Die Dunklen Zeiten DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Antworten
Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 16.02.2013 15:16

In den neuen DDZ-Errata http://www.dsa4forum.de/viewtopic.php?f=7&t=32913 heißt es zum Zauberspeicher der Kristallkugel nun
Seite 54, Zauberspeicher: Der Zauberspeicher belegt für jede Anwendung einen Zauber für die Kugel und bringt pro gesprochenem Mal 50 VP.
Soweit zwar radebrechendes Deutsch, aber verständlich.
Zwar kann man beliebig viele Kugeln haben, aber nur maximal einen Zauber darauf speichern.
Hä? Man kann nur einen (1) Zauber zur Zeit in allen Zauberspeichern in allen Kugeln speichern, auch wenn man den Zauber insgesamt dreimal auf zwei verschiedene Kugeln gesprochen hat? Oder was??

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9661
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von bluedragon7 » 16.02.2013 15:21

Ich verstehe es so daß pro Kugel nur ein Speicher ( a 50 VP) möglich sein soll. Ob der Speicher paritionierbar ist kann ich mangels vorliegendem Text nicht sagen.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 16.02.2013 15:25

bluedragon7 hat geschrieben:Ich verstehe es so daß pro Kugel nur ein Speicher ( a 50 VP) möglich sein soll.
Dann ist "für jede Anwendung" überflüssig. Dass man einen Kugelzauber nur einmal auf eine Kugel legen kann, ist ja der Normalfall, dann schreibt man nicht "für jede Anwendung" und direkt danach "es ist ja nur eine erlaubt", oder?
Zuletzt geändert von Danilo von Sarauklis am 16.02.2013 15:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Radames » 16.02.2013 17:07

Weil beim Zauberspeicher nur ein Zauber pro Ding (also Stab im Normalfall) eben nicht normal ist. Bei OiC wird immer von den normalen DSA-Regeln ausgegangen, udn jede Abweichung davon dann extra ausgewiesen.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 16.02.2013 17:44

@Radames: Magst du dich mal an einer genaueren textnahen Auslegung dieser Errata versuchen? Ich verstehe es noch nicht...

