Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

[Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Antworten
Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 30.06.2014 23:36

"Gebäude oder windschiefe Hütten?" Fragt die Tulamidin. "Diese Tochter der Neugier wüsste schon gerne was hier vorgeht und wie Ihr, Vater der Weisheit, vorhabt den Codex in einer Gegend wie dieser im besonderen zu achten. Die Kleidung Eurer hervorragenden... Gehilfin wäre dem dampfenden Wald viel eher angemessen als ein würdiger Kaftan."

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 8775
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Lokwai » 01.07.2014 10:41

"Der Codex ist was für die Zivilisation, diese gibt es hier aber so gut wie nicht, hier ist eine praktische Kleidung angebracht. Wir sollten uns den Hütten nähern und herausfinden wo man sich Abends regeneriert zum Beispiel bei einem Glas Rum oder Würfelspielen. Manchmal erfährt man schon so einiges aus dem Klasch der Leute." Kordogan streicht sich durch seinen Bart.
"Gibt es sonst noch Anhaltspunkte die ihr einbringen wollt?" und schaut dabei in die Runde.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 01.07.2014 11:23

"Keine, ohne das eigentliche Ziel dieser Unternehmung, die zur Verfügung stehenden Mittel und Zeit zu kennen."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 01.07.2014 19:29

Da die Maga sich an den Magus richtet verschwindet der Geweihte nachdem das Schiff endgültig angelegt hat wieder unter Deck, nur um kurz darauf mit seinem Gepäck zurück zu kommen. Eine lederne Umhängetasche, dazu ein dschungelfester größerer Rucksack an dem noch ein einfaches Zelt befestigt ist.
Mbekis Gepäck trägt er im anderen Arm und reicht es dem Utulu. Bitte sehr. Ja, der Geweihte trägt seine Ausrüstung selber, kein Trägersklave, oder angestellter Träger.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 12546
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Nicolo Bosvani » 01.07.2014 20:16

Danke. Mbeki nimmt sein Gepäck entgegen und legt seine eigene Umhängetasche um. Wird Zeit, dass wir von dem Schiff herunterkommen. Schiffe waren nicht so wirklich seins, was auch die anderen Reisenden gemerkt haben dürften. Besonders unter Deck hat er sich nur äußerst ungern aufgehalten.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 02.07.2014 20:49

Quin schenkt Mbeki ein leichtes Lächeln. Ja, er kann es nachempfinden, und dementsprechend weiß er auch was für eine Überwindung jede einzelne der wenigen Schiffsreisen ist, welche der Utulu in seinem Leben unternehmen musste. Ja, ein Glück das wir schon angekommen sind. Er selber hat die Zeit ja anderweitig genutzt.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 8775
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Lokwai » 03.07.2014 09:59

"Gibt es von euch noch Anhaltspunkte die ihr erwähnen möchtet, wir sollten langsam mal los." der Magier schaut dabei in die Runde.
Zu der Magierin leise "Ich nehme an die Bonareths haben euch sicherlich aufgeklärt, es sieht jemand seine Felle wegschwimmen und wir sollen Informationen beschaffen." sagt er kurz in einem verschwörerischen Ton.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 03.07.2014 16:34

"Es wäre sehr zufriedenstellend, wenn man dieser Tochter der Neugier das Ziel dieser Unternehmung verraten würde." Meint die Tulamidin fast schon schnippisch und verschwindet unter Deck.
Als sie wiederkommt trägt sie statt des Kaftans, mit einer weiten Hose, einem luftigen Hemd und leichten Stiefeln trägt sie dem Dschungel sehr viel angemesseneres. Dabei belastet sie sich auch nicht mit einem Rucksack sondern hat lediglich eine größere Tasche dabei.
Bei der jungen Frau welche ihre Leibsklavin zu sein scheint sieht es etwas anders aus, durchaus ähnlich gekleidet, wenn auch nicht schlechterer Qualität, hat einen Rucksack dabei und balanciert ein Paket auf dem Kopf, womit sie scheinbar arge Schwierigkeiten hat.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 03.07.2014 20:37

