)



Was ist MapTool?
MapTool ist ein Java-basiertes OpenSource-Programm, das für die Darstellung von Rollenspiel-Karten für Online-Rollenspiel (bzw. Online-Tabletop-Spiel) in Verbindung mit Sprechfunk-Verbindungen (z.B. TeamSpeak) von einer vorwiegend amerikanischen Community entwickelt wird. SCs und NSCs werden durch sog. "Tokens", quasi digitale Miniaturfiguren, auf der Karte dargestellt. Am Spieltisch kann das Programm sehr gut für die Darstellung von Bodenplänen per Computer und (zweitem) Bildschirm bzw. Projektor genutzt werden. Es beinhaltet Kartendarstellung sowie einen Chat-Bereich und bietet zudem die Möglichkeit, Berechnungen, Proben und Heldenverwaltung durch selbst-programmierte Makros abzuwickeln. Karten, Tokens und Makros werden in sog. Campaign-Files gespeichert. Es gibt hervorragende, englische Video-Tutorials, die einen guten Einblick in die Möglichkeiten von MapTool verschaffen (http://www.rptoolstutorials.net).

Was leistet das hier vorgestellte DSA4.1 KampfTool?
Dieses Tool erleichtert Spielern und Spielleitern die Verwaltung der Kampf- und Spielwerte sowie der Aktionen von Kämpfern während einer Kampfrunde im DSA4.1-Regelsystem. Es übernimmt den Großteil der massiven Verwaltungsarbeit, die eine Nutzung der komplexen DSA4.1-Kampfregeln mit sich bringt. Herzstück ist dabei eine sich selbst aktualisierende Ini-Liste (Anzeige von regulären, umgewandelten und Zusatz-Aktionen) und eine Übersicht über die Angriffs- und Abwehraktionen, die einem (N)SC in der laufenden Kampfrunde noch zur Verfügung stehen. Diese Übersicht unterstützt den Meister beim "Dirigieren" des Kampfgeschehens. Weniger regelfeste Spieler und Meister werden beim Durchführen von Proben unterstützt, indem z.B. bei AT- oder PA-Proben die gängigsten Modifikatoren per Klick anwählbar sind. Ein Grundprinzip der Entwicklung des Tools ist es, die Umsetzung so frei zu gestalten, dass der Meister stets die Kontrolle über das Geschehen behält. Man macht das, was man auch am Spieltisch machen würde - nur deutlich schneller und effektiver. (Der Grad der Automatisierung soll hilfreich, aber nicht "diktatorisch" sein.) Es ist möglich sich zu entscheiden, ob verschiedene "Optionale Regeln" und "Expertenregeln" genutzt werden sollen. Auch die Umsetzung von Hausregeln, die mit anderen Modifikatoren arbeiten, ist möglich. Es gibt einen NSC-Generator, der es dem Meister erlaubt, mit wenigen Klicks Gegner-NSCs zu erstellen und auszurüsten, um "mal eben schnell" ein paar Zufallsgegner zu erstellen, oder aber ausgefeilte Spezialgegner zu erstellen.

Welche Computersystem-Voraussetzungen bestehen?
MapTool ist Java-basiert, es gibt Versionen für Windows, Linux und Mac-Systeme. Das Campaign-File setzt MapTool ab Version V1.3b87 (Download-Link Zip-File für die Windows-Version) voraus. Die Information über MapTool mit Hilfe der Video-Tutorials wird im Vorfeld empfohlen (http://www.rptoolstutorials.net). Die Übersetzung der englischen Benutzeroberfläche ins Deutsche ist nicht perfekt, wird aber auch mit jeder neuen MapTool-Version verbessert. Wer lieber das Original auf englisch mag: Hier wird die Einstellung von MapTool auf die englische Sprache beschrieben.

ACHTUNG: MapTool mit mindestens StackSize: 6 starten, um Java-Stack-Fehler zu vermeiden. Die StackSize kann entweder im Startfenster des MapTool-Launchers eingegeben oder im mt.cfg-File im MapTool-Ordner eingetragen werden:

Code:
MAXMEM=512
MINMEM=64
STACKSIZE=6
JVM=C:\Programme\Java\jre6\bin\javaw -Duser.language=EN -Duser.region=DE -Dfile.encoding="UTF-8"
PROMPT=true

Eine fertige "mt.cfg"-Datei könnt Ihr Euch auch herunterladen: Download-Link (ZIP-File)


Und wie geht es los?
Den einfachsten Einstieg findet Ihr über die Video-Tutorials, die Euch den Einstieg in die Nutzung des Tools erleichtern werden und die Funktionen des Tools verdeutlichen. Die Erstellung von Spielercharakteren und Gegnern wird vorgestellt. Die unterschiedlichen Funktionen zum Durchführen von Nah- und Fernkampfaktionen, zum Verwalten der Ini-Liste und zum Würfeln von Proben werden erläutert. Auch auf die Möglichkeiten für den Einsatz des Tools im Spiel von DSA über das Internet in Verbindung mit VoiceChat-Programmen wird eingegangen. Die Videos sind bei MyVideo hinterlegt - ich empfehle die Zuschaltung der hohen Auflösungsqualität ("HQ"). Alternativ können die Tutorial-Videos über die Links auf der Homepage des KampfTools in Form geZIPpter AVI-Files heruntergeladen werden.


  • Teil 2: Erstellung von Spielercharakter-Tokens und Gegner/NSC-Tokens (V1.12a)
    [Zum Download]
  • Teil 3: Token-Editor, Ausrüstungsverwaltung und Verwaltung häufig verwendeter Talente und Zauber (V1.12a)
    [Zum Download]
  • Teil 4: Funktionen für das Ausführen von Würfelwürfen und Proben (V1.8)
    [Zum Download]
  • Teil 5: Verwaltung der Ini-Liste und Umwandlungen von Aktionen (V1.8)
    [Zum Download]
  • Teil 6: Funktionen für das Ausführen von offensiven Nahkampfaktionen: Bewaffnete/unbewaffnete Attacken und Passierschläge (V1.8)
    [Zum Download]
  • Teil 7: Funktionen für das Ausführen von bewaffneten/unbewaffneten Paraden, Ausweich-Aktionen sowie Fernkampfaktionen (V1.8)
    [Zum Download]
  • Teil 8: Besondere Kampfsituationen und Verwaltung der LE, AU, AE und KE (V1.8)
  • Teil 9: Administrative Funktionen für Spielleiter (V1.8)
    [Zum Download]
  • Teil 10: Die Nutzung des Tools für das Internetspiel (V1.8)
    [Zum Download]

  • Teil 12: Änderungen und Neuerungen im Tool zwischen Version 1.8 und Version 1.10a (V1.10a)
    [Zum Download]


Neben den Tutorial-Videos gibt es eine kleine Einführung per Splash-Screen beim Laden des Campaign-Files. Über einen Makro-Button oder einfach Druck auf Taste F12 lässt sich eine Makro-Referenz aufrufen. Ansonsten stehe ich für Fragen zu den Makros zur Verfügung, die Ihr hier gerne posten könnt - ich bin auch dankbar für jegliche konstruktive Kritik (und natürlich Lob... :)).

