Die Auswertungen zu den Produktbewertungen sind nun Nutzerfreundlicher bei DSAnews.de verfügbar!

 

 

 

Flussaufwärts, Questadores!

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 12:24

Camino al Ciela

Als Emilio ihr Roana vorstellt mustert Koko die Kundschafterin einige Sekunden lang mit einem faszinierten Blick "Es ist mir eine Ehre Euch kennen zu lernen, Roana. Eure Augen sind so tiefgründig und ausdrucksvoll wie das Meer in einer sternenklaren Sommernacht." sagt sie mit einem verlegenen Lächeln und macht einen Knicks. Bei Emilios Bemerkung bezüglich Leutnant Ghorio muss Koko schmunzeln. "Er ist gewiss ein Prachtexemplar." antwortet sie und achtet darauf dass sie es leise genug sagt damit nur Emilio es hören kann.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 03.01.2018 12:54

Als die Offiziere für das Treffen an Bord der Camino gehen, raunt Rodrigo seiner Leibwächterin was zu. Consuela verneigt sich noch kurz und entfernt sich von den Offizieren. Nichht ohne ein liebes Lächeln in Richtung Ghorio zu zeigen, dessen Miene sie aber frösteln und besorgt zurück lässt. Etwas nachdenklich beobachtet sie die Neuankömmlinge und bemerkt auch dass Emilio eine blonde hübsche Nordländerin herumführt. Schau an, er ist halt nicht nur Elfenkönig und galant ist er schon. Seien Cousine ist aber jetzt hier. Hatte er mit ihr nicht Streit und Schwierigkeiten in der Flotte?
Trotz ihrer Besorgnis lächelt sie in Richtung der Neuankömmlinge
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 13:04

Emilio schaut bei der Vorstellung zwischen Koko und Roana zwischen den beiden Frauen hin und her und muss leicht schmunzeln.
Bei Kokos Kommentar zu Ghorio flüstert er zurück : "Ganz meine Meinung. Leider fischt er ausschließlich an einem Ufer. Kann man nichts machen." Dann sieht er zu Consuela: "Außerdem würde ich sonst großen Ärger mit Consuela bekommen. Die beiden sind ein Paar. " Erklärt er noch, dann winkt er der Anoiha zu: "Ah , Consuela. Ich zeige Senorita Koko gerade das Schiff. Magst du auch mitkommen? " Er sieht ihre Miene, legt ihr eine Hand auf die Schulter und fragt besorgt nach: "Alles in Ordnung bei dir? Du schaust so betrübt."

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 13:43

"Buenos dias, Consuela. Meine Name ist Kornelia Engstrand aber Ihr dürft mich gerne Koko nennen. Ich bin eine Fernhändlerin zur See sowie eine Gelehrte und stamme aus der Markgrafschaft Windhag, einer Provinz des Heiligen Neuen Kaiserreichs vom Greifenthron zu Gareth. Ich leite dort gemeinsam mit meinem großen Bruder Firutin das Handelsunternehmen Engstrand & Engstrand. Wir sind der größte Anbieter für Torsionswaffen und Militärgerät an der Siebenwindküste." erzählt Koko mit einem charmanten Lächeln und macht einen Knicks. "Ihr seid äußerst hübsch, das muss ich gestehen."

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 03.01.2018 15:36

Koko, Emilio und Consuela

Si, alles in Ordnung, Emilio, danke antwortet Consuela knapp, als wolle sie hier nicht darüber reden.. Sie öffnete sich äußerst ungern, vor allem nicht vor Fremden. Höflich wendet sie sich zu Koko, lächelt auch freundlich, aber mit einer Fernhändlerin also wohl einer angesehenen Frau in ihrer Heimat ist sie nicht sofort per Du, daran hinderte sie stets ihre Erziehung. Auch irritierte sie der Knicks "Sehr erfreut, Senorita Engstrand. Mein Name ist Consuela Katalinya Rajades Fontanoya. Ich bin Leibwächterin. Obrigada, das kann ich nur zurückgeben. Und Ihr kennt, Emilio? Das ist ja ein Zufall, dass ihr Euch ausgerechnet hier trefft. Was verschlägt denn eine Händlerin in den tiefen Dschungel? Eure Geschäfte würden sich im Süden doch eher nach Al Anfa, Port Corrad oder Mengbilla führen." Markgrafschaft Windhag? Heiliges Kaiserreich vom Greifenthron. Wo bei allen Zwölfen ist das denn? Ich muss den Magistro, Ghorio mal fragen. Ah Gareth, vielleicht ist das dieses Mittelreich und die Ketzer machen sich mit ihrem Titel wieder wichtiger als sie sind. ... Aber wirklich eine schöne Frau, die würde auch dem Magistro gefallen
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 16:29