Im Moment nicht, mal schauen was uns genau erwartet. Erwidert seine Gnaden auf die Frage des Magisters, als die Maga sich dann zurückzieht, schaut er dieser kurz nach, und bei ihrer Rückkehr scheint kurz ein Hauch, nur ein schwacher Hauch, durchzuscheinen, als er sieht wie sehr die Leibsklavin der Maga sich beim Balancieren dessen abmüht was diese auf dem Kopf trägt.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 8775
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Lokwai » 04.07.2014 11:09

Kordogan erwähnt nebenher "Einen schönen Rucksack habt ihr, euer Gnaden." und runzelt die Stirn nachdenklich, aber eher gespielt.
Eingewobene Glyphen, elemtare wie auch andere ... ur-tulamidisch ... interessant, da muss ich ihn in einer ruhigen Minute nochmal draufansprechen. Das Phex auch immer wieder meine Neugier anstacheln muss.


"Währet ihr so nett und klärt Alara auf, was wir vor haben, ich bin etwas müde im Moment, euer Gnaden." fragt er ihn.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 04.07.2014 15:04

Danke sehr, hochgelehrter Herr. ich bemühe, auf alles vorbereitet zu sein. Sozusagen eine Einzelanfertigung, zumindest teilweise. Erwidert seine Gnaden schmunzelnd, nachdem er offenbar bemerkt hat, was der Magus damit meint. Oder eher, dass etwas daran dessen Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat Ach, was solls. Wenn ihn die Neugierde packt, wird er schon fragen und dann weiß ich was genau er jetzt meint. Obwohl.... Nun, ob es das ist, wird sich ja eventuell noch zeigen.
Als der Magus ihn dann bittet, Alara aufzuklären, deutet seine Gnaden eine leichte Verbeugung an. Natürlich, gerne. Ich werde sie in die Details einweisen. Stimmt er zu, etwas das man ja durchaus mehrdeutig verstehen kann, vor allem in ihrer Situation. Und als er sich dann auf den Weg unter deck macht, der Maga hinterher, achtet er auf Anzeichen von versteckten Zwischenwänden oder ähnliches, durch welche sie jemand mit Lauschrohren oder direkt in den Kabinen belauschen könnte. Bloß nicht leichtsinnig werden, auch wenn er sich das nicht anmerken lässt.

Bei ihrer Kabine angekommen, falls sie sich schon dort drinnen aufhält und nicht wo anders ist, klopft er höflich an.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 05.07.2014 15:27

Vor der Kabine der Magierin ist zu hören wie sich die beiden Frauen darüber unterhalten was denn für den Dschungel mitzunehmen ist, wobei die ältere Frau trotzdem eindeutig den Ton angibt.
Allerdings kann man diese auch allein sprechen, wenn die Dienerin losgeschickt wird dem Schiffszimmermann oder Koch etwas abzuschwatzen.
"Ah! Welchen Umstand hat diese Tochter Tulams diesen unerwarteten Besuch zu verdanken?" erkundigt sich die Magierin, die bereits praktische Hose und Hemd trägt.
Zwischen den beiden Kojen an der Bordwand steht eine niedrige Truhe aus einem seltenen einheimischen Holz, verziert mit allerlei elementarer Symbolik und zwei sehr teuren Schlössern, im Moment aber geschlossen.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 05.07.2014 21:48

Natürlich wartet er, bis er sie unter vier Augen sprechen kann, schließt die Tür hinter ihnen und behaält sie so weit in der Aufmerksamkeit, dass niemand der dort hinter steht etwas mitbekommen sollte. Der hochgelehrte Herr hat mich gebeten Euch über den Hintergrund dieser Unternehmung aufzuklären. Beantwortet er ihre Frage, nachdem der Magister selber ja eben Oben an Deck schon etwas fallen lies, im verschwörerischen Tonfall.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 06.07.2014 13:58

"Nun?" Fragt die Frau, legt ein Wäschestück zusammen.