Updates auf neue Versionen und Bugfixes
Das DSA4.1 KampfTool wird ständig weiterentwickelt - häufig nach Rückmeldung von Euch Usern. Wenn Ihr Ideen für neue Features oder zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit habt, Fehler entdeckt oder sonstige Wünsche äußern möchtet, postet sie einfach hier in diesem Thread. Hier veröffentliche ich auch die Hinweise auf neue Versionen und Bugfixes - abonniert dieses Thema, und ihr bleibt immer auf dem Laufenden.
Bugfixes sind kleine Änderungen/Fehlerbeseitigungen im Makrocode, die aber keine Änderungen in der Bedieneroberfläche oder den MapTool-Einstellungen erfordern. Nutzer älterer Versionen können bei Bugfixes vermeiden, das komplette Campaign-File erneut herunterzuladen: Damit nicht jeder, der das Campaign-File an seine Bedürfnisse angepasst hat bzw. Karten erstellt hat, die er weiterhin benutzen will, alle Anpassungen NOCHMAL durchführen muss, hänge ich Postings mit dem Hinweis auf einen Bugfix jeweils das sog. Library-Token als ZIP-File an. Es enthält den gesamten Makro-Code. Dann kann man einfach in der bestehenden/modifizierten Kampagne das alte Library-Token löschen und danach das neue Token hineinkopieren - und schon sind die neuen Funktionen integriert.
Anleitung zum Integrieren eines Library- oder Image-Tokens: Token (Zip-File) herunterladen, entpacken und das RPTOK-File auf der Festplatte speichern => MapTool starten => DSA-Kampagnenfile laden => auf die Hidden-Layer wechseln (!) => die alte Version des entsprechenden Tokens löschen => das runtergeladene, neue Token (RPTOK-File) per Drag&Drop von der Festplatte auf die Karte in die Hidden-Layer ziehen => sicherstellen, dass der Name des Tokens unverändert ist (z.B. "Lib:LinkDSA", "Lib:DataDSA", "image:Unknown"); GM-Name und Label sind unwichtig => ggf. Dialogfenster mit OK schließen => Kampagne speichern => fertig.

In diesem Sinne viele Grüße und viel Spaß beim Nutzen dieses Tools!

Omethiklan


Zuletzt geändert von Omethiklan am 12.12.2013 22:13, insgesamt 42-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2010 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2007 22:16
Ich beschäftige mich gerade mit dem Programm. Ich hab aber noch nicht wirklich herausgefunden, was ich jetzt machen kann...

ok so langsam hab ich ein paar Sachen entdeckt. Mal sehen.

der button Set my INI funktioniert bei mir, da kommt die Nachricht: Error executing switchToken, unknown token -1


Zuletzt geändert von dieta am 24.08.2010 16:42, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2010 08:10 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Hallo Dieta!

Der Button "Set my INI" funktioniert nur dann, wenn Du der Owner eines einzigen Tokens auf der Karte bist (sprich, wenn in den Token-Properties genau eines Tokens auf der Karte im Reiter "Ownership" Dein Name angeklickt ist). Das ist die typische Situation für einen Spieler-Charakter beim Online-Spiel. Die Fehlermeldung bedeutet, dass MapTool kein Token finden konnte, bei dem Du als Owner eingetragen bist.

Ersatzweise kannst Du ein Token anklicken (so dass ein rot-weißer Rahmen darum erscheint, möglich als GM bei allen Tokens bzw. als Player bei einem "ge-ownten" Token) und über den Button "Set INI" die Initiative des Tokens eingeben - das hat letztlich genau den gleichen Effekt wie "Set my INI". Die Buttons sollen einen Schnellzugriff auf die Ini-Werte geben, wenn diese sich z.B. nach einem erfolgreichen "Orientieren" oder dem Entstehen einer Überzahlsituation ändern, ohne über den "EDIT (N)PC"-Button gehen zu müssen.

Ich denke, Du machst es genau richtig: Ein wenig mit den Makros herumszuspielen ist sicherlich der beste Weg, einen Zugang zum Programm zu finden. Wie gesagt empfiehlt es sich aber dringend, vorher die MapTool-Tutorials sich angesehen zu haben und im Campaign-File immer mal wieder einen Blick in die Makro-Referenz zu werfen. Bei weiteren Fragen stehe ich aber gerne zur Verfügung. Viel Spaß und viel Erfolg!

EDIT: Rechtschreibung


Zuletzt geändert von Omethiklan am 03.10.2010 17:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2010 07:50 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Version 1.3c hochgeladen (fehlerhafte Modifikatoren im Fernkampf-Makro korrigiert und Whisper-Makros eingefügt).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2010 20:53 
Offline

Registriert: 01.10.2010 19:49
Hallo Omethiklan,

danke für die super Arbeit. Genau sowas habe ich gesucht.

Mein einziges Problem ist, dass die Umlaute nicht richtig dargestellt werden (S�dl�ndischer K�mpfer). Das betrifft nur Wörter/Umlaute aus der ‚ Campaign-File‘. Ich selber kann ohne Probleme Umlaute eingeben und auch die betroffenen Charaktere umbenennen .
Benutze Windows 7 64 bit (Deutsch)
Mt.cfg enthält JVM=javaw -Duser.language=EN -Duser.region=DE

P.S.
Hatte es mit der aktuellen Maptool Version probiert (1.3.b75). Bis 1.3.b73 geht es ohne Probleme.


Zuletzt geändert von reigam am 01.10.2010 20:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.10.2010 17:54 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Hallo Reigam!

Es freut mich sehr, wenn Dir das File gefällt und es hilfreich ist.

Das File sollte im Prinzip mit jeder aktuellen MapTool-Version funktionieren. Nur hat man mit einer aktuellen MapTool-Version die Kampagne gespeichert, dann können vorherige MapTool-Versionen das File teilweise nicht mehr laden... Die Rückwärtskompatibilität ist nicht bei jeder neuen Version gegeben.

Was die Umlaute angeht - ja, das ist mir auch schon aufgefallen, und ich habe noch keinen Weg gefunden, das zu verhindern. Ob da irgendwelche Zeichentabellen im Dreieck MapTool - Windows - Java unkompatibel sind? Leider keine Ahnung. Das Problem tritt häufig nach einem Neustart von MapTool auf... Schätze, es spielt mit rein, dass die MapTool -Entwickler im amerikanischen Raum sitzen, und die Tastaturlayouts etc. igendwie anders sind. Bisher kann ich nur empfehlen, Umlaute zu vermeiden und "ae", "oe", "ue", "ss" etc. zu verwenden.

In diesem Sinne viel Spaß weiter bei der Nutzung - wenn Dir Fehler auffallen oder Verbesserungsideen kommen, dann immer her damit!