Emilio wirft Consuela einen längeren Blick zu, ist aber taktvoll genug, nicht weiter nachzubohren. Er wartet ab, bis die Damen sich vorgestellt haben, dann meint er: "Das würde mich auch intetessieren. Wartet doch kurz hier, dann schaue ich, ob ich uns bei Efferdaios etwas zu Trinken besiegen kann. Es gibt immerhin viel zu erzählen."

Er entfernt sich, um kurz darauf mit einem Krug und ein paar Bechern wieder zu kommen. Gekonnt schenkt er den Frauen und sich ein, für manches war die Kadettwnschule dann doch gut. "Auf unser Wiedersehen, Koko. Und auf eure Rettung."

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 17:06

Koko, Emilio und Consuela

"Vielen Dank, Emilio" sagt Koko mit einem charmanten Lächeln bevor sie sich wieder an Consuela wendet. "Das sind eine Menge schöner Namen. Welche Ansprache bevorzugt Ihr denn? Nun ja, ich bin eigentlich gar nicht geschäftlich hier sondern war eine Passagierin von einer Vergnügungsfahrt des Hauses Ulfhart, zumindest hielt ich es zunächst für eine, es war in Wirklichkeit eine Expedition. Nach einem verhängnisvollen Ereignis waren Signor Madarez, Cankuna und ich die einzigen Überlebenden und wurden freundlicherweise von Capitanya Saranya Bayardez und ihrer Mannschaft aufgenommen. Wenige Tage später wurden die beiden bei einem Angriff durch Eingeborene getötet und nun bin ich die einzige Überlebende von der Expedition des Hauses Ulfhart. Das ist natürlich nur eine extrem grobe Zusammenfassung, es ist eine sehr lange Geschichte wie ich letztendlich zu dieser Expedition gekommen bin und wie es zu dem verhängnisvollen Ereignis kam aber das erzähle ich Euch lieber wenn wir alleine sind, beziehungsweise zu dritt und ohne so viele potenzielle Mithörer, es sind sehr intime Dinge vorgefallen von denen ich nicht möchte dass sie jeder erfährt. Außerdem bin ich unendlich erschöpft. Ich war wochenlang schiffbrüchig, bin einen Wasserfall hinunter gestürzt, musste im Dschungel Bambusdörfer bauen und mich teilweise von kleinen Äffchen, Spinnen und Schlangen ernähren. Mein Körper ist ganz einfach nicht dafür gemacht solche Strapazen über einen längeren Zeitraum zu ertragen." sagt Koko mit einem traurigen und erschöpften Blick.
Zuletzt geändert von Märzhäsin am 03.01.2018 20:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 03.01.2018 17:54

Emilio merkt, dass Consuela nicht darüber reden will. Als er mit den Bechern wiederkommt, nimmt Consuela den Becher von Emilio dankendentgegen, um auf Kokos Rettung mit anzustoßen. Zu Koko meint sie dann "Consuela, das ist mein Rufname." und als diese ihr LEid klagt "Nun ja, Senorita, wir sind hier zwar auf keiner Vergnügungsfahrt, aber an Bord seid Ihr erst mal in Sicherheit und könnt euch erholen"
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 18:04

Emilio verschluckt sich ein wenig, als Koko etwas von Vergnügungsfahrt sagt. Armes Kind, wer hat euch denn den Floh ins Ohr gesetzt Er legt er seine Hand auf ihren Unterarm und lächelt mitfühlend: "Consuela hat ganz recht. Jetzt könnt ihr euch erst einmal von den Strapazen erholen."