Man kann es auch übertreiben.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 06.07.2014 20:39

Nun, es widerspricht zwar meinem Wesen mit offenen Karten zu spielen, aber ich habe zugestimmt nachdem er Oben schon eine Andeutung fallen lies. Beantwortet er ihre Frage, muss dabei doch wieder ein wenig schmunzeln ehe er seine Stimme leicht dämpft, dass ein zufälliger Zuhörer außerhalb der Kabine es nicht einfach verstehen kann. Unser eigentliches Ziel ist es, Informationen über die mutmaßlich für den Anschlag bei den Bonareths verantwortliche Person zu sammeln, welche sich hier in der Gegend niedergelassen hat. Allerdings bietet die Geschichte dieses Ortes und der Hintergrund einiger Beteiligten geradezu an, so vorzugehen wie wir vorgehen. Dom Bonareth hat empfohlen, Euch noch mit ins Boot zu holen, im übertragenen Sinne, da ihr für unser Vorgehen geeignet seid, und dazu allem den nötigen Anstrich nach Außen gebt, bei Eurem Leumund.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 07.07.2014 00:16

Während der Geweihte berichtet legt die Frau weiter Wäsche zusammen.
"Sollte diese Tochter der Unbedachtheit die Vertragsbedingungen neu verhandeln? Oder wird von dieser mehr erwartet als nur eine ansehnliche Fassade zu bieten? Der Ort an dem die Nachforschungen angestellt werden sollen wäre in jedem Fall hilfreich zu erfahren."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 07.07.2014 23:13

Der geweihte schmunzelt bei der Erwiderung der Maga, kurz bleibt sein Blick auch bei deren Truhe hängen, oder eher an den Symbolen, ehe er wieder zu ihr schaut. Nun, da wir die Fassade aufrecht erhalten werden, sind Eure Kompetenzen durchaus ehrlich gefragt und von Nutzen, daran besteht kein Zweifel. Alles andere wird sich ergeben, sobald wir selber uns die ersten Eindrücke machen konnten.
Der Ort ist eine Plantage, welche erst vor Kurzem fertiggestellt wurde. Eventuell auch die Außenstelle der Universität, je nachdem auf was wir bei unseren Nachforschungen stoßen. Aber hauptsächlich besagte Plantage und allem was damit zusammenhängt.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 08.07.2014 13:37

"Ah, womit der Vater der Heimlichkeit die Fragen dieser Tochter der Unwissenheit nur zum Teil beantwortet habt. Diese möchte jedoch anmerken, dass eine Expedition gemeinhin Arbeiter und Träger benötigt. Wo dieser Tochter der Unerfahrenheit nicht zwei oder dreimal hundert meint sondern eher zweimal zehn. Was zumindest die Glaubwürdigkeit und den Komfort erhöhen würde." erklärt die Tulamidin mustert skeptisch ein sehr weibliches Kleidungsstück bevor dieses kein Teil ihrer Reiseausstattung wird.
Die Truhe scheint interessant, ähnliche Symbole und Materialen verwendet man in Mirham zur Belebung von unbelebten, allerdings ist der Stil deutlich ein anderer, tulamidischer vielleicht.
"Bei nächster Gelegenheit wird diese Tochter der Neugier einmal mit dem Vater der Weisheit von der Schule der Vier Türme sprechen, haben sich die Bedingungen doch gerade geändert."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 10.07.2014 13:22