Gruß, Omethiklan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.10.2010 15:36 
Offline

Registriert: 01.10.2010 19:49
Nachdem ich mich einigermaßen in die Bedienung eingearbeitet habe, werde ich irgendwann diesen Monat mal eine Onlinerunde meistern. Werde Dir dann Rückmeldung geben falls mir Fehler auf- oder Verbesserungsvorschläge einfallen.

Was ich mit Probleme meinte: die Datei funktioniert grundsätzlich mit allen Versionen, aber bis 1.3.b73 werden auch die Umlaute richtig dargestellt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2010 20:14 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Hallo zusammen!

Rechtzeitig vor den Weihnachtsferien noch ein Update auf Version 1.4. Es wurden einige weitere Fehler korrigiert und die GUI überarbeitet - ich denke, die Bedienung ist jetzt intuitiver. Die Ini-Liste ist jetzt wie alle anderen MapTool-Fenster anheftbar/versteckbar/... Hinzugekommen ist ein sich automatisch aktualisierender Charakterbogen mit den wichtigsten und kampfrelevanten Werten. Dazu muss einmal ein Token selektiert und das Makro "Show Stat-Sheet" aufgerufen werden. Danach wechselt das StatSheet immer automatisch auf das derzeit angewählte Token. Ich empfehle für die Nutzung der Version 1.4 MapTool-Version V1.3b76 aufwärts.

Die Makro-Referenz und der SplashScreen sind noch nicht an die neue GUI angepasst - das kommt dann nächstes Jahr in Version 1.4a... Aber die meisten Makros sind erklärt, stehen nur an anderer Stelle als in der Referenz angegeben.

In diesem Sinne viel Spaß beim Nutzen! Ich freue mich wie immer über Rückmeldung, Fehlermeldungen, Fragen, konstruktive Kritik und Lob. :ijw:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.12.2010 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2007 22:31
Tolles Projekt. Wir haben selbst eine Weile D&D4.0 per MapTool gespielt, es aber aufgegeben weil einiges an 'Rollenspiel-Feeling' verloren ging.

Denke aber, dass wenn man nur die Kämpfe visualisiert (und nicht wie wir ein gewaltiges Dungeon komplett) könnte es ok sein ;)

Mal probieren...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2010 19:37 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Okay, ich hatte über die Feiertage ein bisschen Zeit. Version 1.4a ist hochgeladen, in der wie angekündigt einfach die Makro-Referenz aktualisiert und an die neue GUI angepasst wurde. Euch allen einen guten Rutsch und gutes neues Jahr 2011! Gruß, Omethiklan

EDIT: Wichtiger Hinweis: Das Campaign-File benoetigt ab Version 1.4 mindestens die MapTool-Version MapToolV1.3b76 (Download-Link)


Zuletzt geändert von Omethiklan am 05.01.2011 16:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2011 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004 00:22
Wohnort: Berlin
Danke für den Upload der neuen Version!

Ich habe nun bereits einige Szenen aus der Phileasson Saga prima mit Maptools und dem (von mir für Spezialzwecke leicht modifizierten) Macro Set umgesetzt.

Ebenso schoenes Neues


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2011 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2007 22:31
Was mir noch nicht ganz einleuchtet sind deine INI-Properties.

Der Wert 'Maximale-INI' setzt sich immer wieder auf den Wert der aktuellen INI.

Was ist da los? Wofür brauche ich den Wert überhaupt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2011 16:18 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Der "Initiative_max"-Wert spielt hauptsächlich bei der Erstellung von Gegner-NSCs eine Rolle und wird bei der anfänglichen Definition der Werte vergeben. Anschließend wird, von dem Wert ausgehend, unter Berücksichtigung von Behinderung, Wunden usw. der Ini-Wert ("Initiative1") errechnet. Der Initiative_max-Wert soll eigentlich der Wert sein, der durch ein "Orientieren" (oder "Reset INI") erreicht werden kann.

Stimmt, wenn man das "Edit (N)PC)"-Makro verwendet (und ich denke, auf den Fall bezieht sich Deine Frage?), wird der Initiative_max-Wert unabhängig von der Eingabe auf den Initiative1-Wert gesetzt. Das ist ein Fehler und wird in der nächsten Version korrigiert. In diesem Sinne danke für den Hinweis!

_________________
DSA4.1 KampfTool: Kampfverwaltung und VoiceChat-Spiel für DSA4.1 (Version 1.12b vom 03.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2011 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2007 22:31
Ja genau ;) Darauf bezog sie sich. Danke für die Antwort!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2011 20:26 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Version 1.5, eine neue Version der DSA4.1 MapTool-Kampagne, steht zum Download bereit. Diese Version setzt MapTool ab V1.3b76 voraus.

Wichtigstes neues Feature ist die optionale Integration der Regeln zu "Ausdauer im Kampf, Erschöpfung und Überanstrengung". Bei den kampfrelevanten (Re-)Aktionsmakros besteht nun die Möglichkeit, neben den Modifikatoren auch die AuP-Kosten anzugeben. Deaktiviert wird das Regelset, indem bei den Tokens der Erschöpfung-Wert auf "-1" gesetzt wird, bei Werten größer -1 ist das Regelset aktiviert. Über die Makros "Erschöpfung +/-1" kann der Wert verändert werden. Beim Erreichen der Überanstrengung-Schwelle werden die aktuelle Konstitution und Wundschwelle modifiziert. Das "Atem holen"-Makro erlaubt die Rückgewinnung von AuP in Höhe der aktuellen Konstitution, kostet aber alle Aktionen der Kampfrunde.

Weiterhin wurden Makros für die Werteveränderung durch Überzahl- und bzw. Unterzahlsituationen eingeführt, die automatisch die Kampf- und Ini-Werte neu berechnen und die Ini-Liste entsprechend aktualisieren. Ebenso wurden Makros eingeführt, welche die Werteveränderung durch "Position knieend" und "Position liegend" für ein Token berechnen. Beide Neuerungen machen bei den Kampfaktions-Makros die Liste der zu bedenkenden Modifikatoren übersichtlicher.

Die Anzeige im StatSheet wurde um die Werte der Waffenlosen AT- und PA-Werte ergänzt.

Im ersten Beitrag zu diesem Thread findet Ihr nunmehr eine komplette Liste der Features des Kampagnenfiles. Anregungen für die Integration weiterer Features, Hinweise auf Fehler, Lob, konstruktive Kritik und Fragen nehme ich an dieser Stelle wie immer gerne entgegen :)

In diesem Sinne Gruß und viel Spaß mit dem Kampagnenfile!

EDIT: Habe im Laufe des 15.02.2011 das File mehrfach durch neue Versionen ersetzt, die sich nicht in den Funktionen unterscheiden, in denen aber Code-Modifikationen zu einer schnelleren Aktualisierung der Ini-Liste führen.


Zuletzt geändert von Omethiklan am 15.02.2011 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2011 00:09 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Ab sofort steht die Version 1.6 der MapTool-Kampagne zum Download bereit. Sie beruht (weiterhin) auf MapTool V1.3b76.