Mich würde interessieren,
was meine Cousine zu all dem zu sagen hat. Und warum sie ausgerechnet hier im Dschungel gelandet ist.


"Kann ich sonst noch etwas für euch tun, Senorita Engstrand? "

Eine Frau wie ihr sollte wirklich nicht hier in dieser Wildnis sein .... Hm, eigentlich sollte auch ein Mann wie ich ...
Ach, lassen wir das. Wir sind nun einmal hier, machen wir also das Beste draus.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 18:32

Koko, Emilio und Consuela

"Ich danke Euch.....wenn Ihr so direkt fragt.....ja, Ihr könntet meinen Nacken und meine Schläfen ein wenig massieren, ich bekomme immer wahnsinnige Kopfschmerzen und Rückenschmerzen von harter körperlicher Arbeit und musste bis vor wenigen Minuten noch auf der Baustelle dort drüben im Dschungel arbeiten. Vielleicht kennt Ihr einen Ort der uns ein wenig Privatsphäre verschafft?" fragt Koko traurig und sieht Emilio dabei erwartungsvoll an.
Zuletzt geändert von Märzhäsin am 03.01.2018 20:24, insgesamt 1-mal geändert.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 18:47

Man sieht Emilios Miene an, dass er mit dieser Antwort nicht unbedingt gerechnet hat. "Ähm...." Er sieht etwas hilflos zwischen Koko und Consuela (und, falls anwesend, Roana) hin und her. Einerseits will er Koko ihren Wunsch nicht abschlagen, andererseits aber auch die beiden anderen nicht einfach so sitzen lassen will.

Und vielleicht macht es auch keinen allzu Guten Eindruck, wenn ich gleich nach ihrer Ankunft mit ihr in meiner Kabine verschwinde.

"Ich weiß nicht, ob das ... nun .... " druckst er ein wenig herum, was seltsam anmuten könnte, hatte er doch kein Problem damit, Roana und Consuela nackt in seiner Kabine zu zeichnen. Aber das ist etwas ganz anderes.

"Ich glaube viel ungestörter als hier wird es gerade nicht. Außer in meiner Kabine.... aber eure Schultern kann ich doch auch gut hier massieren, natürlich nur, falls euch das nicht unangenehm ist. "
Zuletzt geändert von Lanzelind am 03.01.2018 18:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 03.01.2018 18:54

Jetzt muss COnsuela doch etwas grinsen "Ihr könnt der Senorita doch einen solchen Wunsch nicht abschlagen, Emilio? Geht ruhig. Ich muss bald eh zu meinem Herrn"
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 18:57

Jetzt wird Emilio doch glatt ein wenig rot. "Ja, nun, wenn das so ist ...." Er sieht fragend zu Koko.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 19:29

"Bis später, Consuela. Es war mir ein Vergnügen Euch kennen zu lernen und wenn es mir später besser geht erzähle ich Euch gerne den Rest von meiner Geschichte falls Ihr möchtet." sagt Koko mit einem warmherzigen Lächeln bevor sie sich wieder an Emilio wendet. "Ja, gehen wir ruhig auf Eure Kabine, dort ist es auch kühler und schön schattig." Bevor sie sich gemeinsam mit Emilio zurück zieht wendet sie sich noch an Tonna die gemeinsam mit Juma an der Reling des Vorschiffs steht und sich unterhält. "Tonna, meine Beste. Ich gehe mit Signor Bayardez auf seine Kabine und lasse dort meine Kopfschmerzen und Rückenschmerzen behandeln. Würdest du mir irgendwann später wenn du Zeit hast meinen dunkelgrauen Koffer aus meiner Kabine bringen? Ich kann in meinem Zustand nicht schwer heben und ich würde dir auch das rote Seidenkleid kaufen von dem du mir erzählt hast. Ich verspreche es dir, ich finde du hast es dir mehr als verdient." bietet Koko ihr mit einem freundlichen Lächeln an.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 19:45

