VA21 Zeichen der Macht (Donnerwacht I)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Zeichen der Macht" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1
11%
gut (4 Sterne)
5
56%
zufriedenstellend (3 Sterne)
3
33%
geht grad so (2 Sterne)
0
Keine Stimmen
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1720
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

VA21 Zeichen der Macht (Donnerwacht I)

Beitrag von Thallion » 27.07.2017 09:59

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im Juli 2017 erschienenen DSA5-Abenteuers VA17 Zeichen der Macht von Rafael Knop bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1720
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

VA21 Zeichen der Macht (Donnerwacht I)

Beitrag von Thallion » 01.08.2017 15:26

https://rezensionen.nandurion.de/2017/0 ... erwacht-i/
Wie fügt sich dieses Klein-Klein nun zu einem Gesamtbild zusammen? Insgesamt hinterlässt das Abenteuer bei mir ein sehr positives Bild, aber mit leicht fadem Beigeschmack. Handwerklich gehört das Abenteuer zu den besten, die ich bisher gelesen habe. Damit meine ich nicht unbedingt Rechtschreibung oder Illustration (auch wenn diese, wie in letzter Zeit immer, auf einem hohen Stand sind), sondern Plotdesign und Darreichung. Die Geschichte gibt den Spielern an mehreren Stellen Handlungsspielraum, und gleichzeitig erhält der Meister Mittel, wie das Abenteuer weitergehen kann, je nachdem, für welchen Weg sich die Spieler entscheiden. Insbesondere führen nicht alle Entscheidungen auf den exakt gleichen Pfad, sondern Entscheidungen, die die Gruppe in der Mitte des Abenteuers trifft, können sich auch auf die Details des Endes auswirken. Am Ende ist es natürlich wie fast alle DSA-Abenteuer sehr linear gehalten, aber ab und zu kann man die Eisenbahn dann eben doch auf eine andere Schiene lenken.

Woher jetzt der fade Beigeschmack? Ganz genau kann ich es nicht sagen, nur so viel: Es hat mit der Story zu tun. Mich holt die Geschichte einfach nicht ab, zu viele Elemente erinnern mich an den Herrn der Ringe oder wirken sonst nach null-acht-fuffzehn Abenteuerkost. Aber das ist sicher eine sehr subjektive Einschätzung.

Das Layout-Einhorn sitzt glücklich wie festgewachsen schon in der Reihe. Ein Einhorn springt fröhlich um das Abenteuer herum, weil es sich nicht für einen der vielen Einstiege entscheiden kann. Ein weiteres Einhorn freut sich, erst spät zu einer Entscheidung über ein potenzielles Bündnis gezwungen gewesen zu sein. Ein anderes Einhorn freut sich über das kleine Bilderrätsel. Das nächste Einhorn blickt verträumt in den Himmel und malt sich aus, wie die Kampagne wohl weitergehen könnte. Zwei Einhörner unterhalten sich angeregt darüber, wie sie sich im Mittelteil hätten entscheiden können, um am Ende besser darzustehen.

Das nächste Einhorn ist davon aber nicht ganz so überzeugt und würde sich noch mehr Entscheidungsfreiheit und Einfluss durch die Spielerentscheidungen wünschen. Und das letzte sitzt wehmütig in einer Ecke und zitiert Stellen aus dem Herrn der Ringe.

Benutzeravatar
Thallion
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1720
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

VA21 Zeichen der Macht (Donnerwacht I)

Beitrag von Thallion » 28.08.2017 12:12

https://engorsdereblick.wordpress.com/2 ... erwacht-i/
Fazit

„Zeichen der Macht“ kann mit einer gelungenen Atmosphäre und einer interessanten Figurenriege überzeugen, wobei die besondere Leistung des Abenteuers darin liegt, die Harpyien erstmals wirklich sinnbringend als Protagonisten in ein Abenteuer einzubinden. Die Handlungsfolge ist allerdings etwas sehr linear ausgefallen und gibt den Helden stellenweise zu wenig Gelegenheiten, sich lenkend einzubringen.

Bewertung: 4 von 6 Punkten

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 471
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

VA21 Zeichen der Macht (Donnerwacht I)

Beitrag von Frostgeneral » 20.09.2017 17:15

Bild

Antworten