Äußerlich hat sich nicht so viel getan. Ich habe aber an der Bedienerfreundlichkeit gefeilt. Das deutsch-englische Makronamengewirr habe ich beseitigt. Die Makros wurden mit ToolTips versehen. Neu eingeführt wurde ein Makro, welches das einfache Abschreiben der Daten eines Helden von den Bögen der Helden-Software unterstützt (in Ermangelung eines Software-Konverters). Weiter gibt es jetzt die Möglichkeit, je 9 häufig benutzte Talente/Gaben und Zauber im Token zusammen mit Talent- bzw. Zauberfertigkeitswert zu speichern. Auf diese Werte kann per Schnellzugriff-Probenmakro einfach zugegriffen werden, um sich oft wiederholende Proben (z.B. Selbstbeherrschung, Schleichen, ...) schnell und bequem abwickeln zu können.

Im Hintergrund hat sich allerdings einiges getan: Die Verwaltung von Token-Werten wurde komplett von 'Campaign-Properties' auf 'unsichtbare Token-Properties' umgestellt. Das hat zur Folge, dass der einzige Weg, an den Tokenwerten rumzuspielen, nun über das '(N)SC editieren'-Makro (ehemals 'Edit (N)PC'-Makro...) führt. Damit sind die Zugriffsrechte besser kontrollierbar.

Version 1.7 ist bereits in Planung und soll eine Trennung von Kampfwerten der Haupt- und Nebenhand enthalten. Waffenwechsel sollen unterstützt werden. Wenn Ihr weitere Ideen habt, Bugs entdeckt, Lob oder Kritik äußern wollt: Bitte hier posten.

Gruß, Omethiklan

_________________
DSA4.1 KampfTool: Kampfverwaltung und VoiceChat-Spiel für DSA4.1 (Version 1.12b vom 03.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2011 23:16 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Version 1.7 steht zum Download zur Verfügung. Sie basiert nach wie vor auf MapTool V1.3b76.

In dieser Version wurde ein Makro eingefügt, welches den Spielleiter von vorn bis hinten durch die Erstellung eines NSC-Tokens leitet und dabei Werte und Ausrüstung abdeckt. Ob es nun der schwache Wegelagerer oder die daimonide Chimäre sein soll - mit diesem Makro lassen sich Gegner für die Heldentruppe leicht entwerfen.

Wie angekündigt wurde die Trennung von Haupt- und Nebenhand eingerichtet. Das ermöglicht nun, beide Hände unabhängig voneinander auszurüsten.

Im Hintergrund hat sich in diesem Zusammenhang wiederum ein gewisser "Paradigmen-Wechsel" ereignet. Anstelle wie bisher den aktuellen Wert der sich im Kampfgeschehen verändernden Attacke- und Paradewerte abzufragen, werden von nun an die (bis zur nächsten Steigerung) unveränderlichen Talentpunkte abgefragt, die auf Attacke und Parade verteilt wurden. Mit den sonstigen Angaben zum (N)SC (Basiswerte, Waffenmodifikatoren, Behinderung, Sonderfertigkeiten) und den aktuellen Einflüssen aus dem Kampfgeschehen (Position stehend/knieend/liegend, in Unterzahl/in Überzahl, Wunden, niedrige LE, niedrige AU) werden daraus die jeweils aktuellen Werte für Attacke, Parade, Ausweichen, Fernkampf, Geschwindigkeit und maximale Initiative berechnet. Nur noch die Eigenschaftswerte sind nunmehr also Schnappschüsse des aktuellen Charakterzustandes, da sie durch Wunden und Erschöpfung/Überanstrengung modifiziert werden. Das "(N)SC editieren"-Makro hat sich merklich verändert - schaut es Euch doch mal an.

Gefallen Euch diese Veränderungen? Ich hoffe, Ihr findet sie hilfreich? Bugreports, Kritik, Lob und sonstige Kommentare bitte wie immer hier posten.

Gruß, Omethiklan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.04.2011 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2007 22:31
Ich bin im Moment auf der Suche nach dem perfekten Kampfbegleiter-Programm...

Schon allein die Abzüge bei niedriger Lebensenergie, Wunden und dergleichen zu notieren ist für mich ein gewaltiger Aufwand.

Deshalb habe ich auch dieses Programm getestet und will hier mal eine kurze Meinung wiedergeben:

Wir haben lange D&D4.0 per MapTools am Spieltisch visualisiert, was irgendwann jedem auf die Nerven ging da das Rollenspiel-Feeling nicht so wirklich aufkam. Das Omethiklan-Tool bietet aber sehr viele Hilfen und soweit ich das erkennen konnte alle (für meine Gruppe nötigen) regeltechnischen Kniffe. Leider ist es aber recht umständlich zu bedienen, will man es nur als Dokumentationssoftware nutzen.

Die Token-Darstellung und Verwaltung ist natürlich umständlicher als ein einfacher Datensatz bei dem man fünf nötige Werte eintippt und das war's. Ich habe aber auch noch nicht die aktuelle Version 1.7 getestet.

Deshalb hatte ich bisher Probleme mit spontanen Kämpfen. Es war einfach nicht möglich 'mal eben' die nötigen Feinde zu erzeugen.

Werde jetzt mal die neue Version testen :P


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.04.2011 14:06 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Hallo Pagol!

Danke für Deine Rückmeldung! :)

Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Wir haben lange D&D4.0 per MapTools am Spieltisch visualisiert, was irgendwann jedem auf die Nerven ging da das Rollenspiel-Feeling nicht so wirklich aufkam.
Wir spielen DSA per TeamSpeak im Internet, da sich die Truppe berufbedingt über Deutschland und Europa verteilt hat. Wir nutzen MapTool zum Probenwürfeln, zum Handout-Verteilen und als Bodenplan für Kampfsituationen. Das "eigentliche" Rollenspiel findet aber "sprachlich" statt. Wir haben die ähnliche Erfahrung gemacht, dass zu viel MapTool (wobei "zu viel" für jeden Spieler etwas anderes bedeutet...) bei den meisten Spielern das Flair des Rollenspiels zerstört.
Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Das Omethiklan-Tool bietet aber sehr viele Hilfen und soweit ich das erkennen konnte alle (für meine Gruppe nötigen) regeltechnischen Kniffe.
Das freut mich zu hören. Für Hinweise, welche Features Du und andere gerne integriert hätten, bin ich jederzeit offen und dankbar.
Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Leider ist es aber recht umständlich zu bedienen, will man es nur als Dokumentationssoftware nutzen.
Hmm, ja, die Rückmeldung habe ich schon von anderer Seite bekommen. :oops: Auch hier bin ich für jeden Vorschlag von Euch Nutzern zur Verbesserung offen und auch dankbar. Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht und übersieht die eigentlich ganz einfachen und offensichtlichen Tricks, die die Bedienung stark vereinfachen würden. :???: Hier Treffen die Komplexizität des Regelwerks, der Anspruch an eine hohe Flexibilität der Einsetzbarkeit des Tools und die Natur von MapTool als Programm für das Online-Spiel aufeinander. Im "Stand alone"-Einsatz für den Meister am Spieltisch heißt ein Schlagabtausch im Moment: Token NSC A selektieren -> Attacke-Makro klicken -> Token Spieler B selektieren -> Parade-Makro klicken -> Token NSC A selektieren -> Schaden-Makro klicken -> Token Spieler B selektieren -> Makro zum Verbuchen des Schadens klicken... Im Netzwerk mit verschiedenen MapTool-Clients übernimmt die "grüne Hälfte" des Klickens eben der Spieler, d.h. die Arbeit des Meisters halbiert sich und eine flüssige Abwicklung ist möglich, da Makro-Aktivierungen parallel laufen können. (Z.B. würfelt der meister den Schaden aus, während Spieler schon das "Verbuchen"-Makro geklickt hat und nur noch auf die Zahl von TP wartet...)
Hier kann ich z.Z. nur empfehlen, den Spielern die Verwaltung ihrer Werte am Spieltisch komplett zu übertragen, die Spieler-Tokens ausschließlich als "Ini-Marker" zu verwenden und ihre Einträge in der Ini-Liste über das "Aktion >>>"-Makro einfach rauszuklicken. Dann bleibt für den Meister nur noch die Arbeit mit den eigenen NSC-Tokens. Ich gebe zu, dann muss man sich immer noch ein wenig Routine aneignen, es sollte die Sache insgesamt aber deutlich vereinfachen.
Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Deshalb hatte ich bisher Probleme mit spontanen Kämpfen. Es war einfach nicht möglich 'mal eben' die nötigen Feinde zu erzeugen.
Ich hoffe, das fällt nun mit dem neuen "GM: NSC-Token erzeugen"-Makro leichter. U.U. empfiehlt es sich hier, ein paar Gegner-Rohlinge "auf Halde" liegen zu haben, die dann per "Copy&Paste" vervielfältigt werden, nur noch ein Schwert in die Hand gedrückt und eine SF extra verpasst bekommen und los geht's. Bei ausgefeilteren Gegnern ist nach wie vor ein wenig mehr Zeit notwendig. Ich habe letztens z.B. ein Sumpfkrakenmolch dargestellt, indem die Arme einzelne, kleine Tokens mit Ini-Wert waren, während der Rumpf (da nicht aktiv am Kampf beteiligt) ohne Ini-Wert war. Im Rumpf-Token war aber die LeP-Reserve gespeichert, die die Helden zum Besiegen der Kreatur dann erfolgreich verringert haben... Sowas braucht dann in der Vorbereitungsphase des Spielabends 5 Minuten länger.

In diesem Sinne viel Spaß beim Testen der neuen Version! Ich würde mich über einen weiteren Erfahrungsbericht freuen!

Gruß, Omethiklan

_________________
DSA4.1 KampfTool: Kampfverwaltung und VoiceChat-Spiel für DSA4.1 (Version 1.12b vom 03.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.04.2011 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2007 22:31
Der NSC-Generator gefällt mir sehr gut!

Damit geht es jetzt relativ zügig, die benötigten Halunken aus dem Boden zu stampfen.

Dazu die Frage: Was bedeuten die Stufen bei der Eigenschaften-Erwürfelung (niedrige, mittlere und hohe Werte) genau (gibt das eine Summe der insgesamt verteilten Punkte an?)?

Dann zu dem bisher aufgefallenen 'Bug': Ich habe einen novadischen Khunchomer & Schild-Kämpfer in Lederrüstung erstellt und gemerkt, dass die eBE von 1 die AT senkt. Nach Regelwerk müsste die eBE aber bei ungeradem Ergebnis zuerst der PA zugerechnet werden...

Ich werde dieses Tool bei der nächsten Sitzung auf jeden Fall noch mal testen.

Zuletzt habe ich MeisterGeister genutzt, was mir aber an einigen Stellen nicht genug Funktionen bot (Einbindung umgewandelter Aktionen in die INI-Liste und Dokumentation längerfristiger Handlungen sind da so Stichworte).

Davor und immer wieder habe ich dann das Kampf-Tool von DSA-Desktop benutzt. Dort konnte ich wenigstens umgewandelte Aktionen in die INI einbinden. Insgesamt fehlt mir aber bei beiden Tools ein einfacher Hinweis auf die Summe aller Mali denen ein verletzter Charakter (inkl. Wunden, wobei wir nicht mit Zonensystem spielen) unterliegt. Ich finde das ist so ziemlich das, was ich am Schwersten für alle beteiligten Kämpfer nachhalten kann...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.04.2011 22:55 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Der NSC-Generator gefällt mir sehr gut!
Schön! :)

Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Was bedeuten die Stufen bei der Eigenschaften-Erwürfelung (niedrige, mittlere und hohe Werte) genau?
Nicht direkt - dahinter steht die einfache Formel "Eigenschaft = Grundwert + 1W4", wobei der Grundwert auf 8, 10 bzw. 12 für niedrige, mittlere bzw. hohe Werte gesetzt ist.

Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Nach Regelwerk müsste die eBE aber bei ungeradem Ergebnis zuerst der PA zugerechnet werden...
WdS, S.46 oben links... Mist... :rolleyes: Ist in 5 Minuten umprogrammiert, da kümmere ich mich gleich drum, dann laden sich nicht alle die fehlerbehaftete Version runter. Danke für den Hinweis!

Pagol Ehrwald hat geschrieben:
Insgesamt fehlt mir aber bei beiden Tools ein einfacher Hinweis auf die Summe aller Mali denen ein verletzter Charakter (inkl. Wunden, wobei wir nicht mit Zonensystem spielen) unterliegt. Ich finde das ist so ziemlich das, was ich am Schwersten für alle beteiligten Kämpfer nachhalten kann...
Ja, genau das ging mir auch so. Und dann noch die Kampfpaarungen im Auge behalten, das war für mich als "Jungmeister" Streß pur.

Ich habe mich gerade um den Bug gekümmert ==> Version 1.7a ist nun zum Download bereit. Nur ein toter Bug ist ein guter Bug... :wink: Gruß, Omethiklan

_________________
DSA4.1 KampfTool: Kampfverwaltung und VoiceChat-Spiel für DSA4.1 (Version 1.12b vom 03.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2011 11:20 
Offline

Registriert: 20.04.2011 11:05
Hallo Omethiklan!

Dein File gefällt mir sehr gut, es ist fast genau das, was ich für meine Runde gesucht habe.
Ich habe jetzt ein wenig damit rumgespielt und bereits zwei der drei Helden meiner Gruppe als Tokens gestaltet, sowie ein paar Orks für die nächste anstehende Begegnung generiert.

Ein paar Fragen bzw. Anregungen:
1.) Die zwei implementierten Helden setzen im Grunde auf deinen bereits vorhandenen Tokens auf.
Ich hab versucht einen Kampf zu simulieren und verstehe nicht ganz, warum die Tokens zu Beginn jeder Kampfrunde bereits verbrauchte Aktionen (dargestellt durch die Symbole) usw. haben. Ist das ein Fehler, oder mache ich was falsch?