Interessant, etwas das man im Zweifel gegen sie verwenden könnte?.....Der Codex gilt auch in der Perle, zumindest dann wenn er nützlich ist. Darum werde ich mich kümmern müssen..... Komfort ist zumindest teilweise irrelevant, und da der Ort hier auf den Ruinen der alten Echsenstadt erbaut wurde, ehe er geplündert und niedergebrannt wurde, die schwarze Pyramide zum beispiel so ebenfalls direkt zu erreichen, müssen wir auch nicht weit in den Dschungel hinein, so dass sich Träger bei größeren Unternehmungen sicher lohnen, aber wir hier erst einmal als kleine Gruppe vorgehen. Im Zweifel sind weniger Ohren mehr, und die Perle ist nahe genug um etwaiges nötiges Personal von dort zu akquirieren, falls wir hier keine vertrauenswürdigen Angestellten finden sollten. Dazu sind wir als kleinere Gruppe mit den entsprechenden Schlüsselqualifikationen wesentlich flexibler, auch was den Standortwechsel angeht.
Erwidert der Geweihte, erklärt er ihr, muss dann doch wieder etwas schmunzeln als sie meint den Magister darauf ansprechen zu müssen. Das bleibt Euch überlassen, ich bin sicher er genießt die Gespräche mit Euch, immerhin kommen die beiden hochgelehrten Herrschaften beide aus einem akademischen Umfeld.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 10.07.2014 16:50

"Um eine Ausgrabung oder ähnliches auch nur halbwegs glaubwürdig zu machen, kommt man, wie diese Tochter des Langmuts bereits ausführte, nicht um Personal herum. Andernfalls ist diese Tochter der Neugier gespannt darauf, wie die Söhne der Perle selbst Handanlegen um Funde feizulegen oder wie sie derlei ohne Arbeiter sonst glaubhaft machen wollen." Bleibt die Magierin auf ihrem Standpunkt, zuckt dann mit den Schultern.
"Dies soll aber nunmehr nicht mehr das Problem dieser Tochter der Vorsicht sein, die tun wird was von ihr erwartet wird um das Gesicht zu wahren, darin allerdings sehr bald gehindert sein wird."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 10.07.2014 22:05

Der Geweihte zuckt ebenfalls leicht mit den Schultern. Nun, lieber weniger Hände und dafür Kundige um kleinere Funde zu überschauen, dazu hochausgebildete Spezialisten der arkanen Künste, und wenn das nicht reicht, kann man weitersehen. Immerhin hatten sie das Thema ja auch schon an Deck, da bleibt der Geweihte ebenso auf seinem Standpunkt. Als wenn wir die erste oder einzige kleine Expeditionstruppe wären, um Dinge abzuklären, oder zu suchen.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 8775
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Lokwai » 11.07.2014 10:05

Kordogan schaut Consuela an und blickt zurück auf das Schiff.
"Die lassen sich ja Zeit, aber egal, es eilt ja auch nicht wirklich, schauen wir uns hier im Grün mal um."
Seinen Seesack trägt er geschultert und blickt den Steg hinuter in Richtung Strand.
"Ich denke hier startet eine interessante Expedition." und grinst leicht.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 11.07.2014 13:20

Das Wichtigste ist gesagt, die Maga hat auch ihr abschließendes Urteil von sich gegeben, also zieht der geweihte sich auch höflich wieder zurück um der Maga bei der Begutachtung ihrer Kleidung nicht störend aufzufallen. Ziemlich...weibliche Kleidung für den Dschungel. Die scheint schlimmer zu sein als ich es gewesen bin, was das angeht. denkt er sich, während er sich wieder auf Deck begibt, zurück zu den anderen.
Sie möchte Später noch mit Euch sprechen, und ist noch immer nicht sehr begeistert, das wir nur so eine kleine Gruppe, ohne zwei mal Zehn Träger und Diener sind. Gibt er grob das Ergebnis bekannt. Nun, was könnte da wohl so lange gedauert haben, nachdem es hier Oben schon so diskutierfreudig war?