Emilio verabschiedet sich mit einem ergebenen, aber keinesfalls unglücklichen Lächeln von Roana und Consuela. "Dann bis später. Gebt ihr uns bitte kurz Bescheid, wenn die Besprechung zu Ende ist? Danke "

Als Koko dann Tonna Bescheid gibt, steht er einfach nur hübsch lächelnd daneben. Naja,es bekommen ja ohnehin alle mit. Also kann sie es ihr auch sagen Er nickt Tonna freundlich zu, meint auf dem Weg in die Kabine dann:"Diese Tonna scheint recht sympathisch zu sein..und wie großzügig von euch, ihr ein Kleid kaufen zu wollen. Ihr müsst sie wirklich mögen."

Die Kabine ist einfach, aber ordentlich eingerichtet. Emilio wirkt etwas verlegen, als er meint :"Dann macht es euch mal bequem." So ganz weiß er noch nicht, wie er ihr Verhalten bewerten soll. Andere Frauen, die mit ihm in seine Kabine wollten, hatten da noch ganz andere Hintergedanken. Einerseits schätzt er Koko nicht so ein und die Nordländer sollen ja auch andere Sitten haben, anderseits kennt er sie auch noch nicht wirklich gut. Und so ist er zunächst einmal vorsichtig

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 20:39

"Oh ja! Tonna ist gewiss eine sympathische junge Frau und eine gute Kameradin, sie hat mir die letzten qualvollen und zermürbenden Wochen ein wenig erträglicher gemacht, dafür hat sie sich das Kleid verdient." erklärt Koko mit einem charmanten Lächeln. Als die beiden in Emilios Kabine angekommen sind und er ihr erlaubt es sich bequem zu machen zieht sie vorsichtig ihren Mantel, ihr Halstuch, Ihr Kleid und ihre Stiefel aus, hängt ihre Kleidungsstücke über einen der beiden Stühle in der Kabine und stellt ihre Stulpenstiefel daneben auf den Boden. Anschließend legt sie sich auf Emilios Bett, mit dem Rücken nach oben. "Ich bin bereit." sagt Koko mit einem erwartungsvollen Lächeln.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 03.01.2018 20:45

Sehr gerne, Senorita verabschiedet sich Consuela und muss als die beiden in Emilios Kabine sich kurz die Augen reiben, gesellt sich dann zu Juma, Tonna und diesem Hakulein "Hola, sind das deine Freunde aus Satinera, Juma? Ich bin Consuela und diene als Leibwächterin
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 20:47

Koko & Emilio

Emilio starrt ein wenig perplex , als sie sich ohne Umschweife bis fast auf die Unterwäsche entkleidet, bisher hatte er die Nordländer eher für prüde gehalten. So kann man sich irren ... aber wahrscheinlich gibt es auch dort so ne und solche

Mit einem Schmunzeln und einem leichten Kopfschütteln tritt er zu ihr ans Bett, kniet sich neben sie und beginnt sacht, ihre Verspannungen zu lösen. "Ihr sagt bitte, wenn es zu fest ist."

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 21:55

Koko & Emilio

"Das werde ich." sagt Koko mit geschlossenen Augen und lächelt vergnügt. "Ach Emilio, Ihr könnt euch nicht vorstellen wie fantastisch sich das anfühlt. Ich bin so froh das es Euch gibt und das Ihr hier seid. Die letzten Wochen waren niederhöllisch."

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 22:08

Emilio lächelt. Er würde lügen, behauptete er, dass ihre Worte ihm nicht runter gehen wie Öl. "Das glaube ich euch gern. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie ihr euch gefühlt haben müsst, so weit fort von Zuhause, mitten in dieser Wildnis."

Behutsam streicht er mit den Daumen ihre Halswirbelsäule entlang, verstärkt den Druck allmählich, ehe er sich ihren Schultern widmet. Seine Hände sind angenehm, sensibel und kräftig zugleich , vielleicht ein klein wenig schwielig vom Umgang mit der Waffe. Hände eines Kämpfers und eines Künstlers. "Ihr seid auch wirklich ziemlich verspannt." Er intensiviert die Massage ein wenig, wendet jetzt doch mehr Kraft auf, um gegen die Blockaden anzugehen. "Gut nur, dass ihr nicht ganz auf euch gestellt wart. Wisst ihr zufällig, was Saranya. ... Capitanya Bayardez hier in den Dschungel verschlagen hat? Ich hätte sie mit ihrem ersten KommandoKommando eher auf hoher See erwartet."