2.) In wie fern wäre es möglich für Spieler-Chars eine Berechnung der Grundwerte für z.B. AT, PA, INI-Basis usw. inkl. Beachtung von Sonderregeln für zukünftige Versionen zu implementieren? Einige Werte lässt du ja schon in Echtzeit für den Kampf berechnen, warum nicht gleich alle sinnvollen? Das soll jetzt nicht zu einem Helden-Generator ausarten und auch MR, LP, AsP usw. enthalten, das ginge sicher zu weit.

3.) In wie fern wäre es möglich eine light-Version zu erstellen, bei der man nur die LeP, Wunden, Ini usw. aktuell halten lässt, und nicht benötigte Buttons zwecks übersicht abschaltet oder weglässt?
Ich hab mich selber jetzt nicht mit Makro-Schreiben beschäftigt, aber wie viel Aufwand wäre es, deine Vorlagen quasi selbst auf die benötigten Funktionen zu stutzen und dürfte man/ich das überhaupt?

_________________
Vergleichssystem? Skript für den "Troll dice roller":
viewtopic.php?f=199&t=4334&start=40#p55714


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2011 13:24 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Hallo Omach!

Es freut mich, dass das File hilfreich für Dich ist. Zu Deinen Fragen:

1) Du machst nichts falsch. Die Anzeige der Aktionen und Reaktionen ist mehr wie eine "Füllstandsanzeige" von verbrauchten (Re-)Aktionen zu verstehen. Das Regelwerk schreibt vor, dass ein Charakter maximal drei Aktionen oder Reaktionen in einer Kampfrunde haben darf. Es wird also nicht angezeigt, wieviele (Re-)Aktionen das Token noch hat, sondern wie viele es von seinen 3 maximal möglichen es schon verbraucht hat. Ein normaler Kämpfer ohne SFs wie Schildkampf 2, Parierwaffen 2, Tod von Links oder Beidhändiger Kampf 2 hat pro Kampfrunde eine Aktion und eine Reaktion. Daher beginnt er die KR mit "schon" zwei verbrauchten Aktionen (gelben Punkten) und zwei verbrauchten Reaktionen (roten Schilden) - so zu sehen z.B. bei dem Token "Weiblicher Söldner". Der Zwergenkämpfer mit Schildkampf 2 beginnt die Runde mit 1 Aktion und 2 Reaktionen, deshalb werden bei ihm zwei schon verbrauchte Aktionen (gelbe Punkte), aber nur eine verbrauchte Reaktion (rotes Schild) angezeigt.

Ich gebe zu, das ist nicht ganz intuitiv zu verstehen... Die Verwaltung der Aktionen und Reaktionen stammt aus den Frühzeiten des Campaign-Files, in der ich mich noch nicht so tief in die Makrosprache eingearbeitet hatte. U.U. kann ich das in einer der nächsten Versionen ändern in Anzeige von noch vorhandenen (Re-)Aktionen - ich kann es aber nicht versprechen. Danke aber für die Rückmeldung - auf solche Hinweise bzgl. der Bedienungsfreundlichkeit bin ich angewiesen, um das File zu verbessern.


2) Da würde es mir helfen, wenn Du kurz auflisten würdest, für welche Werte Du Dir eine Berechnung wünschst. Da kann man im Einzelfall sicher drüber sprechen. Auf der anderen Seite möchte ich das File nicht zu einem Helden-Generator machen. Die Macher von Generatoren wie der Helden-Software oder der Heldenschmiede leisten großartige Arbeit, und ich will das Rad in diesem Sinne nicht neu erfinden. Auch möchte ich die Werte eines Helden nicht z.B. allein aus seinen Eigenschaftswerten ableiten, denn sonst wird die Implementierung zugekaufter LeP, die Simulation der Wirkung magischer Artefakte oder ähnlicher Dinge einfach zu schwer. Das Tool soll in erster Linie das Kampfgeschehen abzubilden helfen, dabei aber flexibel bleiben. Ich hoffe, das enttäuscht Dich jetzt nicht (zu sehr).

Das Makro "Werte SC-Token eingeben" hilft Dir ansonsten dabei, die relevanten Werte von einem Charakterbogen in ein Token zu übertragen.


3) Du kannst das Tool für die private Nutzung natürlich gerne zusammenstutzen - nur bitte ich Dich, Dritten ohne meine Einwilligung keine veränderte Version zum Download zur Verfügung zu stellen.
Den eigentlichen Makro-Code zu verschlanken, um z.B. weniger Optionen in einem Probenmakro anzuzeigen, ist nicht so einfach - es kann zu Fehlermeldungen kommen, wenn ein Makro bestimmte Werte nicht mehr findet, die bei der Verschlankung in einem anderen Bereich des Makros weggefallen sind. Auch hier wäre es hilfreich, wenn Du mir sagen könnntest, welche Optionen in welchem Makro genau Du gerne löschen würdest. Meinst Du sowas in der Art wie ein Attacke-Makro, das nur Modifikator (und ggf. AuP-Kosten) abfragt, aber keine anklickbaren Modifikatoren für "Position des Gegners", "Distanzklasse" etc. anbietet? Wenn Du da präziser werden kannst, dann können wir überlegen, ob und wie sich das mit vertretbarem Aufwand umsetzen lässt. (Nur als Hinweis: Alle diese anklickbaren Modifikatoren sind per default auf Null gesetzt. Wenn Du also eine um 2 Punkte erschwerte Attacke würfeln möchtest, dann kannst Du einfach im Feld "sonstiger Modifikator" die 2 eintragen und "OK" drücken - fertig.)
Was Du problemlos selbst machen kannst ist Folgendes: Du kannst im MapTool-Makroreiter "Campaign" alle Makroknöpfe löschen, die Du nicht brauchst. (Die Makros dort sind "nur" Aufrufmakros - der eigentliche Makrocode liegt in Makros auf dem roten Library-Token. Aber das nur am Rande...) Entweder klickst Du per Rechtsklick auf den zu löschenden Makroknopf und wählst aus dem erscheinenden Kontextmenü den Punkt "Delete". Oder, wenn Du gleich einen ganzen Abschnitt löschen möchtest, dann rechtsklicke in den grauen Bereich um die zu löschenden Makroknöpfe und wähle aus dem Kontextmenü "Clear Group". (Vorsicht, mit "Clear Panel" löschst Du ALLE Makros des Reiters - das wirst Du nicht wollen... :wink: ) Wenn Du also z.B. ohne die Regeln zu Erschöpfung spielen möchtest, kannst Du die Knöpfe so löschen.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Wenn Du genauere Angaben zu Deinen Wünschen machen kannst, dann bin ich gerne bereit, die Umsetzung zu besprechen.

In diesem Sinne Gruß, Omethiklan

_________________
DSA4.1 KampfTool: Kampfverwaltung und VoiceChat-Spiel für DSA4.1 (Version 1.12b vom 03.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2011 19:33 
Offline

Registriert: 20.04.2011 11:05
Hey,

Danke vorerst für die ausführlichen Antworten.