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Radames » 18.02.2013 01:13

Sorry, gerade erst jetzt gelesen. Für mich bedeutet das Erratum Folgendes:
  1. Der Zauberspeicher in der Kugel nimmt (logischerweise) den Platz eines der 4/6/7 Kugelzauber ein.
  2. Auf jede Kugel kann das Ritual nur ein einziges mal vollzogen werden - im Gegensatz zur Anwendung als Stabzauber.
  3. In jedem Zauberspeicher kann genau 1 Zauber eingespeichert werden - im Gegensatz zum partitionierbaren Stabzauber.
  4. Dieser Zauber kann höchstens 50 AsP wert sein - in alter DSA- und vor allem WdZ-Tradition werden wird klassisch von 'VP' gesprochen, anstatt eine schon bisherige Diktion 1:1 zu übernehmen und "Volumen von 50 AsP" zu schreiben.
@a) Dürfte logisch sein.
@b) Beim Stabzauber in WdZ 111 steht beim Einhorn Mehrere Speicher, dass man den Zauber mehrmals auf den Stab sprechen kann.
Ich habe festgestellt, dass nirgends gesondert vermerkt ist, dass Objektrituale oder auch nur Kugelzauber nur einmal auf jede Kugel sprechen kann (bitte um Hinweis sollte das irgendwo stehen). Das allgemeine Kapitel in WdZ 16 und e contrario die diversen Objektrituale, die explizit darauf hinweisen, dass sie auch mehrmals gesprochen werden können, lassen jedoch darauf schließen, dass grundsätzlich jedes Objektritual pro Objekt nur einmal gesprochen werden kann.
Der Zauberspeicher hätte dank seines Hinweises im letzten Einhorn diese Regel sonst auch für die Kugel ausgehebelt. Beim Zauberspeicher ist es in seiner Stabform möglich, Monate nachher, noch einmal auf den Stab gesprochen zu werden, und einen weiteren Slot aufzumachen. Wegen des Erratums icht jedoch bei der Kugel.
@c) Ebenso wie das mehrmalige Belegen mit dem Zauberspeicher für den Kugelzauber verunmöglicht wird (siehe b)), wird auch das Partitionieren verboten. Die Partitionierung ist nach meiner Lesart auch möglich, wenn man das Ritual ein einziges Mal durchführt, dafür aber gleich mehrere Partitionen festlegt und damit auch mehrmals die Erschaffungsprobe ablegt (alles in einer Nacht).
@d) Im Speicher ist gleich ein ordentliches Volumen mit drin, um die Einmaligkeit des Zaubers in der Kugel verschmerzen zu können.
Über die ganze Ritualbeschreibung beim Stabzauber verteilt, insbesondere jedoch vor dem ersten Einhorn steht, dass man pro belegtem Stabvolumen 20 AsP im zauberspeicher frei hat. Wenn man nur Platz für einen Zauber hätte, dafür aber mehr AsP als 20 drin speichern wollen würde, bräuchte man zwar sowieso nur eine Anwendung der Objektrituals (wäre also im Rahmen der Vorgabe von b), bei der man nur mehr Stabvolumen belegt. Die Kugel hat jedoch keine Volumenspunkte wie der Stab, weswegen man das Ganze ad absurdum führen könnte und gleich die volle potentielle Stärke von 100 Punkten belegen könnte. Oder man könnte argumentieren, dass man pro Volumenspunkt im Magierstab auch einen "Kugelzauberslot" in der Kristallkugel belegen müsste.
Das Erratum ändert den Zauberspeicher bei Anwendung auf die Kugel auch auf genau diesen Aspekt bezogen ab und löst die Regelunklarheit insofern, als dass ein einziges Mal pro Kugel für einen slot 50 AsP Volumen Zauberspeicher frei werden.

MMn hätte man es eher so formulieren müssen:
Der Zauberspeicher belegt als Kugelritual kein Volumen wie im Magiersttab, sondern ist einer der für jede Kugel zahlenmäßig festgelegten Zauber, welche die Kugel tragen kann. Das Ritual schafft in der Kugel 'Freiraum' für einen Zauber mit bis zu 50 speicherbaren AsP, wobei jede Kugel nur einen einzigen Zauber speichern kann. Außerdem kann jede Kugel nur ein einziges Mal mit dem Zauberspeicher belegt werden.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 18.02.2013 09:58

Tja, mit den Setzungen wäre ich einverstanden. Hat mE nicht mehr viel mit dem Errata-Text zu tun, aber ist sinnvoll...

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Radames » 18.02.2013 16:33

Naja, ich habe das allein aus dem Text dieses Erratums herausgelesen (in Verbindung mit den grundlegenden Texten aus WdZ und alibihalber der Satz aus OiC). Aber vielleicht lese ich Regeltexte als Jurist einfach anders.
Zuletzt geändert von Radames am 18.02.2013 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzeravatar
Varana
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Varana » 18.02.2013 23:22

Das gilt auch für die Grundvariante: MMn ist eine Partition immer ein Zauberspeicher. Ob man da mehrere auf einmal drauflegen kann oder eine Weile warten muß, ist erstmal egal, aber mit dem Verbot mehrerer Zauberspeicher verbieten sich mehrere Partitionen ohnehin.

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: DDZ-Errata: Wer versteht den Zauberspeicher jetzt?

Beitrag von Radames » 18.02.2013 23:25

Das ist eine Frage, wie man rechnet. Man kann es so auffassen, muss es aber nicht, da man auch nach verbrauchten Volumspunkten gehen kann oder nach der Anzahl, wie oft man das Ritual überhaupt drauf spricht. Ich denke, es ist einfach klarer wenn gesagt wurd, das Ritual kann nur ein Mal gebunden werden und dabei auch nur einen zauberspruch fassen.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Antworten