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 23:14

Koko & Emilio - Das dynamische Duo

"Das kann ich Euch leider nicht genau sagen. Das einzige was ich diesbezüglich weiß ist dass sie von den Geschwistern Vittellia und Rigoletto Turbot-Bonareth für eine Expedition angeheuert wurde, bei denen es sich um die Besitzer der Ventajero handelt. Sie war ursprünglich ein Passagierschiff das von den beiden für Expeditionszwecke umgebaut wurde. Signor Turbot-Bonareth ist ein Botaniker und seine Schwester eine Hotelbesitzerin." erzählt Koko mit einem vergnügten Lächeln und scheint die Massage wirklich sehr zu genießen.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 03.01.2018 23:23

"Hm, dann werde ich sie wohl selbst fragen müssen." Emilios Finger streichen kurz über die zarte Haut an ihrem Hals, dann wagt er sich bei der Massage ein Stückchen tiefer. "Aber sagt, was ist denn mit Domna Turbot -Bonareth passiert? Wenn mich nicht alles täuscht, wurde sie vorhin nicht erwähnt? "

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 03.01.2018 23:55

Koko & Emilio - Das dynamische Duo

"Über Signora Turbot-Bonareth wollte die Besatzung nicht gerne sprechen. Ich vermute dass sie sich entweder mit ihrem Bruder zerstritten hat oder ihr etwas zugestoßen ist. Ich habe ebenfalls einen wichtigen Freund verloren: Kiro Madarez. Er stammte aus Port Corrad. Diese degenerierten Wilden haben ihn erstochen als sie uns ohne Vorwarnung angegriffen haben. Er war viel zu Schade um als Söldner zu arbeiten. Er war hübsch, charmant und humorvoll. Ich habe sein weiches Lieblingshemd aus Leinen als Andenken aufgehoben. Er hat mich irgendwie sehr stark an Euch erinnert."

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 04.01.2018 00:04

Emilio hält kurz mit der Massage inne und betrachtet die hübsche junge Blondine nachdenklich . "Oh , das tut mir wirklich leid, Koko " Plötzlich kommen ihm all seine Probleme klein und nichtig vor ... bis auf den Verlust von Phelix. "Es ist immer schwer , einen geliebten Menschen zu verlieren", meint er mit leiser Trauer in der Stimme und streicht ihr, einem Impuls folgend, über die hellen Haare, bevor er erneut beginnt, ihre Schultern durch zu kneten.

"Einen freundschaftlichen Rat möchte ich euch allerdings geben. Redet nicht despektierlich über Waldmenschen hier an Bord. Immerhin begleiten uns einige von ihnen, unter anderem Consuela. Und drei Frauen eines Stammes, der sich Töchter des Jaguars nennt. Auch wenn sie ihren Stamm hinter sich gelassen haben - Ich würde es mir gut überlegen, ob ich die provozieren möchte, " erklärt er freundlich, aber bestimmt.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1330
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 04.01.2018 09:11