1) Also, das mit der Füllstandsanzeige ist wohl wirklich nicht intuitiv ^^. Eine einfache Status-Anzeige, die nur angibt, was man schon verbraucht oder gemacht hat, ist definitiv besser als bis zu einem theoretischen Maximum aufzufüllen, welches mir z.B. jetzt nicht mal bekannt war.
Wie viele Aktionen man jetzt tatsächlich hat, sollte jeder Held halbwegs selber wissen.

1.1) Wenn du das schon verändern würdest, wie aufwendig wäre es, hier die Symbole etwas aufzuhübschen? Ich würde sogar freiwillig mit Photoshop was entwerfen, aber ein kleines Schild- und Schwertsymbol kann man ja fast überall "klauen".

2) Berechnete Werte:
Im Grunde hat ich wirklich nur an die für alle Helden identisch aus den Eigenschaften berechneten Werte gedacht:
- AT-Basis
- PA-Basis
- FK-Basis
- Ausweichen, anklickbar/erweiterbar durch Sonderfertigkeiten im entsprechenden, vorhandenen Reiter
- INI-Basis, anklickbar/erweiterbar durch entsprechende SF im Reiter
- evtl. noch die Wundschwelle, wieder inkl. SFs bzw Vorteile

Das sind die, die mir jetzt spontan einfallen. Ich denke das meiste sollte auch leicht implementierbar sein, da du ja wie gesagt die daraus abgeleiteten Werte auch schon berechnen lässt.
Dies würde auch bei Wunden mit Trefferzonen neue Möglichkeiten ergeben.

3) Makros:
Hier ging es mir hauptsächlich darum, einfach überschüssige bzw. doppelte Buttions auszublenden.
z.b. wollen wir möglichst alles selber am Tisch würfeln, und ich würde nur das Ergebnis eintragen und die Art der Aktion wegklicken.
Daher brauch ich z.B. Button-Feld "1-Chat", "1-Dice" nicht, oder würde gerne das Feld "3-Besondere Situation" weiter nach hinten schieben und z.B. erst an elfter Stelle aufführen.
Ich denke hier ist mir aber schon teilweise mit deinem Vorschlag geholfen, ich spiel da nochmal etwas rum.
Vllt. kann ich dann konkreter werden.

_________________
Vergleichssystem? Skript für den "Troll dice roller":
viewtopic.php?f=199&t=4334&start=40#p55714


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2011 21:22 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Hi Omach!

Zu 1) Ich habe nochmal über die Darstellung nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass es besser ist, sie so zu lassen, wie sie jetzt ist.
Du hast nach wie vor recht, die Darstellung ist erstmal gewöhnungsbedürftig. Sie hat aber den großen Vorteil, dass sie das Maximum von 3 (Re-)Aktionen als Bezugspunkt hat. Ich kann, ohne um die genauen Sonderfertigkeiten eines Tokens zu wissen, auf einen Blick beurteilen, ob dem Token noch eine (Re-)Aktion zusteht. Würde bei einem Token markiert sein, dass es in dieser Runde schon einmal pariert hat, dann müsste ich erst per "(N)SC-Token editieren"-Makro seine SFs nachschlagen, um im Falle des Falles zu überprüfen, ob ihm noch eine zweite Parade zusteht. Und wenn man als Meister eine größere NSC-Gegnertruppe zu verwalten hat, dann geht der Überblick schnell mal flöten. (Für Spieler ist das Leben da einfacher...)

Was die Symbole angeht: Die sind als "Grid Yield" und "Grid Dot" leider MapTool-hardcoded. Du kannst unter den Campaign-Properties im Reiter "States" bestenfalls die Farben ändern.

Zu 2) Laut WdS S. 57 (Wunden) und S. 108 (Zonenwunden) haben die Änderungen der Eigenschaften, die durch Wunden hervorgerufen werden, keinen zusätzlichen Einfluss auf die Basiswerte. Sprich, die Basiswerte ändern sich zwar durch Wunden (und das wird durch die "Wunden +/- 1"-Makros auch berücksichtigt), aber sie müssen nicht zusätzlich wegen gesunkener Eigenschaften neu berechnet werden. Von daher verstehe ich noch nicht so ganz, warum die Werte gerne "on the fly" neu berechnet sehen würdest.
Wenn Du diese Werte bei der erstmaligen Erstellung eines Spieler-Tokens berechnen lassen willst, dann würde ich empfehlen, für die Erstellung des SC-Tokens das "GM: Neues NSC-Token erstellen"-Makro zu verwenden. Es leitet Dich durch eine komplette Charaktererstellung (was die für den Kampf relevanten Werte und die Ausrüstung angeht). Es ist eigentlich für die Schnellerstellung von Gegnern gedacht - aber warum es nicht auch für SC-Tokens einsetzen? Es fragt dafür auch die Ausweichen-, Wundschwellen- und Ini-SFs ab und berechnet anhand von Eigenschaftswerten und SFs die Basiswerte. Wenn Du also die Spielerwerte nicht aus einem Charakterbogen abtippen willst, dann wäre das u.U. schon die Funktion, die Dir hilft?

Zu 3): Ja, dann kannst Du da einiges löschen, das stimmt. Da ich das Tool für das Online-Rollenspiel entwickelt habe und wir Maptool daher auch als Würfeltisch nutzen, sind wir in meiner Gruppe auf die Dice-Makros angewiesen. Aber am Spieltisch ist die Situation anders.

Gruß, Omethiklan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2011 10:23 
Offline

Registriert: 20.04.2011 11:05
Moinmoin!

Also,

zu 1)
Ich verstehe natürlich worum es dir geht, glaube aber, dass es vielleicht dennoch eine bessere Lösung gibt. Das Problem ist eben, dass man, wenn man das ganze nicht schon so verinnerlicht hat wie du, eben nicht auf einen Blick sehen kann, wer noch was machen kann, weil es man immer substrahieren muss.
Wäre es nicht möglich, die verfügbaren Aktionen/Reaktionen mit den hart codierten Icons (danke für den Hinweis, hatte ich schon selber raus) so darzustellen, dass noch verfügbare Aktionen eben als Kreis oder Dreieck erscheinen, während die verbrauchten als gefüllte Symbole zu sehen sind (der Teil ist ja schon drin)

zu 2) Das mit den Wunden hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm, aber das ist ja schonmal gut.
Ansonsten ist der Hinweis zum NSC-Token hilfreich, damit geht es auch, vllt. wäre hier eine Umbennnung des Buttons zu "GM: Automatisiert Token generieren" oder so hilfreich.
Wichtig ist ja immer für eine breite Verwendung deiner schönen Arbeit, dass der Einstieg schnell und intuitiv geht.
Ich hatte jetzt eben länger damit verbracht alle Heldenbögen durchzuwursten, und jede Vereinfachung/Optimierung hier wäre halt super gut.

zu 3) Ich hab jetzt ein paar Felder bzw. Buttons rausgeschmissen. Wie kann ich Reihenfolge und Name der Felder ändern oder Buttons zwischen Feldern verschieben?
Da muss ich mich wohl mehr das Thema Makros einarbeiten? Oder kann ich einen einmal gelöschten Button nicht mehr so einfach wiederherstellen?