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 8775
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Lokwai » 11.07.2014 16:34

"Dann soll sie sich ein paar Träger beschwören, unsere Dschinimaga." grinst er den Phexgeweihten an.
"Man muss ihre Meinung akzeptieren, es gibt halt nie DIE Lösung, sogar eine Lösung ist meist individuell! Ich bin gegen zuviele Leute, für die erste Expertise sollten wir eigentlich reichen, einen Trägertrupp zu organisieren ist jederzeit möglich, was wir hier nicht vor Ort beschaffen können, läßt sich mit Leichtigkeit in den Städten organisieren." erklärt er.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 11.07.2014 17:21

seine Gnaden kann sich das Schmunzeln bei Kordogans erstem Kommentar doch nicht verkneifen, nickt dann zustimmend. Etwas ähnliches habe ich ihr auch gesagt. Natürlich habt ihr Recht, es gibt immer mehrere Möglichkeiten und Lösungen. Ich denke sie möchte nur keine andere Lösung sehen, und meint sie würde tun was von ihr erwartet wird aber so wahrscheinlich auch bald daran gehindert sein, die ihr zugedachte Rolle zu wahren. Gibt er zurück, geht jetzt nicht ins Detail, das Gespräch hatten sie ja auch schon alle gemeinsam an Deck, aber die Schlussfolgerung welche die Maga daraus zieht gibt er natürlich weiter, zu ihrer allem Interesse.
Dann zuckt er aber auch wieder leicht mit den Schultern. Nun, man wird sehen. Wir sind schließlich nicht die erste kleinere Gruppe, welche sich die Ruinen vornimmt. Aber dafür sind wir wesentlich besser aufgestellt was die Mitglieder und die Kompetenzen unserer Gruppe angeht.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 3448
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 11.07.2014 21:59

Da habt ihr Recht, Senhor Magister antwortet Consuela In der Tat es könnte interessant werden. und nimmt ihre Sachen und folgt Kordogan
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 21480
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Na'rat » 12.07.2014 12:41

Etwas nach dem Geweihten lässt sich auch die Magierin wieder auf dem Decken sehen,
trägt sie statt des Kaftans, mit einer weiten Hose, einem luftigen Hemd und leichten Stiefeln trägt sie dem Dschungel sehr viel angemesseneres. Dabei belastet sie sich auch nicht mit einem Rucksack sondern hat lediglich eine größere Tasche dabei.
Bei der jungen Frau welche ihre Leibsklavin zu sein scheint sieht es etwas anders aus, durchaus ähnlich gekleidet, wenn auch nicht schlechterer Qualität, hat einen Rucksack dabei und balanciert ein Paket auf dem Kopf, womit sie scheinbar arge Schwierigkeiten hat.
Die Tulamidin nickt in die Runde.
"Diese Tochter der Neugier würde gerne erfahren, was den unmittelbar geplant ist. Hat der Vater der Verschwiegenheit hier doch gerade festgestellt, dass gewöhnliche Maßstäbe hier nicht anzulegen sind."

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 8775
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Lokwai » 14.07.2014 10:25

"Wir werden uns erst einmal eine Übersicht verschaffen und das Umfeld prüfen, ich denke wir können, oder?" fragt der Magister und deutet in Richtung der Plantagen.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 27132
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: [Al'Anfa] Die Meister der Improvisation

Beitrag von Farmelon » 14.07.2014 11:11

Der geweihte überlässt es diesmal dem Magus zu antworten, nickt bei dessen Feststellung und verlässt dann das Schiff, zusammen mit Rucksack und Ausrüstung. Endlich runter vom Schiff, wieder festen Boden unter den Füßen, den dschungel nur einen Steinwurf weit entfernt. Das endlise geschnatter, die Geräusche des dschungels welche auch des nachts niemals Ruhe finden und schon so manch einen Unkundigen in den Wahnsinn getrieben haben, da er nicht unterscheiden konnte was nun gefährlich und was nicht ist, oder einfach ganz plump nie Ruhe finden konnte.

Ja, hier sind sie wirklich viel Näher an Mbekis Heimat, als an der der Kinder der Pestbeule, welche nur einen Tag Schiffsreise von hier vor sich hin rottet und alles Leben und alle Seelen derer verdirbt und befleckt, welche sich zu sehr darauf einlassen, oder gezwungen sind dort zu überleben. Wie auch immer.

Antworten