Camino al Ciela
Auf dem Vordeck übernimmt Juma das Vorstellen. Am Anfang herrscht ein wenig Unsicherheit – Haku ist sichtlich von Teflo eingeschüchtert, aber als der zu den Hütten gewandt meint: “Das alles in weniger als zwei Wochen mit nur euch paar? Respekt!” tauen auch die Jungs auf. Consuela wird mit sichtlichem Wohlgefallen begrüßt, auch wenn Consuela sowohl Haku wie auch Mugo anmerkt, dass das harmloses Anhimmeln und kein Ausziehen mit den Augen oder gar ein sich Ausrechnen von Chancen ist, ausserdem steht Haku offenbar unter den wachsamen Augen von der dunkelhaarigen Tonna, die eben noch von Koko angesprochen wurde. Die reagiert auf Consuelas Schönheit und die Reaktion der Jungs darauf allerdings nur mit einem amüsierten Grinsen und einem Augenzwinkern in Richtung Consuela. Jungs...nicht wahr?
Ein kleiner Stimmungsdämpfer kommt hoch, als Rinaldos Tod erwähnt wird, dahingegen ruft die von allen Anwesenden bekundete Errungenschaft, bisher keinen einzigen Toten unter der Mannschaft zu beklagen zu haben – Diago wird als “Passagier” nicht ganz zur Mannschaft gezählt - ungläubiges und neiderfülltes Staunen bei den Bisonos hervor. Als Grund dafür wird, wie sollte es überraschen, das unverschämte Glück der Donna angeführt. Auch die Eingeborenenkriegerinnen erregen Aufmerksamkeit. Dann kommen Paco, Sylla und die Söldner der Corvianus hinzu und es gibt ein großes Palaver. Dass Dolorita Darbonia das Schiff unter dem Hintern weg gesprengt hat, wird erst nach mehrfacher Bekräftigung geglaubt. Teflo nimmt derweil Haku beiseite, und die beiden reden gedämpft miteinander. Kurze Zeit später gesellt sich Di Parma hinzu, von Agusto mit flüssiger Kommunikationshilfe ausgestattet, und die Tenientes stimmen sich ab. Wie schon oft, ist reiner Rum etwas zu scharf für Hakus Hals, und er muss zur Belustigung seiner abgebrühteren Kollegen husten, bis ihm Teflo auf den Rücken klopft. Dann fragt Tefo etwas in Richtung des sich mit Koko zusammen entfernenden Emilio, und Haku zuckt mit den Schultern und antwortet, aber was dort geredet wird, kann man angesichts des Wiedersehens von Sylla, Juma und Tonna sowie dem Vorstellen der Amazonen beim besten Willen nicht verstehen.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 298
Beiträge: 2019
Registriert: 29.04.2016 15:22

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Eisenhans » 04.01.2018 15:00

Corvianus - Camino

So ganz sauber kommt das Ghorio noch nicht vor, so einfach ein Schiff zu treffen und auf einmal ist alles Friede, Freude und Zuckerkuchen. So hat er auch noch ein etwas griesgrämiges Gesicht als er an Bord der Camino kommt. Wenigstens ist er Hochwürden Agricolas Vorschlag gefolgt und trägt zur Krötenhaut nur Rabenschnabel und Buckler am Gürtel. Dementsprechend eindringlich mustert er auch die Neuankömmlinge ”Da wollen wir doch mal sehen was das hier wird.” raunt er di Parma zu.

Den Wartenden an Deck. Nickt er nur kurz zu, wobei der Blick für den Flottenoffizier auch aus einer Drachenzunge kommen könnte und der für Consuela eher unglücklich scheint, jedoch folgt er Hochwürden direkt in die Stabsbesprechung so dass keine Zeit für ein Gespräch bleibt.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 04.01.2018 15:13

Koko & Emilio - Das dynamische Duo

"Wisst Ihr, Emilio.....ich finde persönliche Verluste sind die schlimmste Form von seelischen Verletzungen. Sie hinterlassen tiefe Spuren im Herzen einer Person, die niemals aufhören zu schmerzen.....und ich habe nichts gegen Waldmenschen oder Menschen die von ihnen abstammen, ich habe nur etwas gegen Leute die sich wie degenerierte Wilde benehmen und eine Gefahr für unbescholtene Bürger darstellen.....das ist nur meine bescheidene Meinung.....man kann auch im Einklang mit der Natur leben ohne anderen zu schaden oder sich komplett zum Affen zu machen. Ich habe mal einige Monate in einem elfischen Dorf in Almada verbracht.....das war einfach nur wunderschön. Und das Consuela Waldmenschenblut in sich trägt hättet Ihr wirklich nicht dazu sagen müssen, denkt Ihr ich bin blind?" sagt Koko mit einem frechen Lächeln."Sie ist gewiss eine äußerst hübsche Frau, Ghorio kann sich glücklich schätzen."