Ansonsten werde ich das wohl mal nächste Woche mal im realen Einsatz testen. Mal sehen, wie es ankommt und was für Probleme/Bugs sich auftun.

_________________
Vergleichssystem? Skript für den "Troll dice roller":
viewtopic.php?f=199&t=4334&start=40#p55714


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2011 15:00 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Moin Omach!

Zu 1) Dein Vorschlag mit den gefüllten und nicht-gefüllten Symbolen für noch vorhandene und schon verbrauchte Aktionen gefällt mir gut - das würde in der Tat das Problem lösen und könnte die ständige Differenzbildung unnötig machen. Ich schaue mal, ob sich das realisieren lässt. (Und ja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, wenn man sich schon länger in ein Projekt eingearbeitet hat :) ).

Zu 2) Hmm ja, das Makro kann man umbenennen, kein Ding. Ich hatte bislang immer die Situation im Kopf, dass die Spieler ihre Tokens selbst einpflegen (mit dem "Werte SC-Token eingeben"-Makro) und Meister nur NSC-Tokens (mit dem "GM: NSC-Token erzeugen"-Makro) erstellen müssen. Ist eine wichtige Erkenntnis für mich, dass für den Gebrauch am Spieltisch ggf. beide Aufgaben an den Meister fallen.

Zu 3) Makroknöpfe kannst Du mit der linken Maustaste per Drag&Drop zwischen den einzelnen Makrogruppen verschieben.
Eine neue Gruppe erstellst Du, indem Du einen Makroknopf rechtsklickst, aus dem Kontextmenü "Edit" wählst, und im sich öffnenden Fenster im Feld "Group" den jeweiligen Namen angibst. Beachte dabei, dass Gruppen alphanumerisch nach dem Namen der Gruppe sortiert werden. Im Edit-Fenster kannst Du auch "Sort Prefixes" vergeben, die bestimmen, in welcher Reihenfolge die Knöpfe innerhalb einer Gruppe erscheinen - sonst wird nach Makro-Label sortiert.
Einmal gelöschte Makros kannst Du wiederherstellen, indem Du im nicht bearbeiteten Kampagnenfile auf einen Makroknopf rechtsklickst und die Option "Export" wählst, um das Makro auf Deiner Festplatte zu speichern. In Deiner "Kampagne Light" kannst Du dann über Rechtsklick in der gewünschten Makrogruppe über die Option "Import" das Makro an die gewünschte Stelle laden.

EDIT: Du kannst übrigens im "Edit"-Fenster einem Makro auch eine Funktionstaste (ggf. verbunden mit Alt, Strg oder Shift) als Tastaturkürzel zuweisen. Das hilft bei häufig genutzten Makros.

Wenn Du Dich näher mit der Bedienung von MapTool und Makros beschäftigen willst, dann kann ich einmal mehr nur die Videotutorials unter http://www.rptoolstutorials.net empfehlen. Viele Aspekte der Bedienung von MapTool werden da detailliert in klarem Englisch direkt an der Benutzeroberfläche von MapTool beschrieben - die sind echt gut gemacht, jeweils 5 bis ca. 15 min lang!


Zuletzt geändert von Omethiklan am 21.04.2011 15:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2011 20:31 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Version 1.7b steht zum Download zur Verfügung. Sie basiert nach wie vor auf MapTool V1.3b76 (Download-Link MapTool als ZIP-File).

Ich habe mal wieder in den Eingeweiden aus den Frühzeiten der Entwicklung dieses Tools gekramt und habe die Darstellung umgestellt von schon verbrauchten (Re-)Aktionen auf noch vorhandene (Re-)Aktionen. Das sollte intuitiv leichter verständlich sein. In diesem Sinne Dank an Omach für das User-Feedback!

Die Makroreferenz lässt sich jetzt einfach mit Druck auf die Taste F12 aufrufen.

Bitte postet weiterhin Eure Fragen, Kommentare, Bugreports etc. an dieser Stelle.

Gruß, Omethiklan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2011 18:24 
Offline

Registriert: 01.04.2009 11:45
Eine neue Version 1.7c steht zum Download zur Verfügung. Sie basiert nach wie vor auf MapTool V1.3b76 (Download-Link MapTool als ZIP-File).

Die neue Version ist erneut nur ein Bugfix. Das Makro für die Eigenschaftsprobe war fehlerhaft. Im Zuge der Korrektur wurden alle Probenmakros überarbeitet, sie geben jetzt auch den maximalen Modifikator an, bei dem die Probe gerade noch gelungen wäre. Außerdem lassen sich nicht mehr aus Versehen negative Wundenzahlen erzeugen.

Damit nicht jeder, der die Kampagne ab der Version 1.7 genutzt und ggf. an seine Bedürfnisse angepasst hat bzw. Karten erstellt hat, die er weiterhin benutzen will, alle Anpassungen NOCHMAL durchführen muss, hänge ich diesem Posting das Library-Token als ZIP-File an. Es enthält den gesamten Makro-Code. Man kann also einfach in der bestehenden/modifizierten Kampagne das bestehende Library-Token Version 1.7b löschen und dann das Token Version 1.7c hineinkopieren.

Dazu geht man folgendermaßen vor: Library-Token (Zip-File) herunterladen und das RPTOK-File entpacken => MapTool starten => DSA-Kampagnenfile laden => auf die Hidden-Layer wechseln => das Library-Token Version 1.7b löschen => das runtergeladene Library-Token (RPTOK-File) per Drag&Drop von der Festplatte auf die Karte in die Hidden-Layer ziehen => sicherstellen, dass der Name des Tokens unverändert genau "Lib:LinkDSA" lautet (GM-Name und Label sind unwichtig) => ggf. Dialogfenster mit OK schließen => Kampagne speichern => fertig.

Kleine Verbesserungen... Aber steter Tropfen höhlt den Stein...

Gruß, Omethiklan


Dateianhänge:
Dateikommentar: Das Library-Token ist der zentrale Speicherort der Makro-Codes des Kampagnenfiles.
Lib-LinkDSA V1-7c 110429.zip [156.63 KiB]
195-mal heruntergeladen


Zuletzt geändert von Omethiklan am 05.05.2011 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.05.2011 12:36 
Offline

Registriert: 20.04.2011 11:05
Ahoi!

Danke für die Updates und die Erläuterung wie man es am einfachsten in eine bestehende Map einpflegt. Musste ich letztes mal gewissermaßen selber zusammenfriemeln.
Als Tip: Vielleicht die Beschreibung wie man die aktuelle Lib einfügt in den Anfangspost packen.

Ich werde heute hoffentlich zum Kampf kommen und dann berichten, wie es lief.

_________________
Vergleichssystem? Skript für den "Troll dice roller":
viewtopic.php?f=199&t=4334&start=40#p55714


Zuletzt geändert von omach am 05.05.2011 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de