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14844
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 04.01.2018 15:22

An Deck, etwas vorher

Emilio hatte Ghorios Blick durchaus bemerkt, ihn aber nicht wirklich einordnen können. Cielo, was ist dem denn für eine Laus über die Leber gelaufen?


Emilio & Koko

Emilios Massage wird wieder etwas sanfter, fast schon eher ein besänftigendes Streicheln. "Ich wollte auch nur sagen, dass ihr mit derartigen Aussagen an Bord vielleicht vorsichtig sein solltet, man weiß nie, wie das Gegenüber das auffasst. Und wir müssen immerhin noch einige Wochen miteinander auskommen. Wisst ihr, ich weiß, wovon ich rede. Ich hab mir in einem unbedachten Moment einen blöden Faux-pas geleistet und jetzt kann mich die halbe Mannschaft nicht mehr leiden. Das möchte ich euch ersparen. Das ist nämlich echt kein schönes Gefühl. [color] Froh, dass sie das Thema wechselt, fragt er nach: "Ein Elfendorf? Das stelle ich mir sehr faszinierend vor. Möchtet ihr mir vielleicht mehr davon erzählen?"

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 04.01.2018 15:31

Trotz ihrer Besorgnis wegen Ghorios Miene ist Consuela bemüht, die "Neuen" auf der Camino willkommen zu heißen. Haku"leins" und Mugos Blicke stören sich nicht und so entgegnet sie dem Blick der dunkelhaarigen Tonna mit dem gleichen Augenzwinkern. Da sie den Gesprächen der Tenientes wegen der Lautstärke nicht folgen kann, schließt sie erstmal dass es um Punkte ging, die halt Söldnerführer besprechen und den Inhalt zu Koko und Emilio kann sie sich denken. So sieht Consuela Rodrigos Aufgabe erstmal als erfüllt an und verabschiedet sich, um sich dezent in die Stabsbesprechung zu ihrem Herrn zu begeben. Ihr Eintritt fällt so gut wie nicht auf, zumdinest wenn man nicht sehr darauf achtet. Als ehemalige Sklavin und Leibwächterin hatte Consuela gelernt, unbemerkt und im Hintergrund zu sein. Nichtsdestotroz werden die Damen und Herren Offiziere, die Domna und Hochwürden mit einer höflichen Verneigung begrüßt, wenn sich die Blicke kreuzen. Nur der unglückliche Blick Ghorios erfährt einen ebenso unglücklichen und besorgten Spiegel in Consuelas dunklen Augen
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1257
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 04.01.2018 15:40

"Oh nein! Das klingt ja furchtbar. Dabei finde ich Euch sehr umgänglich, außerordentlich charmant und noch hübsch obendrein. Was ist denn vorgefallen? Und ja, ich kann Euch gerne von meiner Zeit in dem Elfendorf erzählen. Ich befand mich zu dieser Zeit auf einem Selbstfindungstrip und die Kinder der Auen haben mich schon immer fasziniert. Ich bin auf einer meiner Reisen in Almada einem auelfischen Hirten begegnet mit dem ich mich sehr schnell angefreundet habe. Wir waren uns von Anfang an sympathisch. Er hat mich zu seinem Dorf geführt, ein kleines elfisches Dorf namens Traubenkern das hauptsächlich von der Landwirtschaft und vom Handwerk lebt. Er stellte mir die anderen Elfen seiner Sippe vor und sie fragten mich ob ich nicht für ein Weilchen bei ihnen bleiben möchte. Ich habe mich natürlich über das Angebot gefreut und habe sofort zugestimmt. Im Laufe der nächsten Monate lauschte ich ihren Geschichten und ihrer wunderschönen Musik. Wir tanzten und lachten zusammen, verbrachten viel Zeit in der Natur und vollzogen mehrere male pro Tag den Liebesakt. Ich lernte durch sie die auelfische Kultur bis ins Detail kennen." erzählt Koko mit einem vergnügten Lächeln und genießt immer noch die professionelle Massage von Emilio.

